Zusammenspiel Activy Media Player mit Activy Media Server

IDEEN, WÜNSCHE, FEEDBACK

Moderator: ModTeam

User avatar
lochness
Posts: 3224
Joined: Sat Feb 04, 2006 20:42
Product(s): Myrica TV P42-2H
AMC 570 SAT (3.2.419 + VZD2)
AMC 370 SAT (1.6.115+VZD2)
AMP 150 (1.03.28eu)
3 x AMS 150 (V2.00 + NExt V2.0.06)
SBLAN2 R1.0 (V2.00 + NExt V2.0.06)
SBLAN2 R1.1 (V2.00 + NExt V2.0.06)
Storagebird DUO 35-LR (V1.03)
SB-L V1 (80GB, NetHDD007-0802)
Celvin Q800 4x2TB
Celvin Q700 2x1TB
Celvin Q600 1x2TB
Location: Bad Lippspringe

Zusammenspiel Activy Media Player mit Activy Media Server

Postby lochness » Fri Feb 02, 2007 7:53

Ich habe ein kleines aber unangenehmes Problem gefunden im Zusammenspiel von AMP und AMS.
Beim Auflisten von MP3 Dateien werden die Titelinformationen der ID Tags aus den MP3 Dateien ausgelesen. Sofern sich Umlaute (ä,ö,ü,ß) darin befinden, wird außer "Speicherschrott" (der u.a. Teile des letzten anzeigbaren Titels enthält) nichts angezeigt.

Helfen würde ein Umbenennen und ein Update der AV-Server-Datenbank auf dem AMS. Aber wer möchte schon alle Titel seiner Musiksammlung händisch durchgehen und ggf. umbenennen (ID Tag und Dateiname), die werden ja meist aus Datenbanken im Internet gelesen.
In der Twonky Media Konfiguration des AMS habe ich nichts mit Zeichensatzeinstellungen gefunden.

Da es gegen einen Windows XP Rechner mit Windows Media Player 11 mit den gleichen Dateien nicht auftritt, gehe ich erst mal von einem AMS-Problem aus. Der FSC Support ist informiert :wink: .

User avatar
lochness
Posts: 3224
Joined: Sat Feb 04, 2006 20:42
Product(s): Myrica TV P42-2H
AMC 570 SAT (3.2.419 + VZD2)
AMC 370 SAT (1.6.115+VZD2)
AMP 150 (1.03.28eu)
3 x AMS 150 (V2.00 + NExt V2.0.06)
SBLAN2 R1.0 (V2.00 + NExt V2.0.06)
SBLAN2 R1.1 (V2.00 + NExt V2.0.06)
Storagebird DUO 35-LR (V1.03)
SB-L V1 (80GB, NetHDD007-0802)
Celvin Q800 4x2TB
Celvin Q700 2x1TB
Celvin Q600 1x2TB
Location: Bad Lippspringe

Postby lochness » Sat Feb 03, 2007 0:18

Der FSC Support hat schnell und auch hilfreich geantwortet.

FSC Support wrote:ich melde mich bezüglich des von Ihnen gemeldeten Verhaltens, dass ID3 Tags von MP3 Dateien kryptisch dargestellt werden, wenn diese Umlaute enthalten.

Hierzu gibt es zweierlei Dinge zu sagen:

1. Dies tritt nur bei ID3 Tags der Version 1 auf, nicht jedoch bei ID3 Version 2 (was grundsätzlich zu bevorzugen wäre)

2. Der Twonky Server auf dem AMS150 unterstützt in der aktuellen Version 3 ausschließlich ID3 V2 korrekt. Eine Anforderung von FSC an TwonkyVision war jedoch, ID3 V1 sauber zu unterstützen. Da es demnächst die Version 4 des Twonky-Servers als Firmwareupdate für den AMS150 geben wird, bleibt abzuwarten, ob dies umgesetzt wurde.

Die meines Erachtens beste Lösung wäre jedoch, die MP3-Dateien mit ID3 Version 2 Tags zu versehen. Hierzu gibt es auch Freeware, um dies automatisiert durchzuführen, z.B: "MP3-ID3Tag-Renamer"

Das geschilderte Programm scheint es nicht mehr zu geben. Ich habe mit einem anderen Programm (MP3Tag) mal einen ID3 Tag probeweise in einen ID3 V2 Tag verwandelt, das funktioniert dann erst mal mit den Umlauten.

Jetzt muss ich mal suchen, mit welchem Programm ich am besten MP3s erzeuge (bislang Nero) und mit welchem ich die ID3 Tags am besten bearbeite, falls Nero die "falschen Tags" (für den AMS) erzeugt.
Wie macht ihr das, hat jemand einen Tipp?
Welche Tags sind denn heute überhaupt üblich? Ich wusste bisher gar nicht, dass es verschiedene Versionen der ID3 Tags gibt.

salesguy
Posts: 17
Joined: Sat Feb 26, 2005 1:00
Location: Bonn

mp3 Tags

Postby salesguy » Tue Apr 24, 2007 14:25

Hi lochness,

ich bearbeite meine mp3 mit den programmen mediamonkey v2.5 und/oder tag & rename.
mediamonkey ist gleichzeitig tagger, mediaplayer und bibliothek für mp3s.
tag&rename v3.5 ist ein reiner tagger, aber mit vielen mächtigen funktionen, wie tauschen von titel und sänger/band ....

habe meine mp3 auf sblan2 liegen, klappt wunderbar und sind mit mediamonkey, der auf dem amc570 liegt, auch perfekt abzurufen.

ich habe in den vielen beiträgen/antworten von dir gelesen, dass du richtig ahnung von netzwerken und und ams150 hast. ich habe eine 400GB USB platte am ams150 angehängt, fat32 formatiert, damit ich sie auch mal von win xp lesen kann. beim aufspielen von files > 2GB über lan bekomme ich eine fehlermeldung "falsche zugriffsnummer". da fat32 aber eigntlich bis 4 GB können sollte (bei direkt anschluss der usb-platte am compi keine probleme) drängt sich die frage auf, ob der ams150 eine einschränkung in der filetransfergröße macht. kennst du das problem?
grüße
salesguy
Et hät noch immer jut gegangen

VQ 40-1
AMC 570 SAT V3.2.308 + Patches
AMS 150 V 1.00
AMP 150 V 1.02.08eu

User avatar
lochness
Posts: 3224
Joined: Sat Feb 04, 2006 20:42
Product(s): Myrica TV P42-2H
AMC 570 SAT (3.2.419 + VZD2)
AMC 370 SAT (1.6.115+VZD2)
AMP 150 (1.03.28eu)
3 x AMS 150 (V2.00 + NExt V2.0.06)
SBLAN2 R1.0 (V2.00 + NExt V2.0.06)
SBLAN2 R1.1 (V2.00 + NExt V2.0.06)
Storagebird DUO 35-LR (V1.03)
SB-L V1 (80GB, NetHDD007-0802)
Celvin Q800 4x2TB
Celvin Q700 2x1TB
Celvin Q600 1x2TB
Location: Bad Lippspringe

Re: mp3 Tags

Postby lochness » Wed Apr 25, 2007 7:55

Hi, danke für die Infos. Ich hatte das mit den IDtags erst mal so gelassen, vielleicht kommt ja doch noch mal ein AMS Update.

salesguy wrote:ich habe eine 400GB USB platte am ams150 angehängt, fat32 formatiert, damit ich sie auch mal von win xp lesen kann. beim aufspielen von files > 2GB über lan bekomme ich eine fehlermeldung "falsche zugriffsnummer". da fat32 aber eigntlich bis 4 GB können sollte (bei direkt anschluss der usb-platte am compi keine probleme) drängt sich die frage auf, ob der ams150 eine einschränkung in der filetransfergröße macht. kennst du das problem?
Jetzt ja :). Ich meine, FAT16 kann Dateien bis 2 GB und FAT32 kann Dateien bis 4 GB. Aber, es kann natürlich trotzdem sein, dass das AMS das nicht kann und dass da was nicht richtig implementiert ist. Ist ja ein Linux-Kernel der auf dem AMS läuft und der dann für ext3-Dateisysteme und für FAT32-Dateisysteme verschiedenen Code für den Zugriff implementiert haben muss. Ich werde das mal ausprobieren.

Bekommst Du den Fehler sofort oder erst, wenn ca. 2 GB kopiert worden sind?

salesguy
Posts: 17
Joined: Sat Feb 26, 2005 1:00
Location: Bonn

Postby salesguy » Thu Apr 26, 2007 12:19

hi lochness,

also ich hab's nochmals ausprobiert:
zwei vob-files mit der copy-funktion zusammengefügt (genau 2GB) und per lan rüber geschoben ---> klappt :D
das zusammengefügte file genommen und nochmals 50 byte angehängt: fehlermeldung. :evil:
usb-platte an compi: bis 4GB null problemo. :D

also macht der ams150 die filetransfergröße auf die danach geschalteten lw zu nichte ---> sollte nicht sein, da der ams150 keine probleme damit hat selbst 4GB files zu schreiben.

wo und wie melde ich einen fehler an fsc?
gruß
salesguy
Et hät noch immer jut gegangen



VQ 40-1

AMC 570 SAT V3.2.308 + Patches

AMS 150 V 1.00

AMP 150 V 1.02.08eu

salesguy
Posts: 17
Joined: Sat Feb 26, 2005 1:00
Location: Bonn

Postby salesguy » Thu Apr 26, 2007 20:14

hallo lochness,

ein nicht schöner nebeneffekt der 2GB grenze ist, dass filme auf der usb-platte sind, die über 2GB files haben (direkt übetragen). diese sind genau bis zur 2GB grenze abspielbar und dann steigt das AMC oder der AMP aus. auch beim compi das gleiche ergebnis :evil:

jetzt mache ich eine fehlermeldung auf, da fat32 platten gemäß standard nun mal 4GB können müssen und das sollte auch die fw des AMS können.
ich werde dies bei nächster gelegenheit auch mal mal bei der sblan2 probieren. ich vermute aber das gleiche verhalten. :(
gruß
salesguy
Et hät noch immer jut gegangen



VQ 40-1

AMC 570 SAT V3.2.308 + Patches

AMS 150 V 1.00

AMP 150 V 1.02.08eu

User avatar
lochness
Posts: 3224
Joined: Sat Feb 04, 2006 20:42
Product(s): Myrica TV P42-2H
AMC 570 SAT (3.2.419 + VZD2)
AMC 370 SAT (1.6.115+VZD2)
AMP 150 (1.03.28eu)
3 x AMS 150 (V2.00 + NExt V2.0.06)
SBLAN2 R1.0 (V2.00 + NExt V2.0.06)
SBLAN2 R1.1 (V2.00 + NExt V2.0.06)
Storagebird DUO 35-LR (V1.03)
SB-L V1 (80GB, NetHDD007-0802)
Celvin Q800 4x2TB
Celvin Q700 2x1TB
Celvin Q600 1x2TB
Location: Bad Lippspringe

Re:

Postby lochness » Thu Apr 26, 2007 20:38

salesguy wrote:wo und wie melde ich einen fehler an fsc?
Am besten und einfachsten im Internet:
http://support.fujitsu-siemens.de/de/su ... ntact.html

AMS und SBLAN2 dürften sich an der Stelle gleich verhalten, weil das Problem ja den SAMBA Server bzw. die FAT32 Implementierung betrifft.

Das mit dem Abspielen kann man wohl dadurch erklären, dass das Arbeiten mit dem Datenbereich jenseits der 2 GB generell nicht geht. Das kann schon mal sein, je nach Implementierung (hat wohl was mit der Adressierung zu tun, bei 32-bit, ob mit oder ohne Vorzeichen gearbeitet wird).


Return to “Ideas, Wishes, Feedback”

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 0 guests