Page 1 of 1

aufnehmen, schneiden, brennen - und?

Posted: Wed Mar 08, 2006 14:31
by egal
habe mit dem amc einen tv film aufgenommen.

ursprünglich wollte ich im anderen pc mit entsprechender SW die werbung raus schneiden. die SW wollte aber offensichtlich den file des amc nicht haben :(

also über amc schneiden. sehr klobig ;) entweder fehlt ein stück vom film oder es ist ein stück werbung dabei. einzelne bilder werden nicht angezeigt (soll heißen, ich kann den file nicht soweit aufzoomen, dass ich die einzelnen bilder angezeigt bekomme zum schneiden).

anschließend gebrannt als dvd video. das amc hat den file auf etwa 2 gb belassen, statt die auflösung hochzurechnen (wie etwa nero vision).

dann am heimkino die große überraschung - kein ton!
dvd in den player rein. über digitale verbindung keine ton. über analog verbindung kein ton. letztlich bekam ich einen ton über die 5.1 multichannel verbindung, welche eigentlich für sacds gedacht ist.

hätte ich also einen "normalen" dvd player und kein 5.1 kabel, würde ich einen stummfilm sehen müssen.? im amc und anderen pc ist der file natürlich mit ton ;)

Re: aufnehmen, schneiden, brennen - und?

Posted: Wed Mar 08, 2006 15:27
by Miccy
egal wrote:also über amc schneiden. sehr klobig ;) entweder fehlt ein stück vom film oder es ist ein stück werbung dabei. einzelne bilder werden nicht angezeigt


Bildgenau geht bei einem mpeg-Stream nicht:
"MPEG ist ein Kompressionsformat für Audio- und Videodaten. Für die Komprimierung von Video-Sequenzen bietet MPEG-Video gute Möglichkeiten. Eine Video-Sequenz eines MPEG-Streams beinhaltet einige kurz aufeinanderfolgende Bilder. Da sich solche Bilder von einer Szene zur nächsten - bis auf echte Szenenwechsel - nur geringfügig verändern, werden nur die Informationen dieser Veränderung durch Bewegungsvektoren gespeichert. Eine Bewegungskompensation ist damit die grundlegende Charakteristik der MPEG-Kodierung." (http://www.paradiso-design.net/videostandards.html#mpeg )

Hin und wieder muss natürlich ein komplett neues Bild gespeichert werden (ein sog. I-Frame) ohne Bezug zum vorhergehenden.

Als entweder man schneidet an so einem I-Frame (das kann die Software einfach ohne Zusatzarbeiten) oder man schneidet zwischen 2 I-Frames (was Du ja willst). Softwaretechnisch ist das natürlich kompliziert, da hier ein neues I-Frame berechnet werden muss! Genau das tut das AMC hier wohl nicht, bzw. nur sehr eingeschränkt.

egal wrote:anschließend gebrannt als dvd video. das amc hat den file auf etwa 2 gb belassen, statt die auflösung hochzurechnen (wie etwa nero vision).


??? Also bei mir wirds deutlich kleiner nach dem Schneiden. Was meinst mit Auflösung hochrechnen? Etwa die Bitrate? Das würde ein Neu-Encoden erfordern --> sehr rechen- und zeitintensiv und sicher nicht Aufgabe des AMC.


egal wrote:dann am heimkino die große überraschung - kein ton!


Entweder wird der Ton im Format AC3 oder MPG gesendet. Wird der Ton nicht als AC3 gesendet (und das ist leider meistens so), wird er auch nur als nicht-DolbyDigital-Ton auf die DVD gebrannt. Deshalb wird der Ton nur über die analogen Ausgänge des DVD-Players ausgegeben. U.U. wird hier einfach nur ein Flag falsch gesetzt?!
Habe dasselbe Problem mit meinem Yamaha DVD-Player. Laut Yamaha ist dieses korrekt und kein Fehler!

egal wrote:hätte ich also einen "normalen" dvd player und kein 5.1 kabel, würde ich einen stummfilm sehen müssen.?


Naja stimmt nicht ganz! Jeder DVD-Player besitzt zumindest einen analogen Stereo-Ausgang. Darüber sollte der Ton ausgegeben werden. Über den 5.1-Ausgang macht es eh kein Sinn, da der Ton ja kein Dolby Digital 5.1 ist.

Gruß,
Miccy.

Posted: Wed Mar 08, 2006 18:31
by egal
erst einmal danke für die antwort.

an anderen pcs erledige ich sowas mit ulead oder auch tempenc. hierbei werden auch in mpeg files einzelbilder angezeigt ;)

zur auflösung
eine dvd hat normal 720 x 576 als auflösung und eine bitrate von 8000 (aus dem gedächtnis, weil sonst die SW alles macht).
das file aus dem amc in höchster auflösung hatte was um die 500 und bei bitrate habe ich gar nicht geschaut.

wenn die möglichkeit besteht ein dvd video zu brennen, dann erwarte ich eine etwaige anpassung an die dvd größe und auflösung. dieses rechnen dauert vl 1-2 stunden. also unter intensiv verstehe ich dann doch etwas anderes ;) (jedenfalls wird im anderen pc ein avi file mit etwa 700 mb in dieser zeit auf dvd vob in ac3 und entsprechender größe und möglichen bitrate umgerechnet.

zum ton
ich schrieb ja bereits, dass weder über digital, noch über analog (chinch!) ein ton zu vernehmen war ;) nur über multichannel war ein tonsignal. dies habe ich eher durch zufall bemerkt, da ich den dts receiver durchgeschaltet hatte. ob das dann letztlich sinn macht oder nicht, lasse ich mal offen. wenn es jedoch die einzigste möglichkeit ist den film auch zu hören, ist dies für mich keine frage ;)

Posted: Wed Mar 08, 2006 20:21
by Eddie
Hallo egal,

das amc sat behält die Auflösung des Orginal vom Broadcaster übertragenen Films bei.
Wenn als 720x576 (ARD, ZDF, ..) übertragen wird, dann wird dieses auch aufgezeichnet.
Das gleiche natürlich bei geringeren Auflösungen.

Natürlich könnten diese Auflösungen auf 720x576 hochgerechnet werden. Allerdings wie mein Vorredner schon angedeutet hat mit zusätzlichem Aufwand. Dein PC muss auch parallel nicht noch evtl 2 Aufnahmen machen, ein Video dekodieren, ... und das alles ohne Unterbrechungen.

Zudem sehe ich darin (ausser der Kompatibilität) keine Vorteile. Wenn das Orginal mal 480x576 ist dann wird die Qualität auch nicht besser wenn es auf 720x576 hochgerechnet wird. Da die entsprechende Information nicht da ist wird eben nur hochskaliert.

Gruss,
Eddie

Posted: Wed Mar 08, 2006 21:18
by egal
hi eddie,

danke. klar wird es nicht zwangsläufig besser (außer man reencodet das file mehrfach - wirkt wunder ;) )

das hauptproblem bleibt aber nach wie vor - kein ton.

weder digital, noch analog (chinch) - nur über 5.1, was ja kaum einer angeschlossen hat.

und meine pcs haben ganz schön zu ackern ;) dazu sind sie ja da ;)

Posted: Thu Mar 09, 2006 0:04
by Eddie
Was war das für eine Aufnahme, welcher Sender mit welchen Tonspuren?

An was für einem Gerät spielst Du die DVD ab?

An sich werden alle aufgenommenen Tonspuren auf die Video-DVD übernommen. Also immer die MPEG-1 Tonspuren und auch die AC3 Tonspur falls vorhanden.

Gruss, Eddie

Posted: Thu Mar 09, 2006 0:36
by egal
es handelt sich um den bohlen film. kam letztes WE auf rtl oder so.

was da für eine tonspur war, weiß ich nicht. habe nicht darauf geachtet.

abspielen wollte (bzw. habe) ich die dvd am heimkino. dvd player samsung 950 an dts receiver pioneer ax an plasma. dvd per hdmi und per digital an dts receiver. der receiver verteilt es auf die surround anlage.

so läuft jede dvd, video cd, sacd (über 5.1. und nicht über digi) usw.
es gab noch nie probleme ;)
bisher konnte ich alles abspielen (divx, xvid, vcd, svcd, dvd ....). nur bei diesem file gab es keinen ton.

vom bild und der quali soll hier ja keine rede sein ;)