M470 Power - RAM-Lüfter (FAN4) wirklich notwendig? -> LAUT!!

Moderator: ModTeam

blue_focus
Posts: 8
Joined: Sun Oct 11, 2009 20:33
Product(s): Celsius Workstation M470 Power

M470 Power - RAM-Lüfter (FAN4) wirklich notwendig? -> LAUT!!

Postby blue_focus » Mon Oct 12, 2009 9:35

Hallo Community, ich bin neu hier im Forum und hab auch gleich schon mal eine Frage zu meiner neu erstandenen M470 Power.

Alle eingebauten Lüfter sind in dieser Workstation ja ganz gut dimensioniert und laufen demnach halbwegs langsam und leise. Bis auf einen.
Der kleine Lüfter über den RAM-Modulen entpuppte sich recht schnell als richtiger Schreihals (speziell unter WinXP, bei Win7 ists 'etwas' besser). Wenn ich den Rechner kalt starte nach mehreren Stunden aus, läuft er kaum hörbar. Es dauert aber nicht lang und er regelt sich immer höher. Wenns nach mir ginge würde ich den Lüfter einfach ausstecken, da ich mir nicht wirklich vorstellen kann, dass der unbedingt notwendig ist. Wenn ich den Rechner aus mache und die RAM-Module angreife, so sind diese nicht mal handwarm.
Was meint ihr, ist dieser Brüllwürfel wirklich von Nöten, oder kann man den stilllegen? Oder besser: gibt's ne andere Alternative? BIOS hab ich die aktuelle Version 1.07 drauf.
Im BIOS hab ich schon probiert, im Lüftermanagement auf SILENT umzustellen, mit mäßigem Erfolg.


Meine Ausstattung:
CPU: Xeon W3520 (2,67GHz)
RAM: 4x2GB (sollten die DDR3 mit 1366MHz Taktfrequenz sein, im BIOS steh interessanterweise die langsamere Variante mit ich glaub 1066 wenn auf Auto eingestellt ist)
GraKa: 1x GeForce GTX275
HDD: 2x mit 7200rpm + 1x Raptor mit 10000rpm

tommy_neff
Posts: 12
Joined: Fri Jan 23, 2009 9:33
Product(s): Viele viele M470, R650, R670, H270, H700, H710 etc. :-)

Re: M470 Power - RAM-Lüfter (FAN4) wirklich notwendig? -> LAUT!!

Postby tommy_neff » Mon Oct 12, 2009 13:29

Da die M470 keine FB-Dimms mehr haben die selbst mit Lüfter an die 80-90 Grad heiß werden würde ich sagen weg damit. Unsere bestellten M470 sind leider noch nicht eingetroffen, kannst du mal ein Foto mit offenem Gehäusedeckel machen? Würde mir das gern mal anschauen, auch im Vergleich zu unseren R650 da ich fast vermute dass die neuen schwarzen Gehäuse im Innern noch weitgehend dem alten R650 Gehäuse entsprechen was Lüfterplazierung etc. angeht. Ist der Speicherlüfter ein 70mm-Lüfter? Bei unseren R650 ist das ein 70mm und der wird nach einiger Zeit auch als einzigster richtig nervig da er nicht nur gleichmäßig lauter wird sondern "dank" der PWM-Lüftersteuerung welche recht ungleichmäßig regelt, ständig auf und abtourt was einem in ruhigen Räumen in den Wahnsinn treibt. Wir können ihn aber halt nicht entfernen aufgrund der hier verbauten FB-Dimms welche den Flow unbedingt benötigen.

Gruß, Tommy

blue_focus
Posts: 8
Joined: Sun Oct 11, 2009 20:33
Product(s): Celsius Workstation M470 Power

Re: M470 Power - RAM-Lüfter (FAN4) wirklich notwendig? -> LAUT!!

Postby blue_focus » Fri Oct 16, 2009 11:45

Sorry für die späte Antwort, hab das Thema wohl nicht richtig abonniert und ewig auf ne Info-Mail gewartet :roll:

Ja, das ist genau der Lüfter den du ansprichst. Interessanterweise verhält er sich nicht immer gleich. Momentan zB. ist er nicht zu hören. Aber als ich das Gerät zum 1x in Betrieb genommen habe dachte ich nur: "Is jetzt nicht war!"
Hab mal ein Foto gemacht und angehängt.
Attachments
M470.JPG
M470.JPG (210.77 KiB) Viewed 4790 times

blue_focus
Posts: 8
Joined: Sun Oct 11, 2009 20:33
Product(s): Celsius Workstation M470 Power

Re: M470 Power - RAM-Lüfter (FAN4) wirklich notwendig? -> LAUT!!

Postby blue_focus » Tue Oct 27, 2009 23:07

@tommy neff

Und habt ihr eure neuen M470 schon bekommen zwischenzeitlich. Ich denke auch, dass der Lüfter wohl noch ein Relikt aus früheren Zeit sein dürfte...

tommy_neff
Posts: 12
Joined: Fri Jan 23, 2009 9:33
Product(s): Viele viele M470, R650, R670, H270, H700, H710 etc. :-)

Re: M470 Power - RAM-Lüfter (FAN4) wirklich notwendig? -> LAUT!!

Postby tommy_neff » Mon Nov 09, 2009 15:01

Hi! Verdammt ich hab das Thema auch nicht abonniert gehabt seh ich gerade.. :x

Unsere M470 sind leider noch nicht gekommen, FSC lässt sich gerade ganz schön Zeit, auch bei den Celsius H270 Notebooks wartet man teilweise fast 2 Monate bis man es bekommt..

Was ist denn direkt hinter dem Lüfter? Der Speicher? Die sollten bei dir ja nur handwarm sein. Dann kannst den mal temporär abstecken vom Board und dann nach ner Weile arbeiten mal schauen ob sie jetzt unangreifbar heiß sind oder nicht. Entsprechend dann abgesteckt lassen oder halt wieder anbringen.

Gruß, Thomas

blue_focus
Posts: 8
Joined: Sun Oct 11, 2009 20:33
Product(s): Celsius Workstation M470 Power

Re: M470 Power - RAM-Lüfter (FAN4) wirklich notwendig? -> LAUT!!

Postby blue_focus » Wed Nov 11, 2009 13:39

Hi,

ich hab ja grade eine hochinteressannte Enteckung gemacht:

Ich hatte ja 8GB RAM installiert. Ich wusste beim Kauf noch nicht, dass die neuen Nehalems schon von DualChannel auf Trpble-Channel umgestiegen sind. Somit dachte ich 2x2 RAM-Module machen sich im DualChannel ja prima. :roll:

Nunja ich hab jetzt testweise den 4. Riegel mal rausgenommen und siehe da, der RAM-Lüfter ist nun auch unter Volllast nicht mehr zu hören.

Nun aber zu einem anderen Problem:

Speziell bei anpruchsvollen Anwendungen wie zB. neuere Spiele mit PhysX Unterstützung kackt mir die Workstation in regelmäßign Abständen einfach ab. Und zwar so richtig mit zuerst Grafikfehlern und dann -> freeze!!

Wirklich defekt dürfte da ja nix sein, sonst müsste der Rechner normalerweise ja sofoft beim Umschalten in den jeweiligen 3D-Modus dahin sein. Das dauert aber mal 5 Minuten, mal ne Stunde oder länger. Kann nicht wirklich eingrenzen woran das liegt. Quäle ihn nun schon den ganzen Vormittag mit Prime95 bzw. dem NVIDIA Geo-Dingsda. Mit gemischten Ergebnissen. Solange ich daneben hocke ist natürlich nix. Doch geh ich mal auf nen Kaffee ist er plötzlich weg. Thermische Problem, Treiber Problem???! k.A.

Vielleicht ist auch einfach der aktuellle Nvidia-Treiber schrott. Hab sogar schon den Rechner komplett neu installiert. Hilft nicht viel. Der Fehler tritt nicht mehr so häufig auf, ab doch...
Last edited by blue_focus on Wed Nov 11, 2009 13:50, edited 1 time in total.

tommy_neff
Posts: 12
Joined: Fri Jan 23, 2009 9:33
Product(s): Viele viele M470, R650, R670, H270, H700, H710 etc. :-)

Re: M470 Power - RAM-Lüfter (FAN4) wirklich notwendig? -> LAUT!!

Postby tommy_neff » Wed Nov 11, 2009 13:46

Dass der Lüfter mit drei Riegeln plötzlich ruhig ist wundert mich aber sehr. Aber gut. Hoffe unsere M470 kommen bald damit ich mir das mal anschauen kann.

Was die Abstürze angeht, welche VGA steckt denn drin? Lade dir mal GPU-Z und schau auf die Temps.. http://www.techpowerup.com/downloads/16 ... 0.3.6.html

Lade dir außerdem mal "Furmark" runter, der belastet die VGA schon ganz gut und wenn sie Instabilitäten haben sollte, dann sollten sich diese dort zeigen. http://www.ozone3d.net/benchmarks/fur/

Welches Betriebssystem ist drauf? 32 oder 64 Bit? Grafikfehler sind eigentlich IMMER hardwarebezogen, rund die Hälfte unserer R650 hatten auch defekte Quadro-Karten nur dass die von heut auf morgen ganz tot waren. Und das bei so einem hochpreisigem System. Passieren kann das immer. Wenn du die Möglichkeit hast, bau die VGA mal in einen anderen Rechner und teste sie da, stürzt auch der mit Fehlern ab weißt du was Sache ist.

Gruß, Thomas

blue_focus
Posts: 8
Joined: Sun Oct 11, 2009 20:33
Product(s): Celsius Workstation M470 Power

Re: M470 Power - RAM-Lüfter (FAN4) wirklich notwendig? -> LAUT!!

Postby blue_focus » Wed Nov 11, 2009 14:03

Hey, wahnsinn. Danke für die flotte Antwort :)

GPUZ hab ich schon. Bild siehe unten:
Ist ne GForce GTX 275 von Palit. Den FurMark hab ich gestern schon zur Vergasung durchprobiert. Temp GPU geht hoch auf ca. 91°C und bleibt dort. Lüfter sind aber noch lange nicht auf Vollgas und es gab keine Abstürze.

Ich bin nicht wenig zuversichtlich, dass das ganze jetzt mit den 3 RAM-DIMMS eventuell stabil laufen könnte. Die RAMs dürften nix haben. Sind ja ECC und "sollten" eigentlich im BIOS schreien, wenn da einer inkonsistent werden sollte. Ich kann mich an die seltsamsten Systemverhalten erinnern, nur weil die RAM-Kombination mal nicht gepasst hat.
Vorallem der nervige Lüfter ist nicht mehr zu hören.

Viellleicht wird der ja wirklich nur benötigt, wenn mehr als 3 DIMMs verbaut sind.

Eine defekte GraKa wäre wirklich ärgerlich. Die fällt A. nicht in die Fuji Garantie u. 2. Wenn ich Sie über unseren Lieferanten Garnatietauschen lasse, kann ich erfahrungsgemäß 8-10 Wochen darauf warten :(

Ach ja, als OS verwende ich dz. XP 32Bit.

als 2. System hab ich noch W7 x64. Da aber unter x64 so manche Anwendung u. Treiber von Peripherie nicht oder schlecht funkt. muss ich zwangsweise noch teileweise auf XP bleiben. Auch wenn mir dann einges an RAM abgeht.
Attachments
GPUZ.JPG
GPUZ.JPG (49.69 KiB) Viewed 4736 times

tommy_neff
Posts: 12
Joined: Fri Jan 23, 2009 9:33
Product(s): Viele viele M470, R650, R670, H270, H700, H710 etc. :-)

Re: M470 Power - RAM-Lüfter (FAN4) wirklich notwendig? -> LAUT!!

Postby tommy_neff » Wed Nov 11, 2009 14:10

Ah ok d.h. die Abstürze etc. waren noch mit vier Riegeln und jetzt mit drei gabs bisher keine Probleme? Hab schonmal irgendwo gelesen dass die i7 sich bei Misch- oder Vollbestückung manchmal "verschlucken" sollen. Naja schaumer mal..

blue_focus
Posts: 8
Joined: Sun Oct 11, 2009 20:33
Product(s): Celsius Workstation M470 Power

Re: M470 Power - RAM-Lüfter (FAN4) wirklich notwendig? -> LAUT!!

Postby blue_focus » Wed Nov 11, 2009 20:48

Hi,

Nun ja, hab jetzt nochmal das NVidia GeoForms gestartet, bin ins Fitnesscenter gegangen. ca. 2,5h später ist das Prog irgendwie hängengeblieben, ließ sich allerdings per Taskmanager noch normal beenden. Was bei früheren Abstürzen nicht mehr möglich war. Starte ich es erneut lief es wieder normal ohne notwendigen Reboot. Ich werde jetzt nochmal GRAW2 installieren. Denn das hat beim letzten Mal erst die ganzen Probleme ausgelöst (glaube ich). Es kann eigentlich kein thermisches Problem sein, denn dann müsst der Fehler schneller kommen. Die GraKa ist ca. nach 5Min. Volllast auf Betriebstemperatur von ca. 80°C wenns hart kommt. Etwas über 90 bei Furmark und da gehts ja auch.

Mir scheint als würde der einfach ne Art Speicherüberlauf im GraKa-RAM bekommen. Denn je komplexer die Spiele werden, desto schneller verabschiedet er sich. Möglicherweise ist ja wirklich der GraKa Treiber schuld. Mal sehen, was mit der nächsten ForceWare Version geschieht.

blue_focus
Posts: 8
Joined: Sun Oct 11, 2009 20:33
Product(s): Celsius Workstation M470 Power

Re: M470 Power - RAM-Lüfter (FAN4) wirklich notwendig? -> LAUT!!

Postby blue_focus » Thu Nov 12, 2009 9:51

Hey, da fällt mir grade noch was ein.

DIe RAM-Riegel Anordnung war ja wie ich finde von Werk her auch etwas seltsam.
und zwar.

Die Bänke 0,2,4,5 waren belegt. 1 u. 3 waren leer. Nun habe ich nur noch 0,2,4 belegt. Somit perfekt für TripleChannel, da ja alle 3 Speicherlanes je einen DIMM versorgen. Nr.5 Habe ich rausgenommen. Wenn ich jetzt 4 DIMMS verwenden will, müssten dann nicht eigentlich die Bänke 0,1,2,3 belegt werden? Ist schon klar, dass der Speichercontroller dann nur noch 2 statt der möglichen 3 anspricht. Dann dafür aber im DualChannel (sofern der das noch kann).
IMHO ist die Werkskonfiguration Blödsinn. TripleChannel ist mit 4 DIMMS sowieso nicht möglich, weil der 4. DIMM in dem Fall ja in der Luft hängt. Da könnte ich mir schon vorstellen, dass bei der Adressierung Probleme macht.

blue_focus
Posts: 8
Joined: Sun Oct 11, 2009 20:33
Product(s): Celsius Workstation M470 Power

Re: M470 Power - RAM-Lüfter (FAN4) wirklich notwendig? -> LAUT!!

Postby blue_focus » Thu Nov 12, 2009 23:41

Nachtrag:

Noch etwas hat sich erheblich verbessert, seit dem ich den 4 Riegel entfernt habe:

Ich hab mir die Kiste ja eigentlich nicht zum Zocken gekauft, sondern zum Musikproduzieren im Homerecordingbereich.
Um eine "latenzfreie" übertragung zw. Masterkeyboard (MiDi-Controller) u. PC zu schaffen, muss ein ordentlicher ASIO Treiber für die Soundkarte her. Diese Latenzzeit kann man konfigurieren. Weniger Latenz ist gefühlsechter zu spielen und somit besser. Jedoch hat das System so sein Grenzen und je weiter man runterschraubt, desto kleiner wird der Puffer und desto schlecht kann die Audio-Ausgabe werden, wenn das System nicht stark genug ist (Knacks, Rausch, Verschlucken von Eingaben). Früher waren 10ms das absolute Minimum bevor merklich die Soundquali nachgelassen hat. Jetzt kann ich sogar auf 2ms runter gehen, ohne irgendwas störendes zu hören. Ich dachte immer, das hängt alleine von der Soundkarte ab. Nunja, scheint wohl doch nicht so zu sein :mrgreen:


Return to “CELSIUS Workstations”

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest