Telnet und andere Dienste

GRUNDLAGEN

Moderator: ModTeam

schwefel
Posts: 19
Joined: Thu Jan 18, 2007 16:10

Telnet und andere Dienste

Postby schwefel » Thu Jan 18, 2007 17:52

Hallo Leute,

seit ein paar Tagen habe ich auch ein StorageBird LAN 2, war durch Zufall bei Saturn, eigendlich wollte ich mir selber einen NAS zusammen bauen, nun gut bei dem Preis konnte ich dann auch nicht nein sagen.

Habe jetzt neh Menge gegooglt und auch über int. Projekte gelesen, nur leider nichts über den SBL2.

Hier nun meine FRAGEN:

1. Welche Hardware liegt das SBL2 zu Grunde, ist ja anscheinend keine Eigenentwicklung.

2. Ich habe mir die Sourcen angeschaut, würde meine wunsch Soft auch selbst einbauen, nur wir geht das mit dem CrossCompile und was brauch man da unter SuSE 10.2

3. Wie kommt man an das Boot Flash

4. Hat schon jemand das SBL2 Soft o. Hardware erweitert

Ach so, interessieren würde mich auch Soft. Seite Telnet, DNS, Mail, eingriff in die Samba Konfig(Anmelde Server für Win), VSFTP Konfig ändern etc.

Hoffe es gibt einen/welche die es auch Int. ob die Firmware erweitert oder auch getauscht werden kann.

Grüße

@All

Nachtrag Alle Änderungen an der Firmware wie auch Abweichungen von der Original Software kann zu einem Garantie Verlust führen und

Alle Änderungen sind auf eigene GEFAHR
Last edited by schwefel on Fri Jan 19, 2007 17:54, edited 2 times in total.

User avatar
lochness
Posts: 3224
Joined: Sat Feb 04, 2006 20:42
Product(s): Myrica TV P42-2H
AMC 570 SAT (3.2.419 + VZD2)
AMC 370 SAT (1.6.115+VZD2)
AMP 150 (1.03.28eu)
3 x AMS 150 (V2.00 + NExt V2.0.06)
SBLAN2 R1.0 (V2.00 + NExt V2.0.06)
SBLAN2 R1.1 (V2.00 + NExt V2.0.06)
Storagebird DUO 35-LR (V1.03)
SB-L V1 (80GB, NetHDD007-0802)
Celvin Q800 4x2TB
Celvin Q700 2x1TB
Celvin Q600 1x2TB
Location: Bad Lippspringe

Re: Telnet und andere Dienste

Postby lochness » Thu Jan 18, 2007 19:35

schwefel wrote:Hoffe es gibt einen/welche die es auch Int. ob die Firmware erweitert oder auch getauscht werden kann.

Interssieren tut mich das schon lange, seit ich die Quellen runtergeladen habe :wink:.
Vermutlich müsste man sich erst mal mit dem Recovery Flash beschäftigen, falls es sowas gibt, damit man notfalls die alte Version wieder drauf bekommt :) . Beim Storagebird LAN 1 konnte man über tftp noch Firmware einspielen (der ist aber nicht kompatibel), falls die Web-Oberfläche nicht mehr ging, der SBLAN2 hört aber wohl nicht auf tftp.

Aber, man kann doch auch Firmware-Erweiterungen laden. Vielleicht kommt man ja auf dem Wege weiter und kann eigene Dienste laden. Vielleicht zuerst mal versuchen, telnet einzurichten, damit man sich mal umschauen kann.
Oder versuchen, das Root-Verzeichnis über SAMBA freizugeben.

triaxman
Posts: 70
Joined: Wed Jan 10, 2007 23:04
Location: München

Postby triaxman » Thu Jan 18, 2007 22:37

Wäre schon super wenn man telnet drauf bekommen würde. Einmal telnet drauf, könnte man mit der Kiste richtig geile Sachen damit machen so wie aktuell mit den Fritzboxen von AVM. :lol:
Ich denke man könnte einen telnet daemon in die Erweiterungen "einschleusen" aber ob er dann automatischgestartet wird ist nicht sicher...
Fujitsu Siemens StorageBird LAN2 500GB / V1.00(08-31-2006)
Router: Fritz!Box WLAN Fon 7170
Switch: D-LINK DGS 1008D

User avatar
lochness
Posts: 3224
Joined: Sat Feb 04, 2006 20:42
Product(s): Myrica TV P42-2H
AMC 570 SAT (3.2.419 + VZD2)
AMC 370 SAT (1.6.115+VZD2)
AMP 150 (1.03.28eu)
3 x AMS 150 (V2.00 + NExt V2.0.06)
SBLAN2 R1.0 (V2.00 + NExt V2.0.06)
SBLAN2 R1.1 (V2.00 + NExt V2.0.06)
Storagebird DUO 35-LR (V1.03)
SB-L V1 (80GB, NetHDD007-0802)
Celvin Q800 4x2TB
Celvin Q700 2x1TB
Celvin Q600 1x2TB
Location: Bad Lippspringe

Postby lochness » Thu Jan 18, 2007 23:16

Notfalls schleust man einen neuen ftpd ein, der dann was anderes macht :).

Ich frage mich, ob man mit den Informationen hier
http://wiki.zaphot.org/index.php/Hauptseite
http://wiki.zaphot.org/index.php/OpenNAS
bzw. im Forum hier
http://forum.zaphot.org/
weiterkommt. Natürlich nicht die Firmware selbst, da es sich um ein anderes Gerät handelt, aber Informationen zur Cross Kompilierung usw.
Ich schaue mir mal an, ob man sehen kann, ob die Quellen "verwandt" sind.
Wenn man die Binaries aus den Firmware-Extensions nimmt, müsste man zumindest rausbekommen, um was für eine Hardware bzw. Prozessor es sich handelt, vermutlich ppc oder so was, so wie es nach den Makefiles aussieht.

triaxman
Posts: 70
Joined: Wed Jan 10, 2007 23:04
Location: München

Postby triaxman » Thu Jan 18, 2007 23:43

Was haltet ihr von folgender Aussage des Users josto aus dem zaphot Forum:
Ich wollte nur sagen, daß man auch bei der FSC Storagebird LAN2 (==NH-222A) mit der modifizierten ntx-libra telneten kann. PWD für root wie beim 6250.
Man muß die Datei allerdings auf FSC_222.tgz umbenennen.


Quelle: http://forum.zaphot.org/viewtopic.php?t=680&postdays=0&postorder=asc&highlight=storagebird&start=45#4635
Fujitsu Siemens StorageBird LAN2 500GB / V1.00(08-31-2006)

Router: Fritz!Box WLAN Fon 7170

Switch: D-LINK DGS 1008D

schwefel
Posts: 19
Joined: Thu Jan 18, 2007 16:10

Postby schwefel » Fri Jan 19, 2007 0:58

@lochness
habe mir gerade Zaphot angeschaut, ja die Geräte sind von der gleichen Firma aber das wissen wir schon, der unterschied ist das alle auf geführten Geräte NUR ein ATA interface haben, sprich würde einer von uns per Hex Edit die Haeder ändern könnte man die Firmware einspielen nur gibt es dan keinen zugriff auf die Platte, den laut Sourcen zum SBL2 und von ürgend einenem der aufgefürten Geräte ich glaube Allnet habe ich festgestellt das immer nur der benötigte aktiv ist also, wir brauchen eine Version mit aktiven S-ATA den die werden über die SCSI Devs angesprochen

@triaxman
das lese ich jetzt zum ersten mal, werde mir die Datei besorgen und druf damit, den ich habe extra damit gewartet die Platte aktiv zubespielen

HW:

Proz. ist ein MPC8241 laut Source ein Link zur Beschreibung von Freescale
http://www.freescale.com/webapp/sps/sit ... de=MPC8241

also weiter so, fängt langsam an Spaß zu machen ;-))
Grüße

triaxman
Posts: 70
Joined: Wed Jan 10, 2007 23:04
Location: München

Re:

Postby triaxman » Fri Jan 19, 2007 1:03

schwefel wrote:@triaxman
das lese ich jetzt zum ersten mal, werde mir die Datei besorgen und druf damit, den ich habe extra damit gewartet die Platte aktiv zubespielen


ich komme leider nicht an der datei weil ich mir gerade dort einen account gemacht habe und dieser noch nicht freigeschaltet ist. :?

nachtrag:
hier kann man sie ziehen wenn man eingeloggt ist....hoffentlich:
http://forum.zaphot.org/viewtopic.php?t ... xlibra+tgz
Fujitsu Siemens StorageBird LAN2 500GB / V1.00(08-31-2006)

Router: Fritz!Box WLAN Fon 7170

Switch: D-LINK DGS 1008D

schwefel
Posts: 19
Joined: Thu Jan 18, 2007 16:10

Postby schwefel » Fri Jan 19, 2007 1:25

jaja habe mich auch erst gester dor registriert, aber immer noch keine Freischaltung, habe zaphot eine Mail geschrieben, mit der bitte mich frei zuschalten, schaun ma ma

schwefel
Posts: 19
Joined: Thu Jan 18, 2007 16:10

Postby schwefel » Fri Jan 19, 2007 15:56

Hi,

Heute ist trotz Sturm ein guter Tag, ntx_libra.tar.gz runtergeladen, umgenannt FSC_222.tgz, Web Frontend gestartet, Datei hochgeladen und ...

SBLAN2 login: root
Password:
Wellcome!!



BusyBox v1.00 (2006.08.24-07:05+0000) Built-in shell (ash)
Enter 'help' for a list of built-in commands.

# ls
# cd ..
# ls
bin etc lib mnt root tmp
dev htdocs lost+found proc sbin var
#

so sollte es doch seien oder ?

Viel Spaß bei testen ;-))

triaxman
Posts: 70
Joined: Wed Jan 10, 2007 23:04
Location: München

Re:

Postby triaxman » Fri Jan 19, 2007 16:15

SBLAN2 login: root
Password:


password ist...? irgendein default wert oder das von dir gesetzte admin password?

BusyBox v1.00 (2006.08.24-07:05+0000) Built-in shell (ash)
Enter 'help' for a list of built-in commands.


GEILLL!:lol:

hast PN!
Fujitsu Siemens StorageBird LAN2 500GB / V1.00(08-31-2006)

Router: Fritz!Box WLAN Fon 7170

Switch: D-LINK DGS 1008D

triaxman
Posts: 70
Joined: Wed Jan 10, 2007 23:04
Location: München

Postby triaxman » Sat Jan 20, 2007 0:52

Also: das File ist nun drauf! Es funzt!
Ab jetzt hat meine SBLAN2 einen Telnet und SSH2 Zugang!
:wink: :lol: 8)
Fujitsu Siemens StorageBird LAN2 500GB / V1.00(08-31-2006)

Router: Fritz!Box WLAN Fon 7170

Switch: D-LINK DGS 1008D

User avatar
lochness
Posts: 3224
Joined: Sat Feb 04, 2006 20:42
Product(s): Myrica TV P42-2H
AMC 570 SAT (3.2.419 + VZD2)
AMC 370 SAT (1.6.115+VZD2)
AMP 150 (1.03.28eu)
3 x AMS 150 (V2.00 + NExt V2.0.06)
SBLAN2 R1.0 (V2.00 + NExt V2.0.06)
SBLAN2 R1.1 (V2.00 + NExt V2.0.06)
Storagebird DUO 35-LR (V1.03)
SB-L V1 (80GB, NetHDD007-0802)
Celvin Q800 4x2TB
Celvin Q700 2x1TB
Celvin Q600 1x2TB
Location: Bad Lippspringe

Postby lochness » Sat Jan 20, 2007 9:43

Erst mal danke, dass ihr das schon ausprobiert habt :).
Ich habe meine Forumsanmeldung bei zaphod leider noch nicht durch :(...

Diese Firmwareextensions enthalten ja telnetd, sshd und nfsd. Könnte man das auch anders einpacken, z.B. nfsd auch weglassen? Ist das nur eine Frage des Inhalts der tgz-Datei oder sind da noch andere Dinge wichtig (Index, Prüfsumme,...)?

Zur Sache mit der Garantie wollte ich noch anmerken: Dies sind doch Firmware-Extensions, und laut Handbuch sollten diese ja mit einem Format der Platte wieder weg sein. Ich habe auf meinen AMS leider schon sehr viele Daten drauf, kann das einer von euch zufällig mal testen? Dann wäre zumindest das Einspielen dieser Firmware-Erweiterung mit telnet ja nichts gefährliches. Was man nachher mit telnet alles machen kann, natürlich was anderes :wink:. Aber das sollte man dann ja auch wieder wegbekommen, indem man die offizielle Firmware wieder flasht, sofern die Web-Admin-Oberfläche noch geht. Und wenn wirklich an der Hardware was kaputt ist, dann wäre die Firmware ja auch egal.
Aber, sicher, kann natürlich sein, eine Reparatur auf Garantie dann von FSC abgelehnt wird, also auf eigenes Risiko.

Wäre dann ja besser, wenn FSC eine telnet- und ssh-Erweiterung zur Verfügung stellen könnte, ich werde mal einen Change Request schreiben :wink:.

triaxman
Posts: 70
Joined: Wed Jan 10, 2007 23:04
Location: München

Re:

Postby triaxman » Sat Jan 20, 2007 11:35

lochness wrote:Erst mal danke, dass ihr das schon ausprobiert habt :).
Ich habe meine Forumsanmeldung bei zaphod leider noch nicht durch :(...


ich kann dir meine fertige datei schicken. mail mir deine email per PN an.

Diese Firmwareextensions enthalten ja telnetd, sshd und nfsd. Könnte man das auch anders einpacken, z.B. nfsd auch weglassen?


ich denke schon.

Ist das nur eine Frage des Inhalts der tgz-Datei oder sind da noch andere Dinge wichtig (Index, Prüfsumme,...)?


wicthig ist nur die watch_prog datei, das ist quasi das start script welches sagt was es laden soll und was nicht...so wie das /var/flash/debug.cfg von der fritzbox.

ich habe gestern in der ntx datei (aus dem zap forum) noch einige fehlende files aus der ofiziellen sblan2 firmware extension reingepackt wie z.b. wget , ftpd und das .lang verzeichnis. dann habe ich das watch_prog angepasst und dann geladen. als die box durch war (selber neugestartet) konnte ich mich einloggen.


Zur Sache mit der Garantie wollte ich noch anmerken: Dies sind doch Firmware-Extensions, und laut Handbuch sollten diese ja mit einem Format der Platte wieder weg sein. Ich habe auf meinen AMS leider schon sehr viele Daten drauf, kann das einer von euch zufällig mal testen? Dann wäre zumindest das Einspielen dieser Firmware-Erweiterung mit telnet ja nichts gefährliches. Was man nachher mit telnet alles machen kann, natürlich was anderes :wink:. Aber das sollte man dann ja auch wieder wegbekommen, indem man die offizielle Firmware wieder flasht, sofern die Web-Admin-Oberfläche noch geht. Und wenn wirklich an der Hardware was kaputt ist, dann wäre die Firmware ja auch egal.
Aber, sicher, kann natürlich sein, eine Reparatur auf Garantie dann von FSC abgelehnt wird, also auf eigenes Risiko.


die AMS habe ich nicht. da sollte schon jemand anders testen.

Wäre dann ja besser, wenn FSC eine telnet- und ssh-Erweiterung zur Verfügung stellen könnte, ich werde mal einen Change Request schreiben :wink:.


das habe ich denen per email schon mal geschildert aber noch keine konkrete reaktion... :?
Fujitsu Siemens StorageBird LAN2 500GB / V1.00(08-31-2006)

Router: Fritz!Box WLAN Fon 7170

Switch: D-LINK DGS 1008D

User avatar
lochness
Posts: 3224
Joined: Sat Feb 04, 2006 20:42
Product(s): Myrica TV P42-2H
AMC 570 SAT (3.2.419 + VZD2)
AMC 370 SAT (1.6.115+VZD2)
AMP 150 (1.03.28eu)
3 x AMS 150 (V2.00 + NExt V2.0.06)
SBLAN2 R1.0 (V2.00 + NExt V2.0.06)
SBLAN2 R1.1 (V2.00 + NExt V2.0.06)
Storagebird DUO 35-LR (V1.03)
SB-L V1 (80GB, NetHDD007-0802)
Celvin Q800 4x2TB
Celvin Q700 2x1TB
Celvin Q600 1x2TB
Location: Bad Lippspringe

Re:

Postby lochness » Sat Jan 20, 2007 12:00

triaxman wrote:... so wie das /var/flash/debug.cfg von der fritzbox.
Ich kenne die Fritzbox jetzt nicht, macht aber nichts.

triaxman wrote:ich habe gestern in der ntx datei (aus dem zap forum) noch einige fehlende files aus der ofiziellen sblan2 firmware extension reingepackt wie z.b. wget , ftpd und das .lang verzeichnis. dann habe ich das watch_prog angepasst und dann geladen. als die box durch war (selber neugestartet) konnte ich mich einloggen.
Das heisst also, dass die Firmware-Extensions nicht additiv sind? Also, wenn Du die offiziellen FW-Extensions drauf hast und dann Deine lädst (also bevor Du die um die FSC-Extensions erweitert hattest), dann sind die offiziellen weg?

triaxman wrote:die AMS habe ich nicht. da sollte schon jemand anders testen.
AMS und SBLAN2 sind nahe Verwandte, das AMS hat nur ein bischen mehr Hardware und Software. Das mit dem telnet usw. werde ich schon testen. Die Frage war, ob man alle Firmware-Extensions durch ein Format der Platte wegbekommt, als ob nichts gewesen wäre. Das sollte egal sein, ob AMS oder SBLAN2. Für mich wäre es nur ein großer Aufwand, weil ich das AMS dann erst leer schaufeln müsste. Das mache ich dann mal irgendwann.

triaxman wrote:das habe ich denen per email schon mal geschildert aber noch keine konkrete reaktion... :?
Dann werde ich das auch mal tun und einen Change Request schreiben :).

triaxman
Posts: 70
Joined: Wed Jan 10, 2007 23:04
Location: München

Re:

Postby triaxman » Sat Jan 20, 2007 12:16

lochness wrote:Ich kenne die Fritzbox jetzt nicht, macht aber nichts.


schon ein geiles gerät aus linux- und anwenderfreundlichkeitsicht! :-D

Das heisst also, dass die Firmware-Extensions nicht additiv sind? Also, wenn Du die offiziellen FW-Extensions drauf hast und dann Deine lädst (also bevor Du die um die FSC-Extensions erweitert hattest), dann sind die offiziellen weg?


doch, die sind additiv und zwar im verzeichnis /mnt spielt sich alles ab.
diese vielen versuche so wie du schilderst habe ich nicht gemacht. mir scheint aber dass es kein problem ist, die files von der sblan2 zu löschen die man nicht braucht um quasi wieder "sauber" zu machen.

ich frage mich was passiert wenn ich die original Firmware-Extensions wieder drauf mache.... wenn der telnet/ssh zugang weiterhin "lebt", dann hat das einspielen der original Firmware-Extensions nichts gebracht und telnet lebt weiter.


Die Frage war, ob man alle Firmware-Extensions durch ein Format der Platte wegbekommt, als ob nichts gewesen wäre.


kann ich dir auch nicht beantworten. ich könnte mir aber vorstellen dass sogar ein reset diese löschen würde.

meine persönliche erfahrung damit:
als ich nach dem kauf testweise einen reset und format gemacht habe, musste ich die firmware extensions wieder neu laden weil sie nicht mehr da waren.


weil ich das AMS dann erst leer schaufeln müsste. Das mache ich dann mal irgendwann.


oder du machst es dir einfacher wenn die hardware passt:
du kopierst deine zeug von der ams auf einer grossen platte als sicherung.
ich habe neben der sblan2 eh eine weitere platte im system die als backup der sblan2 immer da steht....ist ja schliesslich kein raid, also muss ich manuell was machen um die daten abzusichern.
Fujitsu Siemens StorageBird LAN2 500GB / V1.00(08-31-2006)

Router: Fritz!Box WLAN Fon 7170

Switch: D-LINK DGS 1008D


Return to “Basics”

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests

cron