Page 2 of 3

Posted: Mon Mar 12, 2007 17:53
by InTimo
Hmm .. das klingt ja alles nicht sehr gut :( Nun hab ich hier Vista Home Premium liegen .. zwei SB-L Laufwerke .. und scheinbar wird nichts richtig miteinander harmonieren :(

FSC sollte mal dringend daran arbeiten ..

Posted: Mon Mar 12, 2007 20:40
by lochness
Ich glaube, Du träumst noch :wink: .
Das kannst Du vergessen, dass FSC noch was tut, und es steht nicht im Datenblatt, also kannst Du Dich nicht drauf berufen ...
Bleibt Dir nur die Arosy-FW oder der "Dosenöffner" :), damit Du die Platten wo anders sinnvoll nutzen kannst. Oder, Du machst unter Vista nur FTP (und kein SMB)... Ist aber mühsam...
Sonst, mach eine Komplettsicherung vom Speichervogel, spiel Vista auf Deinen PC und die Argosy-FW auf den SB-L und suche mit mir die Einschränkungen :) ...

Posted: Tue Mar 13, 2007 9:19
by Chrissi
@Timo:

Ich sehe da nur eine Möglichkeit, wenn du deine alten Storagebird-LAN Festplatten (ohne sie zu zerlegen) weiternutzen willst.

Besorg dir einen alten Pentium 3 500MHz in der e-Bucht für günstig Geld und stecke da zwei Netzwerkkarten rein und spiel Windows XP drauf. An die eine Netzwerkkarte kommt ein kleiner Switch (5 Port) und daran die beiden Storagebirds. Die andere Netzwerkkarte nimmt die Verbindung zu deinem LAN auf. Wenn du jetzt auf diesem Rechner die beiden Laufwerke im Netzwerk freigibst, läuft es dank Serverunterstützung auch mit Clients im Netz, die Vista haben.


Leider ist mir für meinen Drucker noch keine Lösung eingefallen. Hier steht ein Minolta Magicolor 2200 DL (mit Duplex und Netzwerkdruck)... und Minolta hat angekündigt nie Treiber für das Gerät für Vista rausbringen zu wollen. Da kann ich den funktionierenden Drucker dann also demnächst verschrotten. :cry:
So kehre ich dann wohl reumütigt zu HP zurück. Deren Service ist zwar sehr bescheiden, aber Treiber liefern sie. So hab ich hier sogar für meinen alten HP ScanJet IIcx (Baujahr 1994) Windows XP Treiber liegen. Vielleicht krieg ich auch noch nach 13 Jahren Vista-Treiber für den Scanner. :wink:


Gruß Chrissi

Re:

Posted: Tue Mar 13, 2007 17:23
by lochness
Chrissi wrote:Ich sehe da nur eine Möglichkeit, wenn du deine alten Storagebird-LAN Festplatten (ohne sie zu zerlegen) weiternutzen willst.
Besorg dir einen alten Pentium 3 500MHz in der e-Bucht für günstig Geld und stecke da zwei Netzwerkkarten rein und spiel Windows XP drauf. An die eine Netzwerkkarte kommt ein kleiner Switch (5 Port) und daran die beiden Storagebirds. Die andere Netzwerkkarte nimmt die Verbindung zu deinem LAN auf. Wenn du jetzt auf diesem Rechner die beiden Laufwerke im Netzwerk freigibst, läuft es dank Serverunterstützung auch mit Clients im Netz, die Vista haben.
Ehrlich gesagt, ist es mir nicht klar, auf welche Art und Weise Du die Netzwerklaufwerke, die das Windows XP vom Storagebird LAN zugeordnet hat, wiederum anderen Rechnern zur Verfügung stellen willst. Meines Wissens nach geht das nur bei direkt angeschlossenen Festplatten oder USB.
Und, ich sehe keinen Vorteil darin, das zu tun. Dann könnte ich die beiden Disks aus dem Storagebird LAN auch direkt in diesen Server-Rechner einbauen.

Posted: Tue Mar 13, 2007 17:48
by InTimo
Ich will sicher keinen zweiten Rechner :( Vielmehr die Platte zur Archivierung nutzen .. und Filme etc. vom SB-L auf dem Activy schauen ..

Timo

Re:

Posted: Tue Mar 13, 2007 18:53
by Chrissi
InTimo wrote:Ich will sicher keinen zweiten Rechner :( Vielmehr die Platte zur Archivierung nutzen .. und Filme etc. vom SB-L auf dem Activy schauen ..

Timo



Filme auf dem activy schauen kannst du. Der activy läuft unter Windows XP (embedded)... damit geht das.

Posted: Tue Mar 13, 2007 19:00
by InTimo
Sach bloß ;)

Hier geht es um Vista .. und die Unterstützung des SB-L ..

Posted: Tue Mar 13, 2007 21:12
by Touchscreen
Schauen geht ja, nur das abspeichern wird etwas bescheiden.

Ich probiere mal, ob ich die die Datei mittels Dreck & Dropp vom AMC-Fenster in ein FTP-Fenster des SB-L ziehen kann. So weit wie ich verstanden habe, liegt es wohl am SMB, dass Vista nicht mit dem SB-L will. FTP dürfte gehen.

[EDIT:]
Gerade angeschmissen, zwar unter XP noch, aber ein Transfer via SMB von dem AMC über FTP auf den SB-L funktioniert. Das können dann ja mal die Vista User/innen nachstellen.

Posted: Tue Mar 13, 2007 22:29
by InTimo
Laut lochness geht FTP auch unter Vista .. aber der Zugriff voM AMC (ohne Vista) war nie ein Problem .. sondern der von Vista direkt auf den "Vogel" ..

Re:

Posted: Tue Mar 13, 2007 22:54
by Touchscreen
InTimo wrote:Laut lochness geht FTP auch unter Vista .. aber der Zugriff voM AMC (ohne Vista) war nie ein Problem .. sondern der von Vista direkt auf den "Vogel" ..


Wobei sich der ja mittels FTP als Workaround umgehen ließe. Selbst, wenn am Vogel für Vista nichts mehr entwickelt wird, wäre er dann nicht völlig nutzlos.

Posted: Wed Mar 14, 2007 0:05
by lochness
FTP funktioniert prima, und das kann man auch im Explorer anzeigen und beliebig hin und her kopieren... Daher kann der SB-L auch als FTP Server fungieren und ich bekomme meine Daten dann auch runter...
Ich habe das mit dem FTP einige Zeit benutzt, bis ich festgestellt habe, dass das keine Lösung für eine Dateiablage ist. Als dedizierter FTP Server kein Problem (dafür bräuchte ich aber keine 160 GB...).

Aber: FTP kann ich nicht als festes Laufwerk mounten (zumindest habe ich noch nicht gefunden, wo) und habe auch sonst Einschränkungen. Einmal werden Datum und Uhrzeit nicht beibehalten, File Locking funktioniert bestimmt nicht und die ganzen Programme zur Sicherung und zum automatischem Vergleich der Dateibäume (windiff, filesync, ...) werden nicht funktionieren. Ich kann mit Nero nicht brennen, usw....

Vielleicht gibt es noch andere FTP Clients für Windows, mit denen das dann besser geht. Das ist aber alles nur Gebastel um Probleme zu umgehen, die nicht grundsätzlicher Natur sind, sondern rein durch eine fehlerhafte SMB-Implementierung kommen, die man nicht mehr bereit ist, zu beheben. SMB passt grundsätzlich immer zu Vista, und auch in der CIFS-Spezifikation gibt es meines Wissens nach keine Neuerungen für Vista... Die Fehler in der Firmware des SB-L sind schon immer drin, die sind nur unter Vista erst aufgefallen.

Re:

Posted: Wed Mar 14, 2007 9:04
by Chrissi
lochness wrote:... Das ist aber alles nur Gebastel um Probleme zu umgehen, die nicht grundsätzlicher Natur sind, sondern rein durch eine fehlerhafte SMB-Implementierung kommen, die man nicht mehr bereit ist, zu beheben. SMB passt grundsätzlich immer zu Vista, und auch in der CIFS-Spezifikation gibt es meines Wissens nach keine Neuerungen für Vista... Die Fehler in der Firmware des SB-L sind schon immer drin, die sind nur unter Vista erst aufgefallen.


Womit wir mal wieder bei dem Thema wären "Inwieweit fühlt sich ein Hersteller für seine eigenen Produkte verantwortlilch?"

Und ja, da kehre ich inzw. z.B. was Scanner und Drucker angeht reumütig zu HP zurück. Welcher Hersteller bringt sonst noch für seine Geräte 13 Jahre nach Einstellung der Produktion Treiber für das dann aktuelle Windows raus (siehe ScanJet IIcx)? :roll:


Chrissi

PS: Viele Hersteller meinen wohl, daß man dank fehlenden Supports schneller neue Geräte absetzen kann. Dem kann ich nur zustimmen, allerdings sind die neuen Geräte dann die Geräte der Konkurrenz. Und nachdem z.B. der Farblaserdrucker hier im Büro von Minolta offiziell den Laufpaß bekommen hat (es wird nie einen Windows Vista Treiber geben), denkt mein Chef drüber nach neben dem Drucker auch gleich noch den Minolta Kopierer etc. rauszuwerfen. Ich glaub nicht, daß der bei Minolta nochmal so schnell auch nur irgendein Produkt kauft.

Re:

Posted: Wed Mar 14, 2007 12:18
by Touchscreen
lochness wrote:...


Zumindest haben wir einen Workaround für die Anforderung, Dateien auf dem SB-L abzulegen, damit sie später vom AMC wiedergegeben werden können. Eine Verlinkung auf dem Desktop ist auch möglich, also nur Icon anlegen. (Neu / Verknüpfung / Speicherort "ftp://storagebird/public"

Re:

Posted: Wed Mar 14, 2007 13:08
by lochness
Touchscreen wrote:Zumindest haben wir einen Workaround für die Anforderung, Dateien auf dem SB-L abzulegen, damit sie später vom AMC wiedergegeben werden können.
Ja, das funktioniert :) .

Touchscreen wrote:Eine Verlinkung auf dem Desktop ist auch möglich, also nur Icon anlegen. (Neu / Verknüpfung / Speicherort "ftp://storagebird/public"
Ja, das ist eine gute Idee. Ich habe das gerade mal ausprobiert, ich muss (unter Vista) aber eine Verknüpfung auf "C:Windowsexplorer.exe ftp://storagebird/public" anlegen, um den Windows Explorer zu öffnen. Mit einer Verknüüfung auf "ftp://storagebird/public" öffnet sich der Internet Explorer, da ist dann kein Drag&Drop möglich.
Das mit dem Explorer funktioniert ganz gut, Drag&Drop, wie gesagt, geht, aber man kann nicht alles machen. Keine Objekte verschieben, keine Filme direkt unter Vista abspielen (muss erst downloaded werden), es wird dann auch immer wieder nach dem Kennwort gefragt.

Zum Hin- und Herkopieren und als Ablage also eine gute Idee, das so zu machen. Für Arbeiten auf dem SB-L unter Vista leider keine Alternative. Kommt drauf an, was Timo genau machen möchte.

Re:

Posted: Wed Mar 14, 2007 20:08
by Touchscreen
lochness wrote:"C:Windowsexplorer.exe ftp://storagebird/public"


Der Aufruf ist natürlich noch besser, ich hätte mich händisch im IE7 mit Seite / FTP-Site im Windows-Explorer öffnen verbunden. Gibt sogar ein vernünftiges Icon dabei. :-)