Erfahrungsaustausch für Besitzer des Deutschland PC8 (Scaleo

SCALEO E, SCALEO H, SCALEO X, SCALEO L, SCALEO P

Moderator: ModTeam

alex2006
Posts: 307
Joined: Mon Aug 21, 2006 21:33

Postby alex2006 » Mon Dec 25, 2006 0:52

@ hwt

Ich habe "nur" einen Laptop mit noch weniger USB-Anschlüssen. Ich denke, es wird keiner sich einen Zacken aus der Krone brechen, wenn er einen aktiven USB-Hub an die Maschine anschließt. Gerade bei 2,5" - USB-Festplatten und Scannern ohne eigenes Netzteil (Canon) ist das mehr als angebracht, denn diese gehen meist etwas über die spezifizierten 500mA je Anschluß hinaus. Was daraus resultieren kann, brauche ich sicher nicht zu erklären.

Und - ich provoziere jetzt mal bewußt - ... wenn es ausschließlich nach mir und dem Großteil der Entwickler von Intel, Microsoft und Co. gehen würde, hätten Legacy Komponenten wie PS/2, LPT etc. längst keinerlei Daseinsberechtigung mehr. Wenn Du diese Sachen noch brauchst, bist Du das Mitglied einer Minderheit.

Du siehst also, dass man verschiedener Meinung sein kann. Wir brauchen also über dieses Thema nicht mehr zu diskutieren. Ich akzeptiere jedenfalls Deinen Standpunkt und bin auch der Meinung, dass der Deutschland-PC 8 für Dich sicher nicht das richtige Gerät ist. Und, wie bereits früher gesagt, muß wohl der größte Teil der Besitzer des Deutschland-PCs Nr. 8 im Allgemeinen ganz zufrieden sein, sonst wäre eine größere Resonanz auf dieses Thema zu erwarten. Der Deutschland-PC 8 ist schließlich nicht die Machine from Hell 7!

Zum Schluß möchte ich Dir empfehlen, den Hinweis von Birgit wirklich ernst zu nehmen. Einige Äußerungen aus vorherigen Posts, wie das mit dem "Müll", sind m.E. ganz hart an der Grenze. Ich kenne Fälle aus Automobilforen, in denen Werkstätten von Usern als inkompetent usw. hingestellt wurden. Es kam vereinzelt zu Prozessen, weshalb ich hier mal einen Auszug aus dem Post eines Forenbetreibers zitiere:
Liebe Forenmitglieder,
bitte ab sofort keine Beiträge mehr veröffentlichen, die Händler oder Werkstätten in negativem Zusammenhang nennen bzw. in denen Kritik (ungeachtet ob berechtigt oder unberechtigt) geübt wird.

Da ich als Forenbetreiber für solche Beiträge den Händlern gegenüber als erster Ansprechpartner geradestehen muss und diese meist mehr Kleingeld und Rechtsbeihilfe für die Durchsetzung Ihrer Interessen aufbringen können, bitte ich um Euer Verständnis, dass ich dafür nicht den Kopf hinhalte und mit meinem Privatvermögen für die Unüberlegtheit anderer hafte.

Natürlich werde ich bei einer Zuwiderhandlung, um mich selbst zu schützen, sämtliche Forendaten des betreffenden Users zur weiteren Verfolgung herausgeben.


FSC betreibt das Forum zum Glück selbst (wo gibts das sonst?) und lässt anscheinend einiges durchgehen. Sieh es daher bitte als nett gemeinten Ratschlag eines Gleichgesinnten. Ich selbst werde mich ab jetzt an keiner Diskussion zu diesem Thema mehr beteiligen und nur noch mitlesen.


Gruß
Alex

matthiasmo

Installationsmethode wird nicht unterstützt

Postby matthiasmo » Thu Dec 28, 2006 20:18

Sorry, für OT, aber ich möchte mein Problem, neben dem eigenen Beitrag auch hier mal anbringen, da ich hoffe, dass hier evtl. schon jemand ein ähnliches Problem hatte und vielleicht schon eine Lösung hat.
Wenn mir jemand weiterhelfen könnte, wäre ich sehr sehr dankbar.


Ich bin verzweifelt damit beschäftigt die Software von meinem neuen Drucker,
Lexmark X340 auf meinem Fujitsu-Siemens Deutschland-PC 8 zu installieren.
Sobald ich die CD mit der Drucker-Software einlege und sie per Autostart
gestartet wird kommt die Fehlermeldung: "Installationsfehler - Diese
Installationsmethode wird von diesem Betriebssystem nicht unterstützt."

Ich habe keine Ahnung was mir die Meldung sagen soll, bzw. was ich dagegen
tun soll.
Ich habe dann den Drucker per USB angeschlossen und konnte anschließend die
Treiber des Druckers problemlos von der CD installieren, die Software aber
nicht.
Ein Doppelclick auf die Setup-Datei auf der CD bringt nichts, das
Herunterladen aus dem Internet bringt auch nichts.

Ich habe die gleiche CD auf meinem 5 Jahre alten Notebook mit Windows XP
Home ausprobiert, da funktioniert die Installation problemlos.
Beide Systeme sind auf dem neuesten Stand (Automatische Updates).

Der Drucker funktioniert soweit auch, allerdings soll die Software bei der
Druck-, Kopier-, Scan- und Faxfunktion unterstützen und somit wäre es auch
schön sie zu haben.
Ich habe von einem anderen Anwender erfahren, dass die gleiche CD bei ihm (kein FSC Deutschland PC) auch unter Windows XP Media Center Edition problemlos funktioniert. Bei mir allerdings nicht.
Auch der Versuch einer Installation bei ausgeschalteter AntiVirenSoftware und ausgeschalteter Firewall hat nichts gebracht.

Kann mir hier jemand weiterhelfen?

alex2006
Posts: 307
Joined: Mon Aug 21, 2006 21:33

Postby alex2006 » Thu Dec 28, 2006 21:37


zally
Posts: 14
Joined: Mon Jan 08, 2007 17:59
Location: Wunstorf

Jetzt mit 5200+ CPU

Postby zally » Tue Jan 09, 2007 7:22

Tach auch!

Ich habe den Deutschland PC8 nun seit 4 Tagen. Meine Tochter brauchte einen neuen PC und da habe ich ihr meinen Alten mit Pentium IV 3,06 GHz und 1024 MB (Selbstbau) vermacht... :wink:

Und ich habe nun seit dem 05.01. den FSC!

Also: Der PC ist inzwischen mit einer 5200+ CPU und der BIOS-Version 0602 ausgestattet.

Ich habe bisher keinen Mangel/Fehler festgestellt. Alles funktioniert (bisher?) an dem Gerät einwandfrei!

Die GK ist für mich völlig ausreichend - Games sind nicht so meine Welt. :roll:

Fazit: Für rund 900€ ist der PC für mich ein Schnäppchen!

pizzaman
Posts: 12
Joined: Mon Jan 08, 2007 11:46

Postby pizzaman » Tue Jan 09, 2007 9:59

Also ich muss auch mal sagen. dass ich einen 4 oder 5 jahre alten PC hatte und auch kein hardcoregamer bin. Dieser PC reicht dem normalanwender und auch zocker (fear läuft flüssig bei allen details). also hört auf zu meckern, ihr müsst ihn ja nicht kaufen.

opritschnik
Posts: 11
Joined: Tue Jan 09, 2007 16:56

Irrtum

Postby opritschnik » Wed Jan 10, 2007 11:07

Mag sein, dass die MB etwas dürftig ist.

Jedoch: manche scheinen glauben, sie hätten mit dem DPC VIII den Gamer-PC gekauft, und sind nun ganz schön enttäuscht. Der DPC VIII ist aber für meine Begriffe ein Media-Center-PC zum Fernsehfilmeaufnehmen, Musikhören, Bilderbearbeiten, Briefeschreiben usw., daher die Ausstattung mit Windows XP MCE und HDMI-GraKa. Dazu und zum gelegentlichen Spielen mit Programmen der Mittelklasse reicht die Hardware allemal!

Zum ständigen Spielen mit Superspielen der letzten Generation mit Mordseffekten hätte ich von Vornherein einen anderen Rechner (mit einer anderen GraKa pp.) genommen.

Der DPC VIII wurde - meiner Kenntnis nach - in der Werbung nie als Gamer-PC ausgepriesen.

Achso, hätte ich fast vergessen: Bin neu hier, Gruß an alle!

zally
Posts: 14
Joined: Mon Jan 08, 2007 17:59
Location: Wunstorf

Re: Irrtum

Postby zally » Wed Jan 10, 2007 12:31

opritschnik wrote:Jedoch: manche scheinen glauben, sie hätten mit dem DPC VIII den Gamer-PC gekauft, und sind nun ganz schön enttäuscht. Der DPC VIII ist aber für meine Begriffe ein Media-Center-PC zum Fernsehfilmeaufnehmen, Musikhören, Bilderbearbeiten, Briefeschreiben usw., daher die Ausstattung mit Windows XP MCE und HDMI-GraKa. Dazu und zum gelegentlichen Spielen mit Programmen der Mittelklasse reicht die Hardware allemal!
[...]
Der DPC VIII wurde - meiner Kenntnis nach - in der Werbung nie als Gamer-PC ausgepriesen.


Das sehe ich genau so!
Und dafür nutze ich ihn auch und bin 1000% zufrieden! :D

opritschnik wrote:Achso, hätte ich fast vergessen: Bin neu hier, Gruß an alle!


Herzlich willkommen!

Ich bin auch seit gestern hier "on Board".
Seit dem 16.07.06 endlich nach über 6 Jahren Wartezeit DSL über Glasfaser!

opritschnik
Posts: 11
Joined: Tue Jan 09, 2007 16:56

Mainboard und Recovery-CD

Postby opritschnik » Sun Jan 14, 2007 8:44

Weiß jemand, ob die Recovery-CD witerhin funzt, wenn ich die Mainboard tausche? :?:

alex2006
Posts: 307
Joined: Mon Aug 21, 2006 21:33

Re: Mainboard und Recovery-CD

Postby alex2006 » Mon Jan 15, 2007 21:56

opritschnik wrote:Weiß jemand, ob die Recovery-CD witerhin funzt, wenn ich die Mainboard tausche? :?:


Jupp, die geht weiterhin. Schau mal hier 8weil ich da schon was diesbezüglich geschrieben habe):

http://forum.ts.fujitsu.com/forum/viewtopic.php?t=21254


Gruß
Alex

User avatar
hwt
Posts: 510
Joined: Tue Sep 05, 2006 5:10
Location: Deutschland

Re: Irrtum

Postby hwt » Tue Jan 16, 2007 9:20

opritschnik wrote:Mag sein, dass die MB etwas dürftig ist.


Zum ständigen Spielen mit Superspielen der letzten Generation mit Mordseffekten hätte ich von Vornherein einen anderen Rechner (mit einer anderen GraKa pp.) genommen.

Der DPC VIII wurde - meiner Kenntnis nach - in der Werbung nie als Gamer-PC ausgepriesen.



diese deutschland PCs wurde noch nie als voll gamer taugliche PC nie angepriesen,
aber eigentlich sollte jede besserer PC durch das nachrüsten einer besseren grafikkarte dazu in der lage sein.
PC1: Deutschland PC 7 (my Update ) ATI X1600 XT256/and geänderte Gehäuse+NT Lüfter., PC ist auf sehr leise getrimmt, CPU 41 - 55 c AquaMark score: 58128, PC 2: Medion Prof640/NV 6800 GT/2 GB, AquaMark score:61428

opritschnik
Posts: 11
Joined: Tue Jan 09, 2007 16:56

Re: Mainboard und Recovery-CD

Postby opritschnik » Fri Jan 19, 2007 10:43

alex2006 wrote:
opritschnik wrote:Weiß jemand, ob die Recovery-CD witerhin funzt, wenn ich die Mainboard tausche? :?:


Jupp, die geht weiterhin. Schau mal hier 8weil ich da schon was diesbezüglich geschrieben habe):

http://forum.ts.fujitsu.com/forum/viewtopic.php?t=21254


Gruß
Alex


Danke, Alex, leuchtet ein.

An alle: dass ein OEM-Betriebssystem an der Hardware gebunden ist, stimmt technisch gesehen in vielen Fällen. Rechtlich gesehen wurde höchstrichterlich bestätigt, dass dies NICHT statthaft ist.

In anderen Worten: man darf sehr wohl eine "herkömmliche" Windows-CD aus einer Recovery-CD schustern und auf einem anderen PC (und nur auf einem) installieren. Dies gilt für jede OEM-Software!

opritschnik
Posts: 11
Joined: Tue Jan 09, 2007 16:56

Re: Tunen

Postby opritschnik » Fri Jan 19, 2007 10:51

hwt wrote:
opritschnik wrote:Mag sein, dass die MB etwas dürftig ist.


Zum ständigen Spielen mit Superspielen der letzten Generation mit Mordseffekten hätte ich von Vornherein einen anderen Rechner (mit einer anderen GraKa pp.) genommen.

Der DPC VIII wurde - meiner Kenntnis nach - in der Werbung nie als Gamer-PC ausgepriesen.



diese deutschland PCs wurde noch nie als voll gamer taugliche PC nie angepriesen,
aber eigentlich sollte jede besserer PC durch das nachrüsten einer besseren grafikkarte dazu in der lage sein.


Da mein Fersehen kein HDMI unterstützt habe ich die Original-GraKa aus dem DPC VIII rausgeschmissen, eine 1650 PRO 256 reingschraubt und die Original-Treiber für MCE von der ATI-Homepage installiert.
:idea:
Weiter habe ich der MB die BIOS-Version 0802 statt 0501 übergebügelt, beseitigt sogar die nervige Meldung "unbekanntes Gerät gefunden, Treiber installieren", die Manche erlebt haben.
:wink:
Funzt tadellos!

opritschnik
Posts: 11
Joined: Tue Jan 09, 2007 16:56

Zufrieden...

Postby opritschnik » Fri Jan 19, 2007 11:21

Das Einzige, was ich noch als einziges Manko bei dem DPC VIII bezeichne, ist die Tatsache, dass auf dem MB der angeblich freie PCI-Steckplatz nicht belegt werden kann, weil man da sonst die Lüftung der GraKa zustopfen würde.

Also nun für Neugierige, hier meine jetzige Konfiguration:
Deutschland-PC VIII mit:
    ATI Radeon PRO 256 MB (HD-SVHS in PAL, kein Modulator nötig im Gegensatz zu NVIDIA, nur ein SCART-Adapter )
    Original-HDD (320 GB), partitioniert in C: (System), R: (eigene Dateien) und D: (Videos)
    SATA II HDD (300 GB) als F: (Videos)
    USB-HDD (200 GB) als E: (Videos und Backup).

Die HDD habe ich mit der Freeware Maxblast optimiert. Die Pseudo-Laufwerke des Kartenlesers belegen die Buchstaben V-Z (über XP-Laufwerkverwaltung einstellbar).

Habe noch ein leises CD/DVD-Laufwerk von LG für 9,99 eingebaut. Als Fernbedienung benutze ich die Originale von MCE. Die Dioden von "Power" und "HD" habe ich umgesteckt, so dass ich nun wirklich sehen kann, wenn ein Laufwerk ackert.

Soundkarte mit optischem Kabel an meine Tevion-Boxen angeschlossen.

Das Ganze mit nunmehr 190 Filmen (von Kabel bzw. DVB-T mit einem DVD-Recorder - ggf. in Dolby - oder Fernsehkarte legal aufgenommen, und dann raus mit der Werbung), mit der Freeware MyMovies für MCE 2.0 indiziert. Spart jede Menge Platz in den Regalen!

Das ist der Sinn eines Rechners mit Windows MCE und Fernsehkarte! Ich habe nunmehr 18 Monate Erfahrung mit Windows MCE, davon 17 auf meinem früheren Rechner. Meine persönliche Ansage an die enttäuschten Gamer: mit einem Geländewagen fährt man nicht dem Schumi hinterher. Und der kann mit seinem Roten Pfeil nicht nach Dakar, es ist eine andere Kategorie!
:oops: [/list]

alex2006
Posts: 307
Joined: Mon Aug 21, 2006 21:33

Re: Zufrieden...

Postby alex2006 » Fri Jan 19, 2007 15:32

opritschnik wrote:Meine persönliche Ansage an die enttäuschten Gamer: mit einem Geländewagen fährt man nicht dem Schumi hinterher. Und der kann mit seinem Roten Pfeil nicht nach Dakar, es ist eine andere Kategorie!
:oops: [/list]


Jupp, da hast Du meine vollste Zustimmung!

Gruß
Alex

MorfX
Posts: 8
Joined: Wed Jan 24, 2007 19:55

Postby MorfX » Fri Jan 26, 2007 20:57

Hat schon jemand Vista auf seinem Scaleo T laufen???
Mediacenter-Probleme bzw. TV-Karten Probleme?


Scaleo T
AMD Athlon X2 5000+
2GB RAM
ATI 1650 GTO
PCTV 310i :evil:


Return to “SCALEO”

Who is online

Users browsing this forum: Google [Bot] and 1 guest