[LB S7110] CPU

Moderator: ModTeam

massi
Posts: 35
Joined: Sat Sep 01, 2007 17:15
Contact:

[LB S7110] CPU

Postby massi » Wed Sep 19, 2007 14:13

Hallo zusammen,

aufgrund des Lüfterverhaltens (wie hier ja schon beschrieben) habe ich das Tool "RightMark CPU Clock Utility" installiert und konfiguriert. Dieses hat in der Taskleiste von Vista drei Symbole. Eins davon zeigt ja die CPU-Taktung an. Dieses steht bei mir ständig auf "1.00 GHz".
Nun meine Frage: Ist dies korrekt? Ich habe einen T7400 2,16 GHz Prozessor in meinem Lifebook. Müsste das System unter Volllast hier nicht eigentlich hochtakten? Also wenn im Taskmanager die CPU 100% ausgelastet ist, steht im Tool trotzdem "1.00".

Vielen Dank im Voraus.

User avatar
Siggi2108
Posts: 2383
Joined: Thu Oct 19, 2006 13:26
Product(s): PA 1510 * XA 2528 * UI 3520
Location: 51°40'39,5''N + 6°36'31,65''E

Postby Siggi2108 » Thu Sep 20, 2007 8:19

Hallo massi,

in welcher Betriebsart, Akku- oder Netzteilbetrieb werden denn 1,00GHZ angezeigt?


Gruß
Siggi2108

massi
Posts: 35
Joined: Sat Sep 01, 2007 17:15
Contact:

Postby massi » Thu Sep 20, 2007 10:17

Hi,

danke für die Antwort.
Das Problem tritt in jeder Betriebsart auf, sowohl Akku- als auch Netzteilbetrieb auf. Auch macht es keinen Unterschied, ob ich unter den Vista-Energieoptionen "Energiesparmodus" oder "Höchstleistung" auswähle.

Gibt es hier irgendwo eine Einstellung, wo das Hochtakten evtl. unterbunden sein könnte?

Vielen Dank im Voraus.

massi
Posts: 35
Joined: Sat Sep 01, 2007 17:15
Contact:

Postby massi » Sun Sep 23, 2007 9:30

Hallo??

Kann hierzu niemand mehr etwas sagen? Ist das normal? Kann das Tool die Anzeige nicht verändern?

Na gut, werde ich wohl schon wieder den Support anschreiben müssen. Traurig, traurig..

massi
Posts: 35
Joined: Sat Sep 01, 2007 17:15
Contact:

Postby massi » Sun Sep 23, 2007 15:52

Hat sich glücklicherweise erledigt.

Trudl
Posts: 123
Joined: Wed Oct 25, 2006 2:06

Postby Trudl » Sun Sep 23, 2007 16:18

Für jemanden, der auf die selbe Ungereimtheit stößt wäre es von Vorteil, wenn Du schreiben könntest, wo das Problem lag.

massi
Posts: 35
Joined: Sat Sep 01, 2007 17:15
Contact:

Postby massi » Sun Sep 23, 2007 16:21

Zuerst wollte ich das auch. Aber dann habe ich mir gedacht, da das Forum hier sowas von sch**** langsam ist, schaut eh keiner rein..

Problem lag im Endeffekt an einer falschen Konfiguration im Tool (ich weiß nicht genau, ob ich das falsch gemacht habe oder ob das falsch im Beitrag beschrieben war.)

gregpeters
Posts: 21
Joined: Sun May 13, 2007 10:28
Product(s): S7110 T2400 @1.83GHz

Re: [S7110] CPU

Postby gregpeters » Tue Apr 15, 2008 16:54

Hallo,

bei RMClock gibt es verschiedene Profile, die man auswählen kann, und zwar
1) No Management (RMClock greift nicht ein)
2) Power Saving (CPU wird auf einen voreingestellten Multiplikator gedrosselt, z.B. 6.0x was 1 GHZ entspricht)
3) Maximal Perfomance (CPU wird konstant auf dem höchsten Multiplikator gehalten, z.B. 11.0x was auf meinem S7110 1.83 GHZ entspricht)
4) Performance on Demand (der Multiplikator der CPU variiert je nach Auslastung bspw. zwischen 6.0 und 11.0x)

A) wenn man mit der linken Maustaste auf das "Zahnrad"-Symbol von RMClock klickt, dann kann man in dem erscheinenden Menü direkt die Profile auswahlen.
B) Wenn man mit der rechte Maustaste darauf klickt und dann "View/hide main window" auswählt, dann kann man unter Profiles angeben, welches Profil standardmäßig bei "AC Power" respektive "Battery" gewählt werden soll.

Bei weiteren Fragen zu RMClock würde ich Dir die entsprechende Internetseite empfehlen respektive ein andere Forum.

Grüße,

Greg

gregpeters
Posts: 21
Joined: Sun May 13, 2007 10:28
Product(s): S7110 T2400 @1.83GHz

Re: [S7110] CPU

Postby gregpeters » Tue Apr 15, 2008 17:04

P.S.: ebenfalls unter dem Punkt "Profiles" kann man die minimale und maximale Volt-Zahl einstellen, sodass man die Leistung seiner CPU runter bzw. raufschrauben kann. Die Voltzahl erhöhen ist aber gefährlich und macht auf einem Laptop auch wenig Sinn, da dies nur die Akkuausdauer reduziert und die CPU gefährdet. Die Voltzahl runtersetzen ist ungefährlich. Die einzige Gefahr ist, dass der Laptop abstürzt.

Dazu macht man ein Häkchen vor "Auto-Adjust intermediate state VIDs", klickt auf den kleinsten Multiplikator (bei mir bspw. 6.0x) und wählt dann unter "VID select" die gewünschte Volt-Zahl aus (bei mir: 6.0x 0.95V). Dann wählt man den höchsten Multiplikator aus (bei mir 11.0x) und wählt die gewünschte maximale Volt-Zahl aus (bei mir 11.0x 1.000V). Mein Laptop läuft mit diesen Werten absolut stabil.

Positive Effekte: weniger Lüfterlärm und längere Akkulaufzeit.

Grüße,

Greg
_____________________________
FSC LIFEBOOK S7110 T2400

massi
Posts: 35
Joined: Sat Sep 01, 2007 17:15
Contact:

Re: [S7110] CPU

Postby massi » Tue Apr 15, 2008 17:18

Servus,

cool, danke für Deine Antwort.
Kannst Du mir vielleicht einmal Deine CPU performance states posten (falls Du ein S7110 hast)?

Bei mir sieht das so aus:
Image

Vielen Dank schon mal im Voraus.

Viele Grüße

gregpeters
Posts: 21
Joined: Sun May 13, 2007 10:28
Product(s): S7110 T2400 @1.83GHz

Re: [S7110] CPU

Postby gregpeters » Tue Apr 15, 2008 17:35

Hallo,

mein RMCklock-Fenster sieht irgendwie anders aus. Ich habe Build 2.25 vom 04/03/2007... muss wohl mal nachsehen, ob es ein neueres gibt.
Meine Einstellungen findest Du unten.

Es macht meiner Meinung nach wenig Sinn, wenn Du als Profil unter "AC Power" "Maximal Performance" eingestellt hast. Sinn würde eigentlich nur die anderen drei machen. Ein guter Kompromiss zwischen Lautheit des Lüfters und Performance ist "Performance on Demand". Dieses Profil wähle ich ab und an, wenn ich im Büro sitze und rechenintensive Programme laufen habe. Wenn man nur Office, Internet etc. macht, dann reicht sogar "Power Saving" aus, d.h. man merkt keinen Unterschied in der Performance.

Grüße,

Greg
Attachments
RMCklock Kopie.jpg
RMCklock Kopie.jpg (113.84 KiB) Viewed 3437 times
_____________________________

FSC LIFEBOOK S7110 T2400

gregpeters
Posts: 21
Joined: Sun May 13, 2007 10:28
Product(s): S7110 T2400 @1.83GHz

Re: [S7110] CPU

Postby gregpeters » Tue Apr 15, 2008 17:39

P.S.: ich habe hier einen Post erstellt, der alle Tricks und Kniffe zusammenfasst, die ich zur Bekämpfung des Lüfters angestellt habe:
viewtopic.php?f=65&t=30300

und was soll ich sagen: ich habe im Moment ThunderBird, FireFox, PhotoShop 6.0, Word 2007, Skype offen und ich höre gar nichts!
Die CPU-Temperatur liegt bei 38°C.

Grüße,

Greg
Attachments
RMClock-Monitoring Kopie.jpg
RMClock-Monitoring Kopie.jpg (178.54 KiB) Viewed 3429 times
_____________________________

FSC LIFEBOOK S7110 T2400

massi
Posts: 35
Joined: Sat Sep 01, 2007 17:15
Contact:

Re: [S7110] CPU

Postby massi » Wed Apr 16, 2008 7:44

Servus,

danke für Deine Antwort.
Ich habe Deinen anderen Post auch schon gelesen gehabt und entsprechend bei mir konfiguriert.

Deine CPU-Temp. scheint mir sehr niedrig zu sein. Ich habe hier gleich nach dem Einschalten ca. 44 °!!
Dies erklärt wahrscheinlich auch das ständige Lüfter anspringen. Ich wüsste aber nicht, was ich noch machen muss, um die Temperatur weiter nach unten zu bekommen..

Hast Du hier noch eine Idee?
Vielen Dank!

gregpeters
Posts: 21
Joined: Sun May 13, 2007 10:28
Product(s): S7110 T2400 @1.83GHz

Re: [S7110] CPU

Postby gregpeters » Wed Apr 16, 2008 9:12

Hallo Massi,

direkt nach dem Einschalten habe ich ebenfalls eine recht hohe Temperatur. Das liegt daran, dass nach dem Einschalten mein Viren-Scanner startet und zudem der Windows Defender läuft. Nach einer Weile sinkt aber die Temperatur und bleibt dann auf einem niedrigen Niveau.

Hast Du auch -- wie ich oben beschrieben habe -- die CPU-Voltage gedrosselt? Dies bringt meiner Ansicht nach eine Menge, ohne dass die Performance darunter leidet. Zudem -- wie gesagt -- solltest Du entweder mit "Performance on Demand" oder mit "Power Saving" arbeiten. Wenn Du mit ersterem Profil arbeitest, dann hast Du auch geringere Leistungseinbußen als mit "Power Saving". Die Leistungseinbuße von "Power Saving" wird aber nur deutlich, wenn Du mit wirklich rechenleistunghungrigen Programmen arbeitest; unter Office und Co. merke ich keinen Unterschied.
Ich möchte auch noch mal hervorheben, dass diese beiden Hot-Fixes von Windows XP, die ich in den einem Threat beschrieben habe -- etwas gebracht haben. Wichtig scheint mir in diesem Zusammenhang der Registry-Eintrag zu sein, der in dem Chip.de-Artikel erwähnt wird. Der Regitry-Eintrag geht aber wohl zu Lasten der Performance. http://forum.ts.fujitsu.com/forum/v ... 110#p95090

Im BIOS habe ich nach dem BIOS-Update den Lüfter von "Silent" auf "Normal" gestellt... klingt zwar kontraintuitiv, aber meiner Ansicht nach verhält sich der Lüfter dann weniger "nervös" bzw. eratisch. Er läuft dann bei Bedarf ruhiger an und dreht auch nicht so hoch.

Zudem gilt die Temperaturangabe nur für den Fall, das ich den Laptop nicht in der Docking-Station betreibe. In der Docking-Station mit angeschlossenem externen Monitor liegt die Temperatur wesentlich höher.

Mehr Tipps habe ich leider nicht.

Grüße,

Greg
_____________________________

FSC LIFEBOOK S7110 T2400

gregpeters
Posts: 21
Joined: Sun May 13, 2007 10:28
Product(s): S7110 T2400 @1.83GHz

Re: [S7110] CPU

Postby gregpeters » Wed Apr 16, 2008 10:23

Halo Massi,

ich habe gerade noch einen Test gemacht, der zeigen soll, wie stark das RMClock-Profil die CPU-Temperatur und das Lüfterverhalten beeinflusst.
Dazu habe ich mir das Programm Prime95 runtergeladen, welches einen CPU-Stress-Test durchführt, indem es Prim-Zahlen generiert.
Die CPU wird völlig ausgelastet. Der Lüfter läuft natürlich in allen Fällen, da die CPU zu 100% ausgelastet ist.
Für den Test ("In-Place large FFTs") variiere ich das Profil und lese dann die Wert nach ca. 10 Minuten ab.

1) "Power Saving" mit den Einstellungen wie oben:
Temperatur: 40°
CPU-Load: 100%
CPU-Clock: 1GHz
CPU-Voltage: 0.95V
Lüfter-Verhalten: Lüfter läuft kontinuierlich aber relativ ruhig; wird teilweise gedrosselt, dreht dann aber sanft wieder auf ein erträgliches Niveau hoch

2) "Performance on Demand"
emperatur: 46°
CPU-Load: 100%
CPU-Clock: 1.83GHz
CPU-Voltage: 1V
Lüfter-Verhalten: Lüfter läuft kontinuierlich, etwas lauter als zuvor.

3) "Performance on Demand" mit "Default"-Werten (FID 6.0x = 0.95V bis FID 11.0x = 1.26 V)
Temperatur: 64°
CPU-Load: 100%
CPU-Clock: 1.83GHz
CPU-Voltage: 1.26V
Lüfter-Verhalten: Lüfter läuft kontinuierlich und sehr laut.

Das wichtigste Ergebnis ist meiner Ansicht nach, dass der CPU-Stress-Test in allen Fällen ohne Probleme und Fehler durchlief, obwohl ich die CPU-Voltage deutlich reduziert habe. Des Weiteren zeigt sich, dass eine Reduzierung der CPU-Voltage mit einer überproportionalen Reduzierung der CPU-Temperatur einhergeht (CPU-Voltage im Vergleich 3) und 2) minus 20%; CPU-Temperatur minus 28%), obwohl die CPU-Clock in beiden Fällen bei 1.83GHz lag.
Mit dem "Power Saving"-Profil blieb die CPU-Temperatur sogar bei 40°.

Grüße,

Greg
_____________________________

FSC LIFEBOOK S7110 T2400


Return to “LIFEBOOK”

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest