Celsius 460 mag nicht mehr

Moderator: ModTeam

primax3
Posts: 4
Joined: Mon Aug 14, 2006 20:52

Celsius 460 mag nicht mehr

Postby primax3 » Wed Aug 16, 2006 10:34

Hallo Leute,

meine Celsius 460 (P4, 512RDRAM, SCSI, Board D1192) ist nach mehrwöchigem Betrieb unter Windows XP abgeschmiert und bootet nun gar nicht mehr. Der Startvorgang initialisiert nicht mehr die Grafik sodass die Fehlersuche damit noch erschwert wird. Die Maschine läuft scheinbar an aber mehr auch nicht. Die Platte rattert nicht, sodass das OS gar nicht geladen wird. Die Maschine bleibt also vorher schon hängen.

Hat jemand einen Rat?

User avatar
Cybertronic
Posts: 593
Joined: Sat Feb 25, 2006 20:41
Contact:

Postby Cybertronic » Wed Aug 16, 2006 12:57

Stecke mal die Grafikkarte raus und wieder rein.
Prüfe einzeln jeden RAM-Baustein.

Wenn Du Glück hast , ist es nur wegen Staub oder der RAM ist kaputt.

Bei Pech ist es das Mainboard, selten aber die CPU

lasse am besten nur die Graka drin. Wenn Du eine PCI-Graka ast, dann versuche die mal. Kann sein das selbst die Graka defekt ist.

primax3
Posts: 4
Joined: Mon Aug 14, 2006 20:52

Postby primax3 » Wed Aug 16, 2006 18:56

Die Grafikkarte ist es nicht. Habe es mit einer anderen VGA probiert >> das Gleiche bzw. die VGA der Celsius läuft in einem anderen Rechner problemlos.

Kann ich an dem RD RAM einfach ein Modul nach dem Anderen ziehen und durchprobieren? Ich dachte die Dinger arbeiten irgendwie paarweise. An die CPU glaube ich auch nicht. Ich denke der Fehler wird im Board oder Netzteil liegen.

User avatar
Cybertronic
Posts: 593
Joined: Sat Feb 25, 2006 20:41
Contact:

Postby Cybertronic » Wed Aug 16, 2006 19:06

Wenn es das Netzteil ist, dann dürfte sich kein Lüfter auf dem Mainboard drehen oder Festplatte anlaufen, oder sich gar der Lüfter im Netzteil still sein.

Wenn sich was dreht, dann geht das Netzteil.

Der RAM arbeitet nicht paarweise( nur bei alten vereinzelten wie ein Board
Pentium 60/66 Mhz war das so).
Zum testen nimmst du einzeln jeden RAM und testest alle Bänke durch
1. RAM alle Bänke, 2. RAM alle Bänke etc

tut sich nix, dann ist es wohl doch das Board....

TobiasF

Postby TobiasF » Fri Aug 18, 2006 10:20

Wenn man diese Tips hört bekommt man ja graue Haare! R-Ram (Rambus) muss zwingend mit je 2 Modulen betrieben werden! Außerdem müssen die freien Steckplätze mit je einem "Dummy-Ram" versehen sein.

Bei den alten 460er Serien hatte ich öffters das Problem eines Defekten Netzteiles, es fehlte aber nur eine Spannung, d.h. liefen die HDs und Lüfter noch an!

Am besten das Netzteil erst Ausprobieren, danach würde ich dann auch eher auf das Board Tipen.

User avatar
Cybertronic
Posts: 593
Joined: Sat Feb 25, 2006 20:41
Contact:

Postby Cybertronic » Fri Aug 18, 2006 21:58

Nachtrag: RD-RAM hm.. ich vermute , dass ist ein Tippfehler und sollte SDRAM sein. Freilich gab es solche doppelbesetzungen, aber diese sind mir nie wieder begegnet. Ich glaube doch eher, dass man den RAM Chip alleine betreiben kann.

Sollte es R-RAM sein, da habe ich keine Erfahrungen.
Die waren damals ***** teuer und hatten wohl 800 FSB.

Sollte es so sein, hat Tobias voll recht.

Jeder gibt hier nur sein bestes, hat ja auch schon mal geholfen , hoi !


Wäre toll wenn sich der Autor mal wieder meldet....

Cyber


Return to “CELSIUS Workstations”

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 3 guests