Qualität anpassen beim Brennen

SCHNEIDEN & BRENNEN

Moderator: ModTeam

Aiolos

Qualität anpassen beim Brennen

Postby Aiolos » Sat Apr 29, 2006 14:54

Hallo zusammen,

komme wohl eher aus der bequemeren Ecke und ärgere mich immer, wenn ich beim Brennen einer Aufnahme noch einen 2. Rohling einlegen muss, um auch noch die letzten 5 Filmminuten zu sichern.
Bedeutet dann ja nämlich auch beim Film schauen: 1 x DVDs wechseln, was meiner Meinung nach den Filmspaß doch erheblich reduziert!

Frage deshalb: Gibt es irgendeine Möglichkeit, eine Aufnahme nachträglich umzuwandeln (z.B. von SP- auf LP-Qualität), oder die Datenrate während des Brennens so anzupasssen, dass ein Rohling ausreicht ? Double Layer ist halt immer noch ziemlich teuer...

Falls noch nicht implementiert (Hab's auf jeden Fall nicht gefunden...), dann fände ich das ein sinnvolles Feature für ein kommendes Update.

Ein "Trostpflaster" wäre die Möglichkeit, wenigstens für jede programmierte Aufnahme einzeln die Aufnahmequalität festlegen zu können, statt nur pauschal im Einstellungsmenü.

Moviestar
Posts: 73
Joined: Fri Feb 24, 2006 10:28
Location: Süddeutschland

Postby Moviestar » Tue May 02, 2006 16:29

Das wäre auch ein Wunsch von mir, dass man die Größe der Aufnahmen auf die Größe eines Rohlings anpassen kann.
Das kann jeder durschnittliche DVD-Recorder!
Moviestar lässt grüßen :-)

Software 3.2.409
AMC 570 SAT an
Philips LCD 37PF9731D Full HD
Verbindung DVI > HDMI

T-Com DSL 3000
Heimetzwerk über LAN mit Homeserver Windows Vista Home Premium
über DVI > HDMI

Bose Lifestyle 35 Digital

Hoese
Posts: 442
Joined: Wed Feb 08, 2006 20:01
Product(s): AMC 570 - 3 GB RAM - P4 640
SW 3.2.412SR11
POWERLAN zu Fritz!Box 7170
Samsung LE40N87 Full HD 720P per DVI/HDMI
Activy Media Server 150 (500 GB / V1.00)
Alphacrypt 3.14
Location: Achim

Postby Hoese » Tue May 02, 2006 16:38

In solchen Fällen (Aufnahme soll auf einen Rohling) brenne ich immer am PC. Das AMC hat kein Transcodierungs-Feature, was mich persönlich auch nicht stört.

Man stelle sich aber mal zwei parallele Aufnahmen und eine gleichzeitig laufende Transcodierung mit dem AMC vor. Ich denke, da würde ein echtes Performance-Problem entstehen.

Chrissi
Posts: 185
Joined: Sat Apr 22, 2006 13:25

Re:

Postby Chrissi » Tue May 02, 2006 16:43

Moviestar wrote:Das wäre auch ein Wunsch von mir, dass man die Größe der Aufnahmen auf die Größe eines Rohlings anpassen kann.
Das kann jeder durschnittliche DVD-Recorder!



Also der Vorgänger meines Activy, der rdr-hx717 (DVD-Festplatten-Rekorder) kann die Größe nicht anpassen.

ansonsten habe ich immer einige dual layer Medien hier. WEnn es doch mal länger dauert, kommt ein solcher Rohling in den Brenner.

Moviestar
Posts: 73
Joined: Fri Feb 24, 2006 10:28
Location: Süddeutschland

Re:

Postby Moviestar » Tue May 02, 2006 17:00

Chrissi wrote:
Moviestar wrote:Das wäre auch ein Wunsch von mir, dass man die Größe der Aufnahmen auf die Größe eines Rohlings anpassen kann.
Das kann jeder durschnittliche DVD-Recorder!



Also der Vorgänger meines Activy, der rdr-hx717 (DVD-Festplatten-Rekorder) kann die Größe nicht anpassen.

ansonsten habe ich immer einige dual layer Medien hier. WEnn es doch mal länger dauert, kommt ein solcher Rohling in den Brenner.


Also die Panasonic DVD-Recorder können das ohne Probleme
Moviestar lässt grüßen :-)



Software 3.2.409

AMC 570 SAT an

Philips LCD 37PF9731D Full HD

Verbindung DVI > HDMI



T-Com DSL 3000

Heimetzwerk über LAN mit Homeserver Windows Vista Home Premium

über DVI > HDMI



Bose Lifestyle 35 Digital


Return to “Cutting recordings and writing to discs”

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests

cron