Fibre Cat SX80 Lun an 2 Controller ?

Moderator: ETERNUS Moderator Team

eblok2001
Posts: 5
Joined: Sat Jan 17, 2009 13:34
Product(s): SX80

Fibre Cat SX80 Lun an 2 Controller ?

Postby eblok2001 » Sat Jan 17, 2009 15:00

Ich habe folgende Konfiguration :
Fibre Cat SX80 mit 2 Controllern die jeweils direkt an einen Server angeschlossen sind
kein FC Switch dazwischen .
Controller 1 geht an Server 1
Controller 2 geht an Server 2
( technisch etwas sinnlos aber Restbestand aus größerem Projekt :-) )

Auf der Fibre Cat sind 2 VDISK´s mit jeweils 2 Volumes und beide sind mit Promote to ALL Hosts eingetragen.

Es tauchen auch ganz ordentlich die LUNS 0+1 der VDISK 0 am
1. Server und LUN 2+3 der VDISK 1 am 2. Server auf .

Nun die Frage,
laut der Anleitung ist eine VDISK immer einem Controller zugewiesen und deshalb
wird bei mir auch die VDISK1 dem 2. Controller zugewiesen sein und der 2. Server
sieht die Volumes mit den LUN´s 2+3 der VDISK 1.

Ist es trotzdem möglich das ich dem 2. Server eine LUN aus der VDISK0 im Read Only Modus präsentiere ??
Ich habe das testweise eingetragen ....
also zeige Volume0 der VDISK0 dem 2. Controller als LUN4 ... aber da bewegt sich nichts ....
der HBA auf dem Server sieh weiterhin nur seine LUN 2+3 von der VDISK 1

Alle Host-Ports sind als Loop eingetragen und die Interconnect Settings steht auf Straight Thr.

Wahrscheinlich mache ich einen Denkfehler und eine solche Präsentation der Lun an beiden
Controllern ist nur in einer Umgebung mit FC Switches möglich ...
bevor ich weiter suche daher meine Frage hier ans Forum ...

Viele Grüße
Christian

FSC830
Posts: 126
Joined: Tue Dec 09, 2008 10:07
Product(s): Pocket Loox T830

Re: Fibre Cat SX80 Lun an 2 Controller ?

Postby FSC830 » Tue Jan 20, 2009 15:10

Hi,
ich denke das wirst Du bei keinem Storagesystem dieser Art hinbekommen. Diese Systeme (in dieser Preisklasse) sind alle active/passive, d.h. eine LUN (Terminologie evtl. abweichend) kann zu einem Zeitpunkt immer nur über einen Controller angesprochen werden. Erst im Failover Fall kann der zweite Controller dann diese LUN nach außen präsentieren (gemeint ist der Ausfall eines Controllers der SX80). Auch in einer Switch Umgebung geht dies nicht anders. Du kannst dann nur erreichen das der Host an Controller 2 auch die LUNs des Controllers 1 sieht (über entsprechendes Zoning), aber mit vollem r/w Zugriff. Das kannst Du storageseitig nicht unterbinden, dann müssen die Hosts das selber regeln (i.d.R. über einen Clustermechanismus) wer schreiben darf und wer nicht...
Deswegen macht es auch Sinn die Hosts an beide Controller anzuschließen (mit 2 FC-HBAs und eine Failover Software zu verwenden), da die SX80 je Controller 2 Ports hat könntest Du Deine beiden Hosts redundant anschließen (vorausgesetzt je Host 2xFC HBA und Pfadfailover SW). Host 1 an Controller 0 Port 0 und Ctrl 1 Port 1, Host 2 an Ctrl 1 Port 0 und Ctrl 0 Port1. Natürlich musst Du das Mapping in der SX80 entsprechend konfigurieren.

Gruß


Return to “Archiv”

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest