[D1840] Startet nicht mehr...

Moderator: ModTeam

Helga
Posts: 140
Joined: Thu Nov 20, 2008 3:55
Product(s): AMILO D-1840 (=entfallen)
Lifebook E-8110 (Win7x86/ULT)
Lifebook E-8420 (Nvd-Gfx, Win10x64/PRO)
Lifebook T935 (i-Gfx, Win10x64/Pro, 16 GB RAM)
Celsius H730 (Nvd-Gfx, Win10x64/Pro, 32 GB RAM)
Location: DL
Contact:

[D1840] Startet nicht mehr...

Postby Helga » Thu Nov 20, 2008 4:31

Hallo,
folgendes Problem: Einschaltknopf drücken, dann leuchten kurz die LEDs neben dem Knopf auf, der Lüfter saust hoch und wird dann wieder langsamer, alles wirkt normal, jedoch erscheint dann kein Bild. Das heißt, es erscheinen auch nicht die BIOS-Meldungen, sondern das TFT bleibt völlig dunkel.

Man kann mit der entsprechenden Funktions-Taste auch nicht in die BIOS-Einstellungen springen, das Bios piepst nicht, auch nicht, wenn gleichzeitig viele Tasten beim Start betätigt werden.

Der sog. Hardware-Reset (Netzteil und Akku wech, Powertaste 15 Sek. drücken) blieb erfolglos.

Der Fehler tritt alle paar Monate auf und verschwindet dann wieder "von selbst". Vielmalige Neustarts in diesem Zustand bringen nichts (ein-/ausschalten). Diesmal z.B. wurde das Notebook nach vielen erfolglosen Neustartversuchen für einige Stunden ohne Akku und ohne Netzteil liegen gelassen, danach konnte es ein einziges mal erfolgreich gebootet werden, ein weiterer Neustart unmittelbar anschließend mißlang jedoch wieder. Bios-Version dürfte noch die von der Werksauslieferung sein.

Das Gerät ist ja jetzt schon einige Jahre alt, könnte der Fehler mit einer entladenen Backup-Batterie des Bios zu tun haben? Kann/darf man diese ggf. einfach herausnehmen und ersetzen? Gibt es eine Zerlegeanleitung für das Gerät zum runterladen?


Vielen Dank für ein paar hilfreiche Tipps!

Grüße,
Helga
Fakten Fakten Fakten - und immer an den User denken!

User avatar
Siggi2108
Posts: 2383
Joined: Thu Oct 19, 2006 13:26
Product(s): PA 1510 * XA 2528 * UI 3520
Location: 51°40'39,5''N + 6°36'31,65''E

Re: [AMILO D 1840] Startet nicht mehr...

Postby Siggi2108 » Thu Nov 20, 2008 7:55

Hallo,

die Batterie kannst Du ohne weiteres wechseln, das ist kein großer Akt. Eine Anleitung gibt es allerdings nicht. Du brauchst aber nur auf der Unterseite die große Serviceklappe öffnen, dann siehst Du die Batterie schon. Sieht so wie auf dem Bild aus. Ist eine normale CR2032 Knopfzelle.

Image

VG
Siggi2108

Helga
Posts: 140
Joined: Thu Nov 20, 2008 3:55
Product(s): AMILO D-1840 (=entfallen)
Lifebook E-8110 (Win7x86/ULT)
Lifebook E-8420 (Nvd-Gfx, Win10x64/PRO)
Lifebook T935 (i-Gfx, Win10x64/Pro, 16 GB RAM)
Celsius H730 (Nvd-Gfx, Win10x64/Pro, 32 GB RAM)
Location: DL
Contact:

Re: [AMILO D 1840] Startet nicht mehr...

Postby Helga » Thu Nov 20, 2008 15:32

Dankeschön, siggi,

für den Tipp. Ich hatte vor Jahren schon mal den Effekt, daß sich ein Subnotebook anderer Provinienz nach dem Wechsel eben solcher Lithiumbatterie nicht mehr booten ließ...

Mal angenommen, diese Batterie wäre nicht die Ursache des beschriebenen Effekts, woran könnte es sonst noch liegen? Auf der Liste mit den 'schlechten' Grafikkarten steht der Amilo D 1840 ja nicht.


LG,
Helga


edit: hab' eben mal die Spannung der CR-2032 im eingebauten Zustand (Notebook ausgeschaltet) mittels einem hochohmigen Multimeter gemessen und dabei 2,77 Volt festgestellt, im ausgebauten Zustand sogar 3,07 Volt. Sollte ok sein, oder?
Fakten Fakten Fakten - und immer an den User denken!

User avatar
Siggi2108
Posts: 2383
Joined: Thu Oct 19, 2006 13:26
Product(s): PA 1510 * XA 2528 * UI 3520
Location: 51°40'39,5''N + 6°36'31,65''E

Re: [AMILO D 1840] Startet nicht mehr...

Postby Siggi2108 » Fri Nov 21, 2008 5:35

Hallo,

ein BIOS-Update auf die aktuelle Version wäre bestimmt nicht von Nachteil.
Was mich an der Sache stutzig macht, der Fehler tritt nur alle paar Monate auf und verschwindet dann wieder. Schau mal in die Ereignisanzeige nach, da sollte dann ja was zum Fehlvehalten gespeichert sein. Eine defekte Grafik würde ich auch erstmal außen vorstellen. Um defekte Hardwarekomponenten ausschließen zu können, würde ich jetzt mal die RAM Module mit Memtest 86+ oder mit Windows Memory Diagnostic überprüfen.

Windows Memory Diagnostic:
http://oca.microsoft.com/de/windiag.asp

Memtest:
http://www.memtest.org/

Auch die Festplatte mal mit einem Testprogramm auf defekte Sektoren hin überprüfen. Die Spannung der Knopfzelle ist mit 2,77V OK.

Diagnose Festplatten:
http://www.computerbase.de/forum/showthread.php?t=58108

VG
Siggi2108

Helga
Posts: 140
Joined: Thu Nov 20, 2008 3:55
Product(s): AMILO D-1840 (=entfallen)
Lifebook E-8110 (Win7x86/ULT)
Lifebook E-8420 (Nvd-Gfx, Win10x64/PRO)
Lifebook T935 (i-Gfx, Win10x64/Pro, 16 GB RAM)
Celsius H730 (Nvd-Gfx, Win10x64/Pro, 32 GB RAM)
Location: DL
Contact:

Re: [AMILO D 1840] Startet nicht mehr...

Postby Helga » Fri Nov 21, 2008 18:26

Guten abend allerseits!

Also ich bin jetzt tiefer in die Angelegenheit reingegangen. Das Bios ist unerwarteterweise doch schon die aktuelle Version 1.05c vom x.x.2004 und entspricht exakt den Versions- und Datumsangaben, welche in der Beschreibung auf der Support-Seite zum Downloaden stehen. Das Gerät war vor einigen Jahren beim Kundendienst wg. eines Defekts und bei der Gelegenheit dürfte man wohl den Patch routinemäßig eingepflegt haben.

Probeweise hab' ich eben eine ältere Samsung-HDD 40 GB eingesteckt und das Gerät ein paar mal ein-/ausgeschaltet - keinerlei Effekt, außer, daß wie bisher auch die Lüfter losbrausen.

Die Lithium-Batterie und die beiden Speichermodule (Werksoriginale) hab' ich erneut rausgenommen, letztere einzeln geprüft, die Kontakte unter der Batterie überbrückt, den Hardware-Reset durchgeführt - keinerlei Effekt.

Auch einmal eine bootfähige Live-DVD (Ubuntu) in das Laufwerk gelegt, alternativ ein externes, bootfähiges USB-DVD-LW mit dieser Live-DVD angeschlossen: die DVD-Laufwerke schnarren beim Einschalten ein wenig herum, aber mehr tut sich leider nicht.

Gestern brachte ich das NB einige Stunden zum Laufen. Ein paar mal ein- und ausgeschaltet, zunächst blinkte jedesmal ganz, ganz leicht der Bildschirm auf, bis irgendwann Windows normal startete, mehrere Neustarts, teilweise mit gänzlichem Ausschalten folgten. Nach Win-Update lud ich eine Software herunter und während des Download wurde der Bildschirm schwarz, "Windows hat einen Fehler festgestellt und fährt den Rechner jetzt herunter". Anschließend war ein Neustart nur bis zum Bios-Bildschirm möglich, ein Druck auf Taste "F-12" um das Bootmenü aufzurufen hielt den Bootvorgang an, verbunden mit einem minutenlangen Dauerton von den POST-Meldungen des Bios. Es war nur noch ausschalten des Gerätes möglich.

Gibts es eine Art Not-Menü, mittels welchem man mit einer bestimmten Tastenkombination ins Bios kommt? Allerdings ist es nicht sicher gegeben, daß der Fehler überhaupt was mit dem Bios zu tun hat.

Übrigens war oben beim erstmaligen Aufruf des Bios das 1. Boot-LW als "disabled" eingetragen, Nr. 2 dann das CD/DVD-Laufwerk und 3. "externes device". Bei dem letzten Versuch oben mit F-12 bemerkte ich erstaunt, daß trotz der von mir vorgenommenen Anpassung der Bootreihenfolge nicht mehr die Festplatte als 1. Startlaufwerk eingetragen war, das immerhin konnte ich noch sehen, bevor der Rechner einfror.


Gibt es weitere hilfreiche Vorschläge? Im Moment weiß ich nicht weiter... :(

Übrigens danke siggi für dein bisher gezeigtes Interesse!

Liebe Grüße,
Helga
Fakten Fakten Fakten - und immer an den User denken!


Return to “AMILO Notebook”

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest

cron