Fehler beim Laden des Betriebssystems - AMILO A

Alles zum Thema Software & Betriebssysteme

Moderator: ModTeam

Pluspunkte
Posts: 6
Joined: Mon Sep 18, 2006 22:24
Location: Köln

Fehler beim Laden des Betriebssystems - AMILO A

Postby Pluspunkte » Tue Sep 19, 2006 9:07

Fujitsu AMILO A - AMD Athlon XP 2500+

... die Formatierung (Original Recovery Windows Home Edition Setup)

(Partition gelöscht-Partition formatieren (neu/fabrikneu)- 57224MB <57223MB frei> - auf 57232MB Festplatte 0, ID=0MB, BUS=0 <an atapi> MBR)

muß auch nach mehrmaligem Versuch beim Status "Datenträger wird formatiert 67 %" manuell abgebrochen werden.

Es handelt sich um ein gebrauchtes Notebook (von Ebay *grrr ) "Windows nicht vorinstalliert" !

weitere bekannt Fehler:
-TFT flackert ( möglicher Hinweis auf defekte Festplatte ???)
- Akku lädt nicht

Wie kann eine weitere Fehlereingrenzung bezüglich des Hauptproblems "Fehler beim Laden des Betriebssystems" gemacht werden?
( Fehler im BIOS ? defekte Festplatte (60GB)? Treiber? )

Kann festgestellt werden, ob der "verschwiegene" Fehler bereits vor dem Ebay-Versand vorhanden war? ( Undelete Programm zur Wiederherstellung der Daten / Historie ? )
Pluspunkte COLOGNE

Fujitsu Siemens
Amilo L 6820
Amilo A 7620

User avatar
mollenhower
Posts: 132
Joined: Fri Jan 20, 2006 9:56
Location: ...bei den 7 Zwergen !!!

Postby mollenhower » Tue Sep 19, 2006 13:33

Hört sich wirklich nach ner defekten Festplatte an. Die Festplatte mal woanders anschließen,formatieren und überprüfen würde ich dir erst mal raten.
Amilo A1650G, Scaleo P, Scaleo T
-------------------------------
\"Legends may sleep - But they NEVER die\"

Pluspunkte
Posts: 6
Joined: Mon Sep 18, 2006 22:24
Location: Köln

Postby Pluspunkte » Tue Sep 19, 2006 17:00

Ebay überprüft derzeit weitere Schritte gegen den Verkäufer.

Unabhänig davon werde ich das Gerät zur Beweissicherung an einen Sachverständigen schicken. Dort soll die Festplatte hinsichtlich dem Zeitpunkt der Störung (Der Verkäufer besteht auf den Standpunkt "das Gerät funktionierte tadellos ... :lol: ") untersucht werden.

Dabei werden die Daten auf der Festplatte (in einem Verfahren des US-Verteidigungsministeriums) wiederhergestellt.

... auch die persönlichen Daten auf der Festplatte ... :twisted:

Die Kosten für diese Untersuchung nebst den möglicherweise anfallenden Rechtsanwaltskosten werden dem Ebayer die Augen öffnen. :shock:

... was es heutzutage nicht alles gibt !!!

Wer weiß näheres zu dieser Software bzw. zum Problem mit meinem Ebay-Verkäufer? :idea: :arrow:
Pluspunkte COLOGNE



Fujitsu Siemens

Amilo L 6820

Amilo A 7620

User avatar
mollenhower
Posts: 132
Joined: Fri Jan 20, 2006 9:56
Location: ...bei den 7 Zwergen !!!

Postby mollenhower » Tue Sep 19, 2006 20:42

Woher sollen wir denn den Verkäufer kennen? Setz doch mal nen Auktions-Link.
Amilo A1650G, Scaleo P, Scaleo T

-------------------------------

\"Legends may sleep - But they NEVER die\"

LCE
Posts: 105
Joined: Tue Dec 27, 2005 15:50

Postby LCE » Tue Sep 19, 2006 21:56

Hm..., Vorsicht, rechtliche Schritte beim Kauf eines gebrauchten Gerätes von Ebay sind oft schwierig. Wenn es sich dann noch um einen privaten Verkäufer handelt,der die Gewährleistung ausgeschlossen hat ,nahezu unmöglich. Aber zum eigentlichen Thema. Das ein LCD wegen einer defekten Festplatte flackert hatte ich noch nie. Das der Akku nicht lädt, liegt warscheinlich am Akku selbst. Wie alt ist den das Notebook?

User avatar
Cybertronic
Posts: 593
Joined: Sat Feb 25, 2006 20:41
Contact:

Postby Cybertronic » Fri Sep 22, 2006 18:40

Also was nun ? Sind die eigenen Daten futsch ?

Wenn nix mehr geht...könnte man das OS neu installieren, nachdem die HD in 2 (3) Partitionen zerlegt wurde. 67% von 60 ca 40 GB am Stück Errorfrei
1. bekannten Gigantic-Primzahldrilling [p,p+2,p+6] mit 10047 Stellen habe ich gefunden. Er lautet: 2072644824759 x 2^33333 +d , d=-1,+1,+5

Pluspunkte
Posts: 6
Joined: Mon Sep 18, 2006 22:24
Location: Köln

*** Besten Dank für Eure Unterstützung ***

Postby Pluspunkte » Fri Sep 22, 2006 22:55

HINWEIS vorab - für alle die bisher zur Aufklärung des Sachverhalts beigetragen haben - verbunden mit einem herzlichen Dankeschön -

und an alle, die sich im weiteren Verlauf hier beteiligen:

Die Klärung der Situation soll im weiteren Verlauf dazu beitragen, daß eine mögliche Schädigung von Ebay-Kunden ganz oder teilweise vermieden wird.
Dabei sollen technische Möglichkeiten, die zur Aufklärung einer möglichen Straftat beitragen, erörtert werden.

Auf Wunsch teile ich gerne die Artikel-Nr. bei Ebay mit !!!


Es dreht sich in diesem Fall nicht um einen möglichen Verlust eigener Daten sondern vielmehr um die Sicherung der Beweislast im juristischen Sinne (Zeitpunkt des Ausfalls der Festplatte ect.)
Damit stellt sich die Frage, ob die Daten auf der Festplatte ganz oder teilweise wiederhergestellt werden können.

Damit könnten Mängel, die zum Zeitpunkt vor dem Versand vorhanden waren nachgewiesen werden.

Der Verkäufer handelt als Privatperson, bezeichnet sich aber selbst als fachlich kompetent und hat u.a. die Festplatte mittels S.M.A.R.T überprüft.

Hinweise auf "fachliche Kompetenz" geben auch zahlreiche Links in der Artikelbeschreibung bei Ebay. Die Links führen direkt auf Sites im Web.
<ups> !!!
... dort finden sich direkt Angaben wie Preis der Festplatte und die Information "Nicht mehr lieferbar".

Vom Verkäufer wurde das Notebook als gebraucht verkauft und mit der Abgabe des Angebots bei Ebay von meiner Seite aus trotz bestehnendem EU-Recht auf eine einjährige Garantie verzichtet. Dies entbindet den Verkäufer ab nicht davon, bekannt Mängel zu benennen und durchgeführte Systemprüfungen nachzuweisen (S.M.A.R.T ... ) und den Zustand "das Gerät ist voll funktionsfähig" zu belegen.
<ups>
... erwähnte Prüfprotokolle liegen nicht mehr vor.

Von juristischer Seite wird nun abzuklären sein, ob

1 - vom Käufer auf geltendes EU-Recht verzichtet werden kann -
sowie die Formulierung bzw. Rechtsgültigkeit der Verzichtserklärung

2 - die gesetzliche Garantie und Gewährleistung damit ausgeschlossen ist

3 - der Verkäufer einen S.M.A.R.T Festplattenstatus nachweisen muß
(dieser Zustand wurde vom Verkäufer geprüft)

4 - ein Gutachter Nachweise erbringen kann, daß die verschwiedenen
Mängel dem Verkäufer bekannt waren.

Grundsätzlich ist mir bekannt, daß eine Beweisführung im vorliegenden Fall sehr schwierig ein wird. Ich möchte damit aber auch aufzeigen, daß es immer häufiger vorkommt, daß Käufer bei Ebay geschädigt werden.

z.B.
- beschädigte Ware oder unvollständige Lieferung
- verschweigen von Mängeln
- fehlende Angaben zur Baujahr des Gerätes und der Nutzungsdauer
- keine Angaben über ausgetauschte Gerätekomponeten
- keine Angaben zur Anzahl der Vorbesitzer
- keine Angaben zum Besitzstand ( gestohlene Geräte ... )
usw.
Pluspunkte COLOGNE



Fujitsu Siemens

Amilo L 6820

Amilo A 7620

LCE
Posts: 105
Joined: Tue Dec 27, 2005 15:50

Postby LCE » Sun Sep 24, 2006 19:51

Hallo,

wie ich in deiner Fusszeile (notebook Forum) gesehen hab hast du zwei Amilos. Du kannst ja zum test mal die Festplatte in das andere Notebook einbauen und die Installation dort starten. Ich vermute, daß die HDD´s bei beiden Notebook von außen zugänglcih sind (mach normal nur Lifebooks). Wenn ich das mit dem nicht mehr lieferbar richtig verstehe bezieht es sich nur auf diesen Festplattentyp, oder? Das Gerät sollte aber auch jede andere 2,5" HDD in der Größe erkennen.

Gruß,

LCE

Pluspunkte
Posts: 6
Joined: Mon Sep 18, 2006 22:24
Location: Köln

Festplattentausch und weitere Erkenntnisse

Postby Pluspunkte » Mon Sep 25, 2006 9:32

Beim Festplattentausch würden aber die Daten auf der Festplatte meines "alten" Notebooks komplett verloren gehen (Windows, Office, Software ...) ???


:roll: :evil: :shock: :lol: :evil: :?:

Beim klicken im Internet (Windows Support ...) bin ich zu dem Ergebnis gekommen, daß ein Notebook "nicht vorinstalliert" mittels Recovery-CD nicht installiert werden kann. ( Für eine Neuinstallation wäre eine XP-Vollversion erforderlich ... von mir bisher noch nicht versucht )


Dies wäre ein neuer Gesichtspunkt unabhänig davon, ob die Festplatte nun defekt ist oder nicht ! ( ... was auch gegenüber einem privaten Verkäufer schlecht nachweisbar wäre.) Der Verdacht "defekte Festplatte" wurde zwischenzeitlich vom Fujitsu-Support bestätigt.

Da der Verkäufer ( er bezeichnet sich als beruflich und fachlich kompetent ...) ein Notebook mit Zubehör u.a. o.g. Software "Windows XP Home Edition" mit Product-Key verkauft hat, bleibt bei einem möglichen Rechtsstreit nur noch die Frage, in wie weit ich beim Kauf auf alle Rechte ("EU-Rechte, Garantie- und Gewährleistung ...) verzichtet habe.

Obwohl es sich hier um einen Verkauf "privat an privat" handelt, handelt es sich hier möglicherweise um "arglistige Täuschung" da er als Fachmann auf offensichtliche und bekannte Fehler hinweisen muß. Das Gerät arbeitet somit nicht "tadellos" ...
Pluspunkte COLOGNE



Fujitsu Siemens

Amilo L 6820

Amilo A 7620

User avatar
Cybertronic
Posts: 593
Joined: Sat Feb 25, 2006 20:41
Contact:

Postby Cybertronic » Wed Sep 27, 2006 11:58

Und was lernen wir daraus ? -> Man kauft keine High-Tech Geräte über EBAY.
Der Verkäufer weiss schon warum er es abstößt. In dem Fall fast noch Glück gehabt. Eine scheinbar intakte CPU( schaltet sich ohne erkennbaren Grund immer ab) oder VGA Anschluss mangelhaft, wäre viel schlimmer.
Festplatten lassen sich in dem Fall leicht ersetzen, falls das gute Stück wirklich ein Schnäpchen ist bzgl Leistungsausstattung.
1. bekannten Gigantic-Primzahldrilling [p,p+2,p+6] mit 10047 Stellen habe ich gefunden. Er lautet: 2072644824759 x 2^33333 +d , d=-1,+1,+5

Pluspunkte
Posts: 6
Joined: Mon Sep 18, 2006 22:24
Location: Köln

Festplattentausch ...

Postby Pluspunkte » Wed Sep 27, 2006 16:35

... wenn nicht über eBay "eins ... zwei ... drei ... keins" Wo kauft man denn dann gebrauchte Notebooks ect. ...


... arglistige Täuschung oder gar Betrug ist im strafrechtlichen Sinn eine sehr ernste Angelegenheit ...

**********************************

"Festplatten lassen sich in dem Fall leicht ersetzen ..."


... der Ersatz einer Festplatte <<ups>> ... bringt gewisse Probleme mit sich ...
( Anmerkung zur Festplattendiagnose: ... im S.M.A.R.T werden Fehlermeldungen dokumentiert") - eine weitere Diagnosemöglichkeit bietet das von Fujitsu bereitgestellte Tool
--> http://www.fdg.fujitsu.com/home/v3__pro ... f=swr&wg=0

... eine nicht mehr lieferbare Festplatte <<ups>> kann zwar durch eine ähnliche Festplatte ersetzt werden ...
>>> Frage: ... geht dabei nicht auch die Berechtigung verloren eine Recovery-CD mit dem Product-key weiterzuverwenden.
Grundsätzlich stellt sich die Frage, ob diese Berechtigung bei einem Festplattentausch erlischt ?


***********************************

Frage: ... was ist unter "nicht vorinstalliert" zu verstehen ?
Welche Daten sind dann auf der Festplatte nicht votrhanden?
Pluspunkte COLOGNE



Fujitsu Siemens

Amilo L 6820

Amilo A 7620


Return to “Software & Betriebssysteme”

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests