Erfahrung mit neuen Celvin Nas-Geräte

GRUNDLAGEN

Moderator: ModTeam

RaPro
Posts: 9
Joined: Thu Sep 03, 2009 15:33
Product(s): Celvin Q700 / 2*2TB HDD (Raid 1)
AMS150 / 750GB HDD
AMC570 (Sat) / VZD
Celsius Mobile H210
FritzBox 7170 & 7270
SqueezeBox Boom
Location: Bürstadt (Süd-Hessen)

Erfahrung mit neuen Celvin Nas-Geräte

Postby RaPro » Tue Dec 15, 2009 19:41

hallo zusammen,

vorweggeschickt: verzeiht mir bitte, wenn es einen solchen threat schon geben sollte, aber bei der groben forensuche fand ich nichts dergleichen.

aktuell erlebe ich gerade einen kleinen daten-GAU zuhause (und versuche zu beheben), daher mal die frage in die runde:
hat irgendwer denn schon berührung und erfahrung mit den neuen celvin-nas' gemacht?

von den specs her klingen die ja durchaus ansprechend, wenn auch der monetäre anschaffungswiderstand etwas hoch ist, zumindest für die XXL-variante (Q700 mit 2*2TB).

speziell bin ich dran interessiert, ob man zu den dingern auch nen telnet-, ssh-, consolecable-zugang bekommen kann, um die dann in der guten NeXT-manier selbst um das ein oder andere feature zu erweitern.

euer feedback, jedwelcher art, ist herzlich willkommen!

viele grüsse,
rapro

User avatar
zaphod42
Posts: 312
Joined: Fri Aug 31, 2007 17:14
Product(s): No FSC Products any more...
Location: Nürnberg

Re: Erfahrung mit neuen Celvin Nas-Geräte

Postby zaphod42 » Wed Feb 03, 2010 15:13

Hi!

Nach einem kurzen Blick in die Specs sehen die Celvins für mich ein wenig so aus, wie QNAP Clone.

Vermutlich haben die telnet und ssh Support bereits an Bord. Auch gibt es wohl ipkg, mit dem externe Erweiterungen nachgeladen werden können... ähnlich also wie bei den QNAPs.

Man findet im Inet leider keine Tests von den Geräten. Ein Vergleich zwischen Celvin, Synology und QNAP wäre mal interessant.

Cheers,
Zap
Das Universum dehnt sich ständig aus und ich finde immer noch keinen Parkplatz... (Harald Lesch)

Programming is like s*e*x, one mistake and you have to support it for the rest of your life... (Mike Sinz, aus alten Commodore Zeiten...)

RaPro
Posts: 9
Joined: Thu Sep 03, 2009 15:33
Product(s): Celvin Q700 / 2*2TB HDD (Raid 1)
AMS150 / 750GB HDD
AMC570 (Sat) / VZD
Celsius Mobile H210
FritzBox 7170 & 7270
SqueezeBox Boom
Location: Bürstadt (Süd-Hessen)

Re: Erfahrung mit neuen Celvin Nas-Geräte

Postby RaPro » Wed Feb 03, 2010 18:06

Hallo Zap,

gerade von der Arbeit nach Hause gekommen, und das Paket mit meinem Q700 ist angekommen... :D

Ich werde berichten!
Schonmal vorab: Nach meinen Recherchen handelt es sich um QNAP Clone!

Viele Grüsse,
RaPro

User avatar
zaphod42
Posts: 312
Joined: Fri Aug 31, 2007 17:14
Product(s): No FSC Products any more...
Location: Nürnberg

Re: Erfahrung mit neuen Celvin Nas-Geräte

Postby zaphod42 » Thu Feb 04, 2010 14:06

Hi!

RaPro wrote:Schonmal vorab: Nach meinen Recherchen handelt es sich um QNAP Clone!


Dachte ich mir. Vom Äußeren her könnten die mit den TS110 und TS210 verwandt sein, von den Daten aber eher TS119 und TS219.

Jo, denn berichte mal... wie das Teil so rennt... ;)

Cheers,
Zap
Das Universum dehnt sich ständig aus und ich finde immer noch keinen Parkplatz... (Harald Lesch)

Programming is like s*e*x, one mistake and you have to support it for the rest of your life... (Mike Sinz, aus alten Commodore Zeiten...)

User avatar
zaphod42
Posts: 312
Joined: Fri Aug 31, 2007 17:14
Product(s): No FSC Products any more...
Location: Nürnberg

Re: Erfahrung mit neuen Celvin Nas-Geräte

Postby zaphod42 » Mon Feb 08, 2010 9:19

Hi RaPro!

RaPro wrote:Ich werde berichten!


Und? Gibt es schon was zu berichten? Würd mich interessieren.

Cheers,
Zap
Das Universum dehnt sich ständig aus und ich finde immer noch keinen Parkplatz... (Harald Lesch)

Programming is like s*e*x, one mistake and you have to support it for the rest of your life... (Mike Sinz, aus alten Commodore Zeiten...)

kraus-wagner
Posts: 4
Joined: Wed Feb 10, 2010 9:48
Product(s): Celvin Q700
Esprimo - Celsius - Lifebook - Econel 100
(Händler)
Location: 91207 Lauf

Test Celvin Q700

Postby kraus-wagner » Thu Feb 11, 2010 12:53

Nachdem bisher so gut wie nichts über die kleinen zu erfahren war,
habe ich mal eins bestellt um es selbst zu testen.

Konfiguration:
Q700 Leergehäuse mit einer HD Seagate 320GB (lag noch herum) bestückt
(demnächst mache ich einen Test mit 2 Hitachi 400GB im Raid-1 Verbund)

Installation:
Nach dem Anschließen sollte man erstmal etwas geduldig sein.
Nach etwa 2 Minuten pipst es und man kann mit dem beigelegten Programm (Finder)
oder über den Webbrowser mit der Grundkonfiguration beginnen.
Super einfach, menügeführt.
Nach weiteren 5-10 Minuten ist man durch und das Gerät startklar.
Die Einstellmöglichkeiten sind echt Klasse. Vom Netzwerkpapierkorb über das zeitgesteuerte
Hoch-/Herunterfahren, der Temperatur- und SMART-Überwachung
bis zur Benutzerverwaltung ... macht alles einen guten Eindruck.
Mal sehen ob es sich im harten Dauereinsatz auch wacker schlägt.

Erster Test:
Windows PC (Intel Core2Duo E8400 3GHz, 4GB Ram, Vista 32 SP2)
Gigabit Switch (3com Office Connect)
Celvin Q700 eine HD:
Große Datei (2,5GB) schreiben 30MB/s
Kleine Dateien (24 Dateien a 5-6MB = 133MB) schreiben 25MB/s
Große Datei lesen 55MB/s
Kleine Dateien lesen 45MB/s

Zweiter Test:
Celvin Q700 zwei HDs Hitachi 400GB (von 2004, eventuell sind neuere Platten schneller) als RAID-1
Große Datei (2,5GB) schreiben 22MB/s
Kleine Dateien (24 Dateien a 5-6MB = 133MB) schreiben 20MB/s
Große Datei lesen 30MB/s
Kleine Dateien lesen 27MB/s

Im Testnetz sind noch weitere Rechner aktiv, ich habe aber eine ruhige Zeit gewählt.
Die Übertragungsraten sind deshalb nur ein Anhaltspunkt.
Last edited by kraus-wagner on Fri Feb 12, 2010 11:04, edited 1 time in total.

RaPro
Posts: 9
Joined: Thu Sep 03, 2009 15:33
Product(s): Celvin Q700 / 2*2TB HDD (Raid 1)
AMS150 / 750GB HDD
AMC570 (Sat) / VZD
Celsius Mobile H210
FritzBox 7170 & 7270
SqueezeBox Boom
Location: Bürstadt (Süd-Hessen)

Re: Erfahrung mit neuen Celvin Nas-Geräte

Postby RaPro » Thu Feb 11, 2010 21:16

ok, dann will ich auch schonmal etwas zu dem Celvin verlautbaren...

zum thema qnap-clon: aus berufenem munde erfuhr ich, dass es sich tatsächlich um einen TS-219 clone handelt.
die orginal qnap-firmware wäre ohne "bastelei" (der Celvin soll wohl im gegensatz zum TS-219 irgendwelche "register" umgebogen bekommen haben) allerdings nicht ohne weiteres auf den Celvin aufzuspielen. da ich mich auch (noch) nicht traue, den Celvin zu schrotten, nehme ich von solchen versuchen auch erst einmal abstand! 8)

zu der einrichtung kann ich dem vorredner auch nur beipflichten: über den finder und dessen wizzard recht schmerzfrei und einfach.
ABER! ein kollege bekam seinen Q700 zur gleichen zeit wie ich, er hatte sich jedoch andere platten bestellt. seine wahl fiel auf die Western Digitals, meine auf die Hitachis. beide modelle jeweils 2TB, und beide in der hardware-compatibility-list von Fujitsu gelistet.
sein Celivn brach beim einrichten der platten immer wieder ab, so dass wir schon einen HW-defekt des Celvin vermuteten.
der SMART-status seiner platten sagte zwar immer "GOOD", bis sich nach 2 tagen eine seiner platten als "faules ei" enttarnte, und per SMART-status mitteilte, sie wäre wohl doch nicht ok. jedenfalls bekommt er den Celvin mit der verblieben platte nun auch einwandfrei eingerichtet, und wenn die austauschplatte eingetroffen ist, werden wir sehen ob sein drama ein ende hat.

zu den funktionen und leistungsdaten des Celvins kann ich nur sagen: "hut ab, ich bin schwer beeindruckt!" :D
ok, sollte man in dieser preisklasse auch erwarten dürfen...

perfomancemessungen via samba oder nfs habe ich zwar noch nicht akribisch durchgeführt, doch die kiste pumpt schon ordentlich daten über den draht.
iscsi und nfs kann die box ab werk schon, twonkey, itunes, mysql ebenso.
richtig interessant wird es aber bei den sog. "PKG-PlugIns"!
hier kann man auf eine fülle von bereits erprobten anwendungen, tools, gadgets, etc. zurückgreifen, die wohl alles (zumindest grösstenteils) aus der QNP-gemeinde stammen.
tools, die ich letztlich auf dem AMS150 dank der NeXT-Pakete sehr zu schätzen lernte, hatte ich binnen sekunden auch auf dem Celvin am laufen.

auch mein heiss ersehnter SqueezeBoxServer ist am laufen, und ich bin hin & weg! :lol:

alles in allem eine klasse box, auch wenn der preis anfangs etwas weh tat.

nachfragen werden gerne beantwortet...

grüsse,
rapro

User avatar
zaphod42
Posts: 312
Joined: Fri Aug 31, 2007 17:14
Product(s): No FSC Products any more...
Location: Nürnberg

Re: Erfahrung mit neuen Celvin Nas-Geräte

Postby zaphod42 » Fri Feb 12, 2010 15:17

Hi und danke für die ersten Eindrücke!

Die bestätigen dann auch schön meine Vermutung des QNAP Clones.

@RaPro: Welche WD Platten haben dort Schwierigkeiten bereitet? Sind es die EADS?
Auf den QNAP Seiten zur Festplattenkompatibilität gibt es entsprechende Anmerkungen zu diesen WD Platten.

Ich selbst liebäugle im Moment mit den neuen EARS. Da die aber mit einer 4k Sectorsize (Advanced Format) daher kommen, habe ich bei QNAP nachgefragt, ob die Platten wirklich kompatibel sind. Antwort: Ja, sie funktionieren. Stehen mittlerweile auch auf der Kompatibilitätsliste.

Ich denke mal, dass diese Aussage dann auch auf die Celvin übertragbar ist...

Ich bin übrigens ziemlich sicher, dass es nicht so ohne weiteres Möglich ist, die original QNAP Software aufzuspielen.

Aber sei es wie es ist, ich habe mich entschlossen auf das Original (QNAP) zu wechseln... :wink:

Cheers,
Zap
Das Universum dehnt sich ständig aus und ich finde immer noch keinen Parkplatz... (Harald Lesch)

Programming is like s*e*x, one mistake and you have to support it for the rest of your life... (Mike Sinz, aus alten Commodore Zeiten...)

RaPro
Posts: 9
Joined: Thu Sep 03, 2009 15:33
Product(s): Celvin Q700 / 2*2TB HDD (Raid 1)
AMS150 / 750GB HDD
AMC570 (Sat) / VZD
Celsius Mobile H210
FritzBox 7170 & 7270
SqueezeBox Boom
Location: Bürstadt (Süd-Hessen)

Re: Erfahrung mit neuen Celvin Nas-Geräte

Postby RaPro » Fri Feb 12, 2010 18:12

hallo zap,

zaphod42 wrote:@RaPro: Welche WD Platten haben dort Schwierigkeiten bereitet? Sind es die EADS?
Auf den QNAP Seiten zur Festplattenkompatibilität gibt es entsprechende Anmerkungen zu diesen WD Platten.


vorab sei nochmal erwähnt, dass sich eine seiner beiden platten nach 2 tagen dann auch per SMART-status als "faules ei" enttarnte, so dass es wohl kein grundsätzliches problem mit dem von ihm gewählten plattentyp war!

die platten die er wählte sind "WD Caviar Green WD20EADS", und die werden auch in Fujitsus "3,5“ HDD COMPATABILITY LIST" aufgeführt.

zaphod42 wrote:Ich bin übrigens ziemlich sicher, dass es nicht so ohne weiteres Möglich ist, die original QNAP Software aufzuspielen.


hast du dazu nähere informationen, was dich zu der meinung veranlasst? rein interessehalber...

zaphod42 wrote:Aber sei es wie es ist, ich habe mich entschlossen auf das Original (QNAP) zu wechseln... :wink:


da ich ein neugieriger mensch bin, würden mich hierzu deine beweggründe interessieren... :)

gruss,
ralf

kraus-wagner
Posts: 4
Joined: Wed Feb 10, 2010 9:48
Product(s): Celvin Q700
Esprimo - Celsius - Lifebook - Econel 100
(Händler)
Location: 91207 Lauf

Erfahrung mit neuen Celvin Nas-Geräte

Postby kraus-wagner » Sun Feb 14, 2010 18:10

Update english version.

Heute habe ich interessehalber die neue Firmware 3.2.3 für den QNAP TS-219 geladen und im Hexeditor geöffnet.
Fast am Ende steht:
100054532D32313900000000000000000000332E322E33 (TS-219 gefolgt von Nullen und der Versionsnummer).
Ändert man es auf:
100051373030000000000000000000000000332E322E33 (Q700 und mit Nullen aufgefüllt)
akzeptiert es der Finder als neue Firmware für den Q700.
Das Update dauerte etwa 5 Minuten (manchmal blieb es länger stehen, aber keine Panik).
Jetzt meldet sich der Q700 als QNAP TS-219.
Alle Einstellungen sind weiterhin vorhanden.

Wenn man jetzt die "Kennung" einer Q700 Firmware auf TS-219 ändert, müsste man auch wieder eine Q700 Firmware
einspielen können und hat ein jungfräuliches Gerät.

Die Firmware scheint eher ein Image des Betriebssystems zu sein, das auf die Platten gespielt wird
und dann von den Platten bootet. Nach dem Einbau neuer Platten will der Q700 bei der Installation
immer eine Firmwaredatei. Klar, er spielt damit sein Betriebssystem auf. Man kann also nichts kaputt
machen. Wenn was schiefgehen sollte kommen neue Platten (oder auch nur eine) rein, es wird eine
originale Firmware aufgespielt und fertig.

So bekommt man für "wenig Geld" einen echten TS-219.

Today i opened the firmware 3.2.3 for the QNAP TS-219 with a hexeditor.
Almost at the end is:
100054532D32313900000000000000000000332E322E33 (TS-219 followed by zeros and the version number).
Change it to:
100051373030000000000000000000000000332E322E33 (Q700 followed by zeros. Don´t touch the version number!)
It´s now accepted as new firmware for the Q700.
The update lasts 5 minutes (sometimes it pauses, don´t panic).
Now your Q700 is a QNAP TS-219. All following updates are not to be modified.
All settings are as before.

If your change the "marking" of a Q700 firmware to TS-219, the process should be reversible
and you have again a Q700 (may be for warranty reasons needed).

The firmware seems to be a image of the system, that is copied to the hard disk and
then boots from there. All settings are stored in another part of the disk.
Also when you install new disk(s) you are always asked for a firmware.
After the system is installed you can boot from the disk(s).
So the risk of damage anything is not too big.
Install new disk(s) put on the firmware and everything is ok.
Last edited by kraus-wagner on Thu Mar 25, 2010 18:25, edited 1 time in total.

User avatar
zaphod42
Posts: 312
Joined: Fri Aug 31, 2007 17:14
Product(s): No FSC Products any more...
Location: Nürnberg

Re: Erfahrung mit neuen Celvin Nas-Geräte

Postby zaphod42 » Mon Feb 15, 2010 12:00

Hi RaPro!

RaPro wrote:hallo zap,

zaphod42 wrote:@RaPro: Welche WD Platten haben dort Schwierigkeiten bereitet? Sind es die EADS?
Auf den QNAP Seiten zur Festplattenkompatibilität gibt es entsprechende Anmerkungen zu diesen WD Platten.


die platten die er wählte sind "WD Caviar Green WD20EADS", und die werden auch in Fujitsus "3,5“ HDD COMPATABILITY LIST" aufgeführt.


Ja, aufgeführt werden sie ja auch bei QNAP. Allerdings gibt es mit diesen Platten, speziell wenn sie im RAID Modus betrieben werden, ein paar Probleme.

RaPro wrote:
zaphod42 wrote:Ich bin übrigens ziemlich sicher, dass es nicht so ohne weiteres Möglich ist, die original QNAP Software aufzuspielen.


hast du dazu nähere informationen, was dich zu der meinung veranlasst? rein interessehalber...


Nein, das nicht. Aber ich meine, wir reden hier von Fujitsu... :twisted:
...und ist ja auch schon widerlegt, von kraus-wagner

RaPro wrote:
zaphod42 wrote:Aber sei es wie es ist, ich habe mich entschlossen auf das Original (QNAP) zu wechseln... :wink:


da ich ein neugieriger mensch bin, würden mich hierzu deine beweggründe interessieren... :)


Nun, da komme ich in eine Zwickmühle. Wir sind hier im Fujitsu Forum und da wird es nicht gerne gesehen, wenn man Werbung für Konkurrenzprodukte macht. Und das respektiere ich in diesem Forum natürlich.

Mir persönlich gefallen die QNAPs einfach besser. Auch wenn Celvin praktisch ein QNAP ist. Aber auch hier wurde gespart; denn es sind eben keine TS219p. Es sind abgespeckte Versionen davon... (siehe Schnittstellen z.B.)

Außerdem schwanke ich gerade zwichen einer TS219P und einer TS239P. Letztere hätte Fujitsu ohnehin nicht im Programm...

Cheers,
Zap
Das Universum dehnt sich ständig aus und ich finde immer noch keinen Parkplatz... (Harald Lesch)

Programming is like s*e*x, one mistake and you have to support it for the rest of your life... (Mike Sinz, aus alten Commodore Zeiten...)

User avatar
zaphod42
Posts: 312
Joined: Fri Aug 31, 2007 17:14
Product(s): No FSC Products any more...
Location: Nürnberg

Re: Firmware Q700 TS-219

Postby zaphod42 » Mon Feb 15, 2010 12:06

Hi kraus-wagner,

danke für diese Anleitung. Meine Aussage wird dadurch aber nicht ganz falsch... :mrgreen:
Man kann die Firmware nur mit Deinem Trick umflashen.

kraus-wagner wrote:
So bekommt man für "wenig Geld" einen echten TS-219.


Jain! Eine echten TS219P hast Du damit noch lange nicht. Es fehlen z.B. auch die eSATA Schnittstellen, wenn ich mich nicht verlesen habe. Und ich habe lieber ein Alu-Gehäuse, als Klavielack-Plastik... :wink:

Aber Du hast natürlich Recht: Für den Preis sind die Celvins für den ein oder anderen schon eine Alternative zu den QNAP 119/219

Cheers,
Zap
Das Universum dehnt sich ständig aus und ich finde immer noch keinen Parkplatz... (Harald Lesch)

Programming is like s*e*x, one mistake and you have to support it for the rest of your life... (Mike Sinz, aus alten Commodore Zeiten...)

Toursiveux
Posts: 4
Joined: Thu Mar 18, 2010 14:02
Product(s): Fujitsu Siemens Celvin Q700 2x1,5To

Re: Erfahrung mit neuen Celvin Nas-Geräte

Postby Toursiveux » Fri Mar 19, 2010 10:06

Hi kraus-wagner, Hi all,

First of all i would like to apologize for the language i'm currently using here but i'm belgian, french speaking, and did not found any other post about this subject on other languages forums. Und ich spreche nicht deutsch, leider nicht! :D

I received my Q700 yesterday and have already flashed the firmware using the QNAP 3.2.3 last update, i had also remarked that the Q700 was in fact an OEM and i wanted for the latest update to be apply.

I used your hex hack to flash the firmware and everything went fine except some minors bugs (those may not be linked to the firmware anyway). Did you experience some troubles with yours? (like icons that are missing or link to the web file explorer that is not direct from the Ajax interface...)

My main concern is that the "connection log" doesn't display anything but reports some entries anyway (1 of xx entries).

Any idea is welcome

Best regards.

Micha13
Posts: 1
Joined: Fri Mar 19, 2010 17:43
Product(s): Celvin Q700

Re: Erfahrung mit neuen Celvin Nas-Geräte

Postby Micha13 » Mon Mar 22, 2010 20:34

RaPro wrote:...auch mein heiss ersehnter SqueezeBoxServer ist am laufen, und ich bin hin & weg! :lol:
... nachfragen werden gerne beantwortet...
grüsse,
rapro

Hallo RaPro,
Hallo an alle,

ich habe Freitag die Q700 bekommen. Das Einrichten ging flott und ohne Komplikationen, meine Musiksammlung ist auch schon drauf, nun hakt es am SqueezeBoxServer. :( Ich bekomme ihn nicht drauf und weiß noch nicht einmal welche Version ich von der Seite runterladen soll. Der Support konnte mir leider auch nicht weiterhelfen. :? Es wäre toll, wenn ich dazu einige Tipps bekäme, da dies meine erste Berührung mit einem NAS ist.
Danke schon im Voraus.
Grüße
Micha

kraus-wagner
Posts: 4
Joined: Wed Feb 10, 2010 9:48
Product(s): Celvin Q700
Esprimo - Celsius - Lifebook - Econel 100
(Händler)
Location: 91207 Lauf

Re: Erfahrung mit neuen Celvin Nas-Geräte

Postby kraus-wagner » Wed Mar 24, 2010 10:02

Hi Toursiveux,

after the first start i had similar problems. I cleared the browser cache and it was gone.
There is a new firmware out: 3.2.4


Return to “Basics”

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest