Scaleo P - Steuerung des Seitenlüfters ?

SCALEO E, SCALEO H, SCALEO X, SCALEO L, SCALEO P

Moderator: ModTeam

Peju
Posts: 9
Joined: Mon Jul 16, 2007 11:00

Scaleo P - Steuerung des Seitenlüfters ?

Postby Peju » Mon Jul 30, 2007 21:16

Hallo zusammen.

Hat jemand schon herausgefunden, wie man den Seitenlüfter steuern kann ?

Bei meinem PC läuft der Seitenlüfter immer auf vollen Touren (ca. 2500 U/Min) und macht dementsprechend Luftgeräusche, obwohl die Temperatur der HD unter 40 Grad liegt.

Für einen Feedback wäre ich sehr dankbar.

Mit besten Grüssen
Peju

Schrauber
Posts: 475
Joined: Wed Dec 28, 2005 21:21

Postby Schrauber » Mon Jul 30, 2007 21:20

Welcher Scaleo P? :wink:

Peju
Posts: 9
Joined: Mon Jul 16, 2007 11:00

Postby Peju » Mon Jul 30, 2007 21:28

Es ist der Scaleo PA 2512 mit dem Mainboard ASUS M2R-FVM.

Gruss
Peju

User avatar
Cybertronic
Posts: 593
Joined: Sat Feb 25, 2006 20:41
Contact:

Postby Cybertronic » Mon Jul 30, 2007 21:33

Wenn es wirklich nicht geht, ihn zu steuern gäbe es:
- auf einen anderen Lüfter mit 1500U umzurüsten oder
- Strombelegung des aktuellen Lüfters manuell ändern
2 Möglichkeiten Stromkabel Lüfter auf Netzteilversorgung HD als Beispiel
(mittels Y-Kabel)
( sw auf sw und rot auf rot) oder
( sw auf rot und rot auf gelb )
umklemmen 1. Farbangabe ist die vom Lüfter


So zumindest reguliere ich die Drehzahl wegen Lärm.
1. bekannten Gigantic-Primzahldrilling [p,p+2,p+6] mit 10047 Stellen habe ich gefunden. Er lautet: 2072644824759 x 2^33333 +d , d=-1,+1,+5

Peju
Posts: 9
Joined: Mon Jul 16, 2007 11:00

Postby Peju » Mon Jul 30, 2007 21:41

Hallo Cybertronic

Einen anderen Lüfter habe ich schon gesucht, doch ich habe keinen gefunden mit der gleichen Baugrösse 60x60x10.

Das mit den Stromkabeln habe ich nicht ganz verstanden.... Kannst du mir das nochmals erklären ? Ist der Trick dabei, dass der Lüfter eine andere Spannung erhält ?

Gruss
Peju

User avatar
Cybertronic
Posts: 593
Joined: Sat Feb 25, 2006 20:41
Contact:

Postby Cybertronic » Tue Jul 31, 2007 7:53

Die Baugröße ist wahrhaftig wenig verbreitet. Ebay wäre eine Möglichkeit (auch Neuware) !

Wie der hier

http://cgi.ebay.de/CPU-Luefter-60mm-zum ... dZViewItem

Wird aber wenig bringen, da der genauso laut sein wird.


Der Lüfter bekommt eine andere Voltzahl.

Erklärung:

- besorge dir (falls keine DVD/HD Stromversorgung frei ist) ein Y-Kabel, dies macht aus einem Stromanschluss 2.den 2. benutzte dann für :

Der Stecker des Lüfters wird wohl irgendwo auf dem Mainboard stecken, diesen abziehen ( Die Kabel werden wohl rot/sw oder rot/blau meist sein)
Die Kabel kann man geschickt aus dem Plastestecke rausangeln, mittels spitzen gegenstand, der die Metallklammer am ende des Kabels zusammendrückt.

- falls blaues Kabel , dann ist blau wie schwarz zu behandeln

Du steckst dann das schwarze Lüfterkabel in eines der beiden schwarzen Anschlüsse vom Y-Kabel und das rote auf das rote Anschlussgegenstück Y-Kabel. Die Metallklammern sollten auf Spannung in der Buchse halten, kannst aber zusätzlich isolieren.

Belegungstabelle:
Lüfter auf Stromkabel
sw auf sw und rot auf gelb -> volle Drehzahl
sw auf sw und rot auf rot -> langsamste Drehzahl
sw auf rot und rot auf gelb -> mittleres Drehzahltempo
1. bekannten Gigantic-Primzahldrilling [p,p+2,p+6] mit 10047 Stellen habe ich gefunden. Er lautet: 2072644824759 x 2^33333 +d , d=-1,+1,+5

kami1
Posts: 139
Joined: Mon Mar 06, 2006 9:45

Postby kami1 » Tue Jul 31, 2007 21:14

Der seitliche Gehäuselüfter sollte vom Mainboard in Abhängigkeit von der CPU-Temperatur oder Gehäuse-Temperatur geregelt werden.
Schau mal im BIOS, ob du da eine Option dafür findest.
Alternativ kannst du den Lüfter auch mit Speedfan per SW regeln.

Ein neuer Lüfter ist nur dann leiser, wenn er langsamer läuft. Dann hast du aber auch keine Reserven, falls es mal zu heiß werden sollte.
Die von Cybertronic angegebene Methode versorgt den Lüfter mit 7V oder 5V statt 12V, womit eine geringere Drehzahl und somit leiserer Betrieb erreicht wird. Ich würde allerdings eine automatische temperaturabhängige Steuerung bevorzugen - da lässt sich sicher im BIOS was finden !

Peju
Posts: 9
Joined: Mon Jul 16, 2007 11:00

Postby Peju » Sun Aug 12, 2007 14:51

Hallo

Danke für den Input. Leider finde ich im BIOS keine Möglichkeit, den Seitenlüfter irgendwie zu beeinflussen. Es gibt zwar eine Regelung für den CPU-Lüfter, doch eine solche des Seitenlüfters scheint nicht vorhanden zu sein. Jedenfalls startet der Seitenlüfter auf volle Touren hoch, sobald ich den PC einschalte.

Zwischenzeitlich habe ich den T-Balancer von innovatek erworben und den Seitenlüfter daran gehängt. Hier kann ich mittels Temperatursensoren nun die Drehzahl des Seitenlüfters steuern. Es wäre sogar möglich, den CPU-Lüfter darüber zu steuern, aber momentan bevorzuge ich, diesen durch das Motherboard steuern zu lassen.

Kann mir vielleicht jemand einen Tipp geben, mit welchem Tool ich die Drehzahl des CPU-Lüfter herauslesen kann ? Mit Speedfan und Everest habe ich die Möglichkeit noch nicht gefunden (im BIOS werden diese aber angezeigt, also müsste es die Möglichkeit geben).

Beste Grüsse
Peju

kami1
Posts: 139
Joined: Mon Mar 06, 2006 9:45

Postby kami1 » Tue Aug 14, 2007 11:14

Speedfan und Everest sind eigentlich die Tools, die bei den meisten Mainboards funktionieren. Was zeigen die denn an ?

Peju
Posts: 9
Joined: Mon Jul 16, 2007 11:00

Postby Peju » Tue Aug 14, 2007 20:12

Hallo Kami1

Im Speedfan kann ich rechts die Temperaturen ablesen, jedoch links bleiben die Felder leer !!

Bei Everest kann ich auch die Temperaturen erkennen, jedoch sehe die Fanspeeds nicht.

Gruss
Peju

User avatar
Cybertronic
Posts: 593
Joined: Sat Feb 25, 2006 20:41
Contact:

Postby Cybertronic » Tue Aug 14, 2007 21:28

ISt auch ein geeigneter Stromanschluss gewählt worden ? Glaub, es wird nicht jeder zur messung unterstützt.

PCAlert4 , wenn dass Board passt , liefert auch die Drehzahlen und Temp.
1. bekannten Gigantic-Primzahldrilling [p,p+2,p+6] mit 10047 Stellen habe ich gefunden. Er lautet: 2072644824759 x 2^33333 +d , d=-1,+1,+5

DPC8-Besitzer
Posts: 2
Joined: Fri Aug 17, 2007 14:17

Postby DPC8-Besitzer » Fri Aug 17, 2007 17:36

Hey Ho..
könnte mir jemand sagen wie groß der Gehäuselüfter hinten sein müsste (70x70 oder 80x80) beim Deutschland PC8? ist doch das gleiche gehaüse wie der Scaleo T.. oder nicht ?? hab zwar überall im inet schon nachgeguckt aber nichts gefunden..wäre nett wenn ihr mir schnell helfen könntet... PS: wäre auch gut ob ihr mir verraten könntet ob der deutschland pc 8 ,2 lüfteranschlüsse oder nur einen hat..und wenn er zwei hat ob die kabel lang genug sind...

mfg coolingfreak^^

Peju
Posts: 9
Joined: Mon Jul 16, 2007 11:00

Postby Peju » Mon Aug 20, 2007 21:13

Hallo zusammen

Also ich bin ein ganzes Stück weiter gekommen...

Everest:
Ich hatte eine alte Version von Everest am Laufen. Mit der Version 4.00 kann ich nun die Drehzahl von den Lüftern ablesen.

PC Alert 4:
Leider konnte ich für VISTA keine lauffähige Version finden. Es lässt sich nicht installieren.

Zu DPC8-Besitzer:
Der Lüfter hat die Abmessungen 60x60x10mm. Es gibt sehr wenige Lüfter auf dem Markt mit diesen Abmessungen und alle sind in etwa gleich laut.

T-Balancer Innovatek:
Mittlerweile konnte ich den Lüfter-Controller etwas testen und ich bin vom Produkt überzeugt. Ich steuere den Seitenlüfter mittels Kennlinie, ab 30 Grad Betriebstemperatur beginnt sich der Lüfter zu drehen. Die Kennlinie ist exponential steigend und bie 50 Grad Betriebstemeperatur der HDD würde der Lüfter mit voller Drehzahl motoren.
Nun pendelt sich die Temperatur bei 46 Grad ein und der Lüfter dreht sich mit halber Drehzahl (ca. 1500 RPM) und ist kaum hörbar.
Ich kann das Ding nur empfehlen.

Beste Grüsse
Peju

kami1
Posts: 139
Joined: Mon Mar 06, 2006 9:45

Postby kami1 » Tue Aug 21, 2007 7:12

Nun pendelt sich die Temperatur bei 46 Grad ein und der Lüfter dreht sich mit halber Drehzahl (ca. 1500 RPM) und ist kaum hörbar.

46 Grad wäre mir zuviel für die Festplatte, erst recht wenn ein Lüfter drüber bläst. Das dürfte ein Zeichen für einen schlechten Luftstrom im Gehäuse sein, oder ist das nicht die Festplattentemperatur ?

Peju
Posts: 9
Joined: Mon Jul 16, 2007 11:00

Postby Peju » Tue Aug 21, 2007 20:19

Hallo Kami

Gemäss Everest beträgt die Temperatur bei einer Festplatte (Seagate) 46 Grad, bei der zweiten Festplatte (Hitachi) ist die Temperatur 40 Grad. Die Festplatten sind im gleichen Gehäuse eingebaut, mit der gleichen Lüftung !! Ich gehe davon aus, dass es Hersteller bedingt ist.

Gruss
Peju


Return to “SCALEO”

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests

cron