Scaleo 2205 Home Server (NAS)

GRUNDLAGEN

Moderator: ModTeam

go4java
Posts: 52
Joined: Wed Oct 24, 2007 10:05
Location: Erzhausen/Süd-Hessen

Scaleo 2205 Home Server (NAS)

Postby go4java » Mon May 25, 2009 12:31

Hallo zusammen,

ich erwäge den Kauf eines SCALEO 2205 mit 2-mal 1TB Western Platten und dem Windows Home Server.
Ebenfalls installiert sein soll der bekannte Twonky Media Server.
Das System soll mein klassisches NAS Zyxel NSA-220 ablösen und scheint alles zu haben, was man(n) Zuhause so "braucht".

Leider habe ich hier im Forum noch nichts zu dem System finden können, obwohl es schon für EUR 339,- zu haben ist (ursprünglich knapp EUR 700,-).
Die Verarbeitung ist sehr gut (Freund hat es schon) und auch das Frontend ist sehr einfach bedienbar (im Gegensatz zu den vielen Web-Frontends der Mini-Linux-Systeme, die oft sehr langsam und instabil sind).
Angeboten werden auch jede Menge Ad-Ins, wobei ich möglichst nahe am Standard bleiben möchte (um Dateninkonsistenzen auszuschließen).

1.) Wer hat also gute oder weniger gute Erfahrungen mit dem System, möglichst schon über einen längeren Zeitraum?
2.) Für welche Anwendungszwecke benutzt Ihr das gute Stück?

Vielen Dank + Gruß

User avatar
FootHills
Posts: 15
Joined: Thu Nov 01, 2007 12:42

Re: Scaleo 2205 Home Server (NAS)

Postby FootHills » Mon May 25, 2009 21:15

Hallo !

Kann zwar noch keine Erfahrungen posten, habe mir aber vor einer Woche bei "XITRA.de Online" auch den Scaleo 2205 bestellt (und auch schon bezahlt) zum Sensationspreis von 296,50 € inkl. Versand :P .
Auf meine Anfrage, wann denn mit dem Versand zu rechnen sei, wurde mir nur gesagt, dass es noch 2 - 3 Wochen dauern kann, Fujitsu käme mit der Produktion/Lieferung nicht nach und die Ware wäre im Zulauf. (Bei anderen Onlineshops bekam ich vorher die gleiche Auskunft.)

Auf der Seite
http://shop.de.ts.fujitsu.com/fujitsuon ... erver_2205
lässt sich die Notiz "In Kürze verfügbar" lesen.

Ein kurzes Telefonat mit einem (sehr freundlichen) Mitarbeiter des Fujitsu Online Shops bestätigte die Aussage.
Die "Teile" werden wohl tagtäglich palettenweise erwartet und gehen weg wie geschnitten Brot. Mittlerweile gibt es Wartelisten, in die man sich "eintragen" lassen kann ...

Für einen Preis von um/gut 300 € ist der 2205 aber auch ein absoluter Schnapper wie ich meine ...
Ich freu mich drauf, auch wenns noch etwas dauert.
Nutzen werde ich ihn dann überwiegend zum automatischen, regelmäßigen Sichern verschiedener PCs, als Datenbunker (Fotos, ...) und zum Streamen von Filmen.

Schönen Abend noch
Footi
-----------------------------------------------
Activy Media Server 150 (V2.00β + Ext.)
D-Link DSM 320 Wireless Media Player
FRITZ!Box Fon WLAN 7170
Cellvision CAS-370/W

User avatar
lochness
Posts: 3224
Joined: Sat Feb 04, 2006 20:42
Product(s): Myrica TV P42-2H
AMC 570 SAT (3.2.419 + VZD2)
AMC 370 SAT (1.6.115+VZD2)
AMP 150 (1.03.28eu)
3 x AMS 150 (V2.00 + NExt V2.0.06)
SBLAN2 R1.0 (V2.00 + NExt V2.0.06)
SBLAN2 R1.1 (V2.00 + NExt V2.0.06)
Storagebird DUO 35-LR (V1.03)
SB-L V1 (80GB, NetHDD007-0802)
Celvin Q800 4x2TB
Celvin Q700 2x1TB
Celvin Q600 1x2TB
Location: Bad Lippspringe

Re: Scaleo 2205 Home Server (NAS)

Postby lochness » Mon May 25, 2009 21:52

Der Scaleo Home Server wird übrigens hier im anderen Forum
:arrow: http://forum.ts.fujitsu.com/forum/viewforum.php?f=53
behandelt.

Do_Checkor
Posts: 52
Joined: Mon Mar 02, 2009 20:08
Product(s): AMS150 (LCS8311) - 1.5 TB Seagate HDD
AMS150 (LCS8311) - 1 TB Seagate HDD
JCP eSATA+USB2 QuickSwap external - 1.5 TB Seagate HDD
TrekStor 2.5" USB2 HDD - 500 GB Fujitsu HDD

Re: Scaleo 2205 Home Server (NAS)

Postby Do_Checkor » Wed May 27, 2009 0:03

Ich verstehe die Euphorie gar nicht so ganz, muss ich zugeben. Die Kiste ist ja riesig groß (im Vergleich zu den hier behandelten Geräten), beherrscht nicht mal RAID (und ist generell kaum bis gar nicht Aufrüstfähig da keine PCI-Slots - nicht mal VGA) und hat zudem noch nen 5fach so hohen Stromverbrauch. Aber gut - viel Spass mit dem Dingens :-)

go4java
Posts: 52
Joined: Wed Oct 24, 2007 10:05
Location: Erzhausen/Süd-Hessen

Re: Scaleo 2205 Home Server (NAS)

Postby go4java » Wed May 27, 2009 7:48

Do_Checkor wrote:Ich verstehe die Euphorie gar nicht so ganz, muss ich zugeben. Die Kiste ist ja riesig groß (im Vergleich zu den hier behandelten Geräten), beherrscht nicht mal RAID (und ist generell kaum bis gar nicht Aufrüstfähig da keine PCI-Slots - nicht mal VGA) und hat zudem noch nen 5fach so hohen Stromverbrauch. Aber gut - viel Spass mit dem Dingens :-)


1.) Das Teil ist solide und wertig gebaut, der Zugriff und Austausch der Platten ist super-easy. Wer Platz (im Keller) hat, stellt das sehr leise Teil dort hin und gut ist.

2.) RAID: Das ist richtig, aber solange die Daten "irgendwie" redundant gehalten sind und "restored" werden können, ist mir das System eigentlich Wurst.

3.) Aufrüstbarkeit: Das 2205 hat 2 freie, interne Plätze für Festplatten und der Memory-Riegel ist sicher auch upgradebar - was brauchst Du noch? Wozu VGA? Das ist kein normaler PC.

4.) Mit welchem NAS vergleichst Du den Stromverbrauch, lt. Angabe Fujitsu ist der Verbrauch des 2205 bei Volllast bei ca. 58Watt. Wenn der Einschlafmodus gut eingerichtet ist, sollte der p.a.-Verbrauch mit den QNAPs etc. mithalten können.

Do_Checkor
Posts: 52
Joined: Mon Mar 02, 2009 20:08
Product(s): AMS150 (LCS8311) - 1.5 TB Seagate HDD
AMS150 (LCS8311) - 1 TB Seagate HDD
JCP eSATA+USB2 QuickSwap external - 1.5 TB Seagate HDD
TrekStor 2.5" USB2 HDD - 500 GB Fujitsu HDD

Re: Scaleo 2205 Home Server (NAS)

Postby Do_Checkor » Wed May 27, 2009 17:43

Allem Voran: Ich will Dir Deine /Euch Eure Freude und Euphorie gar nicht nehmen - auch will ich das Gerät nicht schlecht machen oder ein anderes schöner reden...

Nur scheint es mir als wären - Angesichts der Features - wenig Vorteile - und IMHO viele Nachteile...

go4java wrote:1.) Das Teil ist solide und wertig gebaut, der Zugriff und Austausch der Platten ist super-easy. Wer Platz (im Keller) hat, stellt das sehr leise Teil dort hin und gut ist.


Trifft alles auf das AMS150 auch zu - nur dass das Gerät nur ein Viertel so groß ist. Ich muss es dafür nicht im Keller verstecken ;-p sondern kann es bequem mit zu Freunden nehmen...

go4java wrote:2.) RAID: Das ist richtig, aber solange die Daten "irgendwie" redundant gehalten sind und "restored" werden können, ist mir das System eigentlich Wurst.


Jedoch unter den Kosten des Platzaufwands - also jeder Ordner der gesichert ist braucht auf einer anderen Platte noch einmal den gleichen Platz. Im Vergleich also nichts anderes wie Shadowing. RAID 5 spart CPU und damit Strom und vor allem: Man braucht nicht für jedes GB an Daten 2 GB an Platz.

go4java wrote:3.) Aufrüstbarkeit: Das 2205 hat 2 freie, interne Plätze für Festplatten und der Memory-Riegel ist sicher auch upgradebar - was brauchst Du noch? Wozu VGA? Das ist kein normaler PC.


z.B. eine WLAN PCI Karte damit man nicht erst aus dem Keller Kabel verlegen / bohren / Kabelkanal etc. auch wäre gut wenn man z.B. ne TV PCI Karte rein tun könnte damit das Ding ein paar mehr Aufgaben erledigen kann - wozu sonst 1.6 GHz? VGA damit man Ihn - wozu sonst die Leistung des Geräts - auch als Mediaplayer nutzen kann. Passend dazu: PCI Soundkarte.

go4java wrote:4.) Mit welchem NAS vergleichst Du den Stromverbrauch, lt. Angabe Fujitsu ist der Verbrauch des 2205 bei Volllast bei ca. 58Watt. Wenn der Einschlafmodus gut eingerichtet ist, sollte der p.a.-Verbrauch mit den QNAPs etc. mithalten können.


Mit dem AMS150 - der hat nen Stromverbrauch von ~12 Watt inkl. laufender Festplatte (je nach Festplatte natürlich variabel, so ist es zumindest bei mir - hab nachgemessen). Schlafmodus ist nicht schlecht - selbst bei abgeschalteter Platter diese Kiste nich 4,5 Watt. Jedoch lasse ich das Ding durchlaufen - ich hab den Bittorrent Client am laufen für (legale) TV-Dokus - das ist Nachts am effektivsten.

________________

Ich denk mir halt - das was das Ding da kann - das kann mein alter Desktop 1GHz PIII mit 512 MB RAM PC auch - bei ähnlichem Stromverbrauch und ähnlichen Dimensionen. Als OS dann Linux drauf - und peng.

Na gut - ist vielleicht Ansichts-Sache

go4java
Posts: 52
Joined: Wed Oct 24, 2007 10:05
Location: Erzhausen/Süd-Hessen

Re: Scaleo 2205 Home Server (NAS)

Postby go4java » Wed May 27, 2009 18:23

Hallo Do_Checkor,

kein Problem, das AMS150 kenne ich auch und habe es einem Freund "verkauft".
Sicher auch ein gutes System, allein die Datensicherungs-Richtung von externer Platte nach AMS150 habe ich nicht verstanden, wünschte ich mir doch ein autom. Backup vom AMS150 nach externer Platte; aber das wurde heiß und innig an anderer Stelle diskutiert und ggf. gibt es zwischenzeitlich "schon" ein Hack (mit Telnet-Zugang und dem ganzen komlizierten Brimborium).

Du sprichts die Mobilität des Mitnehmens zu Freunden als Vorteil an - für mich ist das ein absolutes no-go, ein NAS sollte sicher und möglichst "unberührt" stehen bleiben und seinen Dienst viele Jahre tun.

Ist mit dem AMS150 etwa ein RAID5 möglich? Ich glaube nicht. RAID5 stellt viel höhere Anforderungen an den Controller, von einem sicheren RESTORE ganz zu schweigen. Wer nicht alle seine Videos auf das NAS knallt, kommt mit einem 1TB-System viele Jahre gut aus. Ich verwende NAS-Systeme seit ca. 10 Jahren und "schleppe" max. 200GB mit. Man sollte bei seiner Datensammlung auch immer schon eine Datenmigration in 3-5 Jahren im Kopf haben.

WLAN: Davon halte ich ohnehin nix. Man sollte das Strahlungsaufkommen im Haus/Büro auf einem Minimum halten, da es noch keine Langzeitstudien hinsichtlich der Auswirkungen auf den menschlichen Organismus gibt. Gleiches gilt für Handys und alles was sonst noch strahlt und beeinflusst werden kann. Kabel ist besser und stabiler.

Und die Linux-Diskussion: Ich habe noch kein Linux erlebt, das nicht gewisse Kenntnisse voraussetzt, vor allen Dingen in Richtung Treiberunterstützung. Da ist WinDoof einfach besser.

Do_Checkor
Posts: 52
Joined: Mon Mar 02, 2009 20:08
Product(s): AMS150 (LCS8311) - 1.5 TB Seagate HDD
AMS150 (LCS8311) - 1 TB Seagate HDD
JCP eSATA+USB2 QuickSwap external - 1.5 TB Seagate HDD
TrekStor 2.5" USB2 HDD - 500 GB Fujitsu HDD

Re: Scaleo 2205 Home Server (NAS)

Postby Do_Checkor » Wed May 27, 2009 20:49

go4java wrote:wünschte ich mir doch ein autom. Backup vom AMS150 nach externer Platte; aber das wurde heiß und innig an anderer Stelle diskutiert und ggf. gibt es zwischenzeitlich "schon" ein Hack (mit Telnet-Zugang und dem ganzen komlizierten Brimborium).


Ja genau das ist auch mein Problem gewesen bis ich das hier gefunden habe - also BackupButton von Next. Das geht ohne Telnet und ohne komplizierten Brimborium. OK die Konfiguration - sofern "Standard" nicht ausreicht müsste man vielleicht per telnet machen. Aber für jemanden der 10 Jahre NAS Systeme nutzt sollte das ein Kinderspiel sein (zumindest war es das für mich und ich verwendet NAS erst seit 2 Jahren - habe von Linux keine Ahnung) : viewtopic.php?f=41&t=7542

Ich sichere nun regelmässig auf meine externe Platte (die nur eingeschaltet wird wenn ich sichern will) durch einen einfachen Fingerdruck auf den Button an der Front des Gerätes - was direkt neben mir steht. Die Konfiguration hat mich als Linux-Anfänger ~10 Min gekostet. Aber OK - ich hatte auch extreme Berührungsängste mit Linux bis vor kurzem...

go4java wrote:Ist mit dem AMS150 etwa ein RAID5 möglich? Ich glaube nicht. RAID5 stellt viel höhere Anforderungen an den Controller, von einem sicheren RESTORE ganz zu schweigen.


Nein. Wollte ich damit auch nicht ausdrücken - sondern eher "bei DER Größe, dem Verbrauch und der Mglk. 4 Platten intern zu verwenden wäre sowas meiner Meinung nach einfach ein MUSS. Normal braucht man kein Restore - denn sollte eine Platte kaputt gehn, steckt man einfach 'ne neue rein und der Controller macht den Rest alleine (es sei denn DAS war das was Du als Restore gemeint hast). Ich verwendet beruflich RAID5 seit 7 Jahren und habe damit noch keine negativen Erfahrungen gemacht. Schrottige Controller waren allerdings eh noch nie mein Spielfeld...

go4java wrote:Da ist WinDoof einfach besser.


Ich verstehe Dich da vollkommen. Ich bin selber ein Techniker in dem Bereich (inkl. nem Schrank voller Microsoft-Zertifizierungen) und verdiene mein Geld damit. Wer das Geld hat kann ja auch gern mal eine MS Server Lizenz kaufen - MS Server sind heute SUPER! Ich hab Linux nur aus Kostengründen erwähnt.

Anyways: Du hast offenbar einen extrem anderen Geschmack als ich - scheinst aber durchaus zu wissen was Du da kaufst - alles super also!

cheers!


Return to “Basics”

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 0 guests

cron