FSC-Support: Qualität der Hilfen

Pocket LOOX

Moderator: ModTeam

Hat der FSC-Support bisher überhaupt ein Anwenderproblem beim N560 behoben?

Ja (ein Problem)
3
30%
Ja (mehrere)
2
20%
Nein
5
50%
 
Total votes: 10

AlwinStr

FSC-Support: Qualität der Hilfen

Postby AlwinStr » Wed May 24, 2006 14:40

Als N560-User der ersten Stunde (20. April 2006) habe ich bis heute keine einzige zufriedenstellende Antwort vom FSC-Support erhalten und halte es nun für angebracht, dieses Thema öffentlich zu diskutieren. Es geht zum einen um das Entleeren des Akkus innerhalb von zwei/drei Stunden beim Standby-Betrieb, wenn WLAN zuvor eingeschaltet ist (man kann dann den Loox auch nur noch mit Reset und nicht mit der Standby-Taste aktivieren), zum anderen um den sehr langsame Finden von Satelliten im GPS-Betrieb.

Meine erste Mailanfrage an den Support wurde mit der Empfehlung "Hardreset" beantwortet, ohne Hinweis darauf, dass dadurch die Werkseinstellungen aktiviert und alle userspezifischen Eingaben gelöscht werden. Hat mich vier Stunden Arbeit gekostet, alles wieder zu installieren und einzustellen.

Der Hardreset half nichts, meine zweite Mail (die Hotline war nicht zu erreichen, auch nicht nach 20 Minuten Wartezeit) wurde ebenfalls mit der Hardreset-Empfehlung beantwortet (eigentlich eine Dreistigkeit). Zwischenzeitlich dachte ich, es würde helfen, wenn man einen Servicepack-Vertrag mit 24h-Austauschservice abschließt. Weit gefehlt.

Mittlerweile habe ich dem Support eine Frist gesetzt, in der die Probleme behoben worden sein sollten. Auch Fehlanzeige. Die Frist ist jetzt bereits überschritten, ohne dass sich etwas getan hat.

Aus diesem Grunde kann ich allen, die mit dem Gedanken spielen, ein Fujitsu-Siemens PDA zu erwerben, nur ausdrücklich auf diese Erfahrungen hinweisen. Als vor drei Jahren einer meiner IPAQs defekt war, hat es einen Tag gedauert, und das Gerät war ausgetauscht. Wie es scheint, ist der FSC-Support absolut überfordert und nicht in der Lage, die Anwender so zu betreuen, wie man es von einem Markenhersteller erwartet.

Sollten bis morgen die Probleme nicht behoben sein, werde ich unsere Anwaltskanzlei mit dieser Geschichte betrauen.

lizzard
Posts: 172
Joined: Wed Apr 19, 2006 12:54

Postby lizzard » Wed May 24, 2006 19:27

Wie soll der Support ein Problem lösen, dass der Anwender hat? Dafür scheint der Psychologe besser geeignet!

Morgen ist Feiertag...wichtig für die Fristberechnung...


Hoffentlich kennt sich der Anwalt besser mit Gewährleistungrechten und deren Geltendmachung aus als Sie.


Ansonsten Gerät einfach zurückgeben. Ein seriöser Händler wird sich darauf einlassen.

kosmitzki

freundlich sein??

Postby kosmitzki » Thu May 25, 2006 9:09

Ich hatte ebenfalls ein Prob mit E2C. Einfach eine freundlich mail geschrieben, danach kam eine freundliche mail zurück die jedoch das problem nicht löste.
Dann zweite freundlich mail, mit dem Hinweis das ich Benutzer der Software und nicht Programierer bin, zurück gemailt. Binnen Stunden war eine sehr freundliche mail auf meinen rechner und das Problem war gelöst.
Geht doch
:D
man muss nur wollen und nicht immer gleich losdonnern 8)

lizzard
Posts: 172
Joined: Wed Apr 19, 2006 12:54

Postby lizzard » Thu May 25, 2006 15:14

Exakt,

oder wie eine meiner Lieblings-Mails eines Eba# Verkäufers lautete:
"Ich zieh Dich auch wegen zwei Euro vor den Kati!"

Meine Antwort:

"Hey, Sie dutzen Ihre Anwältin...stark!"


Manchen Leuten sollte man verbieten, eine Rechtsschutzversicherung abzuschliessen bzw. zu viel Advocard-Werbung zu sehen...

StarDrifter

Re:

Postby StarDrifter » Thu May 25, 2006 19:43

lizzard wrote:Wie soll der Support ein Problem lösen, dass der Anwender hat? Dafür scheint der Psychologe besser geeignet!

Morgen ist Feiertag...wichtig für die Fristberechnung...


Hoffentlich kennt sich der Anwalt besser mit Gewährleistungrechten und deren Geltendmachung aus als Sie.


Ansonsten Gerät einfach zurückgeben. Ein seriöser Händler wird sich darauf einlassen.


So eine Antwort ist ja wohl eine Frechheit! Ob man nun mit der Mangelhaftigkeit des FSC Support übereinstimmen mag oder nicht rechtfertigt keinen persönlichen Angriff, nur weil jemand berechtigt seinem Unmut Luft macht.
Ich frage mich wie es ein Problem des Anwenders sein kann, wenn sich das Gerät nicht mehr aus dem StandBy Modus holen lässt. Das ist ein ganz klarer Fall eines Sachmangels, das Gerät hat nämlich nicht die vereinbarte Beschaffenheit. der Ton macht die Musik, und da gehört eben auch ganz klar der Ton zwischen den Usern innerhalb des Forums dazu. Man mag sicherlich höflich darauf hinweisen wie ein Problem (sei es auch nur zwischenmenschlicher Natur, oder ein bloßer Bedienungsfehler) zu lösen ist, aber jemandem gleich die gesitige Gesundheit abzusprechen ist doch allerhand und lässt vermuten, dass der Verfasser selbst ein etwas gestörtes Geltungsbedürfnis hat.

Back to topic: Ich habe zwar einen C550, aber von FSC wird man in Sachen Support doch ziemlich alleine gelassen. Wenn schon ein Forum zwecks Problembehandlung eingerichtet wird, sollte man meinen es gäbe wenigstens ein paar technisch versierte Moderatoren, die hier tatkräftig mitwirken. Weit gefehlt, ich wüßte nicht das von Seiten FSC hier irgendjemand mal eine helfende Antwort bekommen hätte. Und den Hotline Idoten Support ala "haben sie das Gerät eingeschaltet?" für Hotlineksoten, die man früher nur bei Sexnr. bezahlt hat, kann ich mir auch schenken. Hier besteht meiner Ansicht nach noch einiger Verbesserungsbedarf.

goggele71
Posts: 19
Joined: Wed May 17, 2006 17:48

Postby goggele71 » Fri May 26, 2006 11:17

Ich scheine ebenfalls ein N560 erster Stunde zu sein.
Ich habe über Kupper in Leipzig einen PDA N560 bestellt und bekam den auch prompt geliefert. Loox deshalb, weil der Loox420 bisher klasse Arbeit leistete und ich mehr Power wollte und diese fummelige externe GPS-Antenne hasste. Also, Test gelesen, meinen Vorstellungen nahe gekommen und gekauft.
War sofort begeistert, alles lief ohne Probleme. GPS-Ini. lief gut.
Nun das Problem: ActiveSync. ist wohl auch der Hauptschuldige am Akkuproblem. Auf Grund ständiger Syncversuche entleerte sich der Akku sehr schnell, innerhalb 5-6 Stunden. Ich war fassungslos, da ich alles aus hatte (GPS, BT, IrDa). Ok, dachte ein Fehler von mir, am nächsten Tag das gleiche. Bei der Hotline angerufen, nach langer Wartezeit eine Supportmitarbeiter gesprochen, Problem erklärt.
Lt. seiner "Datenbank" ist es ein unbekanntes Problem, ich würde jedoch einen neuen Akku (scheinbar werden 2 Typen verbaut) erhalten. Prozedur mit Email und Bestellung ging reibungslos. 2 Tage danach den neuen Akku eingebaut. Jedoch entleerte sich der Akku wieder sehr schnell.
Paralell lief meine Anfrage beim Händler, sehr freundlich, sehr fix und kompetent. Er hat mir eine Anleitung geschickt, wie man das Windowsproblem mit Acticsync lösen kann, bis Microsoft das Problem "fixed". Aber es nervt immer wieder, ich muss mich immer wieder vergewissern, dass AS aus ist, ansonsten saugt es mir meinen Akku "weg".
Also, im Grunde genommen kein guter, jedoch unkompliziert FuSi Service, wenn man ihn erreicht. Der Händler ist top.

Anbei die Activsync Info:

Den Loox einschalten.
2. Auf Start --> Programme --> ActiveSync klicken. Jetzt öffnet sich das Programm ActiveSync.
3. Wenn Sie auf Menü klicken, sieht man die Felder 'Optionen' und 'Zeitplan', leider ist 'Zeitplan' zunächst grau unterlegt und kann nicht ausgewählt werden. Dahinter verbergen sich die Einstellungen bezüglich der Terminplanung der Sychronisationssoftware.

Nun, was muss man tun um die 'Zeitplan'-Option zu aktivieren? Man muss ActiveSync vorgaukeln es gäbe einen Exchange Server mit dem es sich synchronisieren kann:

1. Klick auf Menü --> Serverquelle hinzufügen.
2. In den folgenden Feldern kann man eingeben was immer man möchte, es ändert nichts an der Lösung. Wenn Sie unsicher sind, nutzen Sie folgenden Inhalt:

Serveradresse: fake
Klicke auf Weiter
Benutzername: fake
Kennwort: fake
Domäne: fake
(Alle anderen Einstellungen können unberührt bleiben)
Klicke auf Weiter
In diesem Bildschirm nun alle Häkchen entfernen der Elemente die synchronisiert werden sollen.
Klicke auf Fertig

3. Nun haben wir den Server erstellt. Sie sollteen nun wieder zurück beim Startbildschirm der ActiveSync Anwendung sein und dort die neu erstellte Verbindung Exchange Server sehen.
4. Wenn Sie nun auf Menü klicken, ist die Option Zeitplan auswählbar. Machen Sie dies nun und klicken Sie darauf.
5. Sie werden sehen, dass beide Optionen auf der folgenden Seite auf Alle 5 Minuten eingestellt sind (bzw. Alle 10 Minuten, je nach ROM).
6. Benutzen Sie nun das Auswahlmenü der jeweiligen Option und wählen Sie für Spitzenzeiten und Normalzeiten jeweils Manuell.
7. Klicken Sie anschließend auf den OK Knopf in der rechten oberen Ecke.

Die Arbeit ist allerdings noch nicht ganz beendet, es ist nun Zeit zum Aufräumen und den unnützen Exchange Server wieder zu entfernen.

1. Zurück beim Hauptbildschirm von ActiveSync klicken Sie auf Menü --> Optionen.
2. Markiere Exchange Server und klicken Sie dann auf Löschen. Ein Warnhinweis über das Löschen von Dateien erscheint, da wir allerdings nichts mit dem neuen Exchange Server verknüpft haben ist dies kein Problem, klicken Sie also auf Ja.
3. Die Liste zeigt nun nur noch den usprünglich schon vorhandenen Eintrag Windows PC zum synchroniserien mit dem PC. Natürlich löschen Sie auf keinen Fall diese Verbindung

AlwinStr

Postby AlwinStr » Fri May 26, 2006 13:20

Erstmal möchte ich mich bei allen bedanken, die auf sachliche Weise auf meinen Thread geantwortet haben. Und zu dem anderen Herrn: Normalerweise macht es keinen Sinn, überhaupt auf billige Polemik und persönliche Diffamierungen ("Dafür scheint der Psychologe besser geeignet") zu antworten. Aber ich fände es zu schade, wenn ein Forum durch solch ehrabschneiderische Beiträge (bei denen offenbar nicht nur ich, sondern etliche andere auch Zielscheibe sind), kaputt gemacht würde. Es wäre bedauerlich, wenn diejenigen, die kompetent und an einer echten Verständigung interessiert sind, angewidert das Forum verließen.

Bei einer normalen Auseinandersetzung bin ich der letzte, der mit dem Anwalt käme, aber hier geht es darum, dass ernsthafte Probleme vorliegen, die eine wirkliche Beeinträchtigung darstellen. Wenn der Loox für mich nur ein Spielzeug wäre, zu dem man ab und an einen mehr oder weniger geistreichen Kommentar abgäbe, hätte ich ich mit den technischen Mängeln kein Problem. Warten auf den nächsten Patch und OK. Aber die Dinge stehen anders. Nehmen wir z.B. einen Händler, der FSC-PDA verkauft und dem von seinen Kunden die Bude eingerannt wird aufgrund der Mängel. Oder einen Spediteur, der seine LKW mit diesen Dingern ausstattet und feststellt, dass die Fahrer erstmal 20 Minuten warten müssen, bis die Satelliten auf dem Schirm sind, bevor sie losfahren. Viele andere Beispiele ließen sich hier anführen. Da hört der Spaß auf und die Verantwortung für mangelhafte Geräte fängt an.

Aber FSC scheint die Mängel nicht in den Griff zu bekommen, und vertröstet die Kunden mit Unfug. Man verkauft Servicepacks mit 24h Reaktionszeit und selbst nach einer Woche hat sich noch niemand gerührt. Anders als mit juristischen Mitteln ist diesem Verhalten nicht beizukommen. Offenbar ist das die einzige Sprache, die ein solcher Konzern versteht, so leid es mir auch tut.

dersam

N560 = nicht gut

Postby dersam » Fri May 26, 2006 23:06

Ich habe auch den N560 und nur Probleme damit. Das GPS kannst du in die Tonne treten. Ich höre gelegentlich Musik über meinen PDA und kann nicht einmal die Lautstärke stufenlos regeln!!!!! Ist wirklich mein letztes Gerät von FSC. Kann mich AlwinStr nur anschliessen.

goggele71
Posts: 19
Joined: Wed May 17, 2006 17:48

Postby goggele71 » Tue May 30, 2006 17:27

Ich muss alles revidieren, nachdem mein Problem mit der Akkuentladung nicht weg ist (innerhalb von einem 1/2 Tag leer) habe ich heute bei einem extrem unfreundlichen Supportmitarbeiter gesprochen.

Laut seiner Angabe ist Windows schuld, da WM5 nicht ok sei. Windows wird ein Patch bereitsstellen (Wann, Wo?), der das Problem behebt. Ok, aber muss ich jetzt ein 1/2 Jahr auf den Patch warten? Und ein unbrauchbares Gerät benutzen/nicht bnutzen? Und wenn ich wolle, dann kann man das Gerät einschicken, muss überprüft werden und das dauert..ob ich denn das wirklich wolle?? Ja klar will ich das, was soll ich mit einem Gerät, das nicht funktioniert. Ich kaufe mir einen PDA nicht zum Spaß, der hat eine Funktion....

Also, FuSi verspielt sich alle Symphatien, ehrlich....Mein Desktop Pc ist von denen, mein erster Loox (420) und mein Laptop auch. Selbst einen LCD fernsehkauf ist angedacht, aber da wird FuSi kein Geld mit mir verdienen. Aber so nicht, wenn sich der Service nicht ändert, dann wird wohl HP oder Dell diesen Laden übernehmen und fertig. Also ehrlich, sowas habe ich selten erlebt....

Sigi43
Posts: 517
Joined: Sun Mar 12, 2006 13:58

Postby Sigi43 » Wed May 31, 2006 7:53

Es ist wohl schon in Modee gekommen, daß die Hersteller die Kunden als Betatester mißbrauchen. Das sollte man als Käufer eines neuen Produktes wissen.
Ich musste auch feststellen, daß die Hotline fachlich inkompetent ist und fachliches Grundwissen fehlt.
Da activeSync bei mir zwar mit dem Loox720, nicht aber mit dem N520 funktionierte, sollte es ein Hardwarefehler sein und wurde gewandelt. Es ging trotzdem nicht, weil der für WM5 erforderliche Dienst nicht freigeschaltet war. Dier prinziepielle Unterschied in der Wirkungsweise der genannten Geräte sollte wohl eine Hotline wissen.
Was die einigen Euro und Rechtsschutzversicherung betrifft, kann ich so nicht nachvollziehen, weil der Hersteller sicher mit der Trägheit des Kunden rechnet, dem entgegenzuwirken ist.
Man besitzt ja sogar die Frechheit, beim Einschicken eines neuen Gerätes die Übernahme der Portokosten vom Kunden, was rechtswidrig ist.
Deshalb sollte immer der Händerweg genutzt werden.


Return to “Handhelds (PDA)”

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest