Beta 2.0 für ACTIVY Media Server 150 und STORAGEBIRD LAN2

FIRMWARE

Moderator: ModTeam

User avatar
lochness
Posts: 3224
Joined: Sat Feb 04, 2006 20:42
Product(s): Myrica TV P42-2H
AMC 570 SAT (3.2.419 + VZD2)
AMC 370 SAT (1.6.115+VZD2)
AMP 150 (1.03.28eu)
3 x AMS 150 (V2.00 + NExt V2.0.06)
SBLAN2 R1.0 (V2.00 + NExt V2.0.06)
SBLAN2 R1.1 (V2.00 + NExt V2.0.06)
Storagebird DUO 35-LR (V1.03)
SB-L V1 (80GB, NetHDD007-0802)
Celvin Q800 4x2TB
Celvin Q700 2x1TB
Celvin Q600 1x2TB
Location: Bad Lippspringe

Postby lochness » Sun Nov 25, 2007 22:42

Ich hatte gerade mal eine USB-Disk angeschlossen, die wurde nicht richtig erkannt. Also, sie tauchte im Menü auf, aber ohne Namen (könnte noch ein Folgefehler sein von dem Zustand vor meinem Urlaub, als mein USB-Stick vom AMS im laufenden Betrieb "vergessen" wurde. Dann habe ich das AMS gerade gebootet, damit die Platte erkannt wurde.
Prima, das wurde sie auch. Aber, leider ist jetzt meine ganze Konfiguration weg! Den Fehler hatte ich schon zu der alten Firmware gemeldet und ich hatte gehofft, es sei behoben. Mist, jetzt muss ich erst mal alle Einstellungen wiederherstellen. Immerhin funktionierte wohl gerade der Restore einer gesicherten Konfiguration :), aber nach einem Reboot ist wieder alles weg :cry:.

@Tobias: dieser Bug ist schon etwas ärgerlich. Es hatte hier im Forum schon mal jemand gesagt, dass es passiert, wenn man mit einer über USB angeschlossenen Disk bootet. Wäre schön, wenn der Fehler reproduzierbar wäre und behoben werden könnte. Ach so, es handelt sich bei der USB-Disk um einen Fujitsu Siemens Storagebird XL-E :D , 500 GB, mit NTFS formatiert...
Kann ich dazu noch irgendwelche brauchbaren Unterlagen liefern?

User avatar
lochness
Posts: 3224
Joined: Sat Feb 04, 2006 20:42
Product(s): Myrica TV P42-2H
AMC 570 SAT (3.2.419 + VZD2)
AMC 370 SAT (1.6.115+VZD2)
AMP 150 (1.03.28eu)
3 x AMS 150 (V2.00 + NExt V2.0.06)
SBLAN2 R1.0 (V2.00 + NExt V2.0.06)
SBLAN2 R1.1 (V2.00 + NExt V2.0.06)
Storagebird DUO 35-LR (V1.03)
SB-L V1 (80GB, NetHDD007-0802)
Celvin Q800 4x2TB
Celvin Q700 2x1TB
Celvin Q600 1x2TB
Location: Bad Lippspringe

Re:

Postby lochness » Sun Nov 25, 2007 23:04

Mr. Suicid wrote:Hmm, das einzige was ich noch in Verdacht habe das es sein könnte war das ich kurz zuvor eine Freigabe über die Weboberfläche umbenannt habe, seitdem ***** die Freigaben Verwaltung irgendwie...
Was hast Du hier denn für ein unanständiges Wort benutzt :lol: ???

Mr. Suicid wrote:Könnte man jemand einen Ordner über die GUI erstellen, umbenennen und anschließend versuchen einem Benutzer Schreib/Leserechte zu geben?
Ja, das habe ich versucht. Ich habe einen Ordner umbenannt. Dann kommt die Meldung:
"Die Änderung war erfolgreich! Bitte warten, das System lädt die Seite erneut." Dann wird eine Art Zusammenfassung angezeigt, die aber richtig ist.

Ich hatte aber einmal gerade beim Testen zufällig den Fall, dass ich keine Benutzer hatte, so wie hier: http://lochness.dyndns.org/screenshot.jpg ?
Da war aber der Ordnername nicht richtig, und die Ordnerbeschreibung fehlte auch. In der smb.conf war schon ein anderer Name eingetragen als in dem GUI, da stand noch der alte Name drin. Das bekomme ich aber nicht mehr hin.

Wie hast Du die Sprache eingestellt, und welchen Browser nimmst Du?

User avatar
lochness
Posts: 3224
Joined: Sat Feb 04, 2006 20:42
Product(s): Myrica TV P42-2H
AMC 570 SAT (3.2.419 + VZD2)
AMC 370 SAT (1.6.115+VZD2)
AMP 150 (1.03.28eu)
3 x AMS 150 (V2.00 + NExt V2.0.06)
SBLAN2 R1.0 (V2.00 + NExt V2.0.06)
SBLAN2 R1.1 (V2.00 + NExt V2.0.06)
Storagebird DUO 35-LR (V1.03)
SB-L V1 (80GB, NetHDD007-0802)
Celvin Q800 4x2TB
Celvin Q700 2x1TB
Celvin Q600 1x2TB
Location: Bad Lippspringe

Postby lochness » Mon Nov 26, 2007 7:46

@Tobias: noch eine Kleinigkeit, ich weiß, es gibt wichtigeres...
In der Web-Oberfläche steht unter Maintenance/Code Page:
"Select a charater set that matches your country/location.
Please wait and ensure a safe operating environment.

Note: when the reset is comlete, the system will return to the "Home" page."
(bzw. auch in den anderen Sprachen).
Nach der Codepageänderung wird aber gar kein Restart gemacht. Fehlt nun der Reset, oder ist der Text falsch? Auf der Maintenance-Seite sollte bei allen Einstellungen klar ersichtlich sein, wann ein automatischer Restart erfolgt und wann nicht.
Und da ist auch noch ein Tippfehler :) (siehe fett).

Mr. Suicid
Posts: 87
Joined: Fri Dec 17, 2004 1:00

Re:

Postby Mr. Suicid » Mon Nov 26, 2007 11:40

lochness wrote: Was hast Du hier denn für ein unanständiges Wort benutzt :lol: ???


Wenn ich das noch wüsste :)

lochness wrote:
Wie hast Du die Sprache eingestellt, und welchen Browser nimmst Du?


Hab als Sprache Deutsch eingestellt und die Browser Firefox 3.0 Beta1 sowie Safari verwendet...

Ich schau das ich heute abend den Telnet wieder drauf bekomme und ein paar Screenshots mache. Hat zufällig jemand die 2.0 er Firmware Erweiterungen fertig mit Telnet in einem Archiv? Ja, ja, ich weiss ich bin faul :)
Activy Media Center 330 - Kabel
Firmware: 1.6.115

User avatar
Tobias
Posts: 43
Joined: Mon Oct 04, 2004 0:00

Postby Tobias » Mon Nov 26, 2007 12:14

Hallo,

das Problem mit dem durchgehend laufenden Lüfter haben wir mittlerweile erledigt. Sobald wir nun noch eine Lösung für den Vista-Bug haben, werde ich die neue Version zur Verfügung stellen.

Mit freundlichen Grüßen
Tobias

Mr. Suicid
Posts: 87
Joined: Fri Dec 17, 2004 1:00

Postby Mr. Suicid » Mon Nov 26, 2007 20:29

So, mein Problem hat sich nun in Luft aufgelöst...

Nachdem ich vorhin eben mein AMS150 gestartet habe konnte ich mich plötzlich nicht mehr einloggen... nach dutzenden Versuchen habe ich mal die "Werksdaten" admin/admin probiert und siehe da es funktionierte.

Mein AMS150 ist jetzt wundersamerweise auf Werkseinstellung zurückgesetzt, d.h. alle Benutzer/Einstellungen sind weg und die Sprache ist wieder englisch. Das einzige gute ist das sich mein altes Problem damit in Luft aufgelöst hat, ich kann jetzt wieder für jeden Ordner individuell die Lese-/Schreibrechte setzen.

Was das hervorgerufen hat, keine Ahnung, vielleicht das ich das AMS150 gestern abend für die Web GUI runtergefahren habe?!
Activy Media Center 330 - Kabel
Firmware: 1.6.115

User avatar
lochness
Posts: 3224
Joined: Sat Feb 04, 2006 20:42
Product(s): Myrica TV P42-2H
AMC 570 SAT (3.2.419 + VZD2)
AMC 370 SAT (1.6.115+VZD2)
AMP 150 (1.03.28eu)
3 x AMS 150 (V2.00 + NExt V2.0.06)
SBLAN2 R1.0 (V2.00 + NExt V2.0.06)
SBLAN2 R1.1 (V2.00 + NExt V2.0.06)
Storagebird DUO 35-LR (V1.03)
SB-L V1 (80GB, NetHDD007-0802)
Celvin Q800 4x2TB
Celvin Q700 2x1TB
Celvin Q600 1x2TB
Location: Bad Lippspringe

Postby lochness » Mon Nov 26, 2007 22:36

Ging mir doch auch so nach dem Reboot, siehe fünf Beiträge weiter oben. Ich hatte zum Glück noch eine gesicherte config.tgz. Aber, nach einem Reboot danach (also nicht beim Zurücksichern selbst, sondern danach) war wieder alles weg. Hattest Du vielleicht auch ein USB-Device angeschlossen, während Du gebootet hast?

schwimmer
Posts: 148
Joined: Mon Nov 26, 2007 8:13

Standby/Powermanagement

Postby schwimmer » Tue Nov 27, 2007 8:25

Moin

Effekt bei mir

Bei Powermanagemeteinstellungen größer 15Min legt sich die
Platte gar nicht mehr schlafen

und bei 15 min
wacht sie regelmässig unmotiviert wieder auf

selbst wenn ich das Netz vom AMS getrennt habe

(Kabel gezogen!)

Gruß

Schwimma

User avatar
zaphod42
Posts: 312
Joined: Fri Aug 31, 2007 17:14
Product(s): No FSC Products any more...
Location: Nürnberg

Re: Standby/Powermanagement

Postby zaphod42 » Wed Nov 28, 2007 12:03

schwimmer wrote:Moin

Effekt bei mir

Bei Powermanagemeteinstellungen größer 15Min legt sich die
Platte gar nicht mehr schlafen

und bei 15 min
wacht sie regelmässig unmotiviert wieder auf

selbst wenn ich das Netz vom AMS getrennt habe

(Kabel gezogen!)

Gruß

Schwimma


Der AV Server scannt die Platte... ?? ;-)

Falls Du den Twonky eingeschaltet hast, könnte das die Ursache dafür sein.

Cheers,
Zap
Das Universum dehnt sich ständig aus und ich finde immer noch keinen Parkplatz... (Harald Lesch)

Programming is like s*e*x, one mistake and you have to support it for the rest of your life... (Mike Sinz, aus alten Commodore Zeiten...)

schwimmer
Posts: 148
Joined: Mon Nov 26, 2007 8:13

Postby schwimmer » Wed Nov 28, 2007 13:50

der ist leider aus...;-(

User avatar
lochness
Posts: 3224
Joined: Sat Feb 04, 2006 20:42
Product(s): Myrica TV P42-2H
AMC 570 SAT (3.2.419 + VZD2)
AMC 370 SAT (1.6.115+VZD2)
AMP 150 (1.03.28eu)
3 x AMS 150 (V2.00 + NExt V2.0.06)
SBLAN2 R1.0 (V2.00 + NExt V2.0.06)
SBLAN2 R1.1 (V2.00 + NExt V2.0.06)
Storagebird DUO 35-LR (V1.03)
SB-L V1 (80GB, NetHDD007-0802)
Celvin Q800 4x2TB
Celvin Q700 2x1TB
Celvin Q600 1x2TB
Location: Bad Lippspringe

Postby lochness » Thu Nov 29, 2007 7:32

@Tobias und alle, die hier im Beta-Thread mitlesen:
Dies hier ist noch ein Problem mit der aktuellen Beta, das meiner Ansicht nach noch behoben gehört, weil es momentan so aussieht, als wäre es nur mit telnet oder format der Platte zu beheben, und so was sollte ja nicht sein.
http://forum.ts.fujitsu.com/digit ... php?t=6669

koala418
Posts: 3
Joined: Mon Sep 03, 2007 22:39
Location: Erlangen (Umkreis)

Nach Upgrade auf die Beta2 sind alle Verzeichnisse readonly

Postby koala418 » Sun Dec 02, 2007 15:36

Hallo,

Ich habe meinen AMS150 auf die hier diskutierte Beta v2 geflashed, incl. Erweiterungen, die aber nicht aktiviert sind. Nach dem Flash habe ich alle Einstellungen zurückgesetzt und das Admin Passwort geändert, die Weboberfläche ist Englisch.

Jetzt taucht ein komischer Effekt auf: Alle vor dem Upgrade erzeugten Verzeichnisse in den Shares sind "readonly", es können weder Dateien noch Verzeichnisse gelöscht werden. Das Einzige was geht ist, einen ganzen Share in der Weboberfläche zu löschen, dann sind aber auch alle Daten weg.
Das Anlegen neuer Verzeichnisse geht, diese kann ich auch wieder löschen. Alle Shares stehen auf "Authentication-free access", ich verwende keine Gruppen und keine Accounts zu Verrechtung. Es gibt nur den Admin.
Es hilft auch nicht, den Share auf dem PC explizit mir dem Admin Account zu verbinden, alle Verzeichnisse, die vor dem Upgrade schon da waren bleiben "readonly".

Ist das ein Bug oder ein Feature ???

Gruß Dieter

User avatar
lochness
Posts: 3224
Joined: Sat Feb 04, 2006 20:42
Product(s): Myrica TV P42-2H
AMC 570 SAT (3.2.419 + VZD2)
AMC 370 SAT (1.6.115+VZD2)
AMP 150 (1.03.28eu)
3 x AMS 150 (V2.00 + NExt V2.0.06)
SBLAN2 R1.0 (V2.00 + NExt V2.0.06)
SBLAN2 R1.1 (V2.00 + NExt V2.0.06)
Storagebird DUO 35-LR (V1.03)
SB-L V1 (80GB, NetHDD007-0802)
Celvin Q800 4x2TB
Celvin Q700 2x1TB
Celvin Q600 1x2TB
Location: Bad Lippspringe

Re: Nach Upgrade auf die Beta2 sind alle Verzeichnisse reado

Postby lochness » Sun Dec 02, 2007 16:06

koala418 wrote:Ich habe meinen AMS150 auf die hier diskutierte Beta v2 geflashed, incl. Erweiterungen, die aber nicht aktiviert sind.
Was meinst Du damit? Twonky und FTP abgeschaltet?

koala418 wrote:Jetzt taucht ein komischer Effekt auf: Alle vor dem Upgrade erzeugten Verzeichnisse in den Shares sind "readonly", es können weder Dateien noch Verzeichnisse gelöscht werden. Das Einzige was geht ist, einen ganzen Share in der Weboberfläche zu löschen, dann sind aber auch alle Daten weg.
Das ist ja nicht Sinn der Sache :wink: ...

koala418 wrote:Ist das ein Bug oder ein Feature ???
Also, wenn Du nichts "per Hand" geändert hast, dann würde ich mal von einem Bug ausgehen. Allerdings war das bei mir nach dem Update auf die neue Firmware nicht so, also müsste man erst mal schauen, worin der Fehler begründet ist.

Hast Du mal einen anderen Benutzer angelegt, also einen neuen Benutzer, ob der darf?

Hast Du einen FTP Client auf Deinem PC (FTP.EXE reicht eigentlich aus) oder hast Du telnet-Zugang auf dem AMS drauf (der ist aber nicht standardmäßig in der Firmware enthalten). Dann könnte man mal auf die Rechte der Dateien und Ordner schauen und die alten Ordner mit den neuen vergleichen. Es könnte beispielsweise sein, dass jetzt nach dem Update andere Benutzer oder Rechte gelten.
Für den FTP-Zugang solltest Du den FTP Dienst aktivieren und einen anderen Benutzer anlegen, der dann zugreifen darf. Dann mit FTP auf den AMS verbinden. Als Kommandos brauchst Du nur "dir" für die Anzeige der Ordnerinhalte und "cd" zum Wechseln der Ordner. Ich habe das bei mir gerade schon mal gemacht, und bei mir gehören die älteren Ordner und Dateien alle der Nummer 0 (root) mit Gruppe 0 und die Rechte sind rwxrwxrwx, also jeder darf alles. Unter "Share" habe ich leider keine alten Daten. Schau mal bitte bei Dir nach.
Neben den Linux-Rechten im Dateisystem gelten dann auch noch die Rechte, die bei Samba eingestellt sind, die stehen dann in der Konfigurationsdatei smb.conf, da kommt man nur mit telnet-Zugang dran.
Dabei kann ich Dir aber auch helfen, wenn wir anders nicht weiter kommen.

koala418
Posts: 3
Joined: Mon Sep 03, 2007 22:39
Location: Erlangen (Umkreis)

Re: Nach Upgrade auf die Beta2 sind alle Verzeichnisse reado

Postby koala418 » Sun Dec 02, 2007 17:50

lochness wrote:
koala418 wrote:Ich habe meinen AMS150 auf die hier diskutierte Beta v2 geflashed, incl. Erweiterungen, die aber nicht aktiviert sind.
Was meinst Du damit? Twonky und FTP abgeschaltet?


Ja, genau, Twonky ist aus (war auch noch nie an), FTP ist auch aus.

koala418 wrote:Ist das ein Bug oder ein Feature ???
Also, wenn Du nichts "per Hand" geändert hast, dann würde ich mal von einem Bug ausgehen. Allerdings war das bei mir nach dem Update auf die neue Firmware nicht so, also müsste man erst mal schauen, worin der Fehler begründet ist.
Hast Du mal einen anderen Benutzer angelegt, also einen neuen Benutzer, ob der darf?


Ein neu angelegter Benutzer mit Lese und Schreibrechten kann auch nichts löschen :-(

Hast Du einen FTP Client auf Deinem PC (FTP.EXE reicht eigentlich aus) oder hast Du telnet-Zugang auf dem AMS drauf (der ist aber nicht standardmäßig in der Firmware enthalten). Dann könnte man mal auf die Rechte der Dateien und Ordner schauen und die alten Ordner mit den neuen vergleichen. Es könnte beispielsweise sein, dass jetzt nach dem Update andere Benutzer oder Rechte gelten.


Also: FTP aktiviert und alle Verzeichnisse in "Share", Alte wie Neue, haben 755 Rechte und Dateien 744. Das ist recht komisch .... Löschen von alten Vereichnissen, die vor den Flashen existierten geht nicht, neue dagegen schon. Das Verhalten bei FTP ist also gleich dem über SMB.
Alle anderen Shares, z.B. MP3 oder Filme, die auch mit Firmware v1 erstellt wurden und alle Verzeichnisse darin haben 777 !?! Das Problem liegt also wohl NUR im share "Share", wo die Verzeichnisse seit dem Flashen der Firmware v2 eine 755 oder 744 Verrechtung haben! Warum auch immer das so ist.

Neben den Linux-Rechten im Dateisystem gelten dann auch noch die Rechte, die bei Samba eingestellt sind, die stehen dann in der Konfigurationsdatei smb.conf, da kommt man nur mit telnet-Zugang dran.
Dabei kann ich Dir aber auch helfen, wenn wir anders nicht weiter kommen.


Wenn ich jetzt alle Verzeichnisse auf 777 setzen könnte, wäre das Thema erledigt, so nehme ich jetzt mal an. Das geht aber wohl nur mit einem telnet Zugang oder ??

Gruß Dieter

User avatar
lochness
Posts: 3224
Joined: Sat Feb 04, 2006 20:42
Product(s): Myrica TV P42-2H
AMC 570 SAT (3.2.419 + VZD2)
AMC 370 SAT (1.6.115+VZD2)
AMP 150 (1.03.28eu)
3 x AMS 150 (V2.00 + NExt V2.0.06)
SBLAN2 R1.0 (V2.00 + NExt V2.0.06)
SBLAN2 R1.1 (V2.00 + NExt V2.0.06)
Storagebird DUO 35-LR (V1.03)
SB-L V1 (80GB, NetHDD007-0802)
Celvin Q800 4x2TB
Celvin Q700 2x1TB
Celvin Q600 1x2TB
Location: Bad Lippspringe

Postby lochness » Sun Dec 02, 2007 18:12

koala418 wrote:Also: FTP aktiviert und alle Verzeichnisse in "Share", Alte wie Neue, haben 755 Rechte und Dateien 744. Das ist recht komisch ....
Eigentlich nicht, denn irgendwo müssen Deine Probleme ja herkommen :wink: ..

koala418 wrote:Löschen von alten Vereichnissen, die vor den Flashen existierten geht nicht, neue dagegen schon.
Du hast den Owner nicht dazu geschrieben. Vermutlich hat sich der Owner geändert. Ich hatte jetzt gesehen, das neue Dinge als "nobody" angelegt werden (Benutzer-ID 32767), wenn jetzt der smbd Prozess mit nobody läuft und vorher mit root, dann würde das das Verhalten schon erklären, sofern die alten Daten "root" gehören.

koala418 wrote:Das Verhalten bei FTP ist also gleich dem über SMB.
Ok, dann sind es auf jeden Fall die Rechte im Dateisystem, die den Ärger machen.

koala418 wrote: Wenn ich jetzt alle Verzeichnisse auf 777 setzen könnte, wäre das Thema erledigt, so nehme ich jetzt mal an. Das geht aber wohl nur mit einem telnet Zugang oder ??
Ja, außer uns fällt noch was ein, wenn wir die Linux-Owner und -Gruppen sehen. Wenn Du telnet brauchst, schick mir PN.
Nachtrag:
Wenn es ein Bug im AMS ist, dann solltest Du auf jeden Fall die Ausgabe von den Rechten und Owner und Gruppe dokumentieren, für die Entwicklung, bevor Du da was umsetzt.


Return to “Firmware”

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests

cron