AMS 150 und OS X 10.5 -> Kann große Dateien nicht mehr le

GRUNDLAGEN

Moderator: ModTeam

Rottroll
Posts: 3
Joined: Tue Feb 26, 2008 22:18

AMS 150 und OS X 10.5 -> Kann große Dateien nicht mehr le

Postby Rottroll » Wed Feb 27, 2008 17:42

Hallöchen! Wie ich auf der Suche nach meinem Problem bereits bemerkte, wird Neulingen hier auch gerne und gut geholfen. Also dachte ich mir, poste ich doch mein Problem einfach, denn eine Lösung fand ich weder hier im Forum noch bei Dr. Google.

Letzten Montag erwarb ich, zu meiner großen Freude sehr günstig, den AMS 150 in der 500GB Version. Seither wundern sich meine Nachbarn woher ihre Kids die vielen neuen, überaus blumigen Flüche kennen. Sollte einer der betroffenen Elternteile zufällig über dieses Forum stolpern bekenne ich mich schuldig, möchte aber darauf hinweisen, dass Ursache dieser heftigen Schimpforgien das verdammte AMS 150 ist!

Hier also die eigentliche Story: Nach einigen Problemen beim Aufsetzen, die ich aber mit den Tipps in diesem Forum bereits lösen konnte, lief das Ding mal so weit, dass ich problemlos Daten darauf kopieren konnte. Da ich mir den AMS 150 hauptsächlich als Backup und externen Speicher angeschafft habe, VERSCHOB ich in meiner Euphorie gleich mal meine gesamte Videosammlung.

Beim Versuch auf die Videos zuzugreifen (abspielen) bemerkte ich, dass dies nicht fehlerfrei möglich war und dachte zuerst an ein Problem mi der Verbindungsgeschwindigkeit. Also kaufte ich mir am nächsten Tag um 50.- EUR einen Netgear Gigabit Switch. Das Problem blieb aber bestehen. Ich versuchte nun also eine Datei vom AMS 150 zurück auf meinen Rechner zu kopieren. Das war - zumindest über den Finder - nicht möglich.
Fehlermeldung: "Problem beim Kopieren". Übers Terminal mit dem cp Befehl gigs zwar, allerdings war die Datei danach unbrauchbar. Auch die Prüfsumme stimmt nicht mit der am AMS 150 überein.

Habe bereits ein Firmware Update auf die "neue" Beta Version gemacht und auch versucht das AMS 150 direkt an den Rechner zu patchen. Trotzdem ist alles was ich habe ein 160 Euro teures Datengrab, das Dank Gigabit Switch meine Daten jetzt wenigstens super schnell vernichtet. Ich finde den Papierkorb für diesen Zweck allerdings praktischer, da der erstens nichts extra kostet und zweitens meine Daten auch wieder hergibt …

Noch kurz ein paar Infos zu meinem System:

ams150 mit neuester Firmware Version
System: iMac (Intel), OS X 10.5.1

Netzewerkstruktur:

Netgear Gigabit Swich
---|---------|---------|
Router ams150 iMac
let's disco-dance, Hamurabi!

User avatar
lochness
Posts: 3224
Joined: Sat Feb 04, 2006 20:42
Product(s): Myrica TV P42-2H
AMC 570 SAT (3.2.419 + VZD2)
AMC 370 SAT (1.6.115+VZD2)
AMP 150 (1.03.28eu)
3 x AMS 150 (V2.00 + NExt V2.0.06)
SBLAN2 R1.0 (V2.00 + NExt V2.0.06)
SBLAN2 R1.1 (V2.00 + NExt V2.0.06)
Storagebird DUO 35-LR (V1.03)
SB-L V1 (80GB, NetHDD007-0802)
Celvin Q800 4x2TB
Celvin Q700 2x1TB
Celvin Q600 1x2TB
Location: Bad Lippspringe

Postby lochness » Wed Feb 27, 2008 18:08

Nun, Du hast einen Mac ... Die meisten haben wohl Windows ... Mr. Suicid hat einen Mac, vielleicht kann er noch helfen.

Aber, um Deine "Not" vielleicht etwas zu lindern.
Hast Du einen PC mit Windows, mit dem Du mal zugreifen kannst?
Ansonsten, hat Dein MAC auch einen FTP Client? Sonst, Filezilla scheint es auch für den MAC zu geben. http://www.filezilla.de/
Dann gib mal den Ordner für FTP frei und probier mal, darüber im "Binary" Modus (nicht ASCII!, bei den meisten FTP Clients kann man das einstellen) einen Film wiederzuholen, ob das geht. Dann hättest Du wenigstens Deine Daten wieder.

Rottroll
Posts: 3
Joined: Tue Feb 26, 2008 22:18

Postby Rottroll » Wed Feb 27, 2008 19:12

jaja, als Mac User hat man's nicht einfach so am Rande der PC-Gesellschaft …

Erstmal vielen Dank für den Tipp - Win PC steht bei mir schon seit längerem keiner mehr rum, aber über FTP kann ich nun zumindest meine Daten wieder in Sicherheit bringen. Allerdings auch nur über die Kommandozeile (hab ich das letzte mal Anfang der 1990er Jahre gemacht … NOSTALGIE!). FTP Client (Transmit) funktionierte leider nicht was dieses Unterfangen leider als Dauerlösung deklassiert. Ich vermute mal der AMS 150 hat Probleme mit den Dateien, die der OS X Finder auf verbundenen Laufwerken anlegt. Allerdings ist keine Dabei, die irgendwelche Sonderzeichen enthält. Beginnen halt mit einem . (Punkt).

Dank dieses kleinen Erfolges habe ich jetzt wieder Hoffnung. Vielleicht wirds ja doch noch was und/oder irgendjemand kann mir noch DEN entscheidenden Tipp geben. Sollte ich in der Zwischenzeit selbst eine Lösung finden, poste ich sie natürlich hier!
let's disco-dance, Hamurabi!

User avatar
lochness
Posts: 3224
Joined: Sat Feb 04, 2006 20:42
Product(s): Myrica TV P42-2H
AMC 570 SAT (3.2.419 + VZD2)
AMC 370 SAT (1.6.115+VZD2)
AMP 150 (1.03.28eu)
3 x AMS 150 (V2.00 + NExt V2.0.06)
SBLAN2 R1.0 (V2.00 + NExt V2.0.06)
SBLAN2 R1.1 (V2.00 + NExt V2.0.06)
Storagebird DUO 35-LR (V1.03)
SB-L V1 (80GB, NetHDD007-0802)
Celvin Q800 4x2TB
Celvin Q700 2x1TB
Celvin Q600 1x2TB
Location: Bad Lippspringe

Postby lochness » Thu Feb 28, 2008 0:12

Hier http://forum.ts.fujitsu.com/digit ... php?t=6756 hatten wir schon mal was zum Thema MAC.

NextStep
Posts: 3
Joined: Sat Sep 01, 2007 15:57

Postby NextStep » Thu Feb 28, 2008 17:55

Hm, sehr schön, ich bin nicht allein. Nach meiner (wie ich finde recht detaillierten) letzten Beschreibung bekam ich keine Antwort mehr. D.h. das Problem besteht auch bei mir noch.

Habe die neueste nicht-Beta-Firmware auf dem AMS (V1.00) und inzwischen auf Leopard 10.5.2 aktualisiert. Brachte keine Veränderung.

Angeblich besteht das Problem öfter bei der Kombination Samba-NAS/Leopard. Besser für den Mac sind NAS mit AFP-Unterstützung, z.B. von LaCie. Die sind etwas teurer, bieten aber auch UPnP/AV und sind möglicherweise leiser (oder noch lauter).

Ich benutze das Gerät derzeit nur noch in einer Richtung: EyeTV-Aufnahmen rauf -> Stream zum TG100. Hätte das Ding auch gerne als richtigen Netzwerk-Massenspeicher für Fotos/Musik etc. genutzt...


Return to “Basics”

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest

cron