Digital Ton - externen TV-Aufnahmen Stand 1.1.306

Moderator: ModTeam

Paul

Digital Ton - externen TV-Aufnahmen Stand 1.1.306

Postby Paul » Wed Jun 23, 2004 11:53

Wer seine TV Aufnahmen auf einen PC kopiert hat und über das Netzwerk abspielt erhält kein Digital Ton.

Warum?

TV Aufnahmen der ACTIVY (MPEG2) werden mit einer *.ind Datei geschrieben. Anhand dieser Datei stellt die Software fest ob die abzuspielende Datei eine ACTIVY Aufnahme ist oder nicht. In der Datei stehen Infos für 16:9 und Spulen.
Wenn die Software also eine .ind Datei vorfindet erlaubt sie alle Funktionen zum Spulen, Springen, 16:9 Umschaltung und auch Digital Ton.

Sinnvoll ist es also diese Datei immer mit zu Kopieren.

Was tun wenn man sie aber nicht mehr hat und unbedingt Digital Ton will? Eine leere *.ind Datei erzeugen. Spulen und 16:9 gehen zwar dann nicht aber der Ton kommt!

Gruß,
Paul

ellen
Posts: 113
Joined: Thu Apr 29, 2004 0:00

Postby ellen » Wed Jun 23, 2004 13:40

@Paul,

Du hast vergessen zu sagen, dass das in folgenden Versionen anders sein wird, oder?!

Bis denne, Ellen
AMC350Sat2x, 1.4.219, LAN+Router

ellen
Posts: 113
Joined: Thu Apr 29, 2004 0:00

Postby ellen » Wed Jun 23, 2004 22:03

Also bei einer leeren *.ind ist mein MPEG auch entsprechend schnell beendet, nämlich sofort!

Erst wenn ich von einer bestehenden Aufnahme eine *.ind nehme und umbenenne, habe ich die Zeit, die auch die Aufnahme hatte, macht ja auch Sinn, wenn irgendwelche Sprunginformationen enthalten sein sollen.

Warum aber kann ich eigentlich in meinen MPEGs ohne Ton den 2:30 Skip durchführen, hier wird die *.ind scheinbar nicht benötigt.

Über die Stereo Cinch kommt doch kein digitales Signal, und trotzdem (wenn ich mich recht erinnere) kommt da auch kein Ton.

Wie ist das bei den anderen? Ist das Verhalten bei mir auch bei Euch reproduzierbar?

Bitte helft, damit FSC entsprechend Feedback hat!

Bis denne, Ellen
Last edited by ellen on Wed Jun 23, 2004 22:05, edited 1 time in total.
AMC350Sat2x, 1.4.219, LAN+Router

selexxman

Postby selexxman » Thu Jun 24, 2004 13:47

Zitat des Beitrags von ellen am 23.06.2004 22:03:57
Also bei einer leeren *.ind ist mein MPEG auch entsprechend schnell beendet, nämlich sofort!



Erst wenn ich von einer bestehenden Aufnahme eine *.ind nehme und umbenenne, habe ich die Zeit, die auch die Aufnahme hatte, macht ja auch Sinn, wenn irgendwelche Sprunginformationen enthalten sein sollen.











Was meinst du mit umbenennen? Die heißen doch alle REC0??



Ich habe nochmal ein bisschen rumprobiert. Aufnahmen ohne *.ind datei laufen bei mir jetzt gar nicht mehr, bzw. werden nur 1 sekunde abgespielt und dann Standbild, Skip funzt, aber es läuft auch dann nur 1 sek. Ton habe ich da gar nicht, an keinem Ausgang.

Mit der entsprechenden *.ind datei kommt Ton an allen Ausgängen und ich kann auch 4 und 8 fach spulen. Obwohl zur zeit das spulen nur ohne bild läuft???



Mit einer leeren *.ind datei läuft es gar nicht, bzw wird sofort beendet.



Mit einer fremen *.ind datei läufts, aber in dem Zeitstrahl steht die Information der fremden Aufnahme.



Gruß

Selexxman

ellen
Posts: 113
Joined: Thu Apr 29, 2004 0:00

Postby ellen » Thu Jun 24, 2004 17:37

Rec_0 heißen sie nur, solange sie auf dem AMC sind. Wenn mann eine DVD brennt, wird das MPEG und die zugehörige *.ind mit dem Namen der Aufzeichnung versehen, heißt im Umkehrschluß, daß man zu einem beliebigen MPEG eine *.ind zuordnen kann, indem man ihr den selben Namen verpaßt.

Ellen
AMC350Sat2x, 1.4.219, LAN+Router

rudi
Ehrenmoderator
Posts: 1551
Joined: Mon Apr 19, 2004 0:00
Location: Königsbrunn

Postby rudi » Fri Jun 25, 2004 8:23

Stimmt.

ellen
Posts: 113
Joined: Thu Apr 29, 2004 0:00

Postby ellen » Fri Jun 25, 2004 21:32

Weil ich besonders clever sein wollte, habe ich heute 4 Stunden irgendwas aufgenommen, um mir eine *.ind zu besorgen, die lang genug für meine externen MPEGS ist.

Dabei habe ich dann gleich mal festgestellt, dass die Aufnahmen nach 4GB gesplittet werden, was eigentlich schade ist. Geht denn kein NTFS?

Die *.ind die ich dabei erhalten habe, taugt leider nicht, irgendeinem meiner MPEGS Töne zu entlocken.

So ganz ist die Aussage *.ind + MPEG = Ton wohl doch nicht zu verallgemeinern. Vieleicht lags aber auch daran, dass es ja eine *.ind einer gesplitteten Aufnahme war.

Wäre nett, wenn sich einer mal die Mühe machen könnte, zumindest denen die es interessiert, dass Aufnahmekonzept des AMC zu erläutern! Oder ist das geheim?

Ich hab nämlich keine Lust Sachen auszuprobieren, die ich mir, mit etwas mehr Wissen, gleich verkneifen würde.

Bis denne, Ellen
AMC350Sat2x, 1.4.219, LAN+Router

Big-Thunder

Postby Big-Thunder » Sat Jun 26, 2004 9:44

So,jetzt habe auch ich mal einen Feldversuch gestartet und das Ergebnis ist absolut mau :(



Ich habe gestern auf meiner Dreambox Ali G. aufgenommen kam auf Premiere in Dolby Digital 5.1

Die Dreambox gibt auch einen 5.1 Ton raus.



Anschließend habe ich mit DVR Studio aus der TS Datei der Dreambox eine MPG Datei mit 5.1 Stream erzeugt.



Diese Datei habe ich dann über LAN auf dem Activy wiedergegeben Ton kommt nur über die Fernseherlautsprechner.Ein Digitales Tonsignal wird nicht über optisches Kabel rausgegeben. :(

Mit leerer IND Datei beendet sich der Film wie Ellen beschrieben hat sofort.



Jetzt habe ich die MPG Datei über LAN via NFS auf meiner Dreambox wiedergegeben und siehe da ich habe ein Digitalen Ton.



Fazit ohne korrekte IND Datei bekommt man keinen Dital Output seitens des Activy.Eine korrekte IND Datei wird aber leider nur bei TV Aufnahmen die vom Activy kommen erzeugt.



Ein Abspielen vom "Fremd" MPG Dateien mit Digitalen Ton Stream ist im Moment nicht möglich,zumindestens wüßte ich nicht wie. :(



Oder sehe ich das Falsch ??????????????????????





Gruss Torsten

rudi
Ehrenmoderator
Posts: 1551
Joined: Mon Apr 19, 2004 0:00
Location: Königsbrunn

Postby rudi » Sun Jun 27, 2004 18:17

@ellen
Die Aufnahmen werden geteilt damit sie auf eine DVD passen.
Sind Deine MPGs von der ACTIVY? Wenn nicht wird das wohl nicht funktionieren.
Die ACTIVY nimmt vom TV alles auf was sie bekommt. Mit der zugehörigen *.ind Datei spielt sie es auch wieder ab.

Gruß Rudi
Last edited by rudi on Sun Jun 27, 2004 18:22, edited 2 times in total.

ellen
Posts: 113
Joined: Thu Apr 29, 2004 0:00

Postby ellen » Mon Jun 28, 2004 16:44

Aufteilen der Dateien für DVD ist löblich und nötig.
Das sollte aber erst dann passieren, wenn ich wirklich auf DVD sichere, zur Sicherung im Netz sind mehrere Dateien sehr schlecht.

Zum Thema *.ind:
Diese ganzen Test mit *.ind mache ich nur, um übergangsweise eine Lösung zu finden, um meine externen MPEGs mit Ton schauen zu können (@Rudi: im übrigen kann man schon eine beliebige *.ind nehmen, umbenennen und damit Ton erzeugen, ob das in 100% der Fälle hinhaut weis ich aber nicht).

Leider vermisse ich immer noch die Aussage, das und wann es ein Update geben wird, mit dem ich jedes MPEG (vom AMC oder nicht) auch mit Ton von extern wiedergeben kann.
Und nur das kann das Ziel sein!


Bis denne, Ellen
Last edited by ellen on Mon Jun 28, 2004 16:46, edited 2 times in total.
AMC350Sat2x, 1.4.219, LAN+Router

rudi
Ehrenmoderator
Posts: 1551
Joined: Mon Apr 19, 2004 0:00
Location: Königsbrunn

Postby rudi » Tue Jun 29, 2004 10:53

Um die Diskusion ein bisschen abzukürzen, es wird nie ein Update geben indem keine *.ind Dateien verwendet werden.

Die Index Datei hat mehrere Aufgaben
1. Auswahl des Players
ohne *.ind wird der Mirosoft Mediaplayer verwendet --> keine digital Ausgabe des Sounds, kein Spulen/Springen
mit *.ind wird ein Fujitsu Siemens Player verwendet -->
digital Ausgabe des Sound, Auswahl der Sprache

2. In der Indexdatei sind Daten für die Trickmodes z.B. punktgenaue Spulen/Springen hinterlegt (wer schon mal mit dem Windows Media Center von Microsoft schnell gespult hat der kennt den Unterschied).

3. Die Videos werden bei der Aufnahme bereits in fürs DVD Brennen geeignete Teile zelegt. In der Indexdatei wird die nächstfolgende Datei hinterlegt.
Ohne Indexdatei ist es deshalb nicht möglich einen von der ACTIVY aufgenommenen Film der größer ist als ca 4GB in einem Stück anzusehen.

Für alle die ihre Indexdatei schon gelöscht haben wird empfohlen eine Indexdatei von einer ähnlichen Aufnahme in das zugehörige Verzeichnis zu kopieren und den Namen evtl. anzupassen. Der digital Ton sollte dann funktionieren, beim Spulen/Springen könnte es Probleme geben. Eine leere Indexdatei funktioniert leider nicht.

Beim Auslagern der Videos bitte immer das gesamte Verzeichnis kopieren. Es kommen in Zukunft noch einige Dateien zum Schneiden und DVD konformes Brennen der Videos in diesem Verzeichnis hinzu.

Gruß Rudi
Last edited by rudi on Tue Jun 29, 2004 13:43, edited 3 times in total.

Big-Thunder

Postby Big-Thunder » Tue Jun 29, 2004 12:00

@ rudi



:( Also, wenn ich mir jetzt so Deinen Erläuterungen durchlese,komme ich zu dem Schluß das "Fremd" erzeugete MPG Dateien seien sie vom Topfield oder Dreambox oder woher auch immer mit Digital - Ton nie ohne "Tricks" mit "Alten" IND Dateien auf dem Activy in Dolby Digital wiedergegeben werden können.

Ich muss sagen das ist heftig - ich hatte wenigstens gedacht das es Seitens FSC ein Programm für den PC geben wird womit für "Fremd" MPG´s eine passende IND Datei erzeugt wird.



Also mal vorsichtig ausgedrückt bei einer Investiton von fast 1400 € hätte ich nicht gedacht das ich für das natürlichste überhaupt nämlich dem Abspielen von MPG Dateien mit Dolby Digital Tonspur zu Bastellösungen verdonnert sein werde.

Selbst meine blöde DBox II kann solche Dateien korrekt abspielen allerdings scheitet das meistens am 10 MBbit Anschluss :(



Da Du leider keinen Avatar hast,kenne ich nicht Deine Verbindung zu FSC.

Sollte das aber das letzt Wort von FSC zu diesem Problem sein,dann muss ich ehrlich zugeben betrachte ich das Thema Activy für mich Persönlich als so gut wie gescheitert.

Was nützt mir dann diese silberne Fischkiste :?: :?:



Gruss von einem zum erstenmal doch sehr enttäuschten Menschen

ellen
Posts: 113
Joined: Thu Apr 29, 2004 0:00

Postby ellen » Tue Jun 29, 2004 13:21

Also das ist jetzt schon recht heftig!

Da fehlen mir erstmal die Worte!

Ellen
AMC350Sat2x, 1.4.219, LAN+Router

Paul

Postby Paul » Tue Jun 29, 2004 15:05

Hallo Freunde mal langsam!

Was ich oben geschrieben habe ist richtig und gilt für ACTIVY TV Aufnahmen (steht auch so dabei). Für andere MPEG-2 Dateien sollte ebenfalls digital Ton rauskommen auch ohne *.ind Datei.

Mit der aktuelle Software kommt kein Ton auf SPDIF raus, auch nicht bei Divx - das muß erstmal als Bug gewertet werden.

Was Rudi geschrieben hat ist daher nicht korrekt.

Beim Divx Thread habe ich geschrieben, das wir uns das nochmals genauer ansehen - das gilt hier auch (vermutlich gleiches Problem).

Bitte gebt uns noch einige Tage Zeit (ich muß den Kollegen zuerst was anders fertig machen lassen).

Wir schauen das auf jeden fall an und ich werde dazu auf jeden Fall hier nochmals posten!

Gruß,
Paul

rudi
Ehrenmoderator
Posts: 1551
Joined: Mon Apr 19, 2004 0:00
Location: Königsbrunn

Postby rudi » Tue Jun 29, 2004 15:48

Zitat des Beitrags von rudi am 29.06.2004 10:53:36
Um die Diskusion ein bisschen abzukürzen, es wird nie ein Update geben indem keine *.ind Dateien verwendet werden.


Tut mir leid, daß ich falsch verstanden worden bin. Der obige Satz muß lauten " ....es wird nie ein Update geben indem für Eigenaufnahmen der ACTIVY keine *.ind Dateien verwendet werden."
Wobei man eigentlich nie nie sagen sollte.


Gruß Rudi
Last edited by rudi on Tue Jun 29, 2004 16:08, edited 1 time in total.


Return to “TIPPS UND TRICKS, FAQ”

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest

cron