[SCENIC W620] Geräusche

Moderator: ModTeam

Landesamt
Posts: 3
Joined: Wed Oct 04, 2006 14:03

[SCENIC W620] Geräusche

Postby Landesamt » Wed Oct 04, 2006 14:45

Ich habe 200 FSC Scenic W620 gekauft. Ca. 20 % der PCs "brummen" sporadisch. Kennt jemand diese Störgeräusch ?

Wenn man gegen das Gehäuse schlägt oder den PC auf eine schiefe Fläche stellt hört das Brummen meist auf. Nach einiger Zeit fängt es allerdings neu an.

Wenn ich einen Techniker hole, wird das sporadische Problem vermutlich wegen des Vorführeffektes gerade dann nicht auftreten.

Der Suchende
Posts: 193
Joined: Wed Aug 30, 2006 9:15

Postby Der Suchende » Wed Oct 04, 2006 16:30

Würde meinen die Geräte sind nicht gut gedämmt. Sicher sind die Festplattenschächte fest mit dem Gehäuse verlötet und die Platten mit normalen Schrauben angeschraubt. Das überträgt dann die Schwingungen der Platten wie auch der CD Laufwerke an das Gehäuse.
Was man da machen kann bei 200 Stück weis ich auch nicht. Gummilagerungen bringen Ruhe nur das wäre zu aufwendig.

Mein ertser spontaner Gedanke war allerdings, dass die Geräuche dazu dienen sollen die Beamten in gewissen Abständen aus dem Schlaf zu rütteln. :P :wink: :wink: :D

User avatar
Thomas FTS
Moderator
Posts: 91
Joined: Fri Apr 21, 2006 9:43

Postby Thomas FTS » Mon Oct 09, 2006 12:36

Scenic PCs haben keine verschraubten Platten, das Prinzip heißt Easy Change und sind Plastikschienen, die an der HD angesteckt werden und in den HD-Käfig eingeschoben werden.

Ich würde mich mal an den FSC-Support wenden und denen das Problem schildern: 01803/777 011.

kami1
Posts: 139
Joined: Mon Mar 06, 2006 9:45

Postby kami1 » Tue Oct 10, 2006 9:55

Zuerst sollte mal festgestellt werden, woher das "Brummen" kommt:

Vermutung: Vibrationen der Festplatten oder auch der Gehäuselüfter, die an das Gehäuse übertragen werden. Das Gehäuse wirkt als Resonanzkörper und verstärkt das Ganze noch.
Die Vibrationen der Festplatten sind je nach Modell und auch beim selben Modell durch Serienstreuung unterschiedlich.
Abhilfe bringt eine Entkopplung der Festplatte. Da gibt's am Markt verschiedene Möglichkeiten bis hin zu einer Dämmbox, die fast alle Geräusche der Festplatte schluckt.

Es könnte aber auch der CPU-Lüfter, der unter Last hochgeregelt wird, oder auch das Netzteil sein.

Kannst du die mögliche Geräuschquelle in bisschen eingrenzen, dann sind zielführende Tipps leichter möglich ?

Landesamt
Posts: 3
Joined: Wed Oct 04, 2006 14:03

Brummen

Postby Landesamt » Wed Oct 25, 2006 7:25

Bei einem PC, der permanent brummte, wurde das Netzteil ausgetauscht. Danach wars vorbei mit dem Brummen. Obwohl ich mir das nicht erklären kann. Schließlich hat das Netzteil ja keine mechanischen Teile, deren Schwingungen auf das Gehäuse übertragen werden können.

Der Versuch, die Festplatten mit elastischen Schienen weicher aufzuhängen ist gescheitert. Die Festplatte ist es wohl nicht.

User avatar
Thomas FTS
Moderator
Posts: 91
Joined: Fri Apr 21, 2006 9:43

Re: Brummen

Postby Thomas FTS » Wed Oct 25, 2006 8:30

Landesamt wrote:...Schließlich hat das Netzteil ja keine mechanischen Teile, deren Schwingungen auf das Gehäuse übertragen werden können...


Wie meinen?

Ok, wenn ich einen Netzteillüfter nicht als bewegliches Teil betrachte, dann finde ich da auch keines :wink:

Ich behaupte mal, das Netzteil mit seinem Lüfter hat eines der wohl am meisten beweglichen Teile eines PCs. Und das kann aufgrund der Befestigung sehr wohl Schwingungen aufs Gehäuse übertragen.

User avatar
Cybertronic
Posts: 593
Joined: Sat Feb 25, 2006 20:41
Contact:

Postby Cybertronic » Wed Oct 25, 2006 11:29

Versuche (so habe ich das gemacht->Erfolg) eine dünne Styroporplatte unter die PC Standfläche zu legen, so wird wie schon beschrieben , das aufgeschaukelte Geräuch des Gehäuses besser abgefangen und ist wirklich leiser. Zum Netzteil, man kann ja kurz manuell den Lüfter anhalten. Obs dann
leiser ist oder nicht, man kennt dann die Ursache schonmal.
1. bekannten Gigantic-Primzahldrilling [p,p+2,p+6] mit 10047 Stellen habe ich gefunden. Er lautet: 2072644824759 x 2^33333 +d , d=-1,+1,+5

Landesamt
Posts: 3
Joined: Wed Oct 04, 2006 14:03

Postby Landesamt » Tue Dec 04, 2007 14:47

Das Problem liegt beim Easy Change, bei dem die Festplatte ohne Schrauben befestigt wurde. Das Easy Change Modell beim Scenic W620 war wohl nicht besonders ausgereift.

Es gibt direkt bei FSC elastische Schienen mit denen das Vibrieren der Festplatte reduziert wird.

In anderen Fällen haben wir die Festplatte direkt mit dem Gehäuse verschraubt (wie es vor Easy Change üblich war). Auch dieses reduzierte die Vibrationen.


Return to “SCENIC”

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest

cron