Primergy RX300S6 und logische Laufwerke / >2TB Win. 2k8R2

PRIMERGY, PRIMEPower

Moderator: ModTeam

Matze_FTS
Posts: 3
Joined: Sun Oct 31, 2010 19:41
Product(s): Primergy RX300, usw.

Primergy RX300S6 und logische Laufwerke / >2TB Win. 2k8R2

Postby Matze_FTS » Thu Nov 15, 2012 18:24

Hallo allerseits,

am WE werde ich das Vergnügen haben einen Server mit aktuell Windows 2003 durch Windows 2008R2 neu zu installieren. Da der Server eine Kapazität von über 6TB Speicherplatz hat, möchte irgendwie umgehen zwei RAIDs zu erzeugen damit ich mehr als 2 TB Speicherplatz nutzen kann. Damals hatte ich es durch die folgende Konfiguration gelöst:

- Raid 1 für BS (max. 2 TB NTFS / MBR)
--> 50 GB Partition C mit NTFS
--> restl. 1,77 TB Partition D mit NTFS

- Raid 5 für die Daten (restl. TB GPT)
-> Partition 5,45 TB Partition E mit GPT

Ich hatte eigentlich gedacht, dass ich Windows 2008R2 endlich auf GPT-Volumes (auch ohne EFI-BIOS) installieren kann, doch meine Recherche bestätigte das leider nicht. Bei der Recherche bin ich allerdings auf eine interessante Information gestoßen, dass es bei den HP-Servern angeblich möglich sein soll, ein großes RAID anzulegen und dieses anschließend mit mehreren (in meinen Fall 2) logischen Volumes zu konfigurieren. Kann ich das mit den Fujitsu SAS 6G 5/6 (D2616) ebenfalls so* konfigieren?

so*:
- ein Raid 10 über alle 2 TB nearline SAS-Platten
- 1 logisches Volume mit 160 GB (NTFS/MBT) für das Betriebssystem (Windows 2008R2)
- 1 logisches Volume mit dem restl. Speicherplatz (GPT) für die Daten?

Wenn ja, wie kann ich das einstellen?

Vielen Dank im Voraus

Mathias

P.S: hier noch etwas Lese-Stoff
-> http://technikblog.rachfahl.de/tipps_tr ... ross-sein/
-> http://blogs.technet.com/b/josebda/arch ... o-gpt.aspx
-> http://support.microsoft.com/kb/2581408
-> http://social.technet.microsoft.com/For ... c45f71359f

me@work
Posts: 946
Joined: Thu Jun 22, 2006 15:32
Product(s): Scaleo Pi2662, Primergy

Re: Primergy RX300S6 und logische Laufwerke / >2TB Win. 2k8R

Postby me@work » Thu Nov 15, 2012 18:36

Na, selbstverstaendlich ist das moeglich!
Warum sollte ein Fujitsu Server irgendwas NICHT koennen, was ein HP Server kann? :lol:

Beim Einrichten des RAIDs wird man nach einer Groesse fuer ein sog. Virtual Drive (wg. LSI) gefragt. Standardmaessig wird dort die gesamte Groesse des Plattenpacks vorgeblendet, aber das muss man ja so nicht uebernehmen.

Stattdessen gibt man einfach einen Wert ein, der einem besser passt, und erstellt danach ein weiteres VD auf dem gleichen Plattenpack mit dem Rest (oder evtl. auch noch weitere kleine VDs).

Das geht uebrigens sowohl im WebBIOS, als auch mit dem ServerView RAID auf der ServerView Installation Manager DVD.

Aber Achtung! Dabei werden selbstverstaendlich alle auf den Platten bisher vorhandenen Daten ueberschrieben!

PS: Solange M$ (oder jemand anderes) keinen schlaueren Bootmanager (und dazu passende Startdateien) veröffentlicht, werden real existierende Windows-Versionen nie von einer GPT-Platte an einem BIOS (also Non-UEFI) booten koennen.

Matze_FTS
Posts: 3
Joined: Sun Oct 31, 2010 19:41
Product(s): Primergy RX300, usw.

Re: Primergy RX300S6 und logische Laufwerke / >2TB Win. 2k8R

Postby Matze_FTS » Fri Nov 16, 2012 15:27

Vielen Dank für die Antwort. Bei den nächsten Systemen werde ich das so umsetzen. Diesbezüglich bin ich von M$ etwas überrascht, dass die dieses Problem bzgl. der 2 TB nicht weiter angegangen sind. Aber so ist das eben ;-)

me@work
Posts: 946
Joined: Thu Jun 22, 2006 15:32
Product(s): Scaleo Pi2662, Primergy

Re: Primergy RX300S6 und logische Laufwerke / >2TB Win. 2k8R

Postby me@work » Fri Nov 16, 2012 16:51

Warum sollten die diese Geschichte fuer ein ueber 4 Jahre altes Produkt noch angehen, wo die gerade vor kurzem ein schoeneres, neueres, besseres, bunteres, ... auf dem Markt zu platzieren versuchten :mrgreen:


Return to “Server Produkte”

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest