[Pa 2540 - Deutschland PC 9] ATI 1700 zu heiß!?

SCALEO E, SCALEO H, SCALEO X, SCALEO L, SCALEO P

Moderator: ModTeam

KaiTa
Posts: 36
Joined: Thu Mar 22, 2007 20:55

Postby KaiTa » Tue Apr 24, 2007 20:11

Jo, die 1700 unterstützt das auf jeden Fall.

Meine 9800 im anderen Rechner allerdings nicht.

Also auf einem PC kann ich mit dem gleichen Treiber das Fenster sehen und auf dem anderen nicht.

Andi89
Posts: 6
Joined: Mon Apr 02, 2007 16:13

Postby Andi89 » Wed Apr 25, 2007 8:45

Hi

Wo kann man eigentlich sehen ob der Lüfter auf volle Kraft läuft????

Mfg Danke im Voraus

SC.PI Basti
Posts: 187
Joined: Fri Apr 13, 2007 11:02
Product(s): Scaleo P
Location: NRW, Dortmund
Contact:

Postby SC.PI Basti » Wed Apr 25, 2007 15:18

so, hab mir mal den aktuellsten treiber und das aktuellste CCC runtergeladen, und.. NICHTS. genau das gleiche fenster wie vorher.

Hab mal bei ATI rumgesucht und in anderen Foren geguckt und da stehen auch nur unterschiedliche meinungen. Die einen behaupten das ist speziell für XT Karten, die anderen sagen das liegt am treiber und wieder andere behaupten, das mann das irgendwo freischalten kann.

Da ich aber ncihts finde, geb ichs nun auch auf. Wenn aber doch noch wer was dazu findet was weiterhilft, her damit.

Grretz Basti

Dayne
Posts: 43
Joined: Wed Apr 11, 2007 9:04

Postby Dayne » Sat Apr 28, 2007 12:22

Au Seite 4 könnt ihr sehen, dass das CCC in Verbindung mit der 1700 aka 1650 Pro die Temperatur auch angezeigt hat! :lol:

KaiTa
Posts: 36
Joined: Thu Mar 22, 2007 20:55

Re:

Postby KaiTa » Mon Apr 30, 2007 12:17

Ebbydos wrote:
urmelchen wrote:Hi,Kann mir mal jemand sagen wie und ob alle Teile vim Zalman Vf 900,welche im Lieferumfang sind eingebaut hat,finde keinen Platz für die kleinen blauen Teile auf der Grafikkarte und Stromanschluß ist ja auch keiner weiter da bitte um Hilfe Danke


die kleinen Blauenteile klebst du auf die vier Vga Ram's ( siehe einbauanleitung)

Da das Board ja nur einen Anschluß für einen Gehäuselüfter hat und dieser schon von dem kleinen Lüfter ( bei der Festplatte) belegt ist hast du nur zwei möglichkeiten.

1. du verbindest die beiden Anschlüsse vom Lüfter bei der Festplatte und den von dem Zalman um sie an dem Mainboard anzuschließen ( am besten verlöten)

oder

2. du lässt den den kleinen Lüfter ab und schließt nur den zalman am Board an.

Ich persönlich habe die erste Variante genutzt funzt wunderbar und war keine hexerei ( fals man nett zwei linke Hände hat ) :D


Wenn man beide Lüfter miteinander verbindet funktioniert dann das Fanmate noch?

Ebbydos
Posts: 13
Joined: Sun Apr 08, 2007 6:10

Re:

Postby Ebbydos » Mon Apr 30, 2007 13:05

KaiTa wrote:Wenn man beide Lüfter miteinander verbindet funktioniert dann das Fanmate noch?


JA der funzt dann noch

KaiTa
Posts: 36
Joined: Thu Mar 22, 2007 20:55

Postby KaiTa » Mon Apr 30, 2007 16:29

Alles klar. Dann werd ich mal basteln. :wink:

Boerder
Posts: 12
Joined: Mon Apr 02, 2007 15:24

Postby Boerder » Wed May 09, 2007 21:13

Ich habe heute eine weitere X1700 Grafikkarte im Tausch erhalten. Diese hat einen neuen Kühlkörper und Lüfter. Ansonsten scheint es die gleiche X1700 wie gehabt zu sein.
Karte eingebaut und, oh Wunder, sie läuft. :)

Ich habe sie mit 3DMark05 belastet. Der Test lief durch und hatte als Ergebnis 5422 Punkte.

Kein piepen mehr, die Temperatur betrug so um die 60°C und stieg bei Belastung auf knapp über 80°C.

Mich würde nun interessieren ob mit dem Umbau der Karten mit dem Zalman Lüfter ähnliche oder bessere Werte erzielt worden sind.

Nach nun genau fünf vergangenen Wochen, etlichen Telefonaten und zwei getauschten Grafikkarten hat sich das Problem bei mir anscheinend gelöst.
Die neue Lüftung der Karte ist jedoch hörbar lauter als die Ursprüngliche. Ist jedoch noch im Bereich des Erträglichen .

Wäre schön wenn ich ein paar Vergleichswerte von euch erhalten würde.

Gruß
Boerder

Leonbaby2004
Posts: 9
Joined: Sat Mar 31, 2007 6:40

Re:

Postby Leonbaby2004 » Thu May 10, 2007 15:11

Boerder wrote:Ich habe heute eine weitere X1700 Grafikkarte im Tausch erhalten. Diese hat einen neuen Kühlkörper und Lüfter. Ansonsten scheint es die gleiche X1700 wie gehabt zu sein.
Karte eingebaut und, oh Wunder, sie läuft. :)

Kein piepen mehr, die Temperatur betrug so um die 60°C und stieg bei Belastung auf knapp über 80°C.


Das hört sich ja das erstemal nach einem guten Ergbnis an, ohne das man was dazu kaufen muss!
Mich würde interessieren ob Sie auch Ihren Rechner einschicken mussten oder ob nur die Grafikkarte per Versand ausgetauscht wurde. Ich habe nämlich keine Lust 2-3 Wochen auf meinen PC zu verzichten!

Bitte um Antwort

Gruß

Boerder
Posts: 12
Joined: Mon Apr 02, 2007 15:24

Re:

Postby Boerder » Thu May 10, 2007 19:38

Leonbaby2004 wrote:
Das hört sich ja das erstemal nach einem guten Ergbnis an, ohne das man was dazu kaufen muss!
Mich würde interessieren ob Sie auch Ihren Rechner einschicken mussten oder ob nur die Grafikkarte per Versand ausgetauscht wurde. Ich habe nämlich keine Lust 2-3 Wochen auf meinen PC zu verzichten!

Bitte um Antwort

Gruß


Ich habe mir eine Grafikkarte zuschicken lassen und diese selbst getauscht. Diese Art der Störungsbeseitigung habe ich in meiner Störungsmeldung FSC so angeboten, ansonsten wird der PC abgeholt. Das Altteil mußte dann zurück geschickt werden.

Wie schon gesagt, unter Belastung ist die neue GraKa hörbar lauter als das "Originalteil".

Gruß
Boerder

Leonbaby2004
Posts: 9
Joined: Sat Mar 31, 2007 6:40

Re:

Postby Leonbaby2004 » Thu May 10, 2007 20:35

Boerder wrote:Ich habe mir eine Grafikkarte zuschicken lassen und diese selbst getauscht. Diese Art der Störungsbeseitigung habe ich in meiner Störungsmeldung FSC so angeboten, ansonsten wird der PC abgeholt. Das Altteil mußte dann zurück geschickt werden.

Wie schon gesagt, unter Belastung ist die neue GraKa hörbar lauter als das "Originalteil".

Gruß
Boerder


Vielen Dank Boerder!

Hoffe FSC lässt das bei mir auch zu mit dem Austausch und das es die andere ist mit anderem Lüfter... Die Lautstärke ist mir egal es soll halt funktionieren und nicht mit der Zeit verbrennen. Der Einbau ist ja auch ein Kinderspiel. Werde morgen gleich mal den Service anrufen, Schriftverkehr hatte ich auch schon, jedoch persönlich ist fast immer besser bei Fragen? Danke nochmal

Gruß

Ebbydos
Posts: 13
Joined: Sun Apr 08, 2007 6:10

Re:

Postby Ebbydos » Fri May 11, 2007 3:19

Boerder wrote:Kein piepen mehr, die Temperatur betrug so um die 60°C und stieg bei Belastung auf knapp über 80°C.

Mich würde nun interessieren ob mit dem Umbau der Karten mit dem Zalman Lüfter ähnliche oder bessere Werte erzielt worden sind.

Gruß
Boerder


mit dem Zalman bei 39° und unter vollbelastung max. 65°

kami1
Posts: 139
Joined: Mon Mar 06, 2006 9:45

Postby kami1 » Fri May 11, 2007 9:58

Das ist ja mal erfreulich - FSC hat einen besseren Kühler/Lüfter auf die Graka verbaut und damit das Problem endlich gelöst.
Die Temperaturen (Idle 60° / Last 80°) sind in Ordnung.

mit dem Zalman bei 39° und unter vollbelastung max. 65°


Der Zalman ist natürlich um Klassen besser und auch viel leiser, dafür wird aber auch ein PCI-Slot blockiert.

Saschbert
Posts: 26
Joined: Wed Apr 11, 2007 9:05

Re:

Postby Saschbert » Fri May 11, 2007 10:08

kami1 wrote:
mit dem Zalman bei 39° und unter vollbelastung max. 65°


Der Zalman ist natürlich um Klassen besser und auch viel leiser, dafür wird aber auch ein PCI-Slot blockiert.


Aber auch nur einer, mit dem Revoltec werden leider beide zusätzlichen Slots geblockt, und man muss die TV-Karte ausbauen, was mich sehr geärgert hat. Ansonsten sind die Werte mit der Revoltec OK.

Dayne
Posts: 43
Joined: Wed Apr 11, 2007 9:04

Postby Dayne » Fri May 11, 2007 13:23

Das wurde ja auch mal Zeit von Fujitsu-Siemens eine Lösung zu finden. Obwohl ich keine Karte mehr brauch, werde ich die alte trotzdem umtauschen :lol: Aber gute News!!


Return to “SCALEO”

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest

cron