Storagebird LAN2 Gigabit funktioniert nicht?

GRUNDLAGEN

Moderator: ModTeam

Fool54
Posts: 4
Joined: Fri Apr 20, 2007 10:30
Location: an der Brücke 54

Storagebird LAN2 Gigabit funktioniert nicht?

Postby Fool54 » Sat Apr 21, 2007 10:42

Hallo zusammen,

ich habe mir vor ein paar Tagen eine Storagebird LAN2 NAS Platte zugelegt. Armer Irrer oder Leidensgenosse könnt Ihr nun schreiben, hätte er doch mal vor dem Kauf hier reingeschaut. War leider nun nicht so. Ich habe ein bischen gelesen und aber für mich keine Lösung gefunden.

Bei mir funktioniert das System nur mit fast ethernet Geschwindigkeit. Ich habe es an einen Gigabit switch gesteckt, an denen auch meine PC's mit Gigabit hängen. Warum bin ich dieser Meinung?

- Das Anzeige LED am switch zeigt nur den 100mbit Zustand an
- Der switsch selbst ist in Ordnung, Transfer zwischen den PC's läuft entsprechend schnell
- Das anstecken an verschiedenen Ports bringt keine Änderung-
-Das kopieren von großen Dateien dauert sehr lange( 2Gbyte ca. 4 Minuten schreiben, lesen ist etwas schneller ca. 3min45sec.)
- Anstöpseln direkt an den PC mit Gigabit Port ergfibt keine Änderung. Am Switcch selbst bringt ein Portwechsel auch keine Änderung

Ich verwende das mitgelieferte Kabel von Fusi.
Im Statusmonitor sehe ich das es sich um eine V1.0 handelt und auch die Firmwar um eine 1.0 handelt.
Ein Neustart der Platte aus dem Wartungsmonitor bringt keine Veränderung. Was ist mit einem Firmware update? da hat es ja nach meinemVerständnis unterschiedliche Ergebnisse gegeben. Ich möchte die Platte nicht himmeln. In der Liesmich steht halt explizit nur für V1.1.

Könnt Ihr mir weiterhelfen? Evtl auch jemand vom Hersteller?
Viele Grüße

Fool54

User avatar
lochness
Posts: 3224
Joined: Sat Feb 04, 2006 20:42
Product(s): Myrica TV P42-2H
AMC 570 SAT (3.2.419 + VZD2)
AMC 370 SAT (1.6.115+VZD2)
AMP 150 (1.03.28eu)
3 x AMS 150 (V2.00 + NExt V2.0.06)
SBLAN2 R1.0 (V2.00 + NExt V2.0.06)
SBLAN2 R1.1 (V2.00 + NExt V2.0.06)
Storagebird DUO 35-LR (V1.03)
SB-L V1 (80GB, NetHDD007-0802)
Celvin Q800 4x2TB
Celvin Q700 2x1TB
Celvin Q600 1x2TB
Location: Bad Lippspringe

Postby lochness » Sat Apr 21, 2007 22:18

Fool54 wrote:Armer Irrer oder Leidensgenosse könnt Ihr nun schreiben...
Soo schlecht ist das Gerät nun auch wieder nicht. Hier im Forum werden natürlich schon die Probleme offen diskutiert, das ist klar.

Hmm. Was mich stutzig macht, ist, wenn die Lampe an Deinem Gigabit Switch nur 100 Mbit anzeigt, das dürfte nicht sein. Auch bei einer Direktverbindung zwischen PC und SBLAN2 müssten beide Ports auf Gigabit laufen (am PC sieht man das ja dann). Was hat Dein PC für eine LAN-Karte? Zeit den die LED am Switch, wo Dein PC dran hängt, Gigabit an?

Hast Du mal den FSC Support über
http://support.fujitsu-siemens.de/de/su ... ntact.html
angeschrieben? Das ist der offizielle FSC Support. Hier im Forum können die Benutzer sich austauschen und diskutieren und Probleme bestätigen, aber Du wirst hier keine offizielle Stellungnahme von FSC bekommen. Beim Support wird man Dir aber sagen können, ob Du mit einem Firmware-Update überhaupt weiterkommst oder vielleicht haben die dann auch mal irgendwann eine Beta-Version in der Schublade :wink: .

Fool54
Posts: 4
Joined: Fri Apr 20, 2007 10:30
Location: an der Brücke 54

Postby Fool54 » Tue Apr 24, 2007 11:33

Hallo,

ich habe mit dem Support gesprochen und noch ein paar Tests durchgeführt. Die Situation ist wie folgt jetzt.

Die Platte läuft im Gigabit Betrieb, jedenfalls laut switch. Hatte wohl die falsche Brille auf, sorry für die misinfo.

Hinweis vom Support FSC, im Wartungsmenü auf Werkseinstellung zurücksetzen und dann aus demWartungsmenü neu starten. Das hätte bei einigen Kunden zu Performanceverbesserungen in den Bereich zwischen 9-12MB/s geführt.

Bei mir hat es auch zu einer Steigerung geführt, auf max 6MB/s. Das ist aber noch recht langsam. Direkt an den PC angeschlossen, ergibt sich keine Verbesserung.

Das firmware update ist explizit nur für die Revision 1.1.

Das kopieren eines files von ca. 2 GB (mpg file) über en switch ergab folgenden Durchsatz:

von Windows PC zu NAS 6MB/s
von Linux PC PC zu NAS 5,x MB/s.
von Windows PC zu Linux PC 14MB/s.

Was kann ch noch machen, um die Geschwindigkeit zu steigern. Oder ist das dann so langesam, und war es dass?
Viele Grüße



Fool54

triaxman
Posts: 70
Joined: Wed Jan 10, 2007 23:04
Location: München

Postby triaxman » Tue Apr 24, 2007 15:14

ist leider so. :(
ich verstehe echt nicht, wie so ein produkt überhaupt das werk verlassen kann ohne dass die es davor von spezialisten testen lassen...
bananenprodukt, echt! :x
Fujitsu Siemens StorageBird LAN2 500GB / V1.00(08-31-2006)
Router: Fritz!Box WLAN Fon 7170
Switch: D-LINK DGS 1008D

User avatar
lochness
Posts: 3224
Joined: Sat Feb 04, 2006 20:42
Product(s): Myrica TV P42-2H
AMC 570 SAT (3.2.419 + VZD2)
AMC 370 SAT (1.6.115+VZD2)
AMP 150 (1.03.28eu)
3 x AMS 150 (V2.00 + NExt V2.0.06)
SBLAN2 R1.0 (V2.00 + NExt V2.0.06)
SBLAN2 R1.1 (V2.00 + NExt V2.0.06)
Storagebird DUO 35-LR (V1.03)
SB-L V1 (80GB, NetHDD007-0802)
Celvin Q800 4x2TB
Celvin Q700 2x1TB
Celvin Q600 1x2TB
Location: Bad Lippspringe

Postby lochness » Wed Apr 25, 2007 7:38

Es könnte - theoretisch - sein, dass es noch von der Netzwerkkarte im PC abhängt oder vielleicht auch deren Einstellungen, was für Durchsätze erreicht werden. Vielleicht liegt da der Unterschied zwischen den Leuten mit den "schnellen" und "langsamen" Systemen?
Ich stimme euch natürlich zu, dass so ein Fehler vorher im Labor bei den Tests auffallen sollte. Und, der Support sollte nicht veröffentlichen, wie es bei "anderen Leuten" ist, sondern, was das Fachlabor für Werte liefert. Daher würde ich an der Stelle noch mal nachfragen, was für Werte denn im Labor gemessen wurden.

Bei mir (aber nur 100 MBit, ein Switch) erreiche ich einen Durchsatz von ca. 5 - 6 MB/s. Ich werde heute abend noch mal mit Gigabit testen.

triaxman
Posts: 70
Joined: Wed Jan 10, 2007 23:04
Location: München

Postby triaxman » Wed Apr 25, 2007 9:16

Mit etwa 8-9 Mbytes/s beim Schreiben und etwa 10-11 MBytes/s beim Lesen kann ich mich "glücklich" schätzen, aber das ist meilenweit von einem echten Gigabit Datendurchsatz entfernt....und ich kann mit Sicherheit sagen, dass weder der Gigabit-Switch noch die Gigabit-Netzwerkkarte eine Macke haben.
Also, muss wohl der Fehler entweder in der Soft des SBLAN2 liegen (was zu fixen wäre) oder gleich bei der benutzten Hardware (und da kann können wir kaum was machen).
Last edited by triaxman on Sun May 06, 2007 18:15, edited 1 time in total.
Fujitsu Siemens StorageBird LAN2 500GB / V1.00(08-31-2006)

Router: Fritz!Box WLAN Fon 7170

Switch: D-LINK DGS 1008D

Fool54
Posts: 4
Joined: Fri Apr 20, 2007 10:30
Location: an der Brücke 54

Re:

Postby Fool54 » Wed Apr 25, 2007 10:55

lochness wrote:Es könnte - theoretisch - sein, dass es noch von der Netzwerkkarte im PC abhängt oder vielleicht auch deren Einstellungen, was für Durchsätze erreicht werden. Vielleicht liegt da der Unterschied zwischen den Leuten mit den "schnellen" und "langsamen" Systemen?



Da bei mir der Durchsatz über den Switch zwischen den PC's doch akzeptabel schnell geht, müsste m.E. dann an der Netzwerkkarte des SBLAN2 etwas eingestellt werden. Aber ohne eine genaue Anleitung des Service würde ich da nicht rangehen. Ausserdem sollte es schon auch eine entsprechende Software dafür geben.
Viele Grüße



Fool54

User avatar
lochness
Posts: 3224
Joined: Sat Feb 04, 2006 20:42
Product(s): Myrica TV P42-2H
AMC 570 SAT (3.2.419 + VZD2)
AMC 370 SAT (1.6.115+VZD2)
AMP 150 (1.03.28eu)
3 x AMS 150 (V2.00 + NExt V2.0.06)
SBLAN2 R1.0 (V2.00 + NExt V2.0.06)
SBLAN2 R1.1 (V2.00 + NExt V2.0.06)
Storagebird DUO 35-LR (V1.03)
SB-L V1 (80GB, NetHDD007-0802)
Celvin Q800 4x2TB
Celvin Q700 2x1TB
Celvin Q600 1x2TB
Location: Bad Lippspringe

Postby lochness » Thu Apr 26, 2007 7:29

Ich glaube jetzt nicht, dass man selbst am SBLAN2 was einstellen kann. Wenn, dann müsste das heute schon in der Administrationsoberfläche einstellbar sein oder in einer zukünftigen Version noch verbessert werden.

Ihr habt ja auch durchaus Recht, es ist schon blöd, wenn das Gerät sich nicht so verhält, wie ihr das erwartet und man an der Stelle nicht weiterkommt. Nur, es sieht ja so aus, dass es durchaus verschiedene Geschwindigkeiten gibt, also hat das Gerät vermutlich Abhängigkeiten zu bestimmten PCs oder LAN-Karten.
Daher wäre es gut, wenn wir hier mal sammeln könnten, in welchen Konstellationen es schnell und wo es langsam geht.
Also PC-Hardware, LAN-Karte, ggf. Einstellungen der LAN-Karte.
Wenn es sich um einen Fehler in der Gerätefirmware handelt, gehe ich davon aus, dass er behoben wird, sofern wir die richtigen Unterlagen an FSC liefern. (Ich habe an der Stelle noch keine schlechten Erfahrungen gemacht, nur, das Problem muss im Labor nachvollziehbar sein.)

Fool54
Posts: 4
Joined: Fri Apr 20, 2007 10:30
Location: an der Brücke 54

Postby Fool54 » Thu Apr 26, 2007 8:22

lochness, grundsätzlich bin ich bei Dir.

Dann sollte mal FSC aber auch sagen, was sie an Informationen erwarten, bzw. benötigen um weiterzukommen.
Viele Grüße



Fool54

User avatar
lochness
Posts: 3224
Joined: Sat Feb 04, 2006 20:42
Product(s): Myrica TV P42-2H
AMC 570 SAT (3.2.419 + VZD2)
AMC 370 SAT (1.6.115+VZD2)
AMP 150 (1.03.28eu)
3 x AMS 150 (V2.00 + NExt V2.0.06)
SBLAN2 R1.0 (V2.00 + NExt V2.0.06)
SBLAN2 R1.1 (V2.00 + NExt V2.0.06)
Storagebird DUO 35-LR (V1.03)
SB-L V1 (80GB, NetHDD007-0802)
Celvin Q800 4x2TB
Celvin Q700 2x1TB
Celvin Q600 1x2TB
Location: Bad Lippspringe

Postby lochness » Fri Apr 27, 2007 7:25

Die Geschwindigkeit kann von vielen Faktoren abhängen. Es ist zum Beispiel so, dass eins meiner Notebooks schon 70% CPU braucht bei einer Netzwerkauslastung von ca. 5-7%. Da ist das AMS dann schon mal nicht der Engpass. Mein anderes Notebook schafft beim Lesen ca. 10% Netzwerkauslastung, beim Schreiben so 6-8%. Aber, auch nur dann, wenn ich die CPU auf maximale Performance stelle (lief auf Akku). Im Task Manager war bei dem schnelleren Notebook eine gerade Linie zu sehen (was gut ist), bei dem langsamen Notebook gab es starke Schwankungen (= schlechte Performance).

In Deinem Testfall hast Du ja die drei gleichen Rechner genommen und kreuz und quer probiert. Das war ein guter Test.
Kannst Du dabei mal auf den Windows PC in den Task Manager schauen, wie die Netzwerkauslastung aussieht, wenn Du gegen den Linux PC (mit Samba?) kopierst und dann gegen den SBLAN2?
Kannst Du mal sagen, was Du für LAN-Karten in Deinen PCs hast?
Mit Einstellungen meinte ich, ob die Geschwindigkeit auf "Auto" steht. Wenn das nicht passt oder die beiden sich nicht verstehen, regelt sich das runter.

@triaxman, kannst Du das auch mal machen mit dem Task Manager? Und, sagen was Du für LAN-Karten hast?

triaxman
Posts: 70
Joined: Wed Jan 10, 2007 23:04
Location: München

Re:

Postby triaxman » Sun Apr 29, 2007 21:42

lochness wrote:@triaxman, kannst Du das auch mal machen mit dem Task Manager? Und, sagen was Du für LAN-Karten hast?


PC -> SBLAN2 : schwankend 5-8% Netzauslastung (schreibend)
Gigabit Netzwerkkarte im PC: D-LINK DGE 528-T
Gigabit Switch: D-LINK DGS-1008D
Fujitsu Siemens StorageBird LAN2 500GB / V1.00(08-31-2006)

Router: Fritz!Box WLAN Fon 7170

Switch: D-LINK DGS 1008D

User avatar
lochness
Posts: 3224
Joined: Sat Feb 04, 2006 20:42
Product(s): Myrica TV P42-2H
AMC 570 SAT (3.2.419 + VZD2)
AMC 370 SAT (1.6.115+VZD2)
AMP 150 (1.03.28eu)
3 x AMS 150 (V2.00 + NExt V2.0.06)
SBLAN2 R1.0 (V2.00 + NExt V2.0.06)
SBLAN2 R1.1 (V2.00 + NExt V2.0.06)
Storagebird DUO 35-LR (V1.03)
SB-L V1 (80GB, NetHDD007-0802)
Celvin Q800 4x2TB
Celvin Q700 2x1TB
Celvin Q600 1x2TB
Location: Bad Lippspringe

Postby lochness » Sat May 05, 2007 11:37

So, ich habe jetzt auch noch mal ein wenig getestet.
Ich habe einen Pentium 4 PC (3.0 GHz) unter Vista mit einer 100 MBit-Realtek RTL8139 (onboard) gegen das AMS laufen lassen und eine große Datei abwechselnd in beide Richtungen kopiert. Die Netzwerkauslastung im Task Manager war die ganze Zeit 99%. Der Durchsatz lag dabei in der Größenordnung von 5,5 - 7,5 MB/s.
Dann habe ich eine "Intel PRO/1000 MT-Desktopadapter" LAN-Karte eingebaut und den PC mit dem AMS einmal mit einem Cross-Kabel verbunden und einmal über einen Gigabit-Switch (DGS-1005D), das ist aber kein Unterschied in der Performance (ob mit Switch oder ohne).

File Share (SMB/CIFS) Copy PC -> AMS: ca. 9,2 MB/s, Netzwerkauslastung ca. 11,5%, mit Schwankungen
File Share (SMB/CIFS) Copy AMS -> PC: ca. 8 MB/s, Netzwerkauslastung ca. 8-10%, mit etwas weniger Schwankungen
FTP Copy PC-> AMS: ca. 12,5 MB/s, Netzwerkauslastung ca. 11%, kaum Schwankungen
FTP Copy AMS -> PC: ca. 13,5 MB/s, Netzwerkauslastung ca. 12%, kaum Schwankungen

Der Unterschied zwischen FTP und SMB ist dadurch zu erklären, dass das SMB Protokoll anders arbeitet und auch einen größeren Overhead hat. Ich habe hier eine c't 2006, Heft 16, in der einige NAS Systeme anderer Hersteller mit Gigabit Ethernet getestet wurden. Dort wurden bei SMB/CIFS ein Durchsatz von 5,4 - 7,4 MB/s beim Schreiben und 8,1 - 13 MB/s beim Lesen gemessen. Ich denke also, dass diese Größenordnung der Performance für ein Consumer NAS System durchaus ok ist.

Mein Fazit ist, dass der AMS durchaus von dem Gigabit-LAN profitiert und damit eine bessere Performance liefert als mit einem 100 Mbit Anschluss.
Warum die Performance in anderen Konfigurationen wesentlich schlechter ist, ist damit aber leider noch nicht erklärt.
Fool54, wenn Du magst, können wir bei Dir noch mal etwas genauer analysieren.

moeter
Posts: 10
Joined: Thu Apr 10, 2008 19:22
Product(s): SBLAN2

Re: Storagebird LAN2 Gigabit funktioniert nicht?

Postby moeter » Thu Apr 10, 2008 21:31

Hallo,

zu dem Durchsatz habe ich auch noch ein paar Info's.

Bei mir schaut es mit den Durchsatz raten ähnlich aus, ich habe auf meinem SBLAN2
jedoch schon die Beta 2.0 mit der telnet Extension laufen.

Beim FTP Transfer 7 MB/s bei 100 MBit
Via telnet einmal top gestartete und siehe da, der ftpd nimmt 90-97 % CPU in Anspruch

Beim SMB 6 MB/s bei 100 MBit
der smbd nimmt 70-75% CPU in Anspruch

Morgen werde ich nochmal die Variante mit 1GBit testen und dann schauen wir mal was da noch drin
ist. Ich gehe aber mal davon, dass da nicht mehr viel zu machen ist, ohne eine andere CPU oder
eine TCP Offload Engine. Bei dürften aber bei dem Preis nicht wirklich drinsitzen. Oder lässt sich
da was im SBLAN2 tauschen, ich hab die Kiste bisher noch nicht aufgeschraubt.

Grüße


Return to “Basics”

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 3 guests

cron