UPDATE 15.12.2010: No Fujitsu PC mehr für mich! Bye Bye All!

SCALEO E, SCALEO H, SCALEO X, SCALEO L, SCALEO P

Moderator: ModTeam

User avatar
Dolphins72
Posts: 74
Joined: Thu Aug 21, 2008 16:57
Product(s): Modified Scaleo Pa 2662
-------------------------------

MSI 785GTM-E45 Motherboard with Sockel AM2+/AM3 (AM3 ready)

AMD Phenom II X4 940 Quadcore (4 x 3,0 GHz --overclocked auf 3,6 GHz x 4)

Super Talents 4 GB DDR2 800 Mhz

Noctua-U9B SE2 CPU Kühler

Windows 7 32 Bit Home Premium Upgrade Version

AMD Radeon HD 5750 1GB 128 Speicherbus GDDR5

Cooler Master Elite 460 Watt Netzteil

UPDATE 15.12.2010: No Fujitsu PC mehr für mich! Bye Bye All!

Postby Dolphins72 » Fri Dec 03, 2010 20:52

Guten Morgen Forumers,

ich hattee ein dringendes Problem und zwar das mein Scaleo Pa 2662 nicht mehr richtig gebootet hat, sondern NUR die Lüfter für die Grafikkarte + CPU Fan + Gehäuse Fan + DVD Laufwerk läuft und blinkt ständig + Bildschirm ist schwarz und sagt "No Signal"!!! Bis vor Tagen lief alles tip top mit dem neuen CPU AMD Phenom X4 9750, bis auf einmal ging das PC einfach von alleine aus (EDIT:jetzt habe ich ein CPU Typ : Sockel AM2+ 9850 reingebaut---keine Änderung!) und ich kann ihn GAR nicht mehr normal booten wie gehabt--nicht mal ins BIOS komme ich mehr. Bisher war es immer normal das der PC gestartet hat-dann gepiepst hat-dann Bootscreen-dann Windows 7 Anmeldebildschirm-und dann war ich drin, aber jetzt geht diese Folgeweise GAR nicht mehr! Habe bereits mit einem Mitarbeiter von Fujitsu darüber gesprochen und er - wie erwartet - gibt er MIR die Schuld (ICH LIEBE SOLCHE FERNDIAGNOSEN ÜBERS TELEFON!!) für das Problem und gibt mir eine teuere Hotline Nummer. Ich habe leider auch herausgefunden das mein Garantie seit September Abegelaufen ist, aber auch wenn das so ist hätte man trotzdem aus Kulanz eine Endkunde hier helfen können statt eine teuere Telefonnummer anzudrehen! Absolut -5 Sterne für Fujitsu Support!!

Ich hatte die Tage einen neuen CPU eingebaut-ein AMD Phenom X4 9850 Quadcore. Alles ganz normal installiert, aufgepasst das gar kein Teil vom CPU gekratzt wurde und dass das Mainboard auch keine statische Ladung von mir bekam. Habe die alte Wärmeleitpaste vom CPU abgewischt mit Rubbing Alcohol und neue Wärmeleitpaste sorgfältig drauf geschmiert. Die CPU-Kühler vorsichtig wieder angeschlossen und alle Connector wieder in ihre Steckplätze angestöpselt. Soweit so gut.

Nun vorab, ich habe--vor dieses Problem aufgetreten ist-- die letzte Woche immer wieder alles im PC Konfiguration sorgfältig gecheckt und geprüft (CPU-Z Taktfrequenzen+ mit dem Software vom Speccy die CPU Temperaturen ständig kontrolliert) und alles im grünen Bereich. Temperaturen haben gestimmt, der PC war schneller und alles hat soweit richtig bzw. einwandfrei funktioniert. Und jetzt? Tja, hatte heute Nachmittag den PC im Idle Zustand an und alles lief normal wie gehabt, dann ginge für zirka 5 Minuten zur Küche und komme zurück....PC hat sich ausgeschaltet von alleine!! Dachte ich: das ist aber merkwürdig?!

Nach viel Recherchieren folgendes ausprobiert:

BIOS Reset (Batterie raus dann wieder rein)

Grafikkarte abmontiert und wieder angeschlossen

CPU geprüft ob genug Wärmeableitpaste drauf ist und ob es Kratzer usw. gibt

CPU Kühler gecheckt ob es richtig und genau sitzt

DDR2 RAM Riegel einzeln rausgenommen und nochmal neu-gebootet

Stecker alle geprüft ob alles richtig sitzt

DVD Laufwerk abgestöpselt und alles nochmals neu-gebootet

400 Watt Netzteil von FSP Fortron läuft bei mir schon seit 2008 einwandfrei (könnte aber das Problem sein)

EDIT: Nach all dem keine Änderungen am PC. PC eingeschaltet - zuerst starten die Lüfter( CPU FAN + Mainboard FAN ) dann die Grafikkarte läuft und leuchtet mit zwei grüne Dioden. Mein Bauchgefühl sagt mir es liegt am Netzteil, werde mir heute eine holen und austesten. Habe bereits eine neue CPU ausgetestet, am CPU liegt es nicht. Es kann jetzt NUR das Motherboard sein oder Netzteil: das wird heute geprüft. Bin mal gespannt.

EDIT:Netzteil bei Mediamarkt gekauft, Cooler Master 460 Watt. Funktioniert einwandfrei. PC dann eingeschaltet, hat sich nicht geändert. ALLES BEIM ALTEN!! Keine Änderung!! Verdacht auf Mainboard.

UPDATE 15.12.2010: So leute, nach langem bangen und Kopfschmerzen habe ich die Lösung gefunden, zu meinem Nachteil leider. Also nach allen Tests die ich (siehe oben) durchgeführt habe, habe ich endlich das Problem gefunden---es war das Fujitsu Siemens OEM ECS Elitegroup Mainboard (Typ: AMD690VM-FMH)!!! Wie komme ich darauf? Ganz einfach, habe mir einen neuen Mainboard (MSI 785GTM-E45) bei Atelco besorgt und dazu noch einen neuen Prozessor (AMD Phenom II X4 940 (4 x 3,0) gekauft. PC Läuft Stabil schon seit über eine Woche und keine Probleme bis jetzt, auch wenn der PC lange im Idle Zustand läuft....alles einwandfrei und VIEL schneller als zuvor. MSI baut gute Mainboards muss ich sagen und das OC mit dem Prozessor ist relativ easy. Dafür gibt es ein Switch am Mainboard selbst. Einfach Switsch einschalten und siehe da der Prozessor hat jetzt 4 x 3,4 GHz ohne das man hohe Temperaturen hat!! Einfach klasse!! Da muss man sich nicht mit den ganzen Kalkulationen im BIOS auseinander setzten!! Toll gemacht MSI. Das Mainboard mit Sockel AM2+ ist auch AM3 Ready und lässt es sogar zu das der Prozessor mit DDR2 RAM arbeitet statt das man sich hier neue Module kaufen muss. Geld gesparrt also. Habe meine Grafikkarte (Sapphire RADEON HD 5770 1GDDR5 RAM 128 Bus) zurück gebracht, denn es wurde mir doch ein bisschen zu laut und ich will auch Strom sparen---also alte GeForce 9600 GT 512 GDDR3 256 Bus (im Vergleich zu einem 128 Bus ist das Speicher bei der Sparkle Passiv gekühlte GeForce 9600 GTwie GDDR5 laut viele Forums) rein. Nochmal Geld gesparrt....zirka €139! Also läuft stabil und das Geräuschpegel ist fast unhörbar.

FAZIT:

Also ein Fujitsu Siemens PC werde ich mir niemals wieder kaufen (war ja damals ein Angebot bei Staples + LCD Flachbildschirm für €599,-). :shock:

Negative Punkte (-) :evil:

----Fujitsu OEM Boards sind instabil und billig (es gibt viel bessere Mainboards auf dem Markt für den Preis)
----Die ELITEGROUP (ECS) Supportsite ist nicht gerade Userfreundlich--kein Treiber etc. oder Datenblatt zum Mainboard und was das Board unterstützt (mehr Info wäre sinnvoller oder?)
----Die Front Panel vom PC ist bei vielen Forumer auch defekt, bei mir auch
----Die CPU (Phenom X4 9500) die von Fujitsu eingebaut wurde ist ein absoluter "Loser" unter den Phenoms. Hohe Temperaturen, billig, und instabil wegen schlechte Latency Probleme ausserdem der TLB Bug!
----Support Hotline von Fujitsu Siemens ist absolut schlecht! Hier ein paar Beispiele:

A) Kunden werden oft, nicht nur ich, sofort beschuldigt das PC kaputt oder teilweise "gestört" zu haben durch eigene Handlung
B) Die Mitarbeiter beim Support (natürlich nicht alle, aber viele!) sind sehr unfreundlich und hören einen nicht richtig zu
C) Kulanz beim Support ist fehl am Platz--hast du kein Garantie mehr muss du eine teuere Hotline anrufen statt das man ein Endverbraucher hilft.
D) Garantie Laufzeit zu kurz, gerade bei so einem Unternehmen wie Fujitsu Siemens. Sollte mindesten 3 bis 5 Jahre sein wie bei Atelco---die haben bei jedem komplett PC 5 Jahre Garantie!
E) Die Treiber beim Fujitsu Siemens Supportseite sind veraltet und nicht up-to-date!
F) Viele Infos fehlen über dem Mainboard und passende Teile dazu....ja sogar ein Mainboard kann Probleme haben mit einem Netzteil oder ein RAM-Modul....
bei MSI werden alle-aber wirklich ALLE-Geräte und Produkte aufgelistet die vom Mainboard supported und bereits OK getestet sind ....fehlt bei Fujitsu
G) Die vom Support haben oft kein Schimmer über PCs und das Innenleben von PCs und beraten sehr schlecht, da ist man oft auf sich gestellt sich selbst zu helfen
F) Ersatzteile vom Support werden oft vergessen freizuschalten für die Lieferung.

**Beispiel: ich hatte vor einem Jahr die Western Digital Festplatte zurück schicken müssen da die HDD kaputt war (laute Töne und Fiepen), der vom Support,ganz frech,sagte er shickt mir eine neue
HDD.Dachte ich:okay bin mal gespannt.Über 2 Wochen später immer noch keine neue HDD!! Rufe ich an bei der Firma die mir dieses Gerät liefern soll und die sagen mir "die Zusendung wurde vom
Support nicht freigeschaltet zum Liefern!" Ich konnte es nicht fassen! Rufe ich dann beim Support nochmals an und siehe da: "ja der Kollege hat es anscheinend vergessen frei zu schalten.Ich
schalte es für Sie jetzt frei."!! Kann man das glauben? Ich sass damals seit über 2 wochen ohne mein PC benutzen zu können nur weil dieser Depp vergessen hat mir das ding frei zu schalten!!


---PCs von Fujitsu Siemen's sind einfach zu teuer und haben nur billiges Schrott drin, da ist man besser bei Atelco, One.de, oder Amazon!

Positive Punkte? :cry:

- (kein Kommentar)

So das war's für mich und Fujitsu Siemens. Der Mainboard ist jetzt von MSI, Grafikkarte von Sparkle und es ist eigentlich nichts mehr im PC von Fujitsu vorhanden ausser das Gehäuse, HDD und das optisches Laufwerk. Schade das so ein riesen Unternehmen wie Fujitsu Siemens Ihre Kunden so behandeln und so schlecht darstehen. Für mich ist Fujitsu Siemens gestorben. Nie wieder kaufe ich von denen einen PC mehr!! NIE WIEDER!!

Machts Jut Leute und vielen Dank für all euere Tipps in der Vergangenheit. :)

Dolphins72 signing off*-----------------------

Teile die bei mir jetzt funktionieren :wink: :

-Cooler Master 460 Watt Netzteil
-AMD II X4 940 (4 x 3,0 --kann man aber noch bis 3,4 übertakten)---sehr guter CPU...Temperaturen bleiben stabil auch im Last Modus 5 Sterne! Verbraucht 140 Watt
-Mainboard ist von MSI: 785GTM-E45 Sockel AM2+ (AM3 Ready---unterstützt auch die Phenom IIs)
-Grafikkarte ist von Sparkle: GeForce 9600 512 GDDR3 256 Speicher Bus 71 Watt Maximal Load (da der Speicher Bus bei 256 liegt ist die Karte wie eine ATI-Karte mit GDDR5)
-4 GB (2 x 2GB) DDR2 PC 6400 (800MHz) SuperTalent Arbeitspeicher



PS-I wish you all a very Merry Christmas and a very Happy New Year!! PEACE!! :D

Deragon
Posts: 5
Joined: Sun Jun 06, 2010 19:33
Product(s): Scaleo Pa 2666
AMD 690VM-FMH ersetzt durch Gigabyte GA-MA74GM-S2H
Nvidia GeForce 9600GT (96Watt-Version)
AMD Phenom X4 9600 (4x2,3GHz)
3GB 667 DDR-2 RAM

Re: UPDATE 15.12.2010: No Fujitsu PC mehr für mich! Bye Bye

Postby Deragon » Wed Mar 02, 2011 15:59

Guter Beitrag, alles auf den Punkt getroffen, geht mir genauso.^^

kjdean
Posts: 108
Joined: Wed Nov 08, 2006 10:29

Re: UPDATE 15.12.2010: No Fujitsu PC mehr für mich! Bye Bye

Postby kjdean » Wed Mar 02, 2011 16:25

Habe meinen Scaleo P in 2007 gekauft. Bis jetzt lauft einwandfrei trotz meine viele Hardwäre änderungen. Habe nur einmal Support von FSC benutzt. War katastrophal!

User avatar
Dolphins72
Posts: 74
Joined: Thu Aug 21, 2008 16:57
Product(s): Modified Scaleo Pa 2662
-------------------------------

MSI 785GTM-E45 Motherboard with Sockel AM2+/AM3 (AM3 ready)

AMD Phenom II X4 940 Quadcore (4 x 3,0 GHz --overclocked auf 3,6 GHz x 4)

Super Talents 4 GB DDR2 800 Mhz

Noctua-U9B SE2 CPU Kühler

Windows 7 32 Bit Home Premium Upgrade Version

AMD Radeon HD 5750 1GB 128 Speicherbus GDDR5

Cooler Master Elite 460 Watt Netzteil

Re: UPDATE 15.12.2010: No Fujitsu PC mehr für mich! Bye Bye

Postby Dolphins72 » Fri Jul 22, 2011 15:55

Deragon wrote:Guter Beitrag, alles auf den Punkt getroffen, geht mir genauso.^^


Danke.

User avatar
Dolphins72
Posts: 74
Joined: Thu Aug 21, 2008 16:57
Product(s): Modified Scaleo Pa 2662
-------------------------------

MSI 785GTM-E45 Motherboard with Sockel AM2+/AM3 (AM3 ready)

AMD Phenom II X4 940 Quadcore (4 x 3,0 GHz --overclocked auf 3,6 GHz x 4)

Super Talents 4 GB DDR2 800 Mhz

Noctua-U9B SE2 CPU Kühler

Windows 7 32 Bit Home Premium Upgrade Version

AMD Radeon HD 5750 1GB 128 Speicherbus GDDR5

Cooler Master Elite 460 Watt Netzteil

Re: UPDATE 15.12.2010: No Fujitsu PC mehr für mich! Bye Bye

Postby Dolphins72 » Fri Jul 22, 2011 15:56

kjdean wrote:Habe meinen Scaleo P in 2007 gekauft. Bis jetzt lauft einwandfrei trotz meine viele Hardwäre änderungen. Habe nur einmal Support von FSC benutzt. War katastrophal!


Genau meine Worte!


Return to “SCALEO”

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests