kein Bild mit DVI Extension Adapter

Moderator: ModTeam

kreuz

kein Bild mit DVI Extension Adapter

Postby kreuz » Sun Jan 22, 2006 12:52

Ich versuche einen Scenic P320 (i915) mit DVI Extension Adapter per DVI-Kabel mit dem Monitor zu verbinden.
Ergebnis: kein Bild

ohne DVI-Kabel und mit Analogem Kabel funktioniert es.

Irgendwelche Ideen?

marcel

W19-1

Postby marcel » Sun Jan 22, 2006 14:33

HAtte mir auch den W19-1 gekauft, leider wollte der bei mir uber DVI auch nicht.
Mein System P4 + ATO X800 GTO.
Analog hat geklappt aber uber DVI nicht, etwas stimmt mit diesem Teil einfach nicht. Mein Kumpel ein PC Freak hat es auch versucht aber es fing einfach nicht...........

kreuz

fehlende Dokumentation

Postby kreuz » Sun Jan 22, 2006 17:03

Das kann und darf doch nicht wahr sein. Ein zu einem aktuellen Rechner passend gekauftes Zubehör sollte doch funktionieren.
Meiner ist ein S26361-F2757-L610.
Leider findet man bei Fujitsu-Siemens auch keine Dokumentation zu dem Teil. Mitgeliefert war auch nichts. Evtl. muss man ja auch nur nur passend konfigurieren. Ohne Info wo idt das natürlich schwer.

michl1169
Posts: 6
Joined: Wed Dec 28, 2005 9:05

Habe ein proggy

Postby michl1169 » Sun Jan 22, 2006 17:23

Hallo habe von FSC ein Proggy bekommen, mit dem man das Problem beheben kann.

PM an mich und ich schichs Euch


Gruß

Michl1169

marcel

w19-1

Postby marcel » Sun Jan 22, 2006 18:03

Finde es wirklich schade eigentlich weil uber Analog war das Bild schon ganz gut aber wenn es uber DVI nicht funktioniert ??
Was soll man dann ?

marcel

W19-1

Postby marcel » Sun Jan 22, 2006 18:07

michl1169,

Habe dir ne PM geschickt !!

Gruss,

Marcel

lordoflinux

Produkthaftung muss die Frage lauten!!!

Postby lordoflinux » Sun Jan 22, 2006 19:28

DVI ist beim W19-1 ein Problem, angeblich ist die Auflösung das Problem!!! Das kann aber nicht ganz stimmen, denn im DOS-Modus wird die 1440x900 Auflösung nicht verlangt von der ATI, sondern nur ein streched 640x480!

Da sich die Karte bzw. der Monitor am DVI bei Rechnerstart noch nicht einmal initialisieren lässt, liegt hier eindeutig ein HW-Problem vor, das unter die Produkthaftung und Gewährleistung fällt.

DVI wird vom Monitor also nicht grundsätzlich unterstützt, müsste es in der Beschreibung lauten - grundsätzlich, also nicht in jedem Fall. Diese wichtigen Informationen werden jedoch nicht genannt.

Inkompatibilät ist zwar nicht unbedingt ein Defekt, aber ein Mangel, der, wenn er vorsätzlich vom Hersteller verschwiegen wird, sogar den Tatbestand einer arglistigen Täuschung nahe kommt. Wenn der Hersteller des Monitors dann noch die Schuld auf den Grafikkartenhersteller schiebt, ist die Verarsche komplett.

Toll ist auch, wenn man eine X1800 anschafft, zu der es derzeit nicht viel Konkurrenz im Leistungsmarkt gibt, darf sich der Kunde eine neue weniger Gute Karte zulegen (siehe unten). Zudem scheint es, dass FSC mit NVidia-Karten-Suppliers zusammenarbeitet, denn in meiner Support-Antwort findet sich kein Chipsatz von ATI.

Lustig, dass FSC auf die Specs der Grakas der X-Series verweist, wo die Auflösung nicht mit erwähnt wird. Hätte FSC vorher getestet, hätte auffallen müssen, dass z.B. eine Radeon 9800Pro ebenfalls nicht die Auflösung 1440x900 in den Specs (http://www.ati.com/products/radeon9800/ ... specs.html) beschrieben hat - diese 1,5 Jahre alte Karte funktioniert jedoch reibungslos mit dem Monitor.

Somit hat der Monitor ein ATI-PCIeX16 Problem !!!

Die bereits oben erwähnte Antwort vom FSC Support:

Sehr geehrter Herr Ende,

Aus Tests in unserem Monitorlabor geht hervor, dass der W19-1 an folgenden Grafikkarten sicher funktioniert:

Alle genannten Karten haben NVIDIA Chipsets.

- GF 6200
- NVS 280 PCI-E
- QFX 540
- QFX 1400
- GF FX7800 GTX
- QFX 4500
- QFX 3400
- 6200 SE TC
- NVS 280 PCI

Der Bildschirm SCALEOVIEW W19-1 hat eine physikalische Auflösung von 1440x900 (Widescreen). Diese relativ neue Auflösung wird momentan noch nicht von allen Grafikkarten sauber unterstützt. Speziell ATI hat hiermit noch Probleme.
Selbst auf der ATI-Seite wird diese Auflösung nicht in den SPECs der besagten Grafikchips erwähnt:

http://www.ati.com/de/products/radeonx600/specs.html
http://www.ati.com/de/products/radeonx700/specs.html
http://www.ati.com/de/products/radeonx800/specs.html

Der Bildschirm selbst ist hier nicht die Ursache des Problems. Wenn ein sauberes Signal von 1440x900 bei 60 oder 75Hz anliegt, zeigt der Bildschirm auch ein sauberes Bild (Defekte ausgenommen).

Mit freundlichen Gruessen


Return to “SCENIC”

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest