NEC DVD CD_RW ND4550A

Moderator: ModTeam

liquid-drummer

NEC DVD CD_RW ND4550A

Postby liquid-drummer » Wed Dec 20, 2006 17:15

Hallo

mein DVD-Ram brennt keine DVD's und das schon seit dem ich den Rechner haben. Nero bricht mit der Meldung ab "Energiekalibierungsfehler"

Normale CD's und Cd-RW brennt er aber ohne Probs.

Ist das Laufwerk trotzdem schrott oder muss da nur ein Firmwareupdate her, wenn ja wo bekomme ich das das von NEC geht nicht.

Gruß
Andre

alex2006
Posts: 307
Joined: Mon Aug 21, 2006 21:33

Postby alex2006 » Thu Dec 21, 2006 21:40

Hallo André,

wenn das Problem mit mehreren verschiedenen Typen von DVDs auftritt und nicht nur mit einer bestimmten Sorte, ist das Laufwerk defekt.

Gruß
Alex

LK
Posts: 10
Joined: Sun Jul 30, 2006 7:09

Postby LK » Fri Dec 29, 2006 5:19

Hallo liquid-drummer,

Ich habe auch das beschriebene Problem mit meinem NEC4550A. Habe erfolglos mehrere Rohlinge getestet (u.a. PrimeDisc, Panasonic, Verbatim).

Ein Firmware-Update (1.84r), das ich von FS via Mail bekommen habe, half auch nicht. Ebenso wenig ein danach durchgeführter Austausch des Gerätes durch FS. Daraus habe ich für mich abgeleitet, dass es wahrscheinlich nicht an einer defekter Hardware liegt und aufgegeben.

Wäre prima, wenn du kurz über deine Fortschritte in der Angelegenheit berichten könntest.

Gruß, Lutz

alex2006
Posts: 307
Joined: Mon Aug 21, 2006 21:33

Postby alex2006 » Fri Dec 29, 2006 8:37

Die aktuelle Firmware ist übrigens die 1.85:

http://support.fujitsu-siemens.de/Download/ShowDescription.asp?SoftwareGUID=A5E33515-D24C-41ED-A7B4-33F14E49D9F2

Testet zur Sicherheit mal.

Gruß
Alex

liquid-drummer

geht nicht....

Postby liquid-drummer » Fri Dec 29, 2006 20:57

auch das Update hilft bei mir nicht wirklich. Werde FSC jetzt bescheid gegeben und sie bitte die Sache zu beheben. 3 Mal haben Sie ja das recht nach zubessern was auch immer super geklappt bisher. Sollte auch ein austausch nicht nützen, müssen die mir allerdings schon ein anderes Laufwerk anbieten.

Abgesehen davon war das sowie so der letzte Systembuilder Rechner den ich kaufe. Selten so beschissen worden was die Leistung angeht, abgesehen von DELL aber da wusste man das ja schon vorher.


Greetings

Andre

alex2006
Posts: 307
Joined: Mon Aug 21, 2006 21:33

Postby alex2006 » Sat Dec 30, 2006 16:46

Die NEC-Laufwerke sind aber keinesfalls schlecht. Ich weiß nicht, was bei Euch los ist. Zufall???

Übrigens: NEC und Sony bauen jetzt gemeinsam optische Laufwerke. Die Firma nennt sich jetzt "Optiarc".

Gruß
Alex

Imperator
Posts: 214
Joined: Thu Dec 14, 2006 12:43
Location: Deutschland

Postby Imperator » Tue Jan 02, 2007 12:15

also wenn es mit verschiedenen Markenrohlingen nicht läuft, kann es eigentlich nur am Laufwerk liegen.

http://www.nero.com/nero6/deu/Fehlermeldungen_FAQs.html#9

@ LK
bist du sicher das dein Laufwerk getauscht wurde ?

LK
Posts: 10
Joined: Sun Jul 30, 2006 7:09

Re:

Postby LK » Tue Jan 02, 2007 13:13

Imperator wrote:also wenn es mit verschiedenen Markenrohlingen nicht läuft, kann es eigentlich nur am Laufwerk liegen.

http://www.nero.com/nero6/deu/Fehlermeldungen_FAQs.html#9

@ LK
bist du sicher das dein Laufwerk getauscht wurde ?


Hallo,

ja, ganz sicher. Habe das neue Laufwerk von FS per Post erhalten und selber ausgetauscht.

Gruss, LK

LK
Posts: 10
Joined: Sun Jul 30, 2006 7:09

Postby LK » Wed Jan 03, 2007 5:00

Eventuell (ist aber wirklich nur eine Vermutung) liegt es auch an fehlenden/falschen Treibern.

DVD-RAM werden ja nun einmal typischerweise nicht wie normale Rohlinge beschrieben (also in einem Durchgang gebrannt), sondern wie eine Festplatte per Drag & Drop. Und dafür benötigt man unter XP evtl. einen Treiber (für das Handling des UDF-Dateisystems?).

Im Internet gibt es dazu verschiedene Aussagen. Die einen sagen, der sei schon in XP enthalten. Andere weisen darauf hin, dass Hersteller wie LG und Panasonic Treiber für DVD-RAM mit ihren Laufwerken ausliefern. NEC bietet jedenfalls meines Wissens keinen extra Treiber an.

Jedenfalls gibt es einige Hinweise in diversen Foren, dass das NEC4550 besonders problematisch bei DVD-RAM ist und auch besonders wählerisch bei den Rohlingen ist (es gibt übrigens bei NEC eine Liste der empfohlenen Rohlingen zum Download).

Gruss, LK

LK
Posts: 10
Joined: Sun Jul 30, 2006 7:09

Postby LK » Thu Jan 04, 2007 18:13

Habe einen interessanten Link mit Lösungsvorschläge für Linux und Windows gefunden:

http://de.wikibooks.org/wiki/DVD-RAM/_Kapitel3


Ich versuche mal die Linux-Lösung.

Gruss, LK

LK
Posts: 10
Joined: Sun Jul 30, 2006 7:09

Postby LK » Thu Jan 04, 2007 19:14

Hat funktioniert - unter Linux kann ich jetzt mit dem NEC4550 DVD-RAM's beschreiben wie eine Festplatte mit Copy & Paste (ganz ohne Nero).

Demnach haben die Geräte keinen Defekt, sondern NEC hat einfach nur keine Treiber beigelegt. XP kann offensichtlich von sich aus DVD-RAM nur lesen und nicht schreiben.

Das kann es erst mit entsprechenden Treibern (siehe http://de.wikibooks.org/wiki/DVD-RAM/_Kapitel3). Wäre prima, wenn das mal einer ausprobieren und kurz berichten könnte?

Gruss, Lutz


Return to “Allgemeine Themen”

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests