Upgrade Festplatte - Kurzer Bericht

Moderator: ModTeam

Mr. Suicid
Posts: 87
Joined: Fri Dec 17, 2004 1:00

Upgrade Festplatte - Kurzer Bericht

Postby Mr. Suicid » Fri Jan 21, 2005 1:10

Abend,

nachdem mit die 80 GB meines AMC 330 doch etwas knapp bemessen schienen habe ich die Festplatten ausgetauscht und möchte kurz meine Erfahrungen weitergeben:

1) Grössere Platte ausgesucht, sie sollte gross, leise, schnell und günstig sein. Meine Wahl fiel auf die Hitachi Deskstar 250 GB (8 Mbyte Cache, 7200 upm, schnell, leise, wird nicht wesentlich wärmer als die verbaute Standart Seagate Platte). Die Platte gibt es ab EUR 117,- (einfach mal http://www.geizhals.at/de checken)

2) Ausbau der "alten" Platte. Ging relativ problemlos, es müssen keine Siegel oder Garantiezeichen gebrochen werden. Die Platte liegt zwar etwas ungünstig unter dem DVD Brenner, aber dieser lässt sich mit 4 (schwarzen) Schrauben komplett mir Rahmen lösen. Die Festplatte ist ebenfalls mit einem Rahmen verschraubt den man mit einer (schwarzen) Schraube lösen kann.

3) Klonen der alten Platte. Ich habe hierfür eine meiner Platten im PC als Zwischenspeicher benutzt, wer neue grosse und die alte AMC Platte zusammen in seinen Rechner hängen kann kann auch direkt klonen. Ich habe hierfür eine Knoppix CD verwendet (gibt es z.b. als Beilage der Zeitschrift "Com" für EUR 3,50). Booten und entweder mit Zwischenspeicher
dd if=/dev/hdx bs=512|gzip -c|dd of=imageFile.zipped bs=512 und zurück dd if=imageFile.zipped bs=512|gunzip -c|dd of=/dev/hdx bs=512 /dev/hdx ist im ersten Fall die alte AMC und im zweiten Fall die neue Platte (setzt natürlich voraus das man die Platten auch wechselt).
oder direkt dd if=/dev/hdx -of=/dev/hdy bs=512 hdx ist die alte AMC und hdy die neue Platte.

Alternativ ist bei Knoppix auch ein Program mit einer Grafischen Oberfläche dabei mit dem man Partitionen klonen kann, hab es allerdings noch nicht ausprobiert...

Zeitaufwand ca. 3-4 Stunden.

4) Die "Aufnahme" Partition auf der neuen Platte vergrössern. Nachdem man ja eine 1:1 Kopie erstellt hat muss nun die "Aufnahme Partition" vergrössert werden. Dazu gibt es bei Knoppix ein Programm namens "QParted" mit grafischer Oberfläche. Nachdem die PArtition am Ende liegt geht das Vergrössern innerhalb weniger Sekunden.

5) Neue Platte einbauen und fertig :) Eventuell Jumper noch auf "Cable Select" stellen, obwohl "Master" (Standart) auch funktionieren sollte...

6) Abschliessend hat es sich für mich sehr gelohnt. Die neue Platte ist im Ruhegeräusch identisch und nur bei intensiven Arbeiten (Schneiden) einen winzigen Tick lauter. Im Rack unterm Fernseher dennoch praktisch nicht zu hören... Die Plattengeschwindigeit ist dagegen eine ganze Ecke schneller, schneiden von Filmen und komplett neu booten geht merklich schneller! Aufnahmezeit bei Filmen in der zweitbesten Einstellung hat sich von 30 auf 100 erhöht:)

7) Warnung - Auch wenn es alles ganz easy klingt möchte ich dennoch davor warnen das auch Sachen schief gehen können. Wer sich daran wagt sollte zumindest in seinem PC schonmal ein wenig gebastelt haben! Auch würde ich nicht in den Laden rennen und jede x-beliebige Festplatte kaufen. Die 400 GB, ebenfalls von Hitachi, ist im Gegensatz zu der 250 er ein richtiger Radaubruder... Festplatten von Western Digital neigen dazu sehr heiss zu werden. Also vorher im Netz ein wenig informieren!!!

Also dann, viel Spass beim basteln und lasst mal hören welche Festplatten ihr so verbaut habt und wie diese sich bezüglich Lautstärke usw. machen!!!


commit
Activy Media Center 330 - Kabel
Firmware: 1.6.115

Return to “TIPPS UND TRICKS, FAQ”

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest

cron