XI 2550 SSD einbauen

AMILO Notebook, ESPRIMO Mobile, Handhelds (PDA), usw.

Moderator: ModTeam

Rudi.G
Posts: 8
Joined: Fri May 23, 2008 10:41
Product(s): Amilo Xi 2550
Scaleo P

XI 2550 SSD einbauen

Postby Rudi.G » Fri May 16, 2014 10:47

Hallo,

ich wollte eine der beiden Festplatten WD Scorpio mit 320 GB ersetzen durch eine SSD von Samsung (840 EVO Basic) mit 250 GB. Abmessungen und SATA-Anschlüsse scheinen zu passen.
Muss ich sonst noch etwas beachten, z.B. BIOS-Einstellungen?
Das Notebook läuft z.Z. mit Windows7 und openSuse.

Grüße
Rudi

schnecke
Posts: 200
Joined: Sun Jan 04, 2009 17:03
Product(s): Xi 2550;Xi3650
Location: München

Re: XI 2550 SSD einbauen

Postby schnecke » Fri May 16, 2014 11:36

Hallo,
Vorsicht bei Entnahme/Einbau der HDD's und Vermeidung von zu starkem Zug auf das Controllerkabel.
Bei Controller zuerst die 2 Halteschrauben entfernen.

Im BIOS von evtl. RAID auf AHCI umstellen.

MfG schnecke(m)
Es gibt keine dumme Frage, sondern nur eine dumme Antwort.

Rudi.G
Posts: 8
Joined: Fri May 23, 2008 10:41
Product(s): Amilo Xi 2550
Scaleo P

Re: XI 2550 SSD einbauen

Postby Rudi.G » Sat May 24, 2014 8:50

Einbau ist geglückt. Ergebnis ist phänomenal: windows7 fährt jetzt in 15 sec hoch, Linux (openSuse13.1) in 10 sec.
Ich habe eine Samsung SSD 840 EVO mit 250 GB eingebaut. Und das ging so:
1. SSD mit externem Spannungsanschluss versorgen
2. SSD über SATA-extern-Anschluss anschließen
3. Laufwerk C mit der beiliegenden Samsung-Software auf SSD klonen.
4. Die erste Festplatte ausbauen und SSD statt dessen einbauen.
5. Notebook starten, Windows7 fährt hoch.
6. Laufwerk C, jetzt auf der SSD, verkleinern um 40 GB.
7. Auf den freigewordenen 40 GB Linux installieren (openSuse 13.1).
8. Die zweite Festplatte ein wenig aufräumen.

Das war's.
Grüße
Rudi

kukro
Posts: 3
Joined: Sun May 03, 2015 11:27
Product(s): Amilo Xi 3650

Re: XI 2550 SSD einbauen

Postby kukro » Mon May 04, 2015 16:30

Hallo,
ich habe mein Amilo Xi3650 auch mit einer SSD aufgerüstet und dazu das Betriebssystem von der ursprünglichen Festplatte auf die SSD geklont. Funktioniert auch soweit, nur wenn ich im BIOS von RAID auf AHCI umstelle, bootet der Rechner nicht mehr richtig. Die Meldung "Windows wird gestartet" erscheint, die vier Farbkleckse fangen an zu kreisen, und nach 2 Sekunden flasht kurz ein BlueScreen auf, dann bootet der Rechner neu. Windows Reparatur meldet, dass es den Fehler nicht beheben kann.
Das neueste BIOS habe ich drauf, Win7 Home Premium.

Kann jemand helfen?

Viele Grüße,
Kurt

Edit - ich öffne dafür doch lieber einen neuen Thread

WMenzel
Posts: 18
Joined: Thu Jul 17, 2008 14:56
Product(s): Amilo Xi 2550, T8100, 3 GB-RAM, 2 x 250 GB Festplatte
CCN: GER-110121-013
Hauptplatine SN: 5509047E2D, Mainboard Name: F44
Motherboard-BIOS: Phoenix für Modell FSC 6040000, Revision Ver 1.15c vom 30.09.2008, SMBios-Version: 1.15c
Chipsatz Intel 965PM
Northbridge: PM965, Southbridge: ICH-8M (FSB 800MHz)
Festplattencontroller:
1. Sil 3531 Controller für eSATA-Port; eSATA-Portmultiportfähig
2. Beide internen Festplatten: JMicron JMB36X Raid Controller
3. ICH8M

Amilo Xi 2550 SSD wird nicht als SSD erkannt

Postby WMenzel » Mon Sep 10, 2018 8:02

In den Amilo Xi 2550 kann zwar eine 2,5" SSD mit einer Bauhöhe von max. 9,5 mm physikalisch eingebaut werden, aber die SSD wird nicht als SSD, sondern als "normale" Festplatte erkannt!
D.h. wesentlichen Einstellungen/Konfigurationen, die für den Betrieb einer SSD zwingend erforderlich sind, wie z.B. der TRIMM-Befehl, sind nicht möglich!
Das liegt daran, dass die beiden internen Festplattenanschlüsse nicht direkt am Motherboard Chip hängen, sondern an einem "dazwischengeschalteten" JMicron JMB36X RAID-Controller".
Der JMB36X ist meist auf no-RAID konfiguriert.
Der "dazwischengeschaltete" JMB36X verhindert, dass eine angeschlossene SSD vom Windows als SSD erkannt wird.
Für jeden internen Festplattenanschluss gibt es einen separaten JMB36X.
Einer ist auf dem Motherboard verlötet. Der andere ist auf einer kleinen Platine bei der schwer zugänglichen Festplatte und über Kabel mit dem Motherboard und der Festplatte verbunden.


Return to “Ältere Produkte”

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests