Gelöst: Standby der Festplatte im AMS150 mit Twonky

GRUNDLAGEN

Moderator: ModTeam

janpiranha
Posts: 13
Joined: Thu Sep 27, 2007 18:40
Location: Essen

Gelöst: Standby der Festplatte im AMS150 mit Twonky

Postby janpiranha » Tue Dec 18, 2007 21:13

Hi,

ich wollte nur allen Leidensgenossen, die wie ich durch die häufig anlaufende Festplatte im AMS150 gestört worden sind, meinen Lösungsweg vorstellen:

Fehlerbeschreibung:
AMS150 mit aktiviertem Twonky schaltet Festplatte zwar in Standby, wacht aber alle 60 Minuten wieder auf. Dies ist laut, verbraucht Strom und das ewige Hoch- und Runterfahren der Platte verringert deren Lebensdauer. Dieser Fehler tritt auch dann unverändert auf, wenn der "Rescan" im Twonky sehr hoch (z.B. 1x pro Tag = 1440 Minuten) oder sogar ausgestellt ( = 0) wird.

Fehlerquelle:
Der Fehler tritt scheinbar bei aktiviertem Internetradio im Twonky auf. Die Sender werden alle 60 Minuten geprüft und in die Datenbank geschrieben. Diese liegt auf der Platte und sorgt so für deren Aufwachen. In der Weboberfläche (Ver. 4.4.2) gibt es nun nur einen Parameter für den Platten-Rescan, allerdings keinen Parameter für den Radio-Rescan.

Lösung:
In der Config-Datei

Code: Select all

/mnt/Twonkyvision/twonkyvision-mediaserver.ini
folgende Parameter ändern:

Code: Select all

# Shoutcast reread time
radioreread=nnnn
# Rescan in minutes
scantime=nnnn


Dazu per Telnet-Zugang auf die Box. Es ist wichtig, Twonky vor dem Kopieren zu beenden, da dieser sonst die Konfiguration wieder durch Standardparameter ersetzt. Außerdem geht ein
vi nicht, da die ini-Datei im UTF-Format ist. Daher:

Code: Select all

killall twonkymedia
cp /mnt/Twonkyvision/twonkyvision-mediaserver.ini /mnt/Share/
cp /mnt/Twonkyvision/twonkyvision-mediaserver.ini /mnt/Twonkyvision/twonkyvision-mediaserver.ini.bak

Nun kann auf die Datei in der normalen Verzeichnisfreigabe zugegriffen werden. Obige Parameter z.B. mit Wordpad auf ausreichende Werte hochsetzen (z.B. 1440) und wieder abspeichern.
Zuletzt:

Code: Select all

cp /mnt/Share/twonkyvision-mediaserver.ini /mnt/Twonkyvision/
reboot


Seitdem fährt meine AMS nur noch hoch, wenn ich MP3s abspiele oder einen meiner Rechner anmache, da dieser dann automatisch die freigegebenen Shares scannt.

Hope it helps!

j
--
Activy Media Server 150 (+ Telnet) @ Fritz!Box
Philips 5520 UPnP-Client
HTPC

berndausdo
Posts: 37
Joined: Wed Feb 13, 2008 16:49

Vielen Dank !

Postby berndausdo » Fri Feb 15, 2008 17:34

Tach,

wollte mich nur für den hilfreichen Tipp bedanken. Es hatte mich schon leicht irritiert, dass sich der AMS immer wieder anschaltete, obwohl kein Client Zugriff hatte. Ich wäre aber im Leben nicht auf die Idee gekommen, dass es sich um rereads des Internet-Radios gehandelt hat.

Meine Lösung war - da ich von telnet nun so gut wie überhaupt keine Ahnung habe - dass ich das Radio einfach ausgeschaltet habe. Da meine Clients eh Zugriff auf vtuner haben, brauche ich es nicht wirklich.

Herzlichen Dank also,

Gruß, Bernd
Server: AMS 150 (500GB) mit FW 2.00 und Twonkymedia 4.4.2.
Client´s: T+A Music Player, Noxon 2 Audio

janpiranha
Posts: 13
Joined: Thu Sep 27, 2007 18:40
Location: Essen

Das geht natürlich auch...

Postby janpiranha » Fri Feb 15, 2008 19:09

Das geht natürlich auch... :lol:

Mir gefallen halt die Shoutcast-Stationen, deswegen wollte ich mir lieber die Arbeit machen.

j
--

Activy Media Server 150 (+ Telnet) @ Fritz!Box

Philips 5520 UPnP-Client

HTPC

User avatar
lochness
Posts: 3224
Joined: Sat Feb 04, 2006 20:42
Product(s): Myrica TV P42-2H
AMC 570 SAT (3.2.419 + VZD2)
AMC 370 SAT (1.6.115+VZD2)
AMP 150 (1.03.28eu)
3 x AMS 150 (V2.00 + NExt V2.0.06)
SBLAN2 R1.0 (V2.00 + NExt V2.0.06)
SBLAN2 R1.1 (V2.00 + NExt V2.0.06)
Storagebird DUO 35-LR (V1.03)
SB-L V1 (80GB, NetHDD007-0802)
Celvin Q800 4x2TB
Celvin Q700 2x1TB
Celvin Q600 1x2TB
Location: Bad Lippspringe

Postby lochness » Fri Feb 15, 2008 19:18

Hey, super Analyse!
Wäre das was, was man auch in die neuen FW-Extension reinpacken könnte, so als Option, um das vom PC aus umstellen zu können, auch für Leute ohne Telnet-Zugang? Beispielsweise per WordPad, wie vorgeschlagen, oder auch per sed-Script beim Booten? Wie ist das allgemeine Interesse, und wie oft müsste man die Radiosender scannen?
janpiranha, kannst mich ja mal zu dem Thema direkt kontaktieren, wenn Du Lust hast.

berndausdo
Posts: 37
Joined: Wed Feb 13, 2008 16:49

Re:

Postby berndausdo » Fri Feb 15, 2008 23:53

Tach,

lochness wrote:Wie ist das allgemeine Interesse, und wie oft müsste man die Radiosender scannen?


Grundsätzlich hätte ich auch Interesse, die Shoutcast-Sender noch zusätzlich zu empfangen (obwohl: mit >10.000 Sender über vtuner ist man schon mal einen Nachmittag beschäftigt). Solange es keine einfachere Möglichkeit gibt, muss ich halt warten, ob nicht irgendwann mal ein Update von Twonkeymedia eine entsprechende Einstellmöglichkeit bietet.

Gruß, Bernd
Server: AMS 150 (500GB) mit FW 2.00 und Twonkymedia 4.4.2.

Client´s: T+A Music Player, Noxon 2 Audio

tobitobsen
Posts: 61
Joined: Tue Apr 17, 2007 18:17
Product(s): FSC Storagebird LAN2 V1.1
Siemens Gigaset M740Av
Location: Hannover

Re:

Postby tobitobsen » Sun Feb 17, 2008 12:52

berndausdo wrote:obwohl: mit >10.000 Sender über vtuner ...

Shareware ...
Aber wenn mans auch für lau haben kann ...

Also ich fänds super, wenn man das am pc einstellen und dann mit der extension einspielen könnte.

User avatar
lochness
Posts: 3224
Joined: Sat Feb 04, 2006 20:42
Product(s): Myrica TV P42-2H
AMC 570 SAT (3.2.419 + VZD2)
AMC 370 SAT (1.6.115+VZD2)
AMP 150 (1.03.28eu)
3 x AMS 150 (V2.00 + NExt V2.0.06)
SBLAN2 R1.0 (V2.00 + NExt V2.0.06)
SBLAN2 R1.1 (V2.00 + NExt V2.0.06)
Storagebird DUO 35-LR (V1.03)
SB-L V1 (80GB, NetHDD007-0802)
Celvin Q800 4x2TB
Celvin Q700 2x1TB
Celvin Q600 1x2TB
Location: Bad Lippspringe

Postby lochness » Sun Feb 17, 2008 12:59

Ich hatte jetzt an eine andere Variante gedacht. Zugriff vom PC aus auf die Twonky-Datei, um sie direkt mit WordPad zu editieren, wäre das auch ok? Das habe ich in der neuen FW-Extension (noch nicht öffentlich) schon drin. Man braucht dann dazu keinen telnet-Zugang.
Einspielen wäre auch ok, aber das ist aufwändiger, da man dann ja die Datei erst mal haben muss, und die alten Settings beibehalten muss. Export, Ändern und Import wäre auch noch eine Alternative.

berndausdo
Posts: 37
Joined: Wed Feb 13, 2008 16:49

Re:

Postby berndausdo » Sun Feb 17, 2008 15:22

Tach,

lochness wrote:Ich hatte jetzt an eine andere Variante gedacht. Zugriff vom PC aus auf die Twonky-Datei, um sie direkt mit WordPad zu editieren, wäre das auch ok?


Also, wenn es eine nachvollziehbare Anleitung dazu gibt, so dass selbst ein bekennender Mausschubser wie ich es hinbekommt, soll mir das recht sein. Alternativ: kann man die FW nicht von vorneherein so einstellen, dass ein reread erst alle 1440 Minuten (also 24h) erfolgt ? Das würde doch ausreichen ?

Dann muss ich nur noch herausbekommen, wie ich shoutcast dazu bewegen kann, mehr als ca. 190 Sender anzubieten. mehr hatte ich während der kurzen Phase des Ausprobierens nämlich nicht (ok, das ist jetzt OT).

Gruß, Bernd
Server: AMS 150 (500GB) mit FW 2.00 und Twonkymedia 4.4.2.

Client´s: T+A Music Player, Noxon 2 Audio

User avatar
lochness
Posts: 3224
Joined: Sat Feb 04, 2006 20:42
Product(s): Myrica TV P42-2H
AMC 570 SAT (3.2.419 + VZD2)
AMC 370 SAT (1.6.115+VZD2)
AMP 150 (1.03.28eu)
3 x AMS 150 (V2.00 + NExt V2.0.06)
SBLAN2 R1.0 (V2.00 + NExt V2.0.06)
SBLAN2 R1.1 (V2.00 + NExt V2.0.06)
Storagebird DUO 35-LR (V1.03)
SB-L V1 (80GB, NetHDD007-0802)
Celvin Q800 4x2TB
Celvin Q700 2x1TB
Celvin Q600 1x2TB
Location: Bad Lippspringe

Re:

Postby lochness » Sun Feb 17, 2008 15:47

berndausdo wrote:Also, wenn es eine nachvollziehbare Anleitung dazu gibt, so dass selbst ein bekennender Mausschubser wie ich es hinbekommt, soll mir das recht sein. Alternativ: kann man die FW nicht von vorneherein so einstellen, dass ein reread erst alle 1440 Minuten (also 24h) erfolgt ? Das würde doch ausreichen ?
Sprichst Du jetzt von den Original-FW-Extensions von FSC? Oder von den selbstgebauten? Klar könnte ich da was machen, nur, man kann es ja nicht allen recht machen, und die "richtige" INI wird erst nach dem ersten Starten des Twonky Servers angelegt, könnte also nicht mal da sein (und dann müsste man die Default-Datei ändern).
Das Editieren klappt schon, in WordPad kannst Du die Maus auch schubsen :wink: , und das geht genauso wie oben von janpiranha beschrieben.

berndausdo
Posts: 37
Joined: Wed Feb 13, 2008 16:49

Re:

Postby berndausdo » Sun Feb 17, 2008 18:36

lochness wrote:Sprichst Du jetzt von den Original-FW-Extensions von FSC? Oder von den selbstgebauten?


Also das wäre mir ehrlich gesagt ziemlich egal.

lochness wrote:Klar könnte ich da was machen, nur, man kann es ja nicht allen recht machen, und die "richtige" INI wird erst nach dem ersten Starten des Twonky Servers angelegt, könnte also nicht mal da sein (und dann müsste man die Default-Datei ändern).


Am schönsten wäre es ja, man könnte über die GUI die Zeit von 0 bis weiss-nicht-was selber einstellen, wie beim scannen der Musikpfade. Aber das wird wahrscheinlich nicht gehen.

lochness wrote:Das Editieren klappt schon, in WordPad kannst Du die Maus auch schubsen :wink: , und das geht genauso wie oben von janpiranha beschrieben.


Klingt charmant, aber im Moment finde ich die /mnt/Twonkeyvision/twonkeyvision-mediaserver.ini nicht einmal. Wenn ich die Anleitung richtig verstanden habe, muss die .ini zuerst in das /share Verzeichnis kopiert werden, bevor man sie mit Wordpad bearbeiten kann. Brauche ich dafür nicht einen telnet-Zugang ? Unter der WinXP-Netzwerkumgebung bekomme ich keinen Zugriff auf das /Twonkeyvisions - Verzeichnis *ratlos*
Server: AMS 150 (500GB) mit FW 2.00 und Twonkymedia 4.4.2.

Client´s: T+A Music Player, Noxon 2 Audio

User avatar
lochness
Posts: 3224
Joined: Sat Feb 04, 2006 20:42
Product(s): Myrica TV P42-2H
AMC 570 SAT (3.2.419 + VZD2)
AMC 370 SAT (1.6.115+VZD2)
AMP 150 (1.03.28eu)
3 x AMS 150 (V2.00 + NExt V2.0.06)
SBLAN2 R1.0 (V2.00 + NExt V2.0.06)
SBLAN2 R1.1 (V2.00 + NExt V2.0.06)
Storagebird DUO 35-LR (V1.03)
SB-L V1 (80GB, NetHDD007-0802)
Celvin Q800 4x2TB
Celvin Q700 2x1TB
Celvin Q600 1x2TB
Location: Bad Lippspringe

Re:

Postby lochness » Sun Feb 17, 2008 19:11

berndausdo wrote:
lochness wrote:Sprichst Du jetzt von den Original-FW-Extensions von FSC? Oder von den selbstgebauten?
Also das wäre mir ehrlich gesagt ziemlich egal.
Ok, aber mir nicht :wink: ... Dann müsste jemand eine Fehlermeldung an FSC schreiben bzw. an Twonky Media, damit das eingebaut wird.

berndausdo wrote:Am schönsten wäre es ja, man könnte über die GUI die Zeit von 0 bis weiss-nicht-was selber einstellen, wie beim scannen der Musikpfade. Aber das wird wahrscheinlich nicht gehen.
Ich denke mal, das wird Twonky einbauen müssen.

berndausdo wrote:[Klingt charmant, aber im Moment finde ich die /mnt/Twonkeyvision/twonkeyvision-mediaserver.ini nicht einmal. Wenn ich die Anleitung richtig verstanden habe, muss die .ini zuerst in das /share Verzeichnis kopiert werden, bevor man sie mit Wordpad bearbeiten kann. Brauche ich dafür nicht einen telnet-Zugang ? Unter der WinXP-Netzwerkumgebung bekomme ich keinen Zugriff auf das /Twonkeyvisions - Verzeichnis *ratlos*
Nein, das geht so auch nicht. Ich hatte das auf meinen Beitrag von Freitag bezogen, aber das ist dann wohl nicht so klar rausgekommen, sorry :oops: ... Ja, das was janpiranha geschrieben hat, geht nur mit telnet-Zugang. In einem anderen Thread hatten wir mal drüber gesprochen, eine neue FW-Extension zu bauen, mit der genau so was dann gehen würde. Da wollte ich etwas einbauen (bzw. habe schon) , wo man das Twonky-Verzeichnis exportieren kann. Dann kann man vom PC aus direkt drauf zugreifen.

Es gibt aber noch einen anderen Trick, da hast Du nur ggf. ein Problem mit den Zugriffsrechten. Wenn Du unter "Disk" in der Web-Oberfläche den Ordner "Twonkyvision" freigibst, dann bekommst Du Zugriff auf den Original-Twonky-Ordner. Du darfst ihn dann nur nicht mehr über die Web-Oberfläche löschen :wink: ... (Ob der einen Reboot überlebt, müsste man testen, wäre aber in Deinem Fall auch egal.) Wenn Du mit der alten 2.0-er FW oder mit der 1.0er FW einen Benutzer mit FTP-Rechten angelegt hast, dann darf dieser auf jeden Fall auf die Twonky-INI-Datei zugreifen. Anderenfalls, also falls Du nicht schreiben darfst, könntest Du auch Zap's telnet-Extension installieren (ohne wirklich telnet zu machen), dann den Twonkyvision-Ordner freigeben, den User "amsadmin" unter Benutzer eintragen, dann müsstest Du auch auf jeden Fall dort schreiben dürfen (als amsadmin). Probier das bitte mal aus. Wenn ich das noch ausführlicher erklären soll, mache ich das gerne.

tobitobsen
Posts: 61
Joined: Tue Apr 17, 2007 18:17
Product(s): FSC Storagebird LAN2 V1.1
Siemens Gigaset M740Av
Location: Hannover

Postby tobitobsen » Sun Feb 17, 2008 19:12

Telnet brauchst du - richtig ;)
Ist in den getunten Extensions von Zaphod mit bei:
http://www.internetteam.de/zaphod/download/firmware/FSC/

Einfach für dein Gerät bis zum Ende durchklicken, runterladen und über das Webinterface installieren.
Es geht dir dabei nix verloren, weil in dem Paket die originalen Extensions alle mit bei sind. Plus Telnet eben ;)

und DANN geht das oben nach der Anleitung ...

User avatar
lochness
Posts: 3224
Joined: Sat Feb 04, 2006 20:42
Product(s): Myrica TV P42-2H
AMC 570 SAT (3.2.419 + VZD2)
AMC 370 SAT (1.6.115+VZD2)
AMP 150 (1.03.28eu)
3 x AMS 150 (V2.00 + NExt V2.0.06)
SBLAN2 R1.0 (V2.00 + NExt V2.0.06)
SBLAN2 R1.1 (V2.00 + NExt V2.0.06)
Storagebird DUO 35-LR (V1.03)
SB-L V1 (80GB, NetHDD007-0802)
Celvin Q800 4x2TB
Celvin Q700 2x1TB
Celvin Q600 1x2TB
Location: Bad Lippspringe

Re:

Postby lochness » Sun Feb 17, 2008 19:15

tobitobsen wrote:und DANN geht das oben nach der Anleitung ...
Oder, mit dem Trick oben direkt vom PC ohne telnet :wink: :lol: ... (da hatten wir jetzt gleichzeitig was geschrieben...)

berndausdo
Posts: 37
Joined: Wed Feb 13, 2008 16:49

Re:

Postby berndausdo » Sun Feb 17, 2008 20:00

lochness wrote:Es gibt aber noch einen anderen Trick, da hast Du nur ggf. ein Problem mit den Zugriffsrechten. Wenn Du unter "Disk" in der Web-Oberfläche den Ordner "Twonkyvision" freigibst, dann bekommst Du Zugriff auf den Original-Twonky-Ordner. Du darfst ihn dann nur nicht mehr über die Web-Oberfläche löschen :wink: ... (Ob der einen Reboot überlebt, müsste man testen, wäre aber in Deinem Fall auch egal.) Wenn Du mit der alten 2.0-er FW oder mit der 1.0er FW einen Benutzer mit FTP-Rechten angelegt hast, dann darf dieser auf jeden Fall auf die Twonky-INI-Datei zugreifen. Anderenfalls, also falls Du nicht schreiben darfst, könntest Du auch Zap's telnet-Extension installieren (ohne wirklich telnet zu machen), dann den Twonkyvision-Ordner freigeben, den User "amsadmin" unter Benutzer eintragen, dann müsstest Du auch auf jeden Fall dort schreiben dürfen (als amsadmin). Probier das bitte mal aus. Wenn ich das noch ausführlicher erklären soll, mache ich das gerne.


Wahrscheinlich habe ich mich zu dämlich angestellt: Ich habe ein neues Ordner unter Disk mit dem Namen Twonkeyvision angelegt und da war natürlich nix drin. War ja auch Blödsinn, denn du meintest sicher das Verzeichnis unter /mnt. Ehrlich gesagt habe ich deine Anleitung nicht so recht verstanden. Unter Disk kann ich nur die Verzeichnisse /Share /Web und /Musik freigeben bzw. die Rechte einstellen. Andere Verzeichnisse werden nicht angezeigt, obwohl sie natürlich da sind. Ich scheue mich aber, ein Verzeichnis mit /mnt/Twonkeyvision anzulegen - unabhängig davon, ob das überhaupt geht - weil doch dann der Inhalt des Verzeichnisses mglw. überschrieben wird, oder ? Ok, dann kann man den Server auch neu starten und er müßte eine neue .ini anlegen, aber na ja, vielleicht auch nicht (mich erinnert das ganze jetzt an meine Versuche mit Linux vor ein paar Jahren, die ich aber abgebrochen habe, weil mir meine Zeit zu schade war um sie stundenlang hinter dem Bildschirm zu verbringen).

Ich werde es wohl bei meiner bisherigen Lösung - Abschalten des Internet-Radios - belassen, bis eine Lösung gib, bei der mein Nervenkostüm geschont wird. Momentan läuft der Server nämlich ganz wunderbar und wie heißt es so schön: "Never change a runnnig system !" (auch das mußte ich erst durch Linux lernen).

Schönen Abend noch, Bernd
Server: AMS 150 (500GB) mit FW 2.00 und Twonkymedia 4.4.2.

Client´s: T+A Music Player, Noxon 2 Audio

User avatar
lochness
Posts: 3224
Joined: Sat Feb 04, 2006 20:42
Product(s): Myrica TV P42-2H
AMC 570 SAT (3.2.419 + VZD2)
AMC 370 SAT (1.6.115+VZD2)
AMP 150 (1.03.28eu)
3 x AMS 150 (V2.00 + NExt V2.0.06)
SBLAN2 R1.0 (V2.00 + NExt V2.0.06)
SBLAN2 R1.1 (V2.00 + NExt V2.0.06)
Storagebird DUO 35-LR (V1.03)
SB-L V1 (80GB, NetHDD007-0802)
Celvin Q800 4x2TB
Celvin Q700 2x1TB
Celvin Q600 1x2TB
Location: Bad Lippspringe

Re:

Postby lochness » Sun Feb 17, 2008 20:53

berndausdo wrote:Wahrscheinlich habe ich mich zu dämlich angestellt: Ich habe ein neues Ordner unter Disk mit dem Namen Twonkeyvision angelegt und da war natürlich nix drin. War ja auch Blödsinn, denn du meintest sicher das Verzeichnis unter /mnt.
Nein, kein Blödsinn! Nur ein kleiner Tippfehler :wink: ... Der Ordner heisst Twonkyvision und nicht Twonkeyvision, das ist alles. Das wäre ja dann genau der Trick. Nur, eben noch unsicher, was die Zugriffsrechte angeht, weil die INI mit solchen Linux-Rechten angelegt ist, dass man sie als normaler Benutzer nicht überschreiben kann. Wenn Du das irgendwann machen möchtest, würde ich es vorher noch mal testen.

berndausdo wrote:Ehrlich gesagt habe ich deine Anleitung nicht so recht verstanden. Unter Disk kann ich nur die Verzeichnisse /Share /Web und /Musik freigeben bzw. die Rechte einstellen. Andere Verzeichnisse werden nicht angezeigt, obwohl sie natürlich da sind.
Die werden ausgeblendet bzw. nicht automatisch freigegeben. Aber, man kann sie manuell freigeben. Ich habe das ausprobiert und es hat funktioniert. Aber, ich habe noch nicht gebootet, ob sie danach noch da sind (wäre aber für die einmalige Einstellung der INI-Parameter egal).

berndausdo wrote:Ich scheue mich aber, ein Verzeichnis mit /mnt/Twonkeyvision anzulegen - unabhängig davon, ob das überhaupt geht - weil doch dann der Inhalt des Verzeichnisses mglw. überschrieben wird, oder ?
Nein, das wird er nicht. Nur, er würde wohl verschwinden, wenn Du den freigegeben Ordner wieder von der Web-Oberfläche aus löscht. Daher solltest Du das dann nicht tun. Das ist dann etwas "gefährlich", daher würde ich es in der neuen FW-Extension anders machen.

berndausdo wrote:Ok, dann kann man den Server auch neu starten und er müßte eine neue .ini anlegen,
Ja, aber dann würde ggf. nach dem Löschen über die Web-Admin-Oberfläche der ganze Ordner weg sein und Du müsstest die FW-Extension neu einspielen (wäre aber nicht ganz so schlimm).

berndausdo wrote:aber na ja, vielleicht auch nicht (mich erinnert das ganze jetzt an meine Versuche mit Linux vor ein paar Jahren, die ich aber abgebrochen habe, weil mir meine Zeit zu schade war um sie stundenlang hinter dem Bildschirm zu verbringen).
Hinter dem Bildschirm :shock: :wink: ... Ich verbringe meine Zeit lieber vor dem Bildschirm :D ...

berndausdo wrote:Ich werde es wohl bei meiner bisherigen Lösung - Abschalten des Internet-Radios - belassen, bis eine Lösung gib, bei der mein Nervenkostüm geschont wird. Momentan läuft der Server nämlich ganz wunderbar und wie heißt es so schön: "Never change a runnnig system !" (auch das mußte ich erst durch Linux lernen).
Das Motto ist generell ganz hilfreich, da gebe ich Dir Recht :D ... Wenn Dein Server wunderbar läuft, ist es doch gut. Dann schauen wir mal, was Twonky in der 4.4.4 einbaut bzw. Du könntet ja mal an Twonky schreiben, dass sie das ins GUI einbauen sollen, dann hättest Du ja eine nervenschonende Lösung :wink: ...


Return to “Basics”

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest