[Pa 2540 - Deutschland PC 9] ATI 1700 zu heiß!?

SCALEO E, SCALEO H, SCALEO X, SCALEO L, SCALEO P

Moderator: ModTeam

sk2k
Posts: 9
Joined: Sat Mar 31, 2007 8:20

Postby sk2k » Wed May 16, 2007 10:44

Moin,

tja, mein Anruf beim "Service" war vergeblich. Man will mir keine neue Graka zuschicken, sondern den ganzen Rechner abholen. Damit ist mir nicht geholfen, da ich den PC tgl. benötige. Auf die Frage warum das Zusenden einer neuen Graka nicht möglich sei, antwortet man nur mit "meine Arbeitsanweisungen lauten so". Toll! Ein Lob an FSC. :( Lieber viel Geld für den Transport des ganzen PCs aus dem Fenster werfen, als eine Graka günstig zu versenden. Ich bin sooowas von sauer.

MfG
sk2k

SC.PI Basti
Posts: 187
Joined: Fri Apr 13, 2007 11:02
Product(s): Scaleo P
Location: NRW, Dortmund
Contact:

Postby SC.PI Basti » Wed May 16, 2007 13:12

versuchs einfach nochmal: Meist ist es ja eh so, dass die eine Hand nicht weis was die andere macht. Vll. hast du ja glück und gerätst an einen Supporter, der mit sich reden lässt und wenigstens konkrete Aussagen machen kann und nicht nur dumme Sprüche daher brabbelt.
MB: MS-7293 VP
CPU: C2D e6300 @ 1,86 GHz
2 GB DDR2-RAM
ATI X1650Pro (PCIe)
250 GB HDD

sk2k
Posts: 9
Joined: Sat Mar 31, 2007 8:20

Postby sk2k » Wed May 16, 2007 16:07

Auch ein zweiter Anruf brachte nix. Der Kollege war dann einfach weg, wollte wohl nicht mehr mit mir reden oder ihm war der Bonus für eine kurze Gesprächszeit wichtiger.
Ich will doch nix schlimmes, nur dass meine Grafikkarte ausgetauscht wird. Ich möchte doch nur, dass die Graka länger hält und das tut sie bei 95°C im 3D-Betrieb sicher nicht. Anscheinend wird FSC erst aktiv, wenn ein Fehler autritt und damit kann ich wohl nicht dienen.

Kunde ist König? Ich hatte bis jetzt 2 FSC Rechner, die keine Probleme machten und lange liefen. Und nun hat man ein Problem, das FSC hätte vermeiden können, und das Problem wird von FSC nicht als solches erkannt.

Oder behandelt FSC andere Kunden mit diesem Problem gesondert? Ich kapier es nicht. :(

MfG
sk2k

sk2k
Posts: 9
Joined: Sat Mar 31, 2007 8:20

Postby sk2k » Sat May 19, 2007 18:16

So, nachdem ich eine andere Graka (x1950Pro) im Rechner hatte, und die nicht ordentlich lief, habe ich heute einen Zalman VF900 Cu auf die FSC Graka gepappt. Installation war einfach, aber es war ja auch nicht meine erste Grafikkartenkühler-Installation. :)

43°C im Idle und 58°C unter Last. Und das alles im Silent-Modus des Lüfters. Vorher 65°C im Idle und 95°C unter Last.

Vielen Dank an FSC für das Einsparen der 20 Euro für einen ordentlichen Lüfter/Kühler und einen besonderen Dank an die Leute vom FSC Support für die "tolle" Unterstützung.

MfG
sk2k

berni8818
Posts: 11
Joined: Sun Apr 08, 2007 21:43

Postby berni8818 » Sun May 20, 2007 17:49

Dank eurer Hinweise hier, habe ich beim Support per Mail mit Hinweis auf diesen Thread einen Vorabtausch der Graka gefordert.
Ich muss sagen, anstandslos bekam ich eine Rückmail, dass meine Telefonnummer noch fehlte, danach gleich eine Mail in welcher ich den Vorabtausch bestätigen soll und das habe ich natürlich getan.
Nach Tausch der Graka soll ich das Original innerhalb 5 Werktagen zurückschicken.

Super Lösung, wenn die Austauschkarte dann auch funktioniert.

Wollte ich euch nicht vorenthalten.

Bernhard
DPC9 + 500GB extern + 250GB extern, SynMaster 203B, D-Link DWL-G520 (WLAN)

Dayne
Posts: 43
Joined: Wed Apr 11, 2007 9:04

Postby Dayne » Mon May 21, 2007 10:43

Bei mir ging es auch flott! Kundennummer durchgegeben, Problem kurz geschildert undd as wars. Morgen müsste sie abgeholt werden und die andere direkt gebracht werden. Also, ich hätte da schon früher anrufen solle. Ich muss sagen 1 A Service. Wenn man freundlich ist wird einem schnell geholfen. Denn diese Leute da müssen sich am Tag bestimmt ne Menge Mist anhören.

Ostseeschwimmer
Posts: 1
Joined: Fri May 18, 2007 8:54

Postby Ostseeschwimmer » Mon May 21, 2007 11:18

Hallo,

ich wollte es auch schon längst schreiben, aber mein Account wurde erst heute freigeschaltet:
Ich bekam meine Austauschgrafikkarte nach einer Mail über das Kontaktformular des Help Desk. Dabei habe ich Bezug auf dieses Forum genommen und angeboten, das Teil selbst zu tauschen. Die alte soll ich innerhalb von 5 Tagen zurücksenden.

Die neue hat einen anderen Lüfter mit Sapphire Etikett, der unter Last lauter ist. Die Temperaturen sind auch so wie jemand anders bereits schrieb.

Schöne Grüße
Sebastian

Leonbaby2004
Posts: 9
Joined: Sat Mar 31, 2007 6:40

Postby Leonbaby2004 » Mon May 21, 2007 17:40

Kann das auch nur bestätigen, bis jetzt zumindest. Wenn man freundlich ist Kundennummer durchgibt Problem schildert ist das alles kein Problem. Werde noch eine Bestätigungsmail bekommen (gerade gekommen) und anschließend eine neue Grafikkarte. Alte zurück schicken und fertig. Freu mich schon endlich mal ein Spiel länger als ne halbe Stunde spielen zu können, sowie 3D Anwendungen laufen lassen zu können. Gruß

berni8818
Posts: 11
Joined: Sun Apr 08, 2007 21:43

Postby berni8818 » Tue May 22, 2007 20:45

So, Graka ist heute angekommen. Hat wie schon geschrieben einen größeren Lüfter, auch der Kupferkühler scheint dicker und größer zu sein.
Läuft jetzt anstandslos in meinem PC, Service ist also sehr gut !

Auf den Kosten für die Rücksendung werde ich wohl sitzenbleiben, aber dass ist das kleinere Übel ;-)

Bernhard
DPC9 + 500GB extern + 250GB extern, SynMaster 203B, D-Link DWL-G520 (WLAN)

Boerder
Posts: 12
Joined: Mon Apr 02, 2007 15:24

Re:

Postby Boerder » Wed May 23, 2007 6:22

berni8818 wrote:Auf den Kosten für die Rücksendung werde ich wohl sitzenbleiben, aber dass ist das kleinere Übel ;-)

Bernhard


Die "alte" Karte kannst du "unfrei" mit der Post zurücksenden.
Hat bei mir zweimal ohne Probleme geklappt.

Betrifft Service: Ich wurde über vier Wochen mit der Aussage "Wenn wir eine Lösung haben melden wir uns" hängen gelassen. Mir wurde erst eine haargenau baugleiche Grafikkarte als Ersatz geliefert bevor ich dann die modifizierte bekam.
Ich bin mit dem Service nicht sehr zufrieden.

Leonbaby2004
Posts: 9
Joined: Sat Mar 31, 2007 6:40

Re:

Postby Leonbaby2004 » Wed May 23, 2007 11:53

Habe heute auch die Austauschgrafikkarte bekommen! Gleich eingebaut und muss sagen das Problem scheint wirklich behoben zu sein! Langzeittest war noch nicht möglich :-)

Boerder ist klar, Du warst einer der ersten mit Austausch und so was wie ein Versuchsobjekt! Da wussten sie noch nicht was für ein Problem besteht. Leider auf kosten der Käufer wie Dir.

Bei mir hat es wunderbar geklappt tel. und Zusendung! Muss aber auch sagen habe einbißchen abgewartet was sich ergibt... Jedoch ohne solche wie Dich hätte das mit sicherheit länger gedauert. Danke für die schreiben im Forum hat sehr geholfen!

Allen anderen wünsche ich auch ein Problemlosen austausch!

Melde mich mal wieder nach dem Langzeit test.

Gruß

ramsesXVIII
Posts: 3
Joined: Wed Apr 18, 2007 23:26

Postby ramsesXVIII » Wed Jun 06, 2007 12:06

Also, ich habe jetzt gerade mit dem Support telefoniert, dem Herrn das Problem geschildert, auf das Forum verwiesen, ihn darauf aufmerksam gemacht, dass ich natürlich nicht die Wohnung in Brand haben will wenns heisser wird und die Grafikkarte vollends durchbrennt.

Sehr vertsändnisvoll und die Zusage innerhalbe der nächsten 5 Werktage bekomme ich eine neue Grafikkarte zugeschickt und die alte soll ich dann retour schicken.

Das hört sich doch schonmal gut an.

Ich kann nur jedem raten, wenns sein muss ruft da 5 mal an, ich denke das da viele Mitarbeiter einfach die Anweisung haben könnten, sowas abzuwimmeln. Irgendwann gibts dann doch einen der so kompetent und nett ist um einen Austausch zu machen.

Skandal
Posts: 2
Joined: Sun Jun 17, 2007 10:09

Postby Skandal » Tue Jun 19, 2007 17:07

So Hallö,

hab wie hier alle das gleiche Problem mit der Grafikkarte, hab den Support angerufen und das Problem geschildert und der "nette" Mann hat sich natürlich geweigert mir eine Ersatzkarte zuschicken, Inkompetenz in Reinkultur. Er meinte sogar das er von so einem Problem zum ersten mal hört, schon heftig wenn man sich von einem Servicemitarbeiter anlügen lassen muss. Weiß nicht was FSC sich dabei denkt, das ist imageschädigend hoch 10.
Heute wurde der PC abgeholt, was mich gelinde gesagt ziemlich ankotzt.
Falls der PC ohne neue Grafikkarte, die auch 100% funktioniert, zurückkommt, werd ich zum Tier!!!!! 8)

gruss
skandal ;-)

Saschbert
Posts: 26
Joined: Wed Apr 11, 2007 9:05

Re:

Postby Saschbert » Tue Jun 19, 2007 17:32

Skandal wrote:Er meinte sogar das er von so einem Problem zum ersten mal hört, schon heftig wenn man sich von einem Servicemitarbeiter anlügen lassen muss. Weiß nicht was FSC sich dabei denkt, das ist imageschädigend hoch 10.


Hallo Skandal,

ich befürchte, der gute Mann am anderen Ende der Leitung kann durchaus Recht haben, denn nicht selten wird der Support nicht direkt von den Herstellern, sondern von Subunternehmern (Outsourcing) gestellt, so dass diese Mitarbeiter oft nicht wissen, wie und was genau los ist. Das ist sehr schade, aber in der heutigen Zeit nunmal der Fall.

Eine Freundin von mir Arbeitet in einem typischen CallCenter, das für mehrere Unternehmen den Support und die Bestellannahme stellt. In der Regel weiß sie nie wirklich, worum es geht. An Ihrem Terminal erscheint der Name des Unternehmens, mit dem sie sich melden muss, soviel weiß sie, und hat dann Ihre Standardmasken aufzurufen, die sie dann behandelt, als ob unsereins z.B. eine Bestellung online auslöst.

Bei Supportfragen ist dies Ähnlich. Die haben eine Art Fragenkatalog den sie nutzen können, quasi eine Art Mischung aus "Windowshilfe" und FAQ.

Auch sie kennt es, den Kunden am Telefon zu enttäuschen, und auch dies ist der Grund, dass sie nach einem neuen Job ausschau hält, weil sie das nicht mitmachen möchte. Nun bleibt die Frage, ob FSC eigene Supportmitarbeiter hat, oder es über ein CallCenter läuft.

Zumindest der Außendienst wird von Subunternehmern gemacht, unter anderem die Prefectis GmbH, mit denen ich schon zu tun hatte, und die auch nicht vorbereitet auftauchen, leider. Der CallCenterAgent "denkt" sich eine mögliche Diagnose aus, und der Supportmensch kommt, und hat nur ein Ersatzteil dabei. In einem Fall den ich erlebte, war das Mainboard und das Netzteil defekt, das habe ich auch am Telefon so geäußert. Da kam die Frage, wie sich das äußern würde. Ich sagte singemäß: "Ich versuche den Rechner von Ihnen anzuschalten, doch keine Reaktion auf dem Monitor, der Tastatur und der Maus, ebenfalls laufen die Lüfter nur kurz an, und schalten dann ab, ergo Mainboard und/oder Netzteil defekt".
Die gute Dame sagte dann, das könne ich nicht beurteilen, aber der Servicemitarbeiter würde am Tag X kommen, und es vor Ort klären.
Der Mitarbeiter kam, und hatte eine Grafikkarte dabei, weil ihm gesagt wurde, die Grafikkarte sei kaputt. Also muss die Dame im CallCenter gedacht haben: Kein Bild am Monitor = GraKa defekt oder so. Der Mensch erkannte sofort den Fehler seiner vermeintlichen Kollegin, kam wenige Tage später mit den Ersatzteilen, tauschte MB und NT, und schon lief die Kiste wieder.

Lange Rede, kurzer Sinn:
Ich habe mit mindestens 4 Unternehmen zu tun gehabt, inder ganzen Zeit. Den Hersteller (FSC, wenn sie es noch selber machen), dem Händler, dem CallCenter und dem Supportunternehmen.

Also macht die Leute im CC nicht schlechter, als sie sind, sie machen auch nur Ihre Arbeit, und können nicht alles wissen, nur weil sie mal Urlaubsreisen buchen müssen, mal als Versandkatalogbestellannahme oder aber auch als technischer Support arbeiten müssen.

Lieben Gruß und sorry für den großen Beitrag
Saschbert

Skandal
Posts: 2
Joined: Sun Jun 17, 2007 10:09

Re:

Postby Skandal » Tue Jun 19, 2007 17:57

Saschbert wrote:
Skandal wrote:Er meinte sogar das er von so einem Problem zum ersten mal hört, schon heftig wenn man sich von einem Servicemitarbeiter anlügen lassen muss. Weiß nicht was FSC sich dabei denkt, das ist imageschädigend hoch 10.


Hallo Skandal,

ich befürchte, der gute Mann am anderen Ende der Leitung kann durchaus Recht haben, denn nicht selten wird der Support nicht direkt von den Herstellern, sondern von Subunternehmern (Outsourcing) gestellt, so dass diese Mitarbeiter oft nicht wissen, wie und was genau los ist. Das ist sehr schade, aber in der heutigen Zeit nunmal der Fall.

Eine Freundin von mir Arbeitet in einem typischen CallCenter, das für mehrere Unternehmen den Support und die Bestellannahme stellt. In der Regel weiß sie nie wirklich, worum es geht. An Ihrem Terminal erscheint der Name des Unternehmens, mit dem sie sich melden muss, soviel weiß sie, und hat dann Ihre Standardmasken aufzurufen, die sie dann behandelt, als ob unsereins z.B. eine Bestellung online auslöst.

Bei Supportfragen ist dies Ähnlich. Die haben eine Art Fragenkatalog den sie nutzen können, quasi eine Art Mischung aus "Windowshilfe" und FAQ.

Auch sie kennt es, den Kunden am Telefon zu enttäuschen, und auch dies ist der Grund, dass sie nach einem neuen Job ausschau hält, weil sie das nicht mitmachen möchte. Nun bleibt die Frage, ob FSC eigene Supportmitarbeiter hat, oder es über ein CallCenter läuft.

Zumindest der Außendienst wird von Subunternehmern gemacht, unter anderem die Prefectis GmbH, mit denen ich schon zu tun hatte, und die auch nicht vorbereitet auftauchen, leider. Der CallCenterAgent "denkt" sich eine mögliche Diagnose aus, und der Supportmensch kommt, und hat nur ein Ersatzteil dabei. In einem Fall den ich erlebte, war das Mainboard und das Netzteil defekt, das habe ich auch am Telefon so geäußert. Da kam die Frage, wie sich das äußern würde. Ich sagte singemäß: "Ich versuche den Rechner von Ihnen anzuschalten, doch keine Reaktion auf dem Monitor, der Tastatur und der Maus, ebenfalls laufen die Lüfter nur kurz an, und schalten dann ab, ergo Mainboard und/oder Netzteil defekt".
Die gute Dame sagte dann, das könne ich nicht beurteilen, aber der Servicemitarbeiter würde am Tag X kommen, und es vor Ort klären.
Der Mitarbeiter kam, und hatte eine Grafikkarte dabei, weil ihm gesagt wurde, die Grafikkarte sei kaputt. Also muss die Dame im CallCenter gedacht haben: Kein Bild am Monitor = GraKa defekt oder so. Der Mensch erkannte sofort den Fehler seiner vermeintlichen Kollegin, kam wenige Tage später mit den Ersatzteilen, tauschte MB und NT, und schon lief die Kiste wieder.

Lange Rede, kurzer Sinn:
Ich habe mit mindestens 4 Unternehmen zu tun gehabt, inder ganzen Zeit. Den Hersteller (FSC, wenn sie es noch selber machen), dem Händler, dem CallCenter und dem Supportunternehmen.

Also macht die Leute im CC nicht schlechter, als sie sind, sie machen auch nur Ihre Arbeit, und können nicht alles wissen, nur weil sie mal Urlaubsreisen buchen müssen, mal als Versandkatalogbestellannahme oder aber auch als technischer Support arbeiten müssen.

Lieben Gruß und sorry für den großen Beitrag
Saschbert



Nur zudumm, das er im laufe des Gesprächs eine Bemerkung gemacht hat die darauf schließen lässt, das er sehrwohl von dem Problem wusste, aber mir nicht entgegenkommen kann (Vorschriften!!) und ich das Gerät einschicken muss. Und wenn ich dann lesen muss das einige ihren PC mit alter Grafikkarte zurückgeschickt bekommen haben, dann wird mir Angst und Bange.
Frag mich, warum dann andere ohne Probleme eine zugeschickt bekommen.
Ich kann mir beim besten Willen nicht Vorstellen das FSC kein eigenes Callcenter hat, dies wär sonst ein Armutszeugniss, weil dann können sie den Support per Telefon auch weglassen.


Return to “SCALEO”

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest

cron