R650 - Grafikkarte tauschen

Moderator: ModTeam

Gogoliath
Posts: 1
Joined: Fri Nov 06, 2015 8:17
Product(s): R650 / M450

R650 - Grafikkarte tauschen

Postby Gogoliath » Fri Nov 06, 2015 12:51

Hallo zusammen,

vom meinem Arbeitgeber erhielt ich für den Privatgebrauch eine ausgemusterte Workstation R650. :)

Grafikkarte: NVIDIA Quadro FX 3700
Mainboard: D2568 https://www.yumpu.com/en/document/view/ ... oard-d2568

Dazu BS: Windows 7 64bit

Allerdings habe ich folgendes Problem:

Ich möchte meine "alte" NVIDIA GeForce GTX 560 TI weiter verwenden, nicht nur, weil ich privat nicht im professionellen 3D-Bereich arbeite - eher mal ein Spiel spiele oder Videos bearbeite, sondern auch, weil sie einen HDMI out Anschluss hat, den ich bisher genutzt habe, um mein PC Bild auf dem Smart TV wiedergeben zu können.

Leider wird sie vom Mainboard nicht erkannt (ja, die beiden Stromkabel hatte ich angeschlossen und das Netzteil ist mit 1000 W mehr als ausreichend - die GraKa lief sonst mit 550 W). Das BIOS wird nicht mal gestartet; alles was ich sehe ist das Fujitsu-Siemens Logo, aber ohne die übliche Einblendung der Tastaturkombination, um in die BIOS Einstellungen zu gelangen. Dort hängt das System und reagiert auf gar nichts, eben auch nicht auf die Tastatur, so dass nur ein Hard Reset weiterhilft.

Was ich bisher versucht habe:
- BIOS auf Default Einstellungen zurückgesetzt
- alle Mainboard Treiber über Internet aktualisiert
- BIOS Version auf Aktualität geprüft
- "Reset Configuration Data" in den BIOS Einstellungen gesetzt
- den zweiten PCI-E Slot genutzt
- Sowohl PCI-E Standard 1 als auch 2 gesetzt (BIOS Eistellung)
- Die Mainboad Knopfzelle entfernt und weider eingesetzt.
- eine weitere Grafikkarte GeForce GT 730 versucht http://www.amazon.de/gp/product/B00LMBR ... ge_o00_s00

Nun bin ich mit meinem Latein am Ende. Bei meiner Recherche im Internet bin ich auf ein Posting gestoßen, dass das Mainboard evtl. für nur eine Auswahl an Grafikkarten limitiert ist. Laut Handbuch für das Mainboard sind folgende Grafikkarten einsetzbar:

Add-on-Grafikkarten (optional)
GPU computing card: NVIDIA ® Tesla C1060, 4 GB, PCIe x16, -
Ultra-high-end 3D: Zweite NVIDIA ® Quadro FX 5800, 4 GB, PCIe x16, 2 x DL-DVI-I
Ultra-high-end 3D: Zweite NVIDIA ® Quadro FX 4800, 1,5 GB, PCIe x16, 2 x DL-DVI-I
Ultra-high-end 3D: NVIDIA ® Quadro FX 5800, 4 GB, PCIe x16, 2 x DL-DVI-I, DP
Ultra-high-end 3D: NVIDIA ® Quadro FX 5600, 1536 MB, PCIe x16, 2 x DL-DVI-I
Ultra-high-end 3D: NVIDIA ® Quadro FX 4800, 1,5 GB, PCIe x16, 2 x DL-DVI-I, 2 x DP
Ultra-high-end 3D: NVIDIA ® Quadro FX 4700x2, 2x1 GB, PCIe x16, 4 x SL DVI-I
Ultra-high-end 3D: NVIDIA ® Quadro FX 4600, 768 MB, PCIe x16, 2 x DL-DVI-I
Ultra-high-end 3D: 2. NVIDIA ® Quadro FX 5600, 1,5 GB, PCIe x16, 2 x DL-DVI-I
High-end 3D: NVIDIA ® Quadro FX 3700, 512 MB, PCIe Gen2 x16, 2 x DL-DVI-I
High-end 3D: ATI FireGL V7600, 512 MB, PCIe x16, 2 x DL-DVI-I
Midrange 3D: NVIDIA ® Quadro FX 1700, 512 MB, PCIe x16, 2 x DL-DVI-I, HDTV-out
Midrange 3D: NVIDIA ® Quadro FX 570, 256 MB, PCIe x16, 2 x DL-DVI-I
Midrange 3D: ATI FireGL V5600, 512 MB, PCIe x16, 2 x DL-DVI-I
Midrange 3D: ATI FireGL V5200, 256 MB, PCIe x16, 2 x DL-DVI-I
Entry 3D: NVIDIA ® Quadro FX 370, 256 MB, PCIe x16, DL-DVI-I, SL DVI-I
Multi monitor 2D: NVIDIA ® Quadro NVS 440, 256 MB, PCIe x1, 4 x SL DVI-I
Multi monitor 2D: NVIDIA ® Quadro NVS 290, 256 MB, PCIe x1, 2 x SL DVI-I
Professional 2D: NVIDIA ® Quadro NVS 290, 256 MB, PCIe x16, 2 x SL DVI-I

Frage in die Runde:
Was könnte ich noch unternehmen, damit die GraKa erkannt wird?

Falls es stimmt, dass für das Board NUR die oben aufgelisteten Karten genutzt werden können (warum auch immer...), welche der Karten ist zu empfehlen, damit ich den Rechner weiter für Multimedia nutzen kann?

Für Ideen wäre ich sehr dankbar!

MfG
Gogoliath

Uhlig
Posts: 3
Joined: Mon Mar 07, 2016 16:54
Product(s): Celsius M740n

Re: R650 - Grafikkarte tauschen

Postby Uhlig » Mon Mar 14, 2016 9:36

Ich glaube das kannst du vergessen. Dein Mainboard unterstützt nur Workstation-Grafikkarten und ist für Gaming-Grafikkarten nicht gemacht. Du könntest zwar eine bessere, unterstützte Grafikkarte einbauen, aber das lohnt sich nicht (siehe GameStar-Artikel).

Die einzige Möglichkeit, dass deine GraKa unterstützt werden kann ist ein Softmod, also eine eigene Firmware, die entweder ein Community-Modder schon geschrieben hat oder die du selbst programmieren musst. In jedem Fall erlischt jede Herstellergarantie und deine Hardware könnte kaputt gehen.

Am günstigsten kommst du mit einem neuen Mainboard, wobei du entweder schauen musst, dass CPU, RAM und evtl. weitere Komponenten kompatibel sind, oder du musst die eben auch neu kaufen. Dann kannst du zumindest das Gehäuse, Netzteil und die Festplatten weiter verwenden :wink:


Return to “CELSIUS Workstations”

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 3 guests