Media Server 150 Telnet + Infos

GRUNDLAGEN

Moderator: ModTeam

mik111
Posts: 11
Joined: Sat Jul 14, 2007 12:49

Postby mik111 » Thu Aug 09, 2007 11:16

Hallo zarquon,

war ein paar Tage unterwegs. Kannst Du mir sagen, welchen telnet Du bekommen hast?
Versuchst Du auch Twonky in einer aktuelleren Version zu insatllieren?

Schon mal vielen Dank im Voraus.

Sivar
Posts: 2
Joined: Thu Aug 09, 2007 15:25

Postby Sivar » Thu Aug 09, 2007 15:47

Hallo Ihr tüchtigen Bastler :)

Morgen sollte meine AMS 150 per Post bei mir eintreffen.
Ich bin auch auf der Suche nach dem telnetd, konnte aber nichts finden.
Bitte sagt mir doch jemand, wo ich das Teil finden kann!

Vielen Dank und Gruß
Sivar

mik111
Posts: 11
Joined: Sat Jul 14, 2007 12:49

Postby mik111 » Thu Aug 09, 2007 16:14

Hallo Sivar,

wenn Du den ganzen Beitrag liest findest Du zwei Stellen. Ich habe den telnetd aus dem opennas-Forum. Wenn Du willst kannst Du mir Deine E-Mail per PN schicken, dann sende ich Dir den telnetd.

mfg
mik

Sivar
Posts: 2
Joined: Thu Aug 09, 2007 15:25

Postby Sivar » Wed Aug 15, 2007 10:36

Vielen Dank mik111 für's zumailen der Dateien!

Meine AMS150 ist inzwischen eingetroffen und im Netzwerk installiert.

Die "Telnet-Installation" hat wunderbar funktioniert. Nun muss ich nur noch meine Linuxkenntnisse wieder auffrischen. Jedenfalls hat das Anlegen von Softlinks sofort geklappt.

Gruß
Sivar

langer41
Posts: 7
Joined: Wed Aug 22, 2007 2:36

telnetd

Postby langer41 » Fri Sep 07, 2007 22:15

kann mir irgendeiner den telnetd mailen weiß auch welcher der richtige ist,
muss die Erweiterung wieder zusammen gepackt werden?

Danke schon mal
langer36 ein absoluter neuling

matze
Posts: 68
Joined: Wed Sep 19, 2007 14:56
Product(s): AMP 150 1.03.28eu

Postby matze » Thu Sep 27, 2007 0:49

Bei mir funktioniert die Formatierung der internen Platte nicht mehr, wenn ich telnetd mit Hilfe des Skriptes von von Mr. Suicid eingerichtet habe.

Dass dort /mnt/watch_prog.orig gestartet wird, statt den ursprünglichen Pfad und Dateinamen zu verwenden (/sbin/watch_prog) ist offenbar nicht so gut. Beides können wir nicht erhalten, dafür aber wenigstens den Dateinamen - ich habe daher das Skript bei mir wie folgt abgeändert:

Code: Select all

#!/bin/sh

# start telnetd
/mnt/telnetd &

# start original watch_prog
mv /mnt/watch_prog.orig /mnt/watch_prog
chmod u+rx /mnt/watch_prog
/mnt/watch_prog upnp_soho 15 10 upnp_soho -p 8091 &


Bei mir funktioniert jetzt das Formatieren wieder - ohne dass ich zuvor zu den unveränderten, originalen Firmware-Extensions zurückwechseln muss (was natürlich auch eine Möglichkeit ist, um das Problem zu umgehen; einfach vor dem Formatieren die Originaldatei aktivieren, anschließend formatieren und dann wieder die mit telnetd etc modifizierte FSC_231.tgz laden ... das vergisst man aber schnell mal und wundert sich ... wann formatiert man denn schon mal die Platte :roll:)

Näheres (warum es ein Problem bei Änderung des Dateinamens von watch_prog gibt):

Wenn wir watch_prog als watch_prog.orig starten, funktioniert zumindest das Skript /etc/init.d/upnp.sh
nicht mehr, denn darin wird ein

kill -9 `pidof watch_prog` >/dev/null 2>&1

abgesetzt, um watch_prog zu beenden. Das müsste nun aber `pidof watch_prog.orig` heißen, damit es weiterhin funktioniert. In mkEXT3disk.sh wiederum wird ein /etc/init.d/upnp.sh stop aufgerufen - und wenn upnp.sh nicht stoppen kann, kann auch mkEXT3disk.s die Platte nicht formatieren ...

so long, matze

P.S.: Bei mir funktionierts einwandfrei wie oben angegeben, aber .... keine Gewähr ... vielleicht kann es ja nochmal wer anders bei Gelegenheit ausprobieren

matze
Posts: 68
Joined: Wed Sep 19, 2007 14:56
Product(s): AMP 150 1.03.28eu

Postby matze » Fri Sep 28, 2007 20:28

Neee, hui.... :oops: sorry, das geht so doch nicht, denn auf die Weise wird beim nächsten Neustart nämlich wieder das original watch_prog gestartet und man ist den telnetd entsprechend wieder los (beim Neustart wird nicht das watch_prog unter /sbin gestartet, sondern erneut das unter /mnt geladen ... und das wird ja oben durch das Original ersetzt). Typisch: Einen Fehler behoben, einen neuen produziert. Ich habe es bei mir jetzt so gemacht:

Code: Select all

#!/bin/sh

# start telnetd
/mnt/telnetd &

# start original watch_prog
cp -p /mnt/watch_prog.orig /root/watch_prog
chmod u+rx /root/watch_prog
/root/watch_prog upnp_soho 15 10 upnp_soho -p 8091 &


DEN IM VORANGEGANGENEN BEITRAG VERWENDETEN CODE BITTE NICHT BENUTZEN!

matze
Posts: 68
Joined: Wed Sep 19, 2007 14:56
Product(s): AMP 150 1.03.28eu

Postby matze » Tue Oct 30, 2007 12:37

Hi, die Installation des telnetd für die Beta-Firmware-Extensions funktioniert wie gehabt. Als Grundlage dient FSC_231.tgz aus Beta2.0_AMS150_Rev1.0.zip:

Code: Select all

insgesamt 5228
drwxr-xr-x    4     248 2007-10-30 10:40 .
drwxr-xr-x    4     128 2007-10-30 10:40 ..
drwxr-xr-x    2     208 2007-10-18 16:42 .lang
drwxr-xr-x    5     368 2007-10-18 16:42 Twonkyvision
-rwxr--r--    1  634832 2007-02-26 03:49 ftpd
-rwxr--r--    1 2865235 2005-03-25 07:22 ntx_chset.h
-rwxr--r--    1 1344716 2005-04-25 08:06 upnp_soho
-rwxr--r--    1  296688 2005-04-25 08:06 watch_prog
-rwxr--r--    1  198460 2006-07-04 07:25 wget


Daraus habe ich ein FSC_231_rsync_telnetd.tgz erstellt (muss vor dem Update über die Web-GUI wieder umbenannt werden nach FSC_231.tgz):

Code: Select all

insgesamt 6157
drwxr-xr-x    4     328 2007-10-30 10:45 .
drwxr-xr-x    4     128 2007-10-30 10:40 ..
drwxr-xr-x    2     208 2007-10-18 16:42 .lang
-rwxr-xr-x    1  510251 2006-08-21 14:01 .rsync
-rwxr-xr-x    1  431492 2006-10-07 15:13 .telnetd
-rwxr--r--    1  296688 2005-04-25 08:06 .watch_prog.orig
drwxr-xr-x    5     368 2007-10-18 16:42 Twonkyvision
-rwxr--r--    1  634832 2007-02-26 03:49 ftpd
-rwxr--r--    1 2865235 2005-03-25 07:22 ntx_chset.h
-rwxr--r--    1 1344716 2005-04-25 08:06 upnp_soho
-rwxr-xr-x    1     361 2007-10-01 23:52 watch_prog
-rwxr--r--    1  198460 2006-07-04 07:25 wget


Die Dateien .rsync und .telnetd habe ich hinzugefügt (von http://download.dsmg600.info/).
Die Datei watch_prog habe ich nach .watch_prog.orig kopiert.
Die Datei watch_prog habe ich neu angelegt, mit folgendem Inhalt:

Code: Select all

#!/bin/sh                                   
                                           
# copy files                               
cp -p /mnt/.rsync /bin/rsync               
cp -p /mnt/.telnetd /sbin/telnetd           
cp -p /mnt/.watch_prog.orig /sbin/watch_prog
                                           
# make sure that files are executable       
chmod u+rx /bin/rsync                       
chmod u+rx /sbin/telnetd                   
chmod u+rx /sbin/watch_prog                 
                                           
# start telnetd                             
/sbin/telnetd &                             
                                           
# start original watch_prog                 
/sbin/watch_prog upnp_soho 15 10 "upnp_soho -p 8091&" &


Tausend Dank an der Stelle mal an Mr. Suicid für das Herausfinden dieser Möglichkeit!!!
Last edited by matze on Wed Oct 31, 2007 12:37, edited 1 time in total.

janpiranha
Posts: 13
Joined: Thu Sep 27, 2007 18:40
Location: Essen

Verbessertes Start-Script

Postby janpiranha » Tue Oct 30, 2007 19:39

Hi!

Erstmal vielen Dank an alle für die zahlreichen Tipps und Vorschläge, um erstmal ein telnet ohne Öffnen des ams150 hinzubekommen. :D

Ich schlage nun folgende Änderungen an der FSC_231.tgz vor:

1) Statt Umbenennung in watch_prog.old ist es besser, das watch_prog in einem Unterverzeichnis zu halten. Dadurch kann es bei einem kill -9 `pidof watch_prog` gefunden werden (das vorher beschriebene Problem für das Formatieren der Platte). Dieses Unterverzeichnis wird am besten direkt in der FSC_231.tgz erstellt.
2) Warum wird watch_prog.old immer mit statischen Parametern aufgerufen? Besser ist doch ein watch_prog.old $* &. So ist man auf jeden Fall auf der sicheren Seite und vermeidet unerwünschte Nebeneffekte.

Mein neues watch_prog sieht so aus:


Code: Select all

#!/bin/sh

# Folgende Zeile ist nur bei falscher Rechtevergabe (tar unter Windows) nötig
chmod 755 /mnt/busybox
# telnetd starten
/mnt/busybox telnetd &

# Folgende Zeile ist nur bei falscher Rechtevergabe (tar unter Windows) nötig
chmod 755 /mnt/old/watch_prog
# Echtes watch_prog starten
/mnt/old/watch_prog $* &


3) Der nächste Schritt wäre noch eine Überprüfung, ob busybox telnetd bereits läuft, um ein erneutes Starten zu verhindern.

Jan
--
Activy Media Server 150 (+ Telnet) @ Fritz!Box
Philips 5520 UPnP-Client
HTPC

matze
Posts: 68
Joined: Wed Sep 19, 2007 14:56
Product(s): AMP 150 1.03.28eu

Postby matze » Tue Oct 30, 2007 21:01

Naaabend!

watch_prog $* &


Ja, auf jeden Fall. Gute Verbesserung, habe ich gleich übernommen. :D

Statt Umbenennung in watch_prog.old ist es besser, das watch_prog in einem Unterverzeichnis zu halten.


Genau. Wo man es aufruft, scheint egal zu sein, von einer Umbennung ist allerdings unbedingt abzuraten.

User avatar
zaphod42
Posts: 312
Joined: Fri Aug 31, 2007 17:14
Product(s): No FSC Products any more...
Location: Nürnberg

Postby zaphod42 » Wed Oct 31, 2007 10:37

Hallo Leute,

mal eine blöde Frage: Mit welchem tar erzeugt ihr die FSC_231.tgz unter Windows?

Ich verwende 7zip dafür, aber egal was ich mache, ich bekomme meine modifizierten Extensions nicht ans laufen.

Vielleicht hat jemand einen Tip für mich?

Grüße,
Zap
Das Universum dehnt sich ständig aus und ich finde immer noch keinen Parkplatz... (Harald Lesch)

Programming is like s*e*x, one mistake and you have to support it for the rest of your life... (Mike Sinz, aus alten Commodore Zeiten...)

matze
Posts: 68
Joined: Wed Sep 19, 2007 14:56
Product(s): AMP 150 1.03.28eu

Postby matze » Wed Oct 31, 2007 11:38

Hi zaphod42 ... und alle übrigen hitchhicker da draußen ;-)

vielleicht kannst du es mal mit http://www.filzip.com/de/index.html probieren. Du müsstest auf die Beibehaltung der Verzeichnisstruktur und die Rechte (siehe obigen Beitrag von janpiranha) achten. Allerdings bin ich nicht ganz sicher, ob Filzip tar und gzip Dateien erstellen kann, lesen kann es sie auf jeden Fall. Ich habe das FSC_231.tgz unter Linux erstellt.

Mal eine andere blöde Frage: was macht das

watch_prog upnp_soho 15 10 upnp_soho -p 8091 &

eigentlich? (wie gut, dass ich keine Ahnung hab und trotzdem dran rumbastele, sonst würd ich glatt das Grausen bekommen)

Hintergrund: ich bilde mir ein, dass es abgestürzt ist. Bin per telnet drauf gewesen und habe es mit "ps -ef" nicht gesehen. Dann habe ich den AMS neu gestartet und es war eine zeitlang wieder da, dann auf einmal wieder weg. Jetzt scheint gerade alles in Ordnung zu sein. Das komische: als es nicht lief, habe ich keine Auswirkungen wahrgenommen. So wichtig kann es ja auch nicht sein, wenn es "nur" Teil der Extensions ist :) Ist das vielleicht der Server-Dienst für UPNP-Clients? Das würde erklären, warum mir das Fehlen nicht augefallen ist, ich habe nämlich (noch) gar keinen UPNP-Client.

@janpiranha: "watch_prog $* &" habe ich erstmal wieder rückgängig gemacht. Ganz bildet es das so nicht ab, denn dann hängt er zweimal ein & dran, und nur das letzte wird in dem Sinne interpretiert, dass zusätzliche wird dann mit als weiterer Parameter an watch_prog/upnp_soho übergeben. Scheint allerdings zu funktionieren, der Prozess läuft. Sollte es auch, ich kann mir gerade nicht vorstellen, wo es ein Problem gibt, aber sicher ist sicher, daher rückgängig. Vielleicht war es ja deshalb abgestürzt? Wer weiß, vielleicht hat das aber auch einen ganz anderen Grund ... Mh, ebenso liefert natürlich "watch_prog $*" nicht exakt das Ergebnis. Der Aufruf müsste also eigentlich sein "watch_prog <alle_übergabe_parameter_bis_auf_den_letzen> &" ... nicht $* sondern quasi $(*-1) ... Idee wie man das macht?

User avatar
zaphod42
Posts: 312
Joined: Fri Aug 31, 2007 17:14
Product(s): No FSC Products any more...
Location: Nürnberg

Postby zaphod42 » Wed Oct 31, 2007 11:52

Hi matze,

ich habe mir überlegt, die cygwin umgebung zu installieren und es damit nochmal zu probieren. Alternativ könnte ich das tgz auch mal auf meinem Web-Server (ist eine Linux Maschine) zusammenbauen. Ist halt nicht so komfortabel, da ich da per ssh über DSL drauf muss...

Ich vermute mal, dass mein watch_prog garnicht gestartet wird, evtl. wegen falscher Rechte, die vom 7zip evtl. nicht richtig gesetzt werden. Die Vermutung stützt sich auch darauf, dass ich in meiner watch_prog ein paar Debug-Ausgaben nach /mnt/Share/logs gemacht habe, die allerdings dort nicht auftauchen.

Zum Aufruf von watch_prog:

In dem Script (/etc/rc.d/upnp.sh glaube ich), welches watch_prog aufruft steht der Aufruf übrigens folgenderweise drin:

watch_prog upnp_soho 15 10 "upnp_soho -p 8091&" &

man beachte die Anführungszeichen. Damit wird "upnp_soho -p 8091&" als EIN Argument an watch_prog übergeben.

Grüße,
Zap
Das Universum dehnt sich ständig aus und ich finde immer noch keinen Parkplatz... (Harald Lesch)

Programming is like s*e*x, one mistake and you have to support it for the rest of your life... (Mike Sinz, aus alten Commodore Zeiten...)

matze
Posts: 68
Joined: Wed Sep 19, 2007 14:56
Product(s): AMP 150 1.03.28eu

Postby matze » Wed Oct 31, 2007 12:29

Hi Zap,

watch_prog upnp_soho 15 10 "upnp_soho -p 8091&"


ah, so hatte ich das auch irgendwo im openNAS Forum schon mal gesehen und mich gefragt, warum das bei unserer watch_prog-Modifikation nicht so ist bzw. ob es nicht auch so sein müsste. Jaaaha, besten Dank! So geht es!!! (Ich hoffe, ich bin nicht voreilig) Jetzt tauchen da auch die ganzen upnp_soho -p 8091 Prozesse auf. Dann stelle ich mal die These auf, dass das mit der telnet-Erweiterung wie hier beschrieben noch nie funktioniert hat. Bringt mich allerdings wieder zu der Frage: wozu dient upnp_soho? Was funktioniert nicht, wenn der Dienst nicht läuft?

könnte ich das tgz auch mal auf meinem Web-Server (ist eine Linux Maschine) zusammenbauen

... äähm *hüstel* nicht weitersagen, so hab ich das auch gemacht ...

Btw, angenommen du hast schon telnetd am Laufen: wenn du nur mal was ausprobieren willst ohne ein neues tgz zu erstellen und die Extentions dann wiederum zu laden, kannst du du auch einfach direkt per telnet Änderungen machen (z.B. das watch_prog nachbessern mit "vi /mnt/watch_prog"), anschließend "reboot" eingeben (watch_prog wird ja bei jedem Start ausgeführt). Und wenn die Änderungen ok sind, kannst du ein neues tgz bauen.

User avatar
zaphod42
Posts: 312
Joined: Fri Aug 31, 2007 17:14
Product(s): No FSC Products any more...
Location: Nürnberg

Postby zaphod42 » Wed Oct 31, 2007 12:49

Hi matze,

mit dem Aufruf von upnp_soho habe ich auch erst gestern Abend gesehen.

Ich habe jetzt nochmal eine Frage an Dich: Hast Du auch die neue FW installiert, oder nur die neue Extension?

Ich habe gestern die 2.0 FW installiert und danach ging nämlich garnichts mehr mit modifizierter Extension. Bei der V1.0 konnte ich erfolgreich die modifizierte Extension (von mik) einspielen... nur mit meinem mit 7zip generierten tgz hat es nicht geklappt.

Ich werde dann mal die tgz auf meinem Linux-Host generieren und dann nochmal versuchen...

Grüße,
Zap
Das Universum dehnt sich ständig aus und ich finde immer noch keinen Parkplatz... (Harald Lesch)

Programming is like s*e*x, one mistake and you have to support it for the rest of your life... (Mike Sinz, aus alten Commodore Zeiten...)


Return to “Basics”

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest

cron