ScenicView P19-3 mit mysteriösem Bildausfall

Fujitsu Displays, AMILO Display, SCENICVIEW, SCALEOVIEW, usw.

Moderator: ModTeam

orkus1
Posts: 1
Joined: Fri Dec 06, 2013 12:17
Product(s): ScenicViewP19-3

ScenicView P19-3 mit mysteriösem Bildausfall

Postby orkus1 » Tue Dec 10, 2013 17:34

Hallo Leute - vielleicht kann jemand helfen!?
Ich bin seit geraumer Zeit am Überlegen, wie ich meinem TFT wieder Leben einhauchen kann, leider hat er es vor ca. 2 Wochen "ausgehaucht", und das kam so:

Zunächst kam es zu sporadischen Bildausfällen (Hintergrundbeleuchtung funktioniert!), die merkwürdigerweise durch erneutes PC-Starten beseitigt werden konnten! Dann aber das generelle Aus - seither hilft nix mehr, das Bild bleibt komplett schwarz, auch OSD geht nicht!

Bei angeschlossenem PC geht der Monitor erstmal wie gewohnt in den Aktivmodus, sodass die Beleuchtung startet. Danach - standby, und Ende der Vorstellung!

Seitdem ich das Gerät "mit viel Geduld und Spucke" vor Tagen schadenfrei geöffnet habe, bin ich leider nicht viel schlauer geworden :(
Das Netzteil scheint i.O. - die "berüchtigten" Elko-Probleme sind mir nicht ersichtlich...
...es sind alles 105°C-Typen verbaut, und nix ist aufgeplatzt, -gebläht etc. - "leider" möchte ich fast sagen denn das wäre vielleicht noch das Einfachste gewesen.

Auch die beiden Spannungen +5V und +12V liegen an der entsprechenden Kontaktleiste an, wobei eine weitere Messung dann aber 14,2V ergab, was vermutlich eine Art Leerlaufspannung ist, da die beiden Spannungen via 9,2V Zehnerdiode verbunden sind (5+9,2=14,2)
Warum dies so ist, dazu fehlt mir leider der Hintergrund. Dennoch ist mein Eindruck: Das Netzteil scheint zu laufen.

Die Signalverarbeitung (mit DVI- und D-Sub-Anschlussbuchse) weist leiterseitig ein ziemlich porös anmutendes Lötzinn auf - vermutlich dieses "RoHS"-konforme, sodass man auch angesichts des "wankelmütigen" Ablebens des TFT, von einer kalten Lötstelle ausgehen könnte, allerdings konnte ich bisher eine solche nicht ausfindig machen, also wackeln und leichtes Klopfen bewirkte bisher nichts!

Dennoch stelle ich mir nach wie vor eher einen simplen Fehler vor, aber WO könnte der Hund begraben liegen???
Da ich nicht gerne im Trüben fische, was schlimmstenfalls ja den Schaden erst richtig vergrößern könnte, lasse ich mir dann doch lieber von Jemandem helfen, der sich auskennt :wink:

...man soll ja die Hoffnung nicht (so schnell) aufgeben 8) orkus1

Return to “Displays”

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 0 guests