Problem mit mainboard!

SCALEO E, SCALEO H, SCALEO X, SCALEO L, SCALEO P

Moderator: ModTeam

matador75
Posts: 19
Joined: Sat Sep 30, 2006 19:55

Problem mit mainboard!

Postby matador75 » Mon Oct 16, 2006 14:46

Hi an alle!

Habe ein kaputtes mainboard (denke ich, weil ich immer noch nicht herausgefunden was da los ist). Mochte wissen wo genau das Problem liegt.

Als ich ihn bekommen habe hieß es:er reagiert nicht beim Einschalten. Das stimmte, dann habe ich Netzteil gewechselt und wenn ich jetzt Einschaltknopf drucke Kühler fängt an zu drehen eine oder zwei Sekundenlang und dann stoppt sich, der Rechner fährt aber nicht hoch und das bleibt auch so.

Das ist ein 2,1GHZ FUJITSU SIEMENS SCALEO L COMPUTER. Auf dem mainboard steht folgende Nummer: w26361-w57-x-03 und daneben noch w57-z2-04-36; mit Intel Celeron D 310 2,13 Ghz Prozessor.

Jetzt mochte ich folgendes machen von meinem Computer (der funktioniert) P4 1,8 ghz auch mit FUJITSU SIEMENS mainboard mit dem Nummer: w26361-w47-x-02 und weiter w26361-w47-z2-02-36, CPU rausnehmen und in dem wo celeron cpu ist reintun und umgekehrt um festzustellen ist mainboard kaputt oder CPU (Celeron).

Jetzt brauche der Ratschlag ob das funktionieren wird, ob die kompatibel sind und wenn ich das mache nix schlimmes passiert.

Ich danke euch im Voraus!

User avatar
Cybertronic
Posts: 593
Joined: Sat Feb 25, 2006 20:41
Contact:

Postby Cybertronic » Mon Oct 16, 2006 16:23

Schau mal, ob für die CPU Multiplikator,FSB und VCore der CPU richtig eingestellt sind. (Aufdruck ist meist auf Mainboard)
Ist das Reset und Power kabel richtig auf dem Board ?
Ich würde mal den Reset abmachen und manuell die Powerbrücke mit nem Jumper oder kleinen Metallstück (Geldstück...?) kurz antippen, damit der PC anläuft. Ich vermute, dass es eine Einstellungssache ist. CPUs wechseln würde ich erstmal nicht machen. Vielleicht nur einen RAM nutzen ....
1. bekannten Gigantic-Primzahldrilling [p,p+2,p+6] mit 10047 Stellen habe ich gefunden. Er lautet: 2072644824759 x 2^33333 +d , d=-1,+1,+5

alex2006
Posts: 307
Joined: Mon Aug 21, 2006 21:33

Postby alex2006 » Tue Oct 17, 2006 18:59

@ matador

Auf dem Mainboard gibt es nix zum Einstellen. Cybertronic hat zwar mit seinem Rat vom Prinzip her recht, jedoch ist das in diesem Falle nicht relevant.

Ich würde mal sagen, dass das MB ein D1740 ist. Schau mal auf den Rand des Mainboards, dort ist ein winziges weißes Etikett mit einer Bezeichnung. Dort steckt in jedem Falle der Buchstabe D direkt gefolgt von einer 4-stelligen Zahl.

Wenn es ein D1740 ist, schau mal bitte, ob da ein Loch oder eine Schwärzung auf der Southbridge zu sehen ist. Wenn ja, hast Du Dir das Board bei Einstecken eines USB-Gerätes zerhauen (elektrostatische Entladung).

Gruß
Alex

matador75
Posts: 19
Joined: Sat Sep 30, 2006 19:55

Postby matador75 » Tue Oct 17, 2006 23:31

Auf dem Mainboard steht d1450.

Ist Southbridge ohne Kühler? Es ist keine Schwärzung zu sehen.

Cybertronic hat geschrieben:Schau mal, ob für die CPU Multiplikator,FSB und VCore der CPU richtig eingestellt sind.

Wie genau,wenn Computer nicht angeht wie soll ich herausfinden ob sie richtig sind?

:cry:

alex2006
Posts: 307
Joined: Mon Aug 21, 2006 21:33

Postby alex2006 » Wed Oct 18, 2006 7:49

Gut, es ist also kein D1740 sondern das ältere D1450. Unter dem Link ...

http://support.fujitsu-siemens.de/downl ... uID=201199

... findest Du das Manual. Das MB besitzt keine Jumpermöglichkeiten für FSB, VCORE etc. ...

Das Board unterstützt Intel P4 bis 2,6 GHz , FSB 400MHz und Intel Celeron bis 2.4 GHz, FSB 400 MHz.

Gruß
Alex

matador75
Posts: 19
Joined: Sat Sep 30, 2006 19:55

Postby matador75 » Wed Oct 18, 2006 10:07

Also das bedeutet ich kann meine gute CPU-P4 auf dem geprüftem mainboard einstecken um zu schauen was kaputt ist?

was ich verdächtig finde ist, dass celeron hat Front Side Bus ( FSB): 533 Mhz und aber P4 400mhz. im handbuch von mainboard steht aber
mainboard unterstützt folgende cpus und du sagst das auch
"Technische Daten
Intel Pentium 4 mit 400 oder 533 MHz System Bus in der Bauform mPGA478.
Intel Celeron mit 400 MHz System Bus in der Bauform mPGA478."

??????

Fazit: Ich habe grünes Licht!!!

alex2006
Posts: 307
Joined: Mon Aug 21, 2006 21:33

Postby alex2006 » Wed Oct 18, 2006 18:43

Stimmt: Das MB kann auch FSB 533.

Dein Fazit ist in jedem Falle korrekt.

matador75
Posts: 19
Joined: Sat Sep 30, 2006 19:55

Postby matador75 » Thu Oct 19, 2006 1:10

Bingoooo!

Das hat funktioniert, hat alles geklappt. Habe ausgetauscht, angemacht und es ist passiert! juhuuu...

Habe eine alte festplatte wo windows 98 drauf ist, habe das reingetan und noch ein Wunder, der rechner hat betriebsystem gestartet, ich musste nur die mainboardtreiber installieren dann lief alles ok.

also das bedeutet cpu ist kaputt und ich muss neuen kaufen.

was empfehlst du mir, welchen soll ich kaufen?und worauf muss ich beim kaufen achten?

natürlich cpu muss mit mainboard klarkommen, also mit 400 oder 533 bustakt und das kann auch p4 bis 2,6 ghz sein wie du gesagt hast (und nicht nur celeron).

sicherhetshalber schreibe ich hier was auf dem kaputen celeron steht:

celeron d
310 sl8s2 malay
2,13 ghz/256/533
q550a336

t550a882
0821


Danke dir!!!

alex2006
Posts: 307
Joined: Mon Aug 21, 2006 21:33

Postby alex2006 » Thu Oct 19, 2006 19:29

Also ich würde Dir raten, möglichst wenig zu investieren, die Technik ist eh nicht mehr so ganz zeitgemäß.
Einen Celeron D 310 oder den höher getakteten 320 (2400 Mhz) bekommst Du beispielsweise für 40 Euro bei K&M Elektronik. Mit passenden P4 - CPUs siehts dagegen dünne aus und die sind sehr teuer geworden ...

Gruß
Alex

matador75
Posts: 19
Joined: Sat Sep 30, 2006 19:55

Postby matador75 » Sat Oct 21, 2006 11:52

Habe heute eine neue CPU Celeron 2,13 mHz 533 Mhz FSB gekauft und einmontiert, und was sehe ich - es passiert nix, beim einschalten fängt kühler eine sekunde zu drehen und das wars - genauso wie alte Celeron.

es ist unmöglich,dass beide kaputt sind, etwas anderes stimmt da nicht! vielleicht wie im handbuch von mainboard steht Celeron mit 400 MHz bus eignet für das mainboard und mit 533 nicht.

Ich bin ratlos!!!

alex2006
Posts: 307
Joined: Mon Aug 21, 2006 21:33

Postby alex2006 » Mon Oct 23, 2006 10:30

Das ist kurios. Ich würde aber mal davon ausgehen, dass das Mainboard gelitten hat. Eventuell kann eine bestimmte Kernspannung nicht mehr eingestellt werden oder irgendsowas. Der alte Celeron mit 533Mhz FSB ist ja vorher auch gelaufen ...

Mach zur Sicherheit nochmal bitte den P4-Prozessor rein und führe ein BIOS-Update durch (steht als Disketten-Version, CD-Version und Deskflash auf der FSC-Website bereit -> Suchbegriff: D1450).

matador75
Posts: 19
Joined: Sat Sep 30, 2006 19:55

Postby matador75 » Mon Oct 23, 2006 15:31

Bios ist auf dem neuesten Stand.

vielleicht sollte ich bios neu installieren - wiederherstellen?

aktuelle biosversion ist: phoenix bios version 4.06 rev 1.04.1450

für wiederherstellung brauche auch passende biosversion, auf dem supportseite sind nur updates und noch ein skript, wo kann ich sonst passenden bios finden?

alex2006
Posts: 307
Joined: Mon Aug 21, 2006 21:33

Postby alex2006 » Mon Oct 23, 2006 15:39

Du gehst auf http://support.fujitsu-siemens.de/de/support/downloads.html -> Accessories -> Mainboards -> D14xx -> D1450 ...

Oder eben die Volltextsuche des o.g. Links nutzen und D1450 eingeben.

Die Webseite ist im Moment aber irgendwie langsam.


Gruß
Alex

matador75
Posts: 19
Joined: Sat Sep 30, 2006 19:55

Postby matador75 » Mon Oct 23, 2006 15:49

ich war schon dort und habe schon letzte update runtergeladen, wenn ich versuche zu updaten passiert nix weil letzte update version ist glaich wie auf dem computer.

möchte bios wiederherstellen, wo finde ich kompletten bios?

dort gibt es irgendwas: Bios D1450 Ver.4.06 Rel.104 (Linux Boot Disk), aber das ist nur ein skript und ich weiß nicht was ich damit anfangen soll.

alex2006
Posts: 307
Joined: Mon Aug 21, 2006 21:33

Postby alex2006 » Mon Oct 23, 2006 15:57

Executable zum Erstellen einer bootfähigen Diskette (falls Du ein Floppy hast bzw. mal anstecken kannst):

http://support.fujitsu-siemens.de/Download/ShowDescription.asp?SoftwareGUID=A0C38EE5-52AD-4012-B380-7DCCE8B04CD1


Return to “SCALEO”

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 4 guests