TX200 S3 | SAS RAID + SATA RAID erstellen

PRIMERGY, PRIMEPower

Moderator: ModTeam

klick99
Posts: 5
Joined: Wed Apr 04, 2012 13:36
Product(s): TX200 S3

TX200 S3 | SAS RAID + SATA RAID erstellen

Postby klick99 » Wed Apr 04, 2012 15:11

Hallo zusammen!

Wir haben hier einen TX200 S3 mit nem LSI MegaRaid SAS 8300XLP sowie 4 Disks laufen. Der LSI dürfte wohl eine PCI Karte sein, wenn ein vorsichtiger Blick ins Gehäuse nicht trügt. Jetzt haben wir Speicherplatzprobleme und mir schwebt daher vor, 2 weitere SATA Disks als RAID 1 am oboard Intel 6321 Controller zu betreiben. Auf der Support-Seite zum TX200 habe ich aber aufgeschnappt, dass das System nur entweder mit SAS ODER mit SATA bestückt werden kann/darf/soll.

- Gilt dies für die Erstkonfiguration bzw. Austattung ab Werk, oder ist es wirklich nicht ratsam, einen zusätzlichen Raid-Verbund am Onboard-Controller zu konfigurieren?

- Bietet das Gehäuse interne 3.5" Plätze, um zwei Platten aufzunehmen? Hot-Plugging wäre für die Disks nicht nötig.

- Im ersten Moment würde ich sagen, 2 SATA HDD kaufen, reinstöpseln, Raid konfigurieren, fertig. Habe ich etwas übersehen? verträgt das Netzteil 2 weitere Disks?

- Wird am Intel Controller das Raid beim Bootvorgang konfiguriert, oder anschließend im Windows per Software-Tool?

/edit:
Meine Überlegung SATA Disks zu verwenden rührt daher, dass sie recht günstig zu haben sind und die Daten nicht sonderlich performant bereitgestellt werden müssen. Es handelt sich lediglich um eine Dateiablage für weniger Mitarbeiter sowie den Speicherplatz für den WSUS. Die kritischen Daten bleiben auf dem bisherigen SAS-RAID.


Danke vorab für ein paar Denkanstöße!

klick99

me@work
Posts: 946
Joined: Thu Jun 22, 2006 15:32
Product(s): Scaleo Pi2662, Primergy

Re: TX200 S3 | SAS RAID + SATA RAID erstellen

Postby me@work » Wed Apr 04, 2012 16:56

Im Prinzip ist das schon ein PCI-Controller, aber er steckt in einem speziellen Slot, da er fuer den Onboard-SATA-Adapter die SAS-Faehigkeit (als Ersatz) mitbringt. Somit geht nur entweder mit 8300 SAS, oder ohne 8300 SATA.
Dieses etwas betagte Stueck duerfte auch Probleme mit dem Betrieb von SAS und SATA gleichzeitig haben; aber das kann man ja mal ausprobieren, wenn eine verlaessliche Datensicherung vorhanden ist.

Das Gehaeuse bietet sicher Platz fuer weitere Geraete, aber keine "Einbauplaetze", wie man sie von anderen Gehaeusen her kennt. Deswegen ist ja die HotPlug-Backplane eingebaut. Das liesse sich aber durch einfaches (werkzeugloses!) Oeffnen des Gehaeuses ermitteln... :wink:

klick99
Posts: 5
Joined: Wed Apr 04, 2012 13:36
Product(s): TX200 S3

Re: TX200 S3 | SAS RAID + SATA RAID erstellen

Postby klick99 » Thu Apr 05, 2012 8:59

Vielen Dank, das hilft schon mal weiter. Dazu habe ich nun auch ein paar weitere Fortschritte erzielt... Laut Handbuch kann der SAS Controller 2 RAIDs gleichzeitig verwalten. Außerdem gibt es beispielsweise von Toshiba SAS Disks auf Preisniveau von SATA (für 24/7 Betrieb), die von der Performance als geplante Dateiablage absolut ausreichend wären. Somit könnte ich dann wohl 2 dieser Disks in die unbefüllten HotPlug SAS Plätze stecken und im Raid Manager ein zusätzliches Raid 1 anlegen. Werde mal in die 8300 Doku schauen, ob dieser Platten mit 1 TB handhaben kann.

Die Kiste ist wirklich etwas betagt, aber übernimmt eben auch wenig Aufgaben. DC, Exchange und Backup für 10 User - ein paar Jährchen muss die alte Dame noch durchhalten, bevor sie in den Ruhestand darf. :)

me@work
Posts: 946
Joined: Thu Jun 22, 2006 15:32
Product(s): Scaleo Pi2662, Primergy

Re: TX200 S3 | SAS RAID + SATA RAID erstellen

Postby me@work » Thu Apr 05, 2012 9:53

Die Hinweise "1TB" und "SAS zum Preis von SATA" deuten auf sog. "Near-Line-SAS" Platten hin. Das sind nichts anderes als SATA-Platten, aber mit einer (zumindest) geaenderten Firmware, und manchmal auch zusaetzlichen Anpassungsplatinchen. Ob die dann an dem Controller laufen: Ausprobieren, oder Funktionszusage vom Lieferanten mitkaufen...

Grundsaetzlich sollten SAS-Controller auch SATA-Platten betreiben koennen; die passen auf die gleichen Steckplaetze.
Die Dokumentation des Controllers wird 1TB-Platten vmtl. nicht einmal erwaehnen . :lol:

klick99
Posts: 5
Joined: Wed Apr 04, 2012 13:36
Product(s): TX200 S3

Re: TX200 S3 | SAS RAID + SATA RAID erstellen

Postby klick99 » Thu Apr 05, 2012 10:06

Gut erkannt, da handelt es sich um Nearline-Platten von Toshiba.

Werde mal testweise 2 bestellen, Kosten halten sich ja im Rahmen.

/edit: Hmpf, nächste Hürde gefunden: Wo bekomme ich die Fujitsu HDD-Träger OHNE Festplatte? Ich habe in den 2 freien Slots die Blindträger, da brauche ich die Hotplug-Module, um sie mit den HDDs zu bestücken. Hat da jemand eine Teilenummer zur Hand oder verkauft Fujitsu die etwa nicht ohne Disks?

/edit2: Ah, gerade noch 2 Stück der Rahmen als Ersatzteil im Karton gefunden. Teilenummer A3C40056861 wird wohl die richtige sein, nehme ich an.

klick99
Posts: 5
Joined: Wed Apr 04, 2012 13:36
Product(s): TX200 S3

Re: TX200 S3 | SAS RAID + SATA RAID erstellen

Postby klick99 » Wed Apr 11, 2012 16:47

Eine Frage habe ich ja noch: Kann ich die zwei zusätzlichen Festplatten während des Betriebs (also per HotSwap) einbauen oder empfiehlt es sich für das hinzufügen neuer Laufwerke die Kiste runterzufahren? Ich nehme an ersteres, aber da ich noch kein HotSwap Laufwerk bis heute angefasst habe, möchte ich mich vergewissern.

me@work
Posts: 946
Joined: Thu Jun 22, 2006 15:32
Product(s): Scaleo Pi2662, Primergy

Re: TX200 S3 | SAS RAID + SATA RAID erstellen

Postby me@work » Thu Apr 12, 2012 9:51

Grundsaetzlich wuerde das schon so gehen.

Aber da wir hier von einer hoechstwahrscheinlich nicht unterstuetzten (oder zumindest ungetesteten) Konfiguration ausgehen, waere mir persoenlich das Risiko zu gross.

Aber die Sicherheit der existierenden Daten ist selbstverstaendlich fuer jeden persoenlich zu bewerten.

PS: Gut, dass noch zwei Rahmen zu finden waren. Fujitsu vertreibt diese naemlich nicht einzeln (d.h., ohne darin eingebaute Festplatte).

klick99
Posts: 5
Joined: Wed Apr 04, 2012 13:36
Product(s): TX200 S3

Re: TX200 S3 | SAS RAID + SATA RAID erstellen

Postby klick99 » Fri Apr 20, 2012 16:01

So, kurze Rückmeldung: Platten "cold" eingebaut, gestartet, RAID Manager hat anstandslos die volle Kapazität erkannt, Initialisierung läuft. Sieht alles gut aus, danke für die Hilfe!

Ein schönes Wochenende!


Return to “Server Produkte”

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest

cron