Page 1 of 2

Premiere neues Verschlüsselungssystems

Posted: Sun Jan 13, 2008 19:31
by rnivel
So wie ich gelesen haben will Premiere die Verschlüsselung ändern und die Karten austauschen.
Ich hoffe mal, dass das AMC auch wieder mit den neuen Karten klarkommt und uns nicht das Ende wie DBOX 1&2 bevorsteht.
Denke mal, das durch die verschiedenen Module auch die neuen Premierekarten funktionieren.

Premiere setzt auf neues Verschlüsselungssystem.

Nach Informationen des Nachrichtenmagazins Focus plant der Pay-TV-Sender Premiere eine baldige, komplette Umstellung seines digitalen Verschlüsselungssystems. Zum Einsatz kommt dann statt dem lange geknackten Nagravision das System VideoGuard von NDS. Das Unternehmen NDS gehört mehrheitlich der News Corporation von Rupert Murdoch, der jüngst rund 15 Prozent von Premiere erworben hat.

VideoGuard gilt bislang als nicht knackbar. In der Nacht vom kommenden Montag auf Dienstag stellt daher beispielsweise der Kabelbetreiber Kabel BW auf VideoGuard um, andere Anbieter wie Kabel Deutschland planen ebenso den Umstieg.

Premiere wird aller Voraussicht nach die bisher eingesetzten Smart-Cards kostenlos austauschen. Die meisten Digital-Receiver sollen per Software-Update VideoGuard-fähig gemacht werden können. Besitzer von dbox1- oder dbox2-Receivern werden dann aller Voraussicht nach – ob legal oder als "Schwarzseher" – Premiere nicht mehr empfangen können.

Posted: Mon Jan 14, 2008 17:20
by brassi
Unsere liebgewonnene Activy-Box ist dann für Premiere definitiv nicht mehr nutzbar. Nur eine neue Smartcard wird nicht ausreichen.
Das Problem liegt hier beim CAM-Modul. Das Alphacrypt light Modul unterstützt diese Verschlüsselung nicht. Für die Verschlüsselung "Videoguard" gibt es auch derzeit kein frei zugängiges CAM-Modul. Auch in Zukunft wird hiervon wohl abgesehen, da dies Teil der Verschlüsselungs-Philosophie ist.

Ich kann nur hoffen, dass sich dieses Gerücht nicht bestätigt.

Re: Premiere neues Verschlüsselungssystems

Posted: Mon Jan 14, 2008 20:28
by s_mario
rnivel wrote:Premiere setzt auf neues Verschlüsselungssystem...


Der erste Beitrag, den Google bei der Eingabe von +Premiere +Videoguard ausspuckt, ist vom 01.04.2007 :-)!

In der Hauptsache sollen den lieben Kunden dann nur noch Premiere zertifizierte STB's auf's Auge gedrückt werden. Wenn Mascom eine Lizenz erhält, dann könnte es auch mit der Activy weitergehen. Wenn..?

Posted: Mon Jan 14, 2008 20:45
by rnivel
Dann hoffe ich mal, das es noch ewig dauert mit der neuen Verschlüsselung.

Hoffe ja wohl, das AMC sich immer weiterentwickelt und am Ball der Zeit bleibt.

Posted: Mon Jan 14, 2008 22:25
by brassi
Mascom wird da nichts entwickeln können. Die sind da raus. Zumal cas Alphacrypt (light) auch nie von Premiere für die Pakte Blockbuster, etc. zertifiziert wurde. Und für AMC 3xx wird es keine neue Software geben, zumal Premiere auch hier nie offiziell gefördert wurde (sie Optionskanäle).

Ich denke in ansehbarer Zukunft macht Premiere ernst, zumal der neue Sponsor, pardon Aktien-Inhaber die Videoguard Verschlüsselung aktiv forciert...

Posted: Sat Feb 16, 2008 21:29
by hermann_martin
DJ Premiere will binnen 4 Wochen über Verschlüsselung entscheiden
FRANKFURT (Dow Jones)--Der deutsche Bezahlfernsehsender Premiere AG will innerhalb der nächsten vier Wochen darüber entscheiden, wem er den Zuschlag für ein neues Verschlüsselungssystem erteilen wird. In Frage kämen die schweizerische Kudelski SA oder die NDS Group plc, sagte Premiere-CEO Michael Börnicke am Donnerstag bei einer Telefonkonferenz.

Premiere nutzt momentan das Verschlüsselungssystem "Nagravision" von Kudelski, hatte vergangene Woche aber mitgeteilt, kriminellen Hackern sei es gelungen, mit modifizierten Digital-Receivern Pay-TV-Programme illegal zu empfangen. Deshalb werde Premiere im zweiten Quartal eine neue Receiver-Generation einführen.

Börnicke sagte, Premiere könne aufgrund des Piraterieproblems ihren Vertrag mit Kudelski auflösen, obwohl dieser eigentlich bis 2012 gelte. Durch den Austausch des Verschlüsselungssystems würden Premiere keine zusätzlichen Kosten entstehen.

Und uns ?? Enstehen kosten für einen neuen Receiver??? :twisted:

Re: Premiere neues Verschlüsselungssystems

Posted: Fri Jul 25, 2008 14:03
by rnivel
Es ist soweit Premiere tauscht die Karten, ich habe bereits einen Brief erhalten.

Der Münchner Pay-TV-Anbieter hat in den vergangenen Tagen seine Abonnenten schriftlich per Post über den bevorstehenden Wechsel informiert und bittet die Kunden zugleich um ihre Mitarbeit. In der Regel verläuft der Kartentausch wieder so einfach wie schon einmal vor fünf Jahren: Kunden bekommen eine neue Smartcard zugeschickt und tauschen sie einfach durch die alte in der Set-Top-Box steckende Karte aus.

Einige Digitalreceiver werden per Softwareupdate jedoch auf das neue Verschlüsselungssystem NDS umgerüstet (DF berichtete) und erfordern die Mithilfe der Kunden. Denn nach dem Update funktioniert die alte Nagra-Karte nicht mehr im Digitalreceiver und ein Anruf im Premiere-Callcenter wird nötig, damit die NDS-Smartcard abgeschickt wird.

Eine automatische Einblendung des Digitalreceivers auf dem Bildschirm mit dem Hinweis "391: Jetzt neue Smartcard anfordern..." erscheint bei den betroffenen Boxen. Die Kunden sollen nach Angabe von Premiere ihre Telefonnummer, die Premiere-Seriennummer, die Premiere-Smartcardnummer und die Jugendschutz-Pin bereithalten. Alternativ können die benötigten Daten auch über die Internetseite von Premiere unter http://www.premiere.de/kartentausch angegeben werden.

Als Dank schaltet Premiere bis zum Empfang der neuen Smartcard das gesamte Programm von Premiere inklusive der 18 Sender von Premiere Star direkt auf der Set-Top-Box frei. Die alte Karte muss übrigens nicht an Premiere zurückgeschickt werden, sondern kann über den Hausmüll entsorgt werden.


Damit ist Premiere und AMC Geschichte

Re: Premiere neues Verschlüsselungssystems

Posted: Mon Aug 25, 2008 12:42
by The Chatman

Re: Premiere neues Verschlüsselungssystems

Posted: Tue Sep 02, 2008 15:07
by kbrause
The Chatman wrote:http://www.heise.de/newsticker/Alphacrypt-Module-sollen-auch-mit-Premieres-neuer-Nagravision-Karte-laufen--/meldung/113945

Ich bin verwirrt von dem Artikel!
Wie ist jetzt der letzte Satz zu verstehen: Geht es oder geht es nicht?

Nachtrag: Erledigt, nach dem 3. Anlauf verstanden. Sch*i*se

Re: Premiere neues Verschlüsselungssystems

Posted: Sat Sep 27, 2008 9:00
by MrZeropage
Ich habe ein DiabloCam-Modul, welches laut Releasenotes der Stealth-Firmware NDS-Karten unterstützen soll.

Also mal abwarten, bis die Umstellung durch ist, und dann einfach ausprobieren... (wobei ich selbst kein Abo habe und nicht testen kann)

Re: Premiere neues Verschlüsselungssystems

Posted: Mon Sep 29, 2008 9:16
by soerenhenkel
Premiere verschickt im Moment zwei Arten von neuen Karten: Solche für NDS Videoguard gehen an Abonnenten, deren Receiver Videoguard-fähig ist bzw. per SW-Update gemacht werden kann.

Kunden, bei denen das nicht der Fall ist, bekommen eine Karte für die neue Nagravision-Version.

So eine Karte habe ich am WE auch bekommen. (Habe einen ganz alten "geeignet für Premiere"-Receiver als "offiziellen" Receiver - der ist nicht NDS-fähig.) Mit einem Alphacrypt light-Modul läuft diese neue Karte in der Activy (570 Sat)offenbar ohne Probleme, habe jedenfalls noch keine bemerkt.

Soeht also so aus, als würde der Kartentausch nicht per se das Ende für Premiere auf der Activy bedeuten.

Re: Premiere neues Verschlüsselungssystems

Posted: Mon Sep 29, 2008 10:04
by rnivel
Ich habe in der letzten Woche meine neue Smartcard erhalten.
Bis jetzt läuft die neue Smartcard noch mit dem MASCOM Modul (easyTV), ich hoffe es bleibt auch so.

Re: Premiere neues Verschlüsselungssystems

Posted: Mon Sep 29, 2008 10:21
by rnivel
Ich habe da noch etwas interessantes gefunden. Es sieht gut aus für Premiere und dem AMC.

Mit den Mascom Alphacrypt und easy.TV CI-Modulen, die bislang für den Empfang von Premiere geeignet sind, ist auch nach dem Premiere-Kartentausch die Nagra-Entschlüsselung von Premiere und Premiere-HD-Angeboten möglich.

Nach Aussage des Herstellers handelt es sich im Einzelnen um folgende Module:
Alphacrypt
Alphacrypt TC
Alphacrypt light
easy.TV

Um Nagravision auch nach dem Kartentausch entschlüsseln zu können, müssen die Module auf die Firmware-Version V3.15 updatebar sein. Es funktioniert die S02-Karte, die von Premiere automatisch an die Kunden verschickt wird. Die alternativ bei Premiere erhältliche NDS "V-Karte" (Premiere-Jargon) ist in Mascom-Modulen nicht entschlüsselbar.

Zum Updatevorgang: der Satelliten-Receiver muß auf einen ORF-Kanal gestellt werden (die sind nicht darstellbar, weil verschlüsselt - das spielt aber keine Rolle). Im Setup-Menü des Receivers das CI-Modul auswählen. Information anzeigen lassen, in der Regel dürfte, Arena-Tauglichkeit vorausgesetzt, die Version 3.09, 3.11 etc. angezeigt werden. Im Setup des Moduls den Punkt "Software-Aktualisierung" o.ä. (ist, je nach Receiver, unterschiedlich) anklicken. Das kann durchaus mehrmals nötig sein, bis das Modul das verfügbare Update anzeigt. Danach den Update-Vorgang durchführen.

Nach Erhalt der 3.15 kann man, ein entsprechendes Abo mit Premiere vorausgesetzt, einen nicht-zertifizierten HD-Sat-Receiver, z.B. die Modelle von Topfield, Homecast, Kathrein,Technisat etc.mit den neuen S02-Smartcards zum Empfang von Premiere und Premiere HD nutzen.

Update:
Wie heise online meldet, ist sogar noch nicht mal ein Update auf die Version 3.15 und erst recht nicht auf die kommende Version 3.16 notwendig, um Premiere nach dem Kartenwechsel weiter zu empfangen.

Re: Premiere neues Verschlüsselungssystems

Posted: Mon Sep 29, 2008 10:38
by soerenhenkel
Und ergänzend: (Auszug aus heise online Meldung)

...
Das Firmware-Update auf Version 3.15 beseitige lediglich Probleme mit dem Empfang von HDTV-Kanälen über das Netz von Unitymedia. Tatsächlich sei, erklärte Gruber, auch eine Firmware-Version 3.16 geplant. Auch hier würde Mascom aber ein anderes Problem angehen: Da eine nicht unbeträchtliche Anzahl von Alphacrypt-Nutzern die Einstellungen des CA-Moduls bis zur Unbrauchbarkeit verdrehen würden, soll künftig ein Warnhinweis eingeblendet werden. Zudem ließen sich Mascom-Module mit Firmware 3.16 leicht auf die Werkseinstellungen zurückstellen.

Durch die Umkonfiguration der Module ausgelöste Empfangsprobleme führen nicht selten dazu, dass Kunden sich bei Premiere melden – mit eventuell fatalen Folgen: So käme es vor, dass Premiere-Abonnenten mit Sat-TV-Empfang, die das Pay-TV-Programm tatsächlich (auch) mittels nicht-zertifiziertem Receiver und CA-Modul schauen, den Hotline-Mitarbeitern des Senders notgedrungen die Seriennummer ihres Premiere-zertifizierten (Alibi-)Receivers nennen. Sollte es sich hierbei um ein Gerät handeln, das sich auf NDS Videoguard umrüsten lässt, würden diese Kunden künftig als Videoguard-Kunden geführt – und bekämen folglich auch eine NDS- und keine neue Nagravision-Karte. Die NDS-Karte lässt sich derzeit jedoch mit keinem CA-Modul betreiben – und die alte Nagravision-Karte wird in einigen Wochen deaktiviert. Wer sich indes bis zum Abschluss der NDS-Update-Aktion nicht bei Premiere meldet, besitzt nach deren Einschätzung einen Receiver, der nur Nagravision beherrscht – und erhält in den kommenden Wochen eine neue Nagravision-Karte, die sich wiederum in den Alphacrypt-Modulen betreiben lässt.

Re: Premiere läuft

Posted: Tue Oct 07, 2008 16:58
by Activator
Hallo Premiere-Gucker,

bei mir funktionierte die neue Premiere-Karte (Nagra3) auf Anhieb im Alphacrypt-Modul (Update über ORF).
Ich bekam sie automatisch, weil ich noch den Uralt-Premiere-Decoder d-box1 besitze.
Gruß
Activator
:D