Lifebook - Ladeelektronik

Moderator: ModTeam

mac-es
Posts: 15
Joined: Fri Aug 17, 2007 10:42

Lifebook - Ladeelektronik

Postby mac-es » Thu May 06, 2010 11:54

Mal eine Frage zur Akkuladeelektronik bei den Lifebooks, da bei mir der Kauf eines neuen Notebooks ansteht.

Hintergrund: der Akku meines derzeitigen FSC E8110 Notebooks hält nur noch ca. 10-20 Min. durch und verabschiedet sich in der letzten Minute von Ladezustand (angezeigt) 3/4 auf 0. Ich führe das darauf zurück, daß ich das Notebook hauptsächlich in der Dockingstation mit angeschlossenem Netzteil betrieben habe und diverse Tipps zur Akkupflege (Akku rausnehmen, falls vollgeladen, alle x Tage nachladen, usw.) nicht befolgt habe (bzw. keine Zeit / Lust zum Befolgen hatte).

Ein Kaufargument für ein neues Notebook ist daher die Handhabung / Regelung der Akkuladung per Ladeelektronik, wenn man davon ausgeht, daß der Rechner ca. 90% der Zeit angedockt ist. Eine ideale Ladeelektronik sollte den Akku also stets (fast) voll geladen vorhalten, unnötige Ladezyklen, die zur Akkualterung beitragen, aber vermeiden und ggf. "Refreshes" durchführen.

Welcher Hersteller liefert solch "intelligente" Ladeelektronik mit? Haben die neuen Fujitsu Rechner das evtl.? Hatte irgendwo mal gelesen, daß die Apple Macbooks über sowas verfügen. Kann das jemand bestätigen? Oder habt ihr andere Tipps, wie "Laderegler XY von Conrad kaufen und vorschalten"?

Danke schonmal!

PappaBaer2005
Posts: 588
Joined: Wed Dec 21, 2005 10:25
Product(s): Lifebook E8110
Location: Schleswig-Holstein
Contact:

Re: Lifebook - Ladeelektronik

Postby PappaBaer2005 » Thu May 06, 2010 13:07

Die Lifebooks haben eine intelligente Elektronik, sollte das E8110 auch schon haben. Durch diese Elektronik wird der Akku beim Einstecken des Netzsteckers nur geladen, wenn der Akku nur noch max. 90% (nagel mich auf diesen Wert bitte nicht fest) geladen ist, ansonsten nicht.

Aber:
Wie alt ist Dein E8110? Ich würde mal auf ca. 3 Jahre tippen. Ein Li-Ion-Akku ist Verbrauchsmaterial, der auch ohne Benutzung durch chemische Zersetzungen altert. Diese chemische Zersetzung wird u.a. durch Wärme noch begünstigt. Im normalen Betrieb würde ich die durchschnittliche Lebensdauer eines Li-Ion-Akkus auf ca. 2 Jahre festlegen. Diesen Wert dürftest Du deutlich überschritten haben. Damit will ich eigentlich nur sagen, dass auch eine intelligente Ladeelektronik einen Akku nicht am Altern hindert und die Lebensdauer nun einmal leider begrenzt ist.

mac-es
Posts: 15
Joined: Fri Aug 17, 2007 10:42

Re: Lifebook - Ladeelektronik

Postby mac-es » Fri May 07, 2010 9:04

Mein E8110 hat schon fast 5 Jahre auf dem Buckel.

Bei Lenovo Rechnern gibts ein Windows-Tool namens "Battery MaxiMiser" wo man den Ladebereich einstellen kann, z.B. Laden bei 25% Kapazität bis max. 95%. Sony scheint auch so etwas zu haben (Name noch unbekannt). Hat Fujitsu ein Pendant dazu oder läuft der Ladeprozess vollkommen hardwaregesteuert ab?

PappaBaer2005
Posts: 588
Joined: Wed Dec 21, 2005 10:25
Product(s): Lifebook E8110
Location: Schleswig-Holstein
Contact:

Re: Lifebook - Ladeelektronik

Postby PappaBaer2005 » Fri May 07, 2010 9:15

Bei Fujitsu ist mir so etwas nicht bekannt, läuft imho rein hardwaretechnisch ab.

Aber mal ganz ehrlich: Erwartest Du wirklich, dass der Akku nach fünf Jahren noch top ist?


Return to “LIFEBOOK”

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 0 guests