[TX150 S5] Betrieb mit SAS-Platten ohne RAID

PRIMERGY, PRIMEPower

Moderator: ModTeam

Espriimo
Posts: 12
Joined: Sun Nov 30, 2008 11:36
Product(s): FSC

[TX150 S5] Betrieb mit SAS-Platten ohne RAID

Postby Espriimo » Sun Nov 22, 2009 14:22

Hallo zusammen,
ich tüftle schon eine Weile an folgendem Problem:
* Ein TX150S5 mit integriertem SAS Raid funktioniert mit aktiviertem RAID perfekt (3x 149 GB SAS-Platten mit IRE RAID1e).

Aus diversen Gründen würde ich jedoch gerne nun den Server neu installieren und diesen dann OHNE RAID, also die 3 SAS Platten unabhängig von einander betreiben.
Im RAID-Controller habe ich den RAID Verbund bereits aufgelöst. Dann habe ich 2 von den 3 Platten erst mal ausgebaut, um sicher zu sein, dass die Installation auf eine ganz bestimmte Platte kommt (um später die Platten schneller zuordnen zu können).
Die eine Platte wird im RAID-Controller gefunden und angezeigt. Natürlich kann ich mit 1 HDD kein RAID aufbauen. Innerhalb des RAID-Controllers habe ich keine Stelle gefunden, an der die einzelne Platte als solche "aktiviert" werden könnte.
Nun würde ich gerne darauf einen kleinen Server 2008 konfigurieren. Dabei gibt es das Problem, dass dieser die Platte nicht findet...
Folgendes habe ich probiert:
* Boot mit installiertem RAID - die 3 Platten werden (logisch) als 1 HDD mit ca. 210GB angezeigt - dort funktioniert also alles perfekt
* Boot mit aktiviertem RAID-Controller aber deaktiviertem RAID - findet keine Platten
* Im BIOS SAS enabled und RAID ROM-Start disabled - sucht beim Systemstart keine SAS-Platte mehr und findet die Platte dann nicht.
* Im SAS Controller Setup konnte ich keinerlei Einstellung finden, eine einzelne Platte als solche zu betreiben.

Ich könnte mir als Grund folgendes vorstellen:
a) Für Nicht-RAID benötige ich einen W2k8 Treiber (im Gegensatz zum RAID-System) - wenn ja: Welchen Treiber würde ich benötigen? (64-Bit-W2K8 Server)
b) Ich habe in der RAID Konfig etwas falsch gemacht und man müsste hier die Einstellungen korrekt vornehmen - welche Einstellungen könnten das sein? (im BIOS des Servers wird eine einzelne SAS HDD als Bootplatte nicht angezeigt - mit und ohne SAS RAID ROM start enabled)

Was muss ich tun, um einen stabilen Betrieb mit einer einzelnen SAS-Platte hinzubekommen?

Herzlichen Dank für Eure kompetenten Tipps!
Viele Grüße
Euer E

Espriimo
Posts: 12
Joined: Sun Nov 30, 2008 11:36
Product(s): FSC

Re: [TX150 S5] Betrieb mit SAS-Platten ohne RAID

Postby Espriimo » Mon Nov 23, 2009 16:37

Hallo,
hat keiner eine Idee? :(

Dank und Gruß
E

me@work
Posts: 972
Joined: Thu Jun 22, 2006 15:32
Product(s): Scaleo Pi2662, Primergy

Re: [TX150 S5] Betrieb mit SAS-Platten ohne RAID

Postby me@work » Mon Nov 23, 2009 17:04

Die Loesung ist eigentlich so einfach, dass sie leicht uebersehen werden kann:
Einfach fuer jede einzelne Platte ein RAID0 einrichten. Insofern kann man sehr wohl mit einer einzelnen Platte ein RAID einrichten. Das entspricht dann zwar nicht so ganz dem Namen (Redundant Array ...), aber ein RAID0 aus mehreren Platten ist ja auch nicht redundant, sondern einfach nur ein Vabanque-Spiel mit den darauf befindlichen Daten.

Der Controller wird jedenfalls unkonfigurierte Platten nicht beim Boot "nach aussen" praesentieren; das machten nur einige schon ziemlich betagte Adaptec-RAID-Controller vor ihrem ersten Firmware-Update.

Wieviele dieser RAID0 man einrichten kann, haengt dann aber vom genauen Typ des Controllers ab.

Espriimo
Posts: 12
Joined: Sun Nov 30, 2008 11:36
Product(s): FSC

Re: [TX150 S5] Betrieb mit SAS-Platten ohne RAID

Postby Espriimo » Tue Nov 24, 2009 17:56

Hallo zusammen,
vielen Dank für den Tipp - innerhalb des RAID Systems konnte ich keine Konfig erfolgreich mit einer einzigen Platte durchführen :(
Allerdings habe ich nochmal testweise die Firmware des RAIDControllers aktualisiert und die Platte mal neu eingeschoben - und schon konnte das Setup die Platte finden! (aktiver Raid-Controller, kein Raid konfiguriert, im Mainboard-Bios beide SAS-Optionen auf "enabled")
Trotzdem Dank und viele Grüße
E

migieger
Posts: 14
Joined: Fri May 16, 2008 22:36
Product(s): Scaleo Home Server
Scaleo Ta
Primergy TX150
Econel 100

Re: [TX150 S5] Betrieb mit SAS-Platten ohne RAID

Postby migieger » Fri Dec 11, 2009 0:05

Das ist definitiv ein Treiberproblem...

Durch das deaktivieren des RAIDs sind die Festplatten automatisch einzeln ansprechbar. Kannst Du z.B. mit einer Linux CD ausprobieren.

Welches Betriebssystem willst Du installieren? Ich hatte seinerzeit WinXP _mit_ RAID installiert und die Suche nach einem geeigneten Treiber war muehselig (Standard WinServer 2003 lief dann). Und das Floppylaufwerk, welches WinXP voraussetzt, um mittels F6 einen zusaetzl. Treiber waehrend der Installation einzubinden, musste auch erst in den TX150S5 gepfriemelt werden... Aber seitdem laeuft die Kiste einwandfrei...

Ohne RAID hat WinXP die Platten automatisch einzeln angesprochen.

Welches Betriebssystem willst Du installieren? W2K? Wahrsch. installiert ServerStart immer den RAID-Treiber dazu, der dann ueber fehlende RAIDs meckert. Koennte sein, dass Du den W2K-RAID Treiber deaktivieren musst.
Wie installierst Du? Mit ServerStart? Versuch's 'mal ohne...

Michael

Espriimo
Posts: 12
Joined: Sun Nov 30, 2008 11:36
Product(s): FSC

Re: [TX150 S5] Betrieb mit SAS-Platten ohne RAID

Postby Espriimo » Fri Dec 11, 2009 6:14

Hallo Migieger,
ich habe w2008 installiert, für die kleine Anwendung zwar etwas überdimensioniert, die Installation funktionierte dafür aber perfekt:)
Gruß
e


Return to “Server Produkte”

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest

cron