Primergy F250 RAID Problem

PRIMERGY, PRIMEPower

Moderator: ModTeam

crank09
Posts: 3
Joined: Sun Aug 01, 2010 18:32
Product(s): Primergy F250

Primergy F250 RAID Problem

Postby crank09 » Mon Aug 02, 2010 12:11

Hallo zusammen,
habe mir auf Ebay einen oben besagten Server ersteigert. Es war Win XP prof drauf installiert :D dabei wollte ich es natürlich nicht belassen, also habe ich versucht Debian zu installieren.
Als ich aber die Platten formatiert hatte, wurde mir bei der Plattenerkennung wenn der Rechner hochfährt angezeigt, dass eine Platte kritisch und eine andere ganz ausgefallen sei.
Habe dann versucht Debian zu installieren was auch funktionierte, bis der Bootloader an der Reihe war. Der konnte nicht installiert werden. Ich habe keine Ahnung warum, aber ich denke mal, dass die Platte auf die der Bootloader eigentlich geschrieben werden müsste ausgefallen ist...
Ich habe die Platten auch schon rausgenommen. Aber das Problem ist, dass sie ja immer noch als eine RAID Platte konfiguriert ist. Zumindest wurde sie mir so angezeigt. Ich hab versucht dieses RAID Volume zu löschen, aber immer wenn ich in das RAID- Konfigurationsmenü gehen möchte ( ALT + R ) passiert nichts, der Server versucht ganz normal zu booten.
Zu dem Thema habe ich bis jetzt nichts im Internet gefunden, da der Server schon ein bisschen älter ist, scheint er soweit nicht mehr im Betrieb zu sein...
Kann mir einer von euch helfen?
Es geht darum, wie ich das RAID neu konfigurieren kann. Das Menü bzz die Tastenkombi funktioniert nicht. Brauch ich irgendeine Boot CD oder etwas in der Art?

Besten Danke schon mal

crank09

me@work
Posts: 973
Joined: Thu Jun 22, 2006 15:32
Product(s): Scaleo Pi2662, Primergy

Re: Primergy F250 RAID Problem

Postby me@work » Tue Aug 03, 2010 7:57

Zuerst sollte geklärt werden, was denn überhaupt für ein RAID-Controller eingebaut ist. Falls der Rechner noch in Auslieferungskonfiguration dasteht, wuerde ich wegen der Alt-R Meldung einen Mylex DAC960PRL, PG/PJ oder so vermuten.

Dann muss in der Boot-Reihenfolge des BIOS der Eintrag BBS-Boot (oder so aehnlich, ist halt schon ein bischen seeehr lange her) an erster Stelle stehen, sonst wuerde zwar der Controller gern in sein Konfigurations-Utility wechseln, er wird aber vom BIOS erst gar nicht gefragt.

Je nach Controller-Typ kann es auch sein, dass dieses Utility nicht im ROM vorhanden ist. Dann wuerde das zum Controller passende Konfig-Utility auf DOS-Diskette (ok, ich weiss, einem Linuxer rollen sich dabei die Fussnaegel, ist aber trotzdem von den LSI-Webseiten herunterladbar) eventuell weiterhelfen koennen.

Letzlich bleibt natuerlich auch noch zu klaeren, ob der eingebaute Controller ueberhaupt von der Debian-Distri unterstuetzt wird.

Ach ja, und dann noch:
Hoechstwahrscheinlich wurde nur eine Platte (physical drive) als ausgefallen gemeldet. Das 'kritisch' bezieht sich vmtl. auf das redundante RAID-System (logical drive), das eben nicht mehr so redundant ist. Dann koennte es auch helfen, die defekte Platte (an der vmtl. eine orange LED eingeschaltet ist) im eingeschalteten Zustand gegen eine funktionierende zu tauschen.

crank09
Posts: 3
Joined: Sun Aug 01, 2010 18:32
Product(s): Primergy F250

Re: Primergy F250 RAID Problem

Postby crank09 » Wed Aug 04, 2010 15:03

Ok, ich habe mir den Controller mal genauer angesehen, aber ich konnte leider keine für mich sinnvolle Typenbezeichnung finden. Deswegen habe ich einfach mal Bilder gemacht. Hoffentlich helfen sie euch weiter.
Image

Image

Ok, hast recht, habe mich mal erkundigt für welche Betriebssysteme es Treiber und so vom Hersteller gibt und Debian gehört leider nicht dazu:(...
Das Problem mit der Festplatte bzw dem Bootmanager hätte sich dann damit wohl auch erklärt. Für mich jedoch nicht, warum ich nicht ins RAID Konfigurationsmenü komme...

Platte austauschen ist leicht gesagt, habe gerade keine da... Müsste ich mir erst noch besorgen.

Vielen Dank bis hier hin :)

me@work
Posts: 973
Joined: Thu Jun 22, 2006 15:32
Product(s): Scaleo Pi2662, Primergy

Re: Primergy F250 RAID Problem

Postby me@work » Thu Aug 05, 2010 10:18

Die Bilder werden bei mir zwar ein bischen unscharf angezeigt, aber ich wuerde mal tippen, dass es sich um einen LSI/Mylex AcceleRAID AR160 handelt. Der muesste sich beim Boot eigentlich auch so zu erkennen geben (etwas ueber der "Press Alt-R for RAID configuration options" Meldung).

Wie steht es denn mit dem Vorschlag, die Boot-Reihenfolge im BIOS zu kontrollieren? Gerade erinnere ich mich, dass es z.B. auch Probleme beim Start des Controller-Config-Tools gab, wenn man den Hauptspeichertest per Taste abgebrochen oder irgendwas anderes getippt hatte.

crank09
Posts: 3
Joined: Sun Aug 01, 2010 18:32
Product(s): Primergy F250

Re: Primergy F250 RAID Problem

Postby crank09 » Fri Aug 06, 2010 12:42

Ja, stimmt es handelt sich um diesen Controller den du genannt hast.
Also ich habe in der Bootreihenfolge diesen Konfigurationsmodus vom RAID ganz nach oben getan, meintest du das?
Hat der dann bei dir den Speicher richtig durchgezählt oder was verstehst du unter Test? Also bei mir macht er diesen Test dann garnicht....
Und mit ohne tippen hab ich es auch schon probiert, erst die Kombination um in das Menü zu kommen habe ich dann gedrückt...

me@work
Posts: 973
Joined: Thu Jun 22, 2006 15:32
Product(s): Scaleo Pi2662, Primergy

Re: Primergy F250 RAID Problem

Postby me@work » Tue Aug 10, 2010 7:47

Sorry, aber da hat mich meine Erinnerung etwas im Stich gelassen. Nachdem ich 'ne P250 wieder entstaubt hatte, ist klar, dass die Bootmenue-Problematik hier evtl. nicht greift (zumindest beim aktuellsten BIOS 4.06-1.09). Allerdings habe ich den genauen Controllertyp nicht mehr auftreiben koennen.

Erkennt das Mylex-BIOS denn den Tastendruck Alt-R? Es sollte ein Text aehnlich "RAID Configuration Utility will start after Initialization Process finishes" angezeigt werden. Wenn die Mainboard-BIOS-Initialisierung dann durch ist, sollte "Starting RAID Configuration Utility" angezeigt werden.

Wie ist denn die BIOS- und Firmware-Version des RAID-Controllers? Vielleicht hilft ja auch hier ein Firmware-Flash...

Aber Achtung: Hat der Controller vor dem Flash FW6, und wird FW7 eingesetzt, so muessen die Logical Drives geloescht und neu angelegt werden (was natuerlich einen kompletten Datenverlust zur Folge hat).


Return to “Server Produkte”

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest