Windows 7 auf dem AMC570

SONSTIGES

Moderator: ModTeam

s_mario
Posts: 1373
Joined: Wed Jul 12, 2006 20:50
Product(s): *
Location: Chemnitz

Re: Windows 7 auf dem AMC570

Postby s_mario » Sun Dec 07, 2014 19:11

kbrause wrote:...99 install intel Driver...
Hab dir mal die Anleitung vom "Hersteller" in die eMail gepackt wie du die "Neueren Treiber" anpassen kannst...
Nachtrag:
Beachte mal die Section [NonEDIDMode_AddSwSettings] in der ialmnt5.inf_org, ialmnt5.inf.3.1.302 und ialmnt5.inf ( [NonEDIDMode_DelSwSettings] nicht vergessen!)

Danke, dass Du den Part bereits übernommen hast ;-). Muss ich den Treiber noch irgendwo hochladen?
AMC530 2x DVB-C + analog IN, 3.2.419, 2GB, P4 640HT, 2TB
AMC530 2x DVB-C + analog IN, 3.2.419, 1GB, P4 640HT
AMC370 1x DVB-C + 1*Analog, 1.6.115 SR5
AMC350 2x DVB-C, 1.6.115 SR5
AMC300, 1.6.115 SR5
AMC300, 2x DVB-C, Gen2VDR 1.6
SCALEO E, 2x Satelco EW DVB-C, 1GB, P4 670HT, EasyVDR 0.6.08 Wolf
Golden Media Spark One mit Neutrino HD
Celvin Q800 4x 1TB

User avatar
kbrause
Posts: 1320
Joined: Thu Jul 06, 2006 12:33
Product(s): |
1 x MR400 T-EntertainTV Plus
3 x MR200 T-EntertainTV Plus

Gnadenbrot :-)
570 2 x Fremdkarten DVB-S2 + P4-670HT
------(mit HDTV)

NoName Giga Hub (Sternkopler)
AVM 7390 (VOIP + WLAN + DECT + NAS + Mediastore)
AVM 7240 (Repeater WLAN + DECT)
T-DSL VDSL 50
Location: Süddeutschland

Re: Windows 7 auf dem AMC570

Postby kbrause » Mon Dec 08, 2014 1:30

Hat er per mail von mir bekommen

DVDMaintainer
Posts: 26
Joined: Wed Nov 05, 2014 20:43
Product(s): AMC 570 2xDVB-S, Win7 Ultimate, 4x512MB
AMC 570 2xDVB-S, Win7 Ultimate, 1x1024MB

Re: Windows 7 auf dem AMC570

Postby DVDMaintainer » Thu Dec 11, 2014 21:49

Habe einen unter diesen Umständen zufriedenstellenden Kompromiss gefunden, den ich gesondert in einem ausführlichen step-by-step guide zur Realisierung von WMC auf dem AMC veranschaulichen möchte.

Bleibt nur noch die Fernbedienung nutzbar zu machen. Eine MCE Remote würde sich wahrscheinlich besser eignen und ich möchte mir auch schnellstmöglich eine anschaffen. Die grundlegenden Funktionen sollten aber wie man liest über scancode mapping realisierbar sein und es ist auf jeden Fall angenehmer als mit Maus und Tastatur im Wohnzimmer zu sitzen. Die von Jaakko bereitgestellten binary values (viewtopic.php?f=30&t=8549) erschließen sich mir aber leider nicht:

Code: Select all

Binary value   Activy remote   #to key
 
  0000 0000     Header: Version. Set to all zeroes
  0000 0000     Header: Flags. Set to all zeroes.
  5900 0000     Entries in the map (including null entry).
  5FE0 10E0     # Power    #SLEEP
  5FE0 24E0     # Power FP   #SLEEP 
  4800 21E0     # Up      #KEYPAD 8
  4800 6DE0     # Up FP      #KEYPAD 8
  5000 14E0     # Down      #KEYPAD 2
  5000 32E0     # Down FP   #KEYPAD 2
  3F00 2EE0     # Menu      #F5   
 
  1C00 69E0     # Ok      #ENTER
  1C00 28E0     # Ok FP      #ENTER
  4000 05E0     # Back      #F6
  4B00 13E0     # Left      #KEYPAD 4
  4B00 0CE0     # Left FP   #KEYPAD 4
  4D00 06E0     # Right      #KEYPAD 6
  4D00 19E0     # Right FP   #KEYPAD 6
  2C00 67E0     # Red      #Z
  2D00 03E0     # Green      #X
  2E00 39E0     # Yellow   #C
 
  2F00 11E0     # Blue      #V
  0B00 42E0     # 0      #0
  0200 43E0     # 1      #1
  0300 41E0     # 2      #2
  0400 3FE0     # 3      #3
  0500 3DE0     # 4      #4
  0600 3BE0     # 5      #5
  0700 3CE0     # 6      #6
  0800 58E0     # 7      #7
  0900 64E0     # 8      #8
 
  0A00 44E0     # 9      #9
  0D00 02E0     # Vol+      #+
  0C00 5AE0     # Vol-      #-
  3C00 30E0     # Mute      #F2
  4900 1FE0     # Ch+      #PGUP
  4800 1EE0     # Ch-      #PGDOWN
  4700 16E0     # Scroll UP    #HOME
  4F00 2CE0     # Scroll Down   #END
  2500 68E0     # Keyboard   #K
  3E00 2FE0     # Home      #F4
 
  1700 04E0     # Run ???   #I
  3B00 31E0     # ?      #F1
  1E00 6AE0     # FastRew   #A
  1F00 0FE0     # Play/Pause   #S
  2000 08E0     # FastFwd   #D
  2100 23E0     # Record   #F
  1000 22E0     # |<      #Q
  1100 59E0     # Stop      #W
  1200 15E0     # >|      #E      
  1300 07E0     # Eject      #R
 
  4200 75E0     #Cancel      #F8      
  4100 76E0     #Option      #F7
  2300 77E0     #<<      #H
  2400 78E0     #>>      #J   
  3D00 79E0     #tv      #F3
  1800 7DE0     #->      #O
  4300 7EE0     #enter      #F9
  4400 0EE0     #<-      #F10
  1600 55E0     #Double Arrow up#U   
  3100 56E0     #Double Arrow dn#N
 
  0E00 2BE0     #Clear      #BACKSPACE
  0000 0000     Null terminator


Einige Tasten müssten schon korrekt übertragen worden sein (z.B. Navigation, Enter). Wenn ich aber im WMC navigieren will, startet der calculator und auf OK reagiert es gar nicht. Habe bereits die verlinkten Artikel gelesen und Google 2 Stunden bemüht auf der Suche nach den kompletten WMC codes und deren mapping, vergebens. Diese shortcuts müssten übernommen werden:

http://windows.microsoft.com/en-us/wind ... =windows-7

s_mario
Posts: 1373
Joined: Wed Jul 12, 2006 20:50
Product(s): *
Location: Chemnitz

Re: Windows 7 auf dem AMC570

Postby s_mario » Thu Dec 11, 2014 23:52

Da MCE als Ziel schon feststand, wäre es evtl. besser gewesen, sich nach einem Scaleo E umzusehen. Der hat eigentlich fast identische Innereien wie die AMC 5xx. Dem Scaleo E fehlt der Componenten Video Ausgang und er hat bereits einen MCE kompatiblen Fernbedienungs-/Tastaturempfänger eingebaut. Dadurch entfällt die Aktion mit den Scancodes. Als Graphikkarten hatte er entweder die bekannte ADD2-Karte der Onboard-Graphik oder eine GeForce 6600 ab Werk verbaut. Weiterhin konnte man noch die vom Scaleo EV(i) bekannte HD 2600PRO verwenden. Mit diesen 3 Karten war auch immer noch eine Ausgabe über Scart möglich, da sie über einen entsprechenden Connector verfügen, Scart mit RGB-Out ist aber nur mit der ADD2 möglich.
AMC530 2x DVB-C + analog IN, 3.2.419, 2GB, P4 640HT, 2TB
AMC530 2x DVB-C + analog IN, 3.2.419, 1GB, P4 640HT
AMC370 1x DVB-C + 1*Analog, 1.6.115 SR5
AMC350 2x DVB-C, 1.6.115 SR5
AMC300, 1.6.115 SR5
AMC300, 2x DVB-C, Gen2VDR 1.6
SCALEO E, 2x Satelco EW DVB-C, 1GB, P4 670HT, EasyVDR 0.6.08 Wolf
Golden Media Spark One mit Neutrino HD
Celvin Q800 4x 1TB

DVDMaintainer
Posts: 26
Joined: Wed Nov 05, 2014 20:43
Product(s): AMC 570 2xDVB-S, Win7 Ultimate, 4x512MB
AMC 570 2xDVB-S, Win7 Ultimate, 1x1024MB

Re: Windows 7 auf dem AMC570

Postby DVDMaintainer » Fri Dec 12, 2014 2:05

Hört sich sehr vielversprechend an und ich muss Dir Recht geben, wäre die deutlich erholsamere Lösung gewesen. Die Remote hatte ich ohnehin von Anfang an nur als Bonus eingeplant (zB für ein eventuelles Zweitgerät), da besonders für weniger PC versierte Familienmitglieder die Bedienung mit einer für MCE konzipierten Remote deutlich intuitiver ist. Außerdem hatte ich fest die Scart RGB Ausgabe eingeplant, der Flat panel war eine Überraschung. Ich war fast 2 Monate auf der Jagd nach dem Activy, nachdem ich einen um 4 Minuten verpasst hatte, der für 20 EUR versteigert wurde (inkl. der MCE tauglichen "Digital Home" remote). Als ich dann endlich wieder meine Chance bekam, wurde er nur zur Abholung angeboten. Als ich dann sah, dass derselbe Verkäufer 2 Medion HD Ready LCD TVs eingestellt hatte (MD 32532 und eben der 30132), dachte ich mir give it a shot damit sich die 160km Fahrt (one way) wenigstens lohnt. Hab einfach aus Impuls 100 EUR geboten, weil ich das für einen guten Preis hielt (hab natürlich vorher Reviews gelesen). Hier im Haus wurde seit Jahren nach einem Flat TV verlangt (vor allem von der jüngeren Fraktion) und so passte alles kurz vor Weihnachten. Ich habe es lange geschafft die Röhren im Haus zu halten weil wir uns dem HD Wahn noch nicht angeschlossen haben und DVDs auf Röhren besser zur Geltung kommen. Leider ist der eigentlich fürs Wohnzimmer vorgesehene Röhren TV leider beim Transport beschädigt worden (die Dinger sind eben sehr schwer und unhandlich), so dass ich letztlich glücklich war den LCD zu haben. Hatte erst große Sorgen wie SD aussehen wird und bin mittlerweile hellauf begeistert. Natürlich sieht das Bild weicher aus und ein gewisses Rauschen ist unvermeidlich, aber ich hätte nie gedacht dass so viele Details erhalten bleiben. Aus 1 1/2 Metern absolut akzeptabel, dasselbe mit Live TV. Außerdem kommt mir der Sound viel klarer vor, bei den 5.1 tracks waren die Dialoge nach dem Stereo down mix oft viel zu leise. Vielleicht bilde ich mir das aber auch nur ein. Hab mich auf jeden Fall in das Teil verliebt. Ist mir als Nostalgiker fast peinlich. :mrgreen:

Aber damit ich das richtig verstehe, der Scaleo E wurde doch wohl nicht ebenfalls mit dem problematischen i915G Chip ausgeliefert, obwohl MCE vorinstalliert war? Das war dann wohl nur bei den Modellen mit PCIe graphics card drauf oder? Sonst müsste es ja doch einen WDDM driver geben, der mit MCE arbeitet.

User avatar
kbrause
Posts: 1320
Joined: Thu Jul 06, 2006 12:33
Product(s): |
1 x MR400 T-EntertainTV Plus
3 x MR200 T-EntertainTV Plus

Gnadenbrot :-)
570 2 x Fremdkarten DVB-S2 + P4-670HT
------(mit HDTV)

NoName Giga Hub (Sternkopler)
AVM 7390 (VOIP + WLAN + DECT + NAS + Mediastore)
AVM 7240 (Repeater WLAN + DECT)
T-DSL VDSL 50
Location: Süddeutschland

Re: Windows 7 auf dem AMC570

Postby kbrause » Fri Dec 12, 2014 8:45

Der SCALEO 'E' hat den identischen Chip-Set (i915) und der 'EVi' hat den i945 und damit deutlich mehr CPU-Kompatibilität. Leider ist der EVi im inneren des Gehäuses nicht mehr so Flexibel. Kommt ja aber darauf an was man machen möchte, es müssen ja nicht zwei DVB verbaut sein eine gute Dual von DD tut es ja auch. Nach SCART-Unterstützung beim EVi musst du allerdings mal Mario fragen. Die verbaute GraKa sollte natürlich ersetzt werden durch eine HD-fähige (nicht um HD zu schauen einfach nur damit die Büchse weniger warm wird bei SD) D.h.: Es sollte schon recherchiert werden was die neue geplante Karte für Eigenschaften hat!!

Nachtrag Fernbedienung:
https://forum.ts.fujitsu.com/digitalhome/viewtopic.php?t=8549

Den kennst du ja?
https://forum.ts.fujitsu.com/digitalhome/viewtopic.php?f=30&t=8508&p=52885#p52885
Last edited by kbrause on Wed Jan 07, 2015 8:43, edited 1 time in total.

DVDMaintainer
Posts: 26
Joined: Wed Nov 05, 2014 20:43
Product(s): AMC 570 2xDVB-S, Win7 Ultimate, 4x512MB
AMC 570 2xDVB-S, Win7 Ultimate, 1x1024MB

Re: Windows 7 auf dem AMC570

Postby DVDMaintainer » Fri Dec 12, 2014 16:30

Yep, sind die einzigen Posts die ich dazu finden konnte und wie gesagt erschließt sich mir der Konfigurationsprozess nicht. AutoHotkey habe ich noch nicht versucht weil ich bereits die scancodes registriert habe, nur wie passe ich die jetzt an die MCE shortcuts an? Habe das Gefühl ich bin wohl der einzige, der so "clever" war MCE auf dem Activy nutzen zu wollen.

Im Nachhinein hätte ich wohl doch eher nach dem EV/EVi (wo ist denn jetzt eigentlich der Unterschied?) Ausschau halten sollen wegen dem MCE compatible i945 chip. Ich meine aber auch danach in der Bucht geschaut zu haben und es war nie einer zu vernünftigen Preisen inseriert. Scheinen die User wohl weniger gern abgeben zu wollen als den Activy, wahrscheinlich weil sie ihn viel leichter auf HD capability upgraden können bzw. es wahrscheinlich schon getan haben.

s_mario
Posts: 1373
Joined: Wed Jul 12, 2006 20:50
Product(s): *
Location: Chemnitz

Re: Windows 7 auf dem AMC570

Postby s_mario » Fri Dec 12, 2014 20:06

Beim EV/EVi war RGB-Scart und S-Video auch nur mit der ADD2 Karte möglich.
Wenn man den EVi mit der HD2600Pro hatte, dann kam an den Scart-Anschlüssen nur noch Composite raus.

- Scaleo E war für Windows XP / MCE gedacht

- Scaleo EV/EVi waren für Windows Vista "designed". Erst gab es nur einen EV, später noch weitere Ausbaustufen und wurde er umbenannt in EVi + eine Nummer.
SCALEO EV, mit ADD2
SCALEO EVi 2535, mit ADD2
SCALEO EVi 2555, mit HD2600Pro
SCALEO EVi 2565, mit HD2600Pro, Blu-ray Disc

Die Datenblätter müsste ich auch noch irgendwo haben (s.u.).

An Steckplätzen gibt es im EV/EVi 1x PCIe x16, 2x PCIe x1, 1x PCI. Für TV-Karten also genug Platz, wenn man dann noch die von DD mit zusätzlichen Flexmodulen einsetzt, hat man Tuner satt.

Scaleo E und EVi gibt es meist nur als Barebone. Ich glaube nicht, dass seinerzeit davon viel von FSC verkauft wurden, wenn man sich die Mengen an Barebones anschaut, welche über die diversen Resteverkäufer in der Bucht etc. abgestossen wurden / werden.

Datenblätter (in der Zip-Datei ist jeweils ein PDF, nur PDF kann man hier nicht hochladen..):
Scaleo E datasheet.zip
Scaleo E
(81.98 KiB) Downloaded 128 times

ds-scaleo-ev-d.zip
Scaleo EV
(131.86 KiB) Downloaded 148 times

ds-scaleo-evi-2535-55-65-d.zip
Scaleo EVi
(154.44 KiB) Downloaded 127 times


Nach einem EVi hab ich auch mal gesucht aber keinen mit der ADD2 gefunden. Die ADD2 war auch nicht mehr als Ersatzteil beim Service zu bekommen oder in der Bucht aufgetaucht (es müsste ja ähnliche Mengen wie Barebones gegeben haben).
Beim Scaleo E war die ADD2 immer Bestandteil des Barebone, beim EVi dann nicht mehr.
Originale Systeme habe ich auch nur wenige Exemplare gesichtet, die meisten Angebote sind aus Barebones zusammengefrickelt.
AMC530 2x DVB-C + analog IN, 3.2.419, 2GB, P4 640HT, 2TB
AMC530 2x DVB-C + analog IN, 3.2.419, 1GB, P4 640HT
AMC370 1x DVB-C + 1*Analog, 1.6.115 SR5
AMC350 2x DVB-C, 1.6.115 SR5
AMC300, 1.6.115 SR5
AMC300, 2x DVB-C, Gen2VDR 1.6
SCALEO E, 2x Satelco EW DVB-C, 1GB, P4 670HT, EasyVDR 0.6.08 Wolf
Golden Media Spark One mit Neutrino HD
Celvin Q800 4x 1TB

User avatar
kbrause
Posts: 1320
Joined: Thu Jul 06, 2006 12:33
Product(s): |
1 x MR400 T-EntertainTV Plus
3 x MR200 T-EntertainTV Plus

Gnadenbrot :-)
570 2 x Fremdkarten DVB-S2 + P4-670HT
------(mit HDTV)

NoName Giga Hub (Sternkopler)
AVM 7390 (VOIP + WLAN + DECT + NAS + Mediastore)
AVM 7240 (Repeater WLAN + DECT)
T-DSL VDSL 50
Location: Süddeutschland

Re: Windows 7 auf dem AMC570

Postby kbrause » Fri Dec 12, 2014 21:59

ADD2 sind am PCIe x16 genormt für i915, i945 und/oder i965 (Spezivi beachten): Es kommt nur darauf an das sie die Ausgänge haben die ihr benötigt und zum ChipSet passen, dann funktionieren sie, egal von welcher Firma, problemlos.
Es gibt nur zwei Punkte die Ausschlaggebend sind:
1. MoBo führt die Signale der OnBo-GraKa zum ADD2-Fähigen PCIe => Activy und Scaleo gegeben!
2. ADD2 unterstützt den vorhandenen ChipSet => Muss beim Kauf beachtet werden.

Na ja es gibt noch 3. :: Es muss LowProfil sein bei den FSC Geräten ;-)

Ich hatte sogar mal einen mit Nativ HDMI Ausgang am AMC, habe ihn dann aber in der Bucht vertickt da eben mit der OnBo-GraKa kein HD über HDMI möglich war.

s_mario
Posts: 1373
Joined: Wed Jul 12, 2006 20:50
Product(s): *
Location: Chemnitz

Re: Windows 7 auf dem AMC570

Postby s_mario » Sat Dec 13, 2014 2:09

kbrause wrote:ADD2 sind am PCIe x16 genormt für i915, i945 und/oder i965 (Spezivi beachten): Es kommt nur darauf an das sie die Ausgänge haben die ihr benötigt und zum ChipSet passen, dann funktionieren sie, egal von welcher Firma, problemlos.

0815 ADD2 Karten gibt es wie Sand am Meer (z.B. nur ein DVI oder HDMI nach aussen geführt), diese haben keine internen Anschlüsse.
Das Problem sind gerade diese speziellen internen Anschlüsse. Beim der Karte für den E (Prolink PV-CH7312) je ein Anschluss für Scart-Out und Component-Out, beim EVi (Prolink PV-CH7315) sind es Scart-Out, Component-Out noch einer für das HD Audio Kabel dazu. Die Karte vom E hat auch schon mal einer im EVi eingebaut, hatte dann aber nur ein s/w-Bild, scheinbar ist dort das Kabel anders belegt.

Unten auf dieser Seite sieht man die 2 Varianten mal:
http://www.prolink.com.tw/style/frame/templates15/product_detail.asp?lang=2&customer_id=1470&name_id=36169&content_set=color_5&Directory_ID=17885&id=82053
AMC530 2x DVB-C + analog IN, 3.2.419, 2GB, P4 640HT, 2TB
AMC530 2x DVB-C + analog IN, 3.2.419, 1GB, P4 640HT
AMC370 1x DVB-C + 1*Analog, 1.6.115 SR5
AMC350 2x DVB-C, 1.6.115 SR5
AMC300, 1.6.115 SR5
AMC300, 2x DVB-C, Gen2VDR 1.6
SCALEO E, 2x Satelco EW DVB-C, 1GB, P4 670HT, EasyVDR 0.6.08 Wolf
Golden Media Spark One mit Neutrino HD
Celvin Q800 4x 1TB

DVDMaintainer
Posts: 26
Joined: Wed Nov 05, 2014 20:43
Product(s): AMC 570 2xDVB-S, Win7 Ultimate, 4x512MB
AMC 570 2xDVB-S, Win7 Ultimate, 1x1024MB

Re: Windows 7 auf dem AMC570

Postby DVDMaintainer » Tue Jan 06, 2015 20:12

Ich hoffe Ihr hattet schoene Festtage und einen angenehmen Start ins neue Jahr.

Vorweg moechte ich mich nochmal herzlich fuer den ausfuehrlichen Support bedanken und hoffe, ich habe Euch nicht zu lange von Euren Lieben in der kostbaren besinnlichen Adventszeit abgehalten. Ich selbst habe beide Activy erst kurz vor Weihnachten zufriedenstellend unter Windows 7 zum Laufen gebracht, so dachte ich. Aber der "Spass" hat immer noch kein Ende. Hier also nun mein vorlaeufiger Erfahrungsbericht (RC status um die Microsoft Terminologie zu bedienen).

Danke auch nochmal fuer die vielen Hintergrundinfos zu den verschiedenen Modellen, hat mich von Anfang an interessiert und Euer Fundus zu diesem Thema ist wirklich beeindruckend. Im Nachhinein koennte ich mir selbst in die Faus beissen, dass ich nicht auf ein anderes Modell gesetzt habe. Zwar freue ich mich im tiefsten Innern immer noch, auf das AMC gesetzt zu haben, da es eben fuer mich liebe auf den ersten Blick war und Kenner wissen, dass so ein Gefuehl nie so ganz verfliegt. ;) Aber ich bin eben auch ein Stueck weit Pragmatiker und muss gestehen, wenn das Produkt nicht die Services in dem Umfang zufriedenstellend anbietet, wie ich mir das gewuenscht hatte. Ich haette vor dem Kauf doch lieber nochmal sicherstellen sollen, dass Windows 7 Media Center auch wirklich funktioniert, also nicht nur in Teilen. Nach mehreren Stunden intensivstem Trial-and-Error, muss ich leider das Fazit ziehen, dass dies mit dem onboard Chipset 915G nicht gegeben ist. Das beste was ich erreichen konnte, ist ein relativ smooth reagierendes WMC (zumindest mit 2GB RAM ausgestattet), vorausgesetzt man bewegt sich nicht im EPG solange das TV Programm im Hintergrund weiterlaeuft (Zeitlupentempo). Dank kbrauses DVB drivers findet WMC alle Sender und das mit einer spuerbar stabileren Signalstaerke als bei meinen vorherigen Satellite receivers. DVB subtitles gehen auch, sowie kompatible video formate (AVI, MP4 mit Ausnahmen). Die Bildqualitaet des LiveTV ist viel besser als ich es erwartet hatte, vor allem weil ich das AMC nun nicht wie urspruenglich geplant an einem CRT sondern an einem aelteren 766p LCD betreibe. Soweit das positive Resumee.

Leider fallen die negativen Kritikpunkte nicht viel kuerzer ins Gewicht. Mein zweites Primaerziel neben LiveTV, die Wiedergabe von DVDs, ist mit dem aktuellsten Intel graphics driver nur mit grauenhaft kantiger Bildqualitaet moeglich. Zudem werden Subtitles, die in weiss mit schwarzem Rahmen auf der DVD gespeichert sind, in pink mit gruenem Rahmen angezeigt. Dies hatte in der Weihnachtszeit nicht unbedingt einen unangemessenen Effekt, irritierend war es natuerlich trotzdem und man moechte ja vielleicht auch gern den Rest des Jahres hin und wieder DVDs schauen. Jetzt werden einige argumentieren, welcher gesunde Mensch schon Subtitles braucht. Erstens gibt es Filme in Sprachen, denen ich leider nicht maechtig bin, und zweitens geht es mir ums Prinzip. Wenn Subtitles vorhanden sind und diese von WMC unterstuetzt werden, moechte ich natuerlich dass sie auch ihrem Zweck dienlich eingesetzt werden koennen.

Die inakzeptable Bildqualitaet habe ich durch ein Driver downgrade loesen koennen. Wahrscheinlich gibt es nicht viele, die so etwas ueberhaupt in Erwaegung ziehen wuerden, da man ja immer von den Herstellern ermutigt wird, aktuellste zu nutzen. Aber ich habe schon so viel Irrationales in Verbindung mit alter Hardware erlebt, dass ich eben auch an sowas denke. Habe mehrere ausgetestet, u.a. auch modifizierte, und die besten Ergebnisse mit dem (scheinbar?) vorletzten offiziellen Intel driver erzielt, Versionsnummer PV14.24 vom 24. August 2006. Eine ideale Loesung stellt dies leider auch nicht dar, denn trotz der nun fuer mich absolut zufriedenstellenden Bildqualitaet sind die "fancy subtitles" noch immer vorhanden. Letztlich uebe ich mich in Bescheidenheit und bin froh, dass es nach 3 Wochen Basteln ueberhaupt einigermassen funktioniert. Bei meinem ersten MCE Projekt, meinem ausgedienten Lenovo ThinkPad T42 hatte ich mit dem Microsoft Decoder ueberhaupt keine Subtitles und staendige Video errors.

Vor allem ueber die Festtage war es deshalb fuer mich so schoen wie noch nie, den TV einzuschalten (der ja jetzt auch noch ein LCD ist) und wahlweise mit MCE remote oder wireless keyboard (die ich noch rechtzeitig vor Weihnachten fuer sehr gute Deals ergattern konnte :)) das WMC zu bedienen um TV (eher wenig) oder Weihnachtsfilme auf DVD (sehr oft) zu schauen. An diesem Wohlfuehlfaktor habt Ihr zwei natuerlich den Loewenanteil, denn ohne DVB driver und Windows 7 Erfahrungsberichte haette ich mich an das Projekt nie rangewagt. Insgesamt haette meine "Bescherung" also nicht gluecklicher ausfallen koennen. Dass sei einmal erwaehnt, damit es nicht so aussehen als sei ich hier im Board der AMC Grinch, der nur am Meckern ist. :mrgreen:

Wenn es so bleibt will ich mich auch damit zufriedengeben, denn eine Loesung mit besserem Preis-Leistungs-Verhaeltnis haette ich wohl nicht erzielt, wenn ich mir die Preise fuer Scaleo E und Evi ansehe. Gebraucht liegen diese in der Regel deutlich ueber dem AMC, von den Barebones brauchen wir gar nicht anfangen. Nun haben sich aber leider doch noch ein paar Probleme aufgetan, die ich trotz erneutem stundenlangen Trial-and-Error und Google Recherchen nicht bewaeltigt bekomme. Euer Rat ist also wieder gefragt, meine AMC Mentoren! Vorausgesetzt ich habe Euch mit meinen endlosen Texten nicht bereits zu Tode gelangweilt, was ich durchaus nachvollziehen kann. Ich habe leider die Angewohnheit, alles sehr ausfuehrlich zu schildern, eines meiner Laster an denen ich arbeite. For what it's worth, hier also nun der aktuelle Status meiner AMC checklist:

  • Windows 7 installation - Check
  • Video quality WMC - Check
  • Audio quality WMC - Check
  • LiveTV quality WMC - Check
  • VHS to digital - Uncheck
  • Headphone output - Uncheck
  • BSOD problems - Uncheck

Zu den letzten drei Punkten die Problematik und was ich versucht habe:

Ein Grund warum ich mich ueber die Scart Anschluesse so gefreut hatte, war neben der RGB Ausgabe am CRT mein Verstaendnis, dass man VHS Kassetten in RGB Quality konvertieren koenne. Wie ich nun erfahren musste, ist dies selbst mit der Original FSC Software nicht moeglich, sondern lediglich ueber die S-Video und Composite Eingaenge auf der Vorderseite (eines meiner AMCs hat hier uebrigens eine Plastikblende wo die Anschluesse sein muessten mit der Aufschrift "Do not remove"), also genau wie bei jeder hermoemmlichen TV card/USB video grabber Loesung. Schade aber besser als nichts. Nun kriege ich ueber kein Tool mehr als ein verwackeltes Schwarz-Weiss-Bild. Meine Vermutung ist NTSC/PAL Konflikt. Aufnahmen sind 25fps PAL und werden vermutlich als 29.97fps NTSC ausgegeben. Dies laesst sich normalerweise ueber die settings der diversen Grabber tools korrigieren, nicht aber bei mir. Als Driver wurde mir von Windows bei den optionalen Updates angeboten "AVerMedia AVerTV Video Capture (C755)". Dank s_mario konnte ich etwas experimentieren:

s_mario wrote:Schau mal bei Avermedia vorbei, da gibt es auch Vista-Treiber. Die Karte im AMC ist glaube ich eine spezielle Variante der EZMaker von dort.


Auf der Herstellerwebsite Driver der DVD EZMaker PCI Deluxe C115 geladen und diese wurden auch auf Inhieb akzeptiert. Sind etwas aktueller (2005) als die Windows driver (2002). Als Software empfiehlt AverMedia Cyberlink PowerDirector 5.0 oder hoeher ab Windows Vista. Habe die Versionen 6 und 10 getestet sowohl mit Windows und AverMedia driver und bei beiden nichts weiter als das besagte Phaenomen. Einstellung auf PAL aendert nichts. Urspruenglich wollte ich Virtual VCR einsetzen weil ich da mit einer analog TV card unter XP hervorragende Ergebnisse erzielte aber da wird die AverMedia nicht mal erkannt. MPC-HC zeigt das Bild als NTSC mit 720x480 und 29.97fps an. PAL resolutions lassen sich nicht auswaehlen und eine manuelle Aenderung fuehrt nur zur Verzerrung des Bildes. Da die eine tolle Community haben hoffe ich, dass sie das loesen werden. Wollte trotzdem einmal hier nachfragen. Ist schon ironisch, selbst wenn Windows updates anbietet klappen diese nicht einwandfrei. Beim onboard video haben sie es wohl zurueckgezogen wegen der von mir angesprochenen Unzulaenglichkeiten. Habe extra wie s_mario Windows 7 Enterprise aufgespielt um sein Szenario von damals 1:1 zu simulieren. Ihr koennt Euch vorstellen, dass es nicht so einfach war, einen Server zu finden, der noch ein original Enterprise ISO ohne Service Pack anbietet, so wie Mario es damals genutzt hat. Hat am Ende aber wie erwartet nichts gebracht. Zumindest kann ich jetzt behaupten, ich habe wirklich alles fuer die Graphik getestet.

Das Problem mit den Headphones ist wirklich ein kurioses. Es kommt bei beiden AMCs nichts aus der vorderen gruenen 3.5mm Klinke, obwohl Sound driver ausnahmsweise gleich bei Erstbetrieb nach Installation vorhanden waren. Die Klinkenbuchsen muessten wie ich es kenne mit der Sound card verbunden sein, daher ist es mir ein Raetsel warum es nicht klappt, wo doch hinten ueber Cinch LR Ton ausgegeben wird. Vielleicht ist der Standard MS driver nicht ausreichend, allerdings ist die audio chipset Bezeichnung nicht ersichtlich. Ist ja fast immer Realtek AC97 oder HD Audio, aber trifft das auch hier zu? Normalerweise findet WinUpdate bei diesen Produkten naemlich die richtigen Driver und installiert sogar ein control panel was dann im SysTray erscheint.

Und zu guter Letzt ein Problem was ganz frisch und fatal ist: Seit gestern habe ich nur noch BSODs aufgrund der DVB driver. Nachdem LiveTV wie beschrieben einwandfrei funktionierte und ich auch paar Aufnahmen erfolgreich programmierte, waren die letzten Aufnahmen vor 2 - 3 Tagen an mehr Stellen als tolerierbar verpixelt. Schon kurz davor waehrend des LiveTV gab es innerhalb einer Stunde 2 BSODs und einen Kaltstart ohne BSOD. Vorgestern hiess es dann bei channel selection nur noch "No TV tuner available" oder so aehnlich. Genaue Fehlermeldung kann ich nicht mehr rekonstruieren, weil ich so weit nicht mehr komme. Hatte im Device Manager festgestellt, dass die Tuner tatsaechlich einfach verschwunden waren und als sich dies nach einem Neustart nicht aenderte, aber nur noch BSODs regnete, so dass ich irgendwann im Windows Repair Mode haengen blieb (ohne USB Tastatur kommt man da nicht mehr raus). Da es schon spaet war hab ich dann keinen Bock mehr gehabt und es auf sich beruhen lassen, in der Hoffnung dass es am naechsten Tag wieder geht (wie gesagt, hab schon genug Irrationales gesehen). Er fuhr auch wieder hoch und die Tuner waren da, aber mit gelben Ausrufezeichen und der Meldung "not enough free resources for the device". Hatte ich glaube ich auch noch nicht, also de- und re-install. Das habe ich 3-4 mal gemacht, und jedesmal gab es noch vor Abschluss der Installation BSOD aufgrund der "DVBCap46_10.sys". Anschliessend gibt es entweder vorm Desktop oder kurz danach einen wo besagtes File nicht mehr erwaehnt wird, sondern nur noch das beruechtigte "IRQL_NOT_LESS_OR_EQUAL", also ein driver conflict. Was ich nicht verstehe, ist dass kbrause's DVB drivers im zweiten AMC anstandslos rennen. Ich sollte vielleicht noch erwaehnen, dass es sich hierbei um das AMC handelt, was von Anfang Probleme machte von wegen Schwarzbild etc. Bin heilfroh dass es ueberhaupt laeuft. An den TV cards kann es eigentlich nicht liegen, die sind naemlich aus dem anderen AMC. Lustigerweise hatte ich naemlich mit den urspruenglichen bei jedem Kanal die Meldung "Kein Signal", obwohl beim Tuner setup noch volle Power angezeigt wurde. Also Karten getauscht und bei beiden Bild gehabt. Jetzt seht ihr was ich mit irrationaler Technik meine, die mich zu irrationalen Mitteln greifen laesst. :mrgreen:

Ohne DVB driver laeuft WMC einwandfrei. So selten ich TV schaue waere es trotzdem schoen wenn's ginge. :( Was kann es nur sein, dass die Probs nur bei einem AMC auftreten?

User avatar
kbrause
Posts: 1320
Joined: Thu Jul 06, 2006 12:33
Product(s): |
1 x MR400 T-EntertainTV Plus
3 x MR200 T-EntertainTV Plus

Gnadenbrot :-)
570 2 x Fremdkarten DVB-S2 + P4-670HT
------(mit HDTV)

NoName Giga Hub (Sternkopler)
AVM 7390 (VOIP + WLAN + DECT + NAS + Mediastore)
AVM 7240 (Repeater WLAN + DECT)
T-DSL VDSL 50
Location: Süddeutschland

Re: Windows 7 auf dem AMC570

Postby kbrause » Wed Jan 07, 2015 8:52

Der BSOD ist zu 99% ein Hardwaredefekt: DVB-Karte; Riser oder MoBo (ChipSet)

BTW: Wenn du zwei Karten im selben AMC betreibst hast du schon entsprechend der Readme eine mit und eine ohne Sufix "...#2" installiert.

s_mario
Posts: 1373
Joined: Wed Jul 12, 2006 20:50
Product(s): *
Location: Chemnitz

Re: Windows 7 auf dem AMC570

Postby s_mario » Wed Jan 07, 2015 19:57

DVDMaintainer wrote:Ein Grund warum ich mich ueber die Scart Anschluesse so gefreut hatte, war neben der RGB Ausgabe am CRT mein Verstaendnis, dass man VHS Kassetten in RGB Quality konvertieren koennen..

Das können nach meiner Erfahrung nur einige wenige teure Karten / Recorder. Auch geben die VHS-Recorder meist nur das TV-Bild oder den Videotext als RGB aus, das Videoplayback aber nur als Composite oder maximal S-Video.


DVDMaintainer wrote:.. ist dies selbst mit der Original FSC Software nicht moeglich, sondern lediglich ueber die S-Video und Composite Eingaenge auf der Vorderseite

Aber das funktioniert immerhin, im Vergleich zu MCE. Im MCE kann man die Eingänge nicht so einfach umschalten. Bei XP geht deshalb nur entweder TV oder analoge Eingänge. Ab Win7 kann man auch unterschiedliche Empfangsarten zusammen einrichten, wenn das MC die Hardware erst einmal erkannt hat.


DVDMaintainer wrote:(eines meiner AMCs hat hier uebrigens eine Plastikblende wo die Anschluesse sein muessten mit der Aufschrift "Do not remove"), also genau wie bei jeder hermoemmlichen TV card/USB video grabber Loesung.

Die Blende kann weg. Wenn die AVerMedia eingebaut ist, dann sollte auch auch das Kabel zu den Front-IN Anschlüssen gesteckt und diese funktionstüchtig sein.


DVDMaintainer wrote:Nun kriege ich ueber kein Tool mehr als ein verwackeltes Schwarz-Weiss-Bild. Meine Vermutung ist NTSC/PAL Konflikt. Aufnahmen sind 25fps PAL und werden vermutlich als 29.97fps NTSC ausgegeben. Dies laesst sich normalerweise ueber die settings der diversen Grabber tools korrigieren, nicht aber bei mir.

Genau, Du musst in den Tiefen der Einstellungen Deines Videoprogramms den richtigen Eingang und Videostandard auswählen.
Wie z.B. hier auf Seite 4+5 beschrieben:
http://support.ts.fujitsu.com/Download/Showdescription.asp?SoftwareGUID=B768368A-6BD8-48BF-A32A-EF53CCCFF434
Windows merkt sich diese Einstellungen auch meist nicht.
Wenn sich die Einstellungen nicht im Videoprgramm finden lassen, tut es auch das kleine Tool "AMCap" (mal bei Google danach suchen, meist ist es auch bei TV-Karten Software zu dem Zweck mit dabei), indem man es vor dem Videoprogramm einmal startet, damit den Eingang konfiguriert und es wieder schließt.

Wenn man im Mediacenter analoge Eingänge nutzen will, dann benötigt man eine TV-Karte mit solchen. Dann könnte man das über das Tunersetup einrichten (das Videosignal muss beim Einrichten am gewünschten Eingang anliegen).



DVDMaintainer wrote:Das Problem mit den Headphones ist wirklich ein kurioses. Es kommt bei beiden AMCs nichts aus der vorderen gruenen 3.5mm Klinke, obwohl Sound driver ausnahmsweise gleich bei Erstbetrieb nach Installation vorhanden waren. Die Klinkenbuchsen muessten wie ich es kenne mit der Sound card verbunden sein, daher ist es mir ein Raetsel warum es nicht klappt, wo doch hinten ueber Cinch LR Ton ausgegeben wird. Vielleicht ist der Standard MS driver nicht ausreichend, allerdings ist die audio chipset Bezeichnung nicht ersichtlich. Ist ja fast immer Realtek AC97 oder HD Audio, aber trifft das auch hier zu? Normalerweise findet WinUpdate bei diesen Produkten naemlich die richtigen Driver und installiert sogar ein control panel was dann im SysTray erscheint.

Nach meiner Erfahrung, funktionieren von den Soundtreibern nur bestimmte Versionen, die für den Scaleo E als Download verfügbar waren.
Da hört man während der Installation auch ein deutliches Knacken an den Ausgängen, wenn der Treiber aktiviert wird und der funktioniert dann auch.
Bei mir waren das die Vista Versionen "FSC_AudioALCAzalia880_6015361310107_1009744_156.zip" und "HD_Audio_Chips_ALC880__ALC260__ALC861_FSC_206.zip".
AMC530 2x DVB-C + analog IN, 3.2.419, 2GB, P4 640HT, 2TB
AMC530 2x DVB-C + analog IN, 3.2.419, 1GB, P4 640HT
AMC370 1x DVB-C + 1*Analog, 1.6.115 SR5
AMC350 2x DVB-C, 1.6.115 SR5
AMC300, 1.6.115 SR5
AMC300, 2x DVB-C, Gen2VDR 1.6
SCALEO E, 2x Satelco EW DVB-C, 1GB, P4 670HT, EasyVDR 0.6.08 Wolf
Golden Media Spark One mit Neutrino HD
Celvin Q800 4x 1TB

DVDMaintainer
Posts: 26
Joined: Wed Nov 05, 2014 20:43
Product(s): AMC 570 2xDVB-S, Win7 Ultimate, 4x512MB
AMC 570 2xDVB-S, Win7 Ultimate, 1x1024MB

Re: Windows 7 auf dem AMC570

Postby DVDMaintainer » Sat Jan 10, 2015 18:43

kbrause wrote:Der BSOD ist zu 99% ein Hardwaredefekt: DVB-Karte; Riser oder MoBo (ChipSet)

BTW: Wenn du zwei Karten im selben AMC betreibst hast du schon entsprechend der Readme eine mit und eine ohne Sufix "...#2" installiert.


Habe ich. Es lag am RAM.

@Super Mario:

Jetzt hast Du fuer mich eine ganz neue Welt aufgeschlagen! Ich haette nie fuer moeglich gehalten, dass MCE auch fuer VHS Digitalisierung zu verwenden ist. Aber wenn ich es richtig verstehe, dann nur bei einer echten TV card mit analogen Anschluessen, nicht also bei der eingebauten AVerMedia? Ich habe hier noch eine sehr alte (2003?) MEDION analog TV card mit Philips Tuner, S-Video, Composite Video und Line Eingaengen liegen.

Dann bleiben mir wohl aktuell zwei Optionen: Erstens, AVerMedia ueber die von Dir erwaehnten Mittel PAL faehig machen oder zweitens, analoge MEDION card einbauen und ueber MCE VHS einspeisen. Freier PCI slot ist ja vorhanden. Korrigiere mich bitte wenn ich was ausgelassen habe.

s_mario wrote:Das können nach meiner Erfahrung nur einige wenige teure Karten / Recorder. Auch geben die VHS-Recorder meist nur das TV-Bild oder den Videotext als RGB aus, das Videoplayback aber nur als Composite oder maximal S-Video.


Sensationell! Also insofern, dass ich keinen Qualitaetsverlust in Kauf nehmen muss, weil die original tapes doch nicht in RGB vorliegen wie ich glaubte sondern maximal S-Video. :mrgreen: Ich hatte ja keine Ahnung, dabei sollte ich sowas als alter VHS Nostalgiker wissen.

s_mario wrote:Nach meiner Erfahrung, funktionieren von den Soundtreibern nur bestimmte Versionen, die für den Scaleo E als Download verfügbar waren.
Da hört man während der Installation auch ein deutliches Knacken an den Ausgängen, wenn der Treiber aktiviert wird und der funktioniert dann auch.
Bei mir waren das die Vista Versionen "FSC_AudioALCAzalia880_6015361310107_1009744_156.zip" und "HD_Audio_Chips_ALC880__ALC260__ALC861_FSC_206.zip".


Offenbar hat Fujitsu saemtliche Driver downloads fuer den Scaleo E vom Server genommen. Habe zwei Seriennummern aus der MCE-community getestet. Kurioserweise wurde jedoch hier https://forum.ts.fujitsu.com/forum/view ... 80#p125142 ein noch immer aktiver Link zur Downloadseite des VFD Front Panels gepostet. Die Driver scheinen also nicht wirklich vom Server genommen worden zu sein, sondern nur "versteckt". Langsam beginne ich mich ernsthaft zu fragen, ob Fujitsu seine Kunden absichtlich schikaniert...

Fuer die beiden von dir genannten Files liefert Google 0 Ergebnisse (warum eigentlich zwei?).

Nachtrag: Auch wenn es jetzt inkonsequent erscheinen mag, erwaege ich nun doch eine PCIe video card einzubauen. Mit der zaehen responsiveness von MCE trotz 2GB RAM wuerde ich mich ja noch zufriedengeben, genauso wie mit pink-gruenen/gelb-blauen Subtitles (ich entdecke mehr und mehr neue Kombinationen) und selbst mit den gelgentlichen video glitches (Einfrieren des Bildes bei DVD playback, MCE Symbole verschwinden was erst durch Neustart behoben wird). Wenn aber nicht mal ein YouTube video in 240p fluessig und synchron abgespielt werden kann (aktueller Adobe Flash + Firefox), hoert meine Geduld auf. Das kann mein alter 2Ghz P4 mit GeForce FX5200 AGP besser.

Um nicht unnoetig in ein veraltetes System zu investieren und weil der urspruengliche Plan SCART Ausgabe vorsah, tat ich alles um den onboard Chip lauffaehig zu machen. Immerhin ist der Intel GMA 900 meines Wissens MCE 2005 (wofuer der Scaleo E ausgelegt war) und somit DirectX9 kompatibel, daher bin ich mehr als enttaeuscht. Wie ich recherchieren konnte, fiel der backlash beim Vista release bei den damaligen Intel Nutzern dementsprechend heftig aus. Mich wundert in diesem Zusammenhang, dass in diesem Thread nichts grossartig Negatives hierzu erwaehnt wurde. Lediglich "Schoenheitsfehler" wie reduzierte Qualitaet bei SCART Ausgabe im Vergleich zum FSC OS wurde bemaengelt, kein Anzeichen jedoch ueber die von mir reproduzierbaren krassen video bugs. Da an deren Behebung nicht mehr gearbeitet wird und ich das AMC nun doch an einem LCD betreibe (und VHS Einspeisung nur ueber die Front Eingaenge moeglich ist), werde ich die SCART Anschluesse voraussichtlich also nicht brauchen und somit waere die stressfreiste Loesung eine voll Win7 taugliche PCIe video card.

Gibt es diesbezueglich irgendwelche Empfehlungen? Ich habe hier gelesen, dass jemand erfolgreich eine Radeon HD 4350 implementiert hat. Im Grunde geht ja jede DirectX9/Pixel Shader 2.0 mit WDDM certificate (letzteres erfuellt die i915G dank Intel nicht) mit halber Slothoehe (low profile). GPU decoding fuer H.264 sollte dann aber doch schon drin sein, um wenigstens 720p MKVs (und Flash) fluessig wiedergeben zu koennen. Wenn schon upgrade, dann wenigstens spuerbar. DVB-S2 waere dann natuerlich die cherry on top, aber wie gesagt sollte das alles nicht zu teuer werden.

User avatar
kbrause
Posts: 1320
Joined: Thu Jul 06, 2006 12:33
Product(s): |
1 x MR400 T-EntertainTV Plus
3 x MR200 T-EntertainTV Plus

Gnadenbrot :-)
570 2 x Fremdkarten DVB-S2 + P4-670HT
------(mit HDTV)

NoName Giga Hub (Sternkopler)
AVM 7390 (VOIP + WLAN + DECT + NAS + Mediastore)
AVM 7240 (Repeater WLAN + DECT)
T-DSL VDSL 50
Location: Süddeutschland

Re: Windows 7 auf dem AMC570

Postby kbrause » Sat Jan 10, 2015 21:04



Return to “Miscellaneous”

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 0 guests