Zap's FW Extension für AMS 150 FW 1.0 (inkl. Twonky 4.4.2)

TIPPS UND TRICKS, FAQ

Moderator: ModTeam

User avatar
lochness
Posts: 3224
Joined: Sat Feb 04, 2006 20:42
Product(s): Myrica TV P42-2H
AMC 570 SAT (3.2.419 + VZD2)
AMC 370 SAT (1.6.115+VZD2)
AMP 150 (1.03.28eu)
3 x AMS 150 (V2.00 + NExt V2.0.06)
SBLAN2 R1.0 (V2.00 + NExt V2.0.06)
SBLAN2 R1.1 (V2.00 + NExt V2.0.06)
Storagebird DUO 35-LR (V1.03)
SB-L V1 (80GB, NetHDD007-0802)
Celvin Q800 4x2TB
Celvin Q700 2x1TB
Celvin Q600 1x2TB
Location: Bad Lippspringe

Re: Problrmr mit NFS Server

Postby lochness » Thu Feb 28, 2008 19:18

TomTurbo69 wrote:Da muss man wirklich Spass an der Sache haben.
Ich hoffe, den hast Du auch :wink: ...

TomTurbo69 wrote:Was muss man beachten, wenn man ein Verzeichnis auf der SBLAN2 anlegen will, auf das man dann mit NFS zugreifen will. Ich habe nur das Verzeichniss mit dem Webinterface angelegt und gehofft, dass es das schon gewesen wäre.
Nun, es ist sogar noch einfacher. Standardmäßig ist /mnt exportiert, dazu müsste man aber die interne Struktur des AMS/SBLAN2 kennen, denn die Verzeichnisse, die Du anlegst, liegen unterhalb von /mnt. Das sind aber an der Stelle Ordner für Samba, und Du willst ja NFS (sind aber auf der Platte die gleichen Ordner). Für NFS könntest Du direkt unter /mnt neue Ordner anlegen:

Code: Select all

cd /mnt
mkdir neuerordner
chmod 777 neuerordner

Oder, Dir "reicht" der Zugriff auf ganz /mnt.

TomTurbo69 wrote:Ich muss noch erwähnen, dass meine telnet Kenntnisse recht bescheiden sind.
Das macht nichts, das klappt schon. Wenn Du etwas anderes als /mnt exportieren möchtest, dann musst Du die Datei /mnt/.zap/etc/exports ändern und dann die Box neu starten. Unter telnet-Zugriff änderst Du eine Datei mit "vi", wenn Du dabei Hilfe brauchst, sag Bescheid.

Und, wenn es dann weiterhin nicht geht, dann schreib mal bitte den mount-Befehl, den Du benutzt hast.

Danke für Dein Feedback, ich denke, die readme für den NFS-Teil müsste noch erweitert werden.

@all:
Ich wollte auch mal eine Reihe von "mount"-Befehlen für die readme sammeln. Es wäre nett, wenn Du (und andere hier, die NFS nutzen) mal die - funktionierenden - Befehle hier posten könnten (für die verschiedenen Linux-Varianten oder Linux-Boxen).

TomTurbo69
Posts: 4
Joined: Thu Feb 28, 2008 15:13

Re: Problrmr mit NFS Server

Postby TomTurbo69 » Thu Feb 28, 2008 21:26

Danke für die rasche Antwort.
Wenn ich keinen Spass dabei hätte, dann würde ich nicht Stunden mit dem Ding verbringen :wink:

Ich kanns jetzt leider nicht gleich ausprobieren, da meine Frau gerade vorm Fernseher hängt und die macht bestimmt Probleme, wenn ich an der DBox rumpfusche.... :D

Wenn ich nicht mehr weiter weiss, oder erfolgreich war, melde ich mich nochmal...

Danke und Grüße aus Wien,
Thomas
FSK12: Der Gute bekommt das Mädchen
FSK16: Der Böse bekommt das Mädchen
FSK18: Alle bekommen das Mädchen

TomTurbo69
Posts: 4
Joined: Thu Feb 28, 2008 15:13

Re: Problrmr mit NFS Server

Postby TomTurbo69 » Fri Feb 29, 2008 10:21

Es hat geklappt :D

lochness wrote:
TomTurbo69 wrote:Was muss man beachten, wenn man ein Verzeichnis auf der SBLAN2 anlegen will, auf das man dann mit NFS zugreifen will. Ich habe nur das Verzeichniss mit dem Webinterface angelegt und gehofft, dass es das schon gewesen wäre.
Nun, es ist sogar noch einfacher. Standardmäßig ist /mnt exportiert, dazu müsste man aber die interne Struktur des AMS/SBLAN2 kennen, denn die Verzeichnisse, die Du anlegst, liegen unterhalb von /mnt....

Der alles entscheidende Hinweis!
Ich hatte beim mounten nur die IP-Adresse des SBLAN2 und dann gleich die angelegten Verzeichnisse angegeben, so kann es natürlich nicht funktionieren...
Ein kurzes /mnt/ zwischen IP und Verzeichnisse und es funktioniert.


lochness wrote:@all:
Ich wollte auch mal eine Reihe von "mount"-Befehlen für die readme sammeln. Es wäre nett, wenn Du (und andere hier, die NFS nutzen) mal die - funktionierenden - Befehle hier posten könnten (für die verschiedenen Linux-Varianten oder Linux-Boxen).

Damit kann ich leider nicht dienen, da ich mit der bei Neutrino eingebauten Funktion mounte und das geht ohne "mount"-Befehle.
Obwohl ich natürlich auch hier alle relevanten Daten in entsprechende Eingabemasken eintragen muss.
Sind ja im Prinzip die selben Daten, die ich auch bei "mount"-Befehlen verwende.
Wenn also wer Hilfe braucht, dann schreibe ich gerne mal zusammen wie ich schrittweise vorgegangen bin.

Danke an Nessi und an dieses tolle Forum.
Hat mir schon viel gebracht, hier zu stöbern.
Grüße aus Wien
Thomas
FSK12: Der Gute bekommt das Mädchen

FSK16: Der Böse bekommt das Mädchen

FSK18: Alle bekommen das Mädchen

Rudi2
Posts: 3
Joined: Wed Mar 05, 2008 17:44

Problem mit NFS Server

Postby Rudi2 » Wed Mar 05, 2008 20:54

Hallo Forum

habe mir den Activy Media Server 150 gekauft. Mein Vorhaben war das ich den AMS 150 als NAS im Windows XP laufen lasse. Und zu guter letzt
wollte ich den AMS 150 an einer D-Box2 irgend wie als FTP anschließen.
Ich hatte im WEB gesucht und nichts brauchbares gefunden, bis ich hier auf das Forum gestoßen bin.

Ich bin erstaunt was mit dem AMS 150 noch machbar ist. Meinen rumstöpern hier im Forum bin ich nun auf das Thema hier gestoßen und man kann doch NFS mit der AMS 150 machen.

Da ich nicht oder kaum Erfahrung mit Telnet habe, brauche ich Hilfe
Ich hab Firmware V 1.0 und die Zap 1.1n Ext. drauf.
Ich wollte mit Telnet auf die Box, komme aber nur bis Logineingabe.
Passwort kann ich nicht eingeben da Tastatur nicht mehr geht.
Kein Plan warum.

Ich wollte wie "TomTurbo69" auch Ordner erstellen und mit der D-Box2
Über NFS zugriff haben.

Ich bitte um Hilfe :cry:
AMS 150 ( FW 1.0 ) Zap 1.1n Ext

User avatar
lochness
Posts: 3224
Joined: Sat Feb 04, 2006 20:42
Product(s): Myrica TV P42-2H
AMC 570 SAT (3.2.419 + VZD2)
AMC 370 SAT (1.6.115+VZD2)
AMP 150 (1.03.28eu)
3 x AMS 150 (V2.00 + NExt V2.0.06)
SBLAN2 R1.0 (V2.00 + NExt V2.0.06)
SBLAN2 R1.1 (V2.00 + NExt V2.0.06)
Storagebird DUO 35-LR (V1.03)
SB-L V1 (80GB, NetHDD007-0802)
Celvin Q800 4x2TB
Celvin Q700 2x1TB
Celvin Q600 1x2TB
Location: Bad Lippspringe

Re: Problem mit NFS Server

Postby lochness » Wed Mar 05, 2008 21:00

Schön, dass Dir unsere Firmware-Erweiterungen gefallen :) .

Rudi2 wrote:Da ich nicht oder kaum Erfahrung mit Telnet habe, brauche ich Hilfe. Ich hab Firmware V 1.0 und die Zap 1.1n Ext. drauf.
Ich wollte mit Telnet auf die Box, komme aber nur bis Logineingabe.
Passwort kann ich nicht eingeben da Tastatur nicht mehr geht.
Kein Plan warum.
Das Kennwort wird üblicherweise verdeckt eingegeben, meinst Du den Effekt? Einfach das Kennwort eingeben und ENTER drücken, dann solltest Du drin sein.

Rudi2 wrote:Ich wollte wie "TomTurbo69" auch Ordner erstellen und mit der D-Box2 über NFS zugriff haben.
Eigentlich brauchst Du gar keinen Ordner über "telnet"-Zugang erstellen. Standardmäßig ist /mnt für NFS freigegeben, mounte doch den Ordner /mnt einfach, dann kannst Du auf alle Unterordner zugreifen.

Rudi2
Posts: 3
Joined: Wed Mar 05, 2008 17:44

Postby Rudi2 » Wed Mar 05, 2008 21:04

Man ging das schell mit der Antwort!!!

Ich werde es gleich mal ausprobieren

Erstma danke :D


Habs mit Telnet hinbekommen das ich auf der AMS150 drauf bin.
Passwort verdeckte Eingabe.
AMS 150 ( FW 1.0 ) Zap 1.1n Ext

Rudi2
Posts: 3
Joined: Wed Mar 05, 2008 17:44

Problem mit NFS Server

Postby Rudi2 » Wed Mar 05, 2008 22:44

hallo;

Ich habe es versucht mit der DBox2 und NFS leider hat es nicht geklappt.

Vielleich könnte ja "TomTurbo69" da mal weiter helfen, da es ja bei ihm geklappt hat.

evtl. eine Step by Step Anleitung wie er vorgegangen ist.

Ich wäre sehr dankbar. :)
AMS 150 ( FW 1.0 ) Zap 1.1n Ext

TomTurbo69
Posts: 4
Joined: Thu Feb 28, 2008 15:13

Re: Problem mit NFS Server

Postby TomTurbo69 » Thu Mar 06, 2008 11:29

Rudi2 wrote:hallo;

Ich habe es versucht mit der DBox2 und NFS leider hat es nicht geklappt.

Vielleich könnte ja "TomTurbo69" da mal weiter helfen, da es ja bei ihm geklappt hat.

evtl. eine Step by Step Anleitung wie er vorgegangen ist.

Ich wäre sehr dankbar. :)


Hallo Rudi,
ich helfe dir gerne weiter, hätte dazu aber noch gerne folgende Infos.
    - Welches Programm/Image läuft auf deiner DBox? (ich verwende Neutrino/Yadi, da kann ich dir am Besten weiter helfen)
    - Was möchtest du mittels NFS-Server machen? (als mp3-Player sehr brauchbar, zum Bilderschauen/Diashow etwas langsam, für Filme/Aufzeichnungen nur bedingt geeignet)
    - Wie hast du die DBox und den AMS verbunden? Direkt mit CrossOver, über einen Router, ...? (ich habe übrigens keinen AMS sondern eine StorageBirdLAN2, da unterscheiden sich wahrscheinlich die WebInterfaces, ich denke aber, dass es trotzdem ähnlich funktioniert, kenne aber den AMS nicht.)
Ich kann noch nicht versprechen, ob ich heute Abend Zeit habe, dir ein paar Tipps zu geben.
lg, Thomas
FSK12: Der Gute bekommt das Mädchen

FSK16: Der Böse bekommt das Mädchen

FSK18: Alle bekommen das Mädchen

User avatar
lochness
Posts: 3224
Joined: Sat Feb 04, 2006 20:42
Product(s): Myrica TV P42-2H
AMC 570 SAT (3.2.419 + VZD2)
AMC 370 SAT (1.6.115+VZD2)
AMP 150 (1.03.28eu)
3 x AMS 150 (V2.00 + NExt V2.0.06)
SBLAN2 R1.0 (V2.00 + NExt V2.0.06)
SBLAN2 R1.1 (V2.00 + NExt V2.0.06)
Storagebird DUO 35-LR (V1.03)
SB-L V1 (80GB, NetHDD007-0802)
Celvin Q800 4x2TB
Celvin Q700 2x1TB
Celvin Q600 1x2TB
Location: Bad Lippspringe

Postby lochness » Thu Mar 06, 2008 21:00

Ich denke, es gibt grundsätzlich zwei Arten zu mounten, per grafische Oberfläche oder per Kommando.
Es werden aber immer der Name des NFS-Servers (oder dessen IP-Adresse), der exportierte Ordner (hier /mnt) und der lokale Ordner, in den es eingehängt werden soll, benötigt, und ggf. noch Optionen.

Der AMS und der SBLAN2 sind leicht unterschiedlich, das stimmt.
Aber, NFS ist ja von uns integriert worden, daher nicht im Web-GUI und bei beiden Systemen gleich.

GroovyMichi
Posts: 3
Joined: Wed Mar 19, 2008 2:11
Product(s): AMS150

Re: Zap's FW Extension für AMS 150 FW 1.0 (inkl. Twonky 4.4.2)

Postby GroovyMichi » Wed Mar 19, 2008 2:32

Hi...

Zunächst vielen Dank für die 1.1 Extension! Twonky 4.4.2 funktioniert jetzt bei mir. Allerdings würde ich gerne Twonky 4.4.4 auf meinem AMS150 verwenden, denn Twonky 4.4.2 unterstützt DivX nicht anständig auf meiner PS3...

Ich habe versucht die "Linux PowerPC uclibc 0.9.28" binaries vom Twonky 4.4.4 auf dem AMS150 zu installieren. Leider bekomme ich die folgende Fehlermeldung:
> amsadmin# ./twonkymediaserver
> ./twonkymediaserver: can't resolve symbol '__ctype_b'

Wenn ich das Paket "Synology DS-101g+" installiere, das IMHO für den gleichen Prozessor kompiliert wurde, bekomme ich die folgende Meldung:
> amsadmin# ./twonkymediaserver
> -sh: ./twonkymediaserver: not found

Weiss jemand welches der folgenden NAT Binaries kompatibel mit dem AMS150 ist?
http://www.twonkyvision.com/Download/Tw ... -beta.html

Vielen Dank im Voraus!

User avatar
lochness
Posts: 3224
Joined: Sat Feb 04, 2006 20:42
Product(s): Myrica TV P42-2H
AMC 570 SAT (3.2.419 + VZD2)
AMC 370 SAT (1.6.115+VZD2)
AMP 150 (1.03.28eu)
3 x AMS 150 (V2.00 + NExt V2.0.06)
SBLAN2 R1.0 (V2.00 + NExt V2.0.06)
SBLAN2 R1.1 (V2.00 + NExt V2.0.06)
Storagebird DUO 35-LR (V1.03)
SB-L V1 (80GB, NetHDD007-0802)
Celvin Q800 4x2TB
Celvin Q700 2x1TB
Celvin Q600 1x2TB
Location: Bad Lippspringe

Re: Zap's FW Extension für AMS 150 FW 1.0 (inkl. Twonky 4.4.2)

Postby lochness » Wed Mar 19, 2008 6:49

Diese Diskussion hatten wir hier schon mehrfach, aber dann noch mal eine Zusammenfassung.

GroovyMichi wrote:Zunächst vielen Dank für die 1.1 Extension! Twonky 4.4.2 funktioniert jetzt bei mir. Allerdings würde ich gerne Twonky 4.4.4 auf meinem AMS150 verwenden, denn Twonky 4.4.2 unterstützt DivX nicht anständig auf meiner PS3...
Ja, wer will das nicht, also Twonky 4.4.4.... FSC ist ja dabei, den einzubauen, dauert aber wohl noch etwas (siehe Beitrag von Tobias).

GroovyMichi wrote:Ich habe versucht die "Linux PowerPC uclibc 0.9.28" binaries vom Twonky 4.4.4 auf dem AMS150 zu installieren. Leider bekomme ich die folgende Fehlermeldung:
> amsadmin# ./twonkymediaserver
> ./twonkymediaserver: can't resolve symbol '__ctype_b'
Nun, das kann ja nicht laufen :wink: ... Weil auf dem AMS die uClibc 0.9.27 installiert ist. Bei uClibc Inkompatibilitäten treten genau diese Fehler auf.

GroovyMichi wrote:Wenn ich das Paket "Synology DS-101g+" installiere, das IMHO für den gleichen Prozessor kompiliert wurde, bekomme ich die folgende Meldung:
> amsadmin# ./twonkymediaserver
> -sh: ./twonkymediaserver: not found
Ja, die Synology hat einen anderen Prozessor. In dem Fall wird das Programm als nicht gefunden gemeldet. Das PowerPC-Binary oben ist schon für den richtigen Prozessor.

GroovyMichi wrote:Weiss jemand welches der folgenden NAT Binaries kompatibel mit dem AMS150 ist?
http://www.twonkyvision.com/Download/Tw ... -beta.html
Ja, das ist ja genau das Problem :) ... Auf der Twonky Seite gibt es keinen kompatiblen Server für den AMS, sonst hätten wir den schon längst in unsere Extensions eingebaut. Diesen Versuch hatten Zap und ich jedenfalls auch schon gemacht.
Eine Möglichkeit wäre, vielleicht, die uClibc 0.9.28 für den AMS zu kompilieren (einen Compiler für den AMS haben wir ja im Downloadbereich) oder eben für den PowerPC irgendwo her zu holen, diese dann nach /mnt/.zap/lib zu legen und dann über die LD_LIBRARY_PATH Variable versuchen, den Twonky mit den neueren Libs zu starten. Ich weiss nicht, ob das schon jemand versucht hat, aber wenn Du das schaffst, ist Dir der Dank der Community sicher :) ! Aber, vielleicht ist FSC ja auch schneller :wink: ... Daher habe ich jetzt den Aufwand nicht betrieben.
Last edited by lochness on Wed Mar 19, 2008 9:31, edited 1 time in total.

GroovyMichi
Posts: 3
Joined: Wed Mar 19, 2008 2:11
Product(s): AMS150

Re: Zap's FW Extension für AMS 150 FW 1.0 (inkl. Twonky 4.4.2)

Postby GroovyMichi » Wed Mar 19, 2008 9:29

Vielen Dank für die Erläuterungen! Stimmt ich hatte schon gelesen, daß es "nicht so einfach" sei 4.4.4 zum Laufen zu bringen. Leider habe ich die Details, die Du jetzt so schnell geliefert hast, bisher trotz Suche im Forum nirgendwo gefunden...

Aufgrund Eurer prima Extensions habe ich ja schon befürchtet, daß Ihr das alles schon ausprobiert habt! Wenn ich die Zeit finde dann probiere ich mal mit der uClibc rum. Wenn es klappen sollte melde ich mich gerne...

User avatar
zaphod42
Posts: 312
Joined: Fri Aug 31, 2007 17:14
Product(s): No FSC Products any more...
Location: Nürnberg

Re: Zap's FW Extension für AMS 150 FW 1.0 (inkl. Twonky 4.4.2)

Postby zaphod42 » Tue Apr 08, 2008 10:40

GroovyMichi wrote:Aufgrund Eurer prima Extensions habe ich ja schon befürchtet, daß Ihr das alles schon ausprobiert habt! Wenn ich die Zeit finde dann probiere ich mal mit der uClibc rum. Wenn es klappen sollte melde ich mich gerne...


Sprach's und ward nicht mehr gesehen...
Das Universum dehnt sich ständig aus und ich finde immer noch keinen Parkplatz... (Harald Lesch)

Programming is like s*e*x, one mistake and you have to support it for the rest of your life... (Mike Sinz, aus alten Commodore Zeiten...)

GroovyMichi
Posts: 3
Joined: Wed Mar 19, 2008 2:11
Product(s): AMS150

Re: Zap's FW Extension für AMS 150 FW 1.0 (inkl. Twonky 4.4.2)

Postby GroovyMichi » Fri Apr 11, 2008 2:01

Hi, ich hatte nicht mehr geschrieben weil ich Euch nicht mit meinem Scheitern langweilen wollte... Aber aufgrund der "Nachfrage" jetzt doch ein kurzes Update:

Es ist mir zwar gelungen die uClibc in der Version 0.9.28 zu compilieren aber es hat leider nicht weitergeholfen. Vorhandene Kommandos (z.B. ls) haben mit der neuen Lib gar nicht funktioniert. Aber man kann ja Anwendungen auch Selektiv mit einem "privaten LD_LIBRARY" Pfad starten... Wenn man versuchte den Twonky auf diese Weise mit der uClibc 0.9.28 zu starten, dann tat sich zwar (anders als bei "ls") was, aber es kam wieder die gute alte Meldung "can't resolve symbol __ctype_b"...

Naja, und weil uns ja leider die Sourcen für den Twonky fehlen, habe ich beschlossen auf die Release 2.0 zu warten, die ja BALD *zwinker* erscheint... :|

User avatar
lochness
Posts: 3224
Joined: Sat Feb 04, 2006 20:42
Product(s): Myrica TV P42-2H
AMC 570 SAT (3.2.419 + VZD2)
AMC 370 SAT (1.6.115+VZD2)
AMP 150 (1.03.28eu)
3 x AMS 150 (V2.00 + NExt V2.0.06)
SBLAN2 R1.0 (V2.00 + NExt V2.0.06)
SBLAN2 R1.1 (V2.00 + NExt V2.0.06)
Storagebird DUO 35-LR (V1.03)
SB-L V1 (80GB, NetHDD007-0802)
Celvin Q800 4x2TB
Celvin Q700 2x1TB
Celvin Q600 1x2TB
Location: Bad Lippspringe

Re: Zap's FW Extension für AMS 150 FW 1.0 (inkl. Twonky 4.4.2)

Postby lochness » Fri Apr 11, 2008 5:56

Da kennst Du uns aber schlecht, Du langweilst uns mit so was doch nicht :wink:... Ganz im Gegenteil...
Der Ansatz mit dem privaten LD_LIBRARY_PATH müsste okay sein, alles andere wird nicht gehen (da Du dem AMS nicht so einfach im laufenden Betrieb in der RAM-DIsk die Libs tauschen kannst).
Hast Du auf einem anderen Weg einen eigenen Compiler gebaut oder hast Du den Compiler nach unserer Anleitung gebaut? Das mit der Fehlermeldung kennen wir, da war dann der locale-Support einfach nur falsch gesetzt. "Data" hat das dann noch behoben in dem Compiler für 0.9.27, und damit ging es dann auch. Man musste den Compiler inkl. uClibc mit locale Support bauen, so wie in der Anleitung hier im Forum beschrieben. Wir hatten das Problem allerdings beim Übersetzen von lighttpd, mag sein, dass es bei Twonky noch andere Fallstricke gibt.


Return to “Hints, FAQ”

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 3 guests

cron