Page 1 of 2

Festplatte defragmentieren

Posted: Thu Apr 03, 2008 18:26
by Snofru
Hallo,

habe jetzt auch endlich VZD 2.01 installiert, wirklich super Sache, herzlichen Dank an Brainbug 8) !

Als erstes habe ich die Festplatte defragmentiert (über den Windows-Explorer und Rechtsklick aufs Laufwerk) und das war bitter nötig!
Habe mein AMC jetzt 2 Jahre und die Festplatte meistens so 50% belegt, derzeit eher 25%. Trotzdem war sie derart fragmentiert wie ich es von keiner Platte im PC je erlebt habe. Eine Datei war in 3400 Teile zerlegt!

Jetzt läuft das AMC subjektiv wieder deutlich flotter. Ich kann jedem nur empfehlen, die Platte regelmäßig zu defragmentieren, sonst gibt es irgendwann Probleme. Es ist mit wirklich unverständlich, dass das mit der Originalsoftware nicht möglich ist.
Mit VZD ist das aber zum Glück ein Klacks!

Re: Festplatte defragmentieren

Posted: Fri Apr 04, 2008 13:54
by InTimo
Holla .. dann werd ich das auch gleich mal machen .. Danke für den Tipp ;)

Timo

Re: Festplatte defragmentieren

Posted: Fri Apr 04, 2008 17:18
by brainside
Hallo,

ich werde in die nächste Version mal einen zusätzlichen Link für das Defragtool ins Einstellungsmenü integrieren. Neues Release kommt ehh wahrscheinlich am Wochenende wegen eines kleineren Bugs.

Gruß,
Armin

Re: Festplatte defragmentieren

Posted: Fri Apr 04, 2008 18:49
by Snofru
brainside wrote:Hallo,

ich werde in die nächste Version mal einen zusätzlichen Link für das Defragtool ins Einstellungsmenü integrieren. Neues Release kommt ehh wahrscheinlich am Wochenende wegen eines kleineren Bugs.

Gruß,
Armin

Spitze! Wer hätte gedacht, dass es n o c h besser werden könnte :D !

Re: Festplatte defragmentieren

Posted: Tue Apr 08, 2008 0:20
by Dieter59
@brainside

Super Idee, das Defrag Tool in das Systemmenü einzubauen. Einziges Problem: ich habe keine Maus, wenn ich Defrag so aufrufe. Vielleicht habe ich ja irgendwann mal einen Hinweis überlesen, wie ich an die Maus in so einer Situation komme, aber ich habe nicht gefunden wie...

Gruß
Dieter

Re: Festplatte defragmentieren

Posted: Tue Apr 08, 2008 20:09
by s_mario
Dieter59 wrote:@brainside
... Einziges Problem: ich habe keine Maus, wenn ich Defrag so aufrufe. Vielleicht habe ich ja irgendwann mal einen Hinweis überlesen, wie ich an die Maus in so einer Situation komme, aber ich habe nicht gefunden wie...

Gruß
Dieter



Die äußeren Pfeiltasten auf der FB bewegen den Mauszeiger.

Re: Festplatte defragmentieren

Posted: Tue Apr 08, 2008 20:42
by brainside
s_mario wrote:
Dieter59 wrote:... Einziges Problem: ich habe keine Maus, wenn ich Defrag so aufrufe. Vielleicht habe ich ja irgendwann mal einen Hinweis überlesen, wie ich an die Maus in so einer Situation komme, aber ich habe nicht gefunden wie...

Die äußeren Pfeiltasten auf der FB bewegen den Mauszeiger.

Korrekt. Und dazu gibt es dann noch den "Mausfang" - einfach einen Doppelklick auf die linke Pfeiltasten unten auf der FB. Schwupps, da kommt die Maus schön zentral im aktuellen Fenster eingeflogen 8) 8)

Cheers,
Armin

Re: Festplatte defragmentieren

Posted: Tue Apr 08, 2008 20:58
by Dieter59
Zuerst mal vielen Dank für die Info!

Ich hatte vergessen zu erwähnen, dass ich auch die IR Tastatur habe und ich konnte die Maus nicht finden...und ich habe die "neue" Fernbedienung, da gibt es die beiden Pfeiltasten unten leider nicht mehr. Gibt es Tasten auf der FB, die den gleichen Code senden wie auf der alten die Pfeiltasten :?:

Aber wie auch immer. Ich habe es jetzt nochmal probiert und jetzt habe ich die Maus auf Anhieb auf das Defragfenster bewegen können. Sehr seltsam. Aber egal, es funzt!

Nochmal Danke!
Dieter

Re: Festplatte defragmentieren

Posted: Fri Apr 25, 2008 18:28
by Globi
Hallo

Also ich habe auch die Defragmentierung des Laufwerks E: begonnen. Nach 3% beendet das Programm den Vorgang "some files could not be defraged".

Muss ich irgend eine Einstellung anpassen?

Gruss

Globi

Re: Festplatte defragmentieren

Posted: Fri Apr 25, 2008 22:48
by Dieter59
Muss ich irgend eine Einstellung anpassen?


Eigentlich nicht! Defrag hat keine Optionen zum einstellen. Wieviel Platz ist noch frei auf einer Platte? Ich kann mir nur vorstellen, dass zuwenig Platz ist, aber das meldet defrag vorher...
Vielleicht solltest Du auch mal ein chkdsk ausführen. Vielleicht hast Du auch ein paar defekte Sektoren auf der Platte. Wenn Fehler gefunden wurden ein chkdsk /F machen.

Gruß
Dieter

Re: Festplatte defragmentieren

Posted: Mon Apr 28, 2008 19:09
by Globi
Hallo

Es hat keine Fehler auf der Platte. Auf meiner 250GB Platte sind noch 80GB frei. Aber leider gibt es offensichtlich keinen freien zusammenhängenden Bereich, der gross genug für eine ganze Datei wäre. Daher beendet Defrag den Prozess vorzeitig (es wird alles mehr oder weniger rosa dargestellt mit ganz schmalen blauen und weissen Bereichen).

Eine Datei hatte über 7'000!! Fragmente und einige über 6'000. Gibt es ein Defrag Programm, dass auch mit diesem Problem fertig wird?

Gruss

Globi

Re: Festplatte defragmentieren

Posted: Mon Apr 28, 2008 22:51
by Dieter59
Ok, der freie Platz reicht wohl, aber wenn kein zusammenhängendes Stück mehr frei ist, dass groß genug ist kann das defrag von Windows nicht mehr. Es gibt jede Menge freie und professionelle defrag Programme, schau mal bei tucows oder einer anderen der vielen Download Seiten. Oder Google nach "defrag NTFS". Ob das dann aber die professionellen Programme das können... :?:
Ich brenne in solchen Fällen einige Sachen einfach auf DVD oder DVD-RW. Aber die bekommst Du dann natürlich nicht mehr so einfach auf die Platte, wenn Du sie gerne dort hättest. Aber gerade die am heftigsten fragmentierten Filme auf DVD zu brennen führt bestimmt zum Erfolg.

Gruß
Dieter

Re: Festplatte defragmentieren

Posted: Tue Apr 29, 2008 20:12
by dawoife
Hallo,
ich hatte solche Fehler früher auch, als ich noch mit Windoze Defrag gearbeitet habe.
Seit einiger Zeit setze ich PerfectDisc von RaxCo ein, der damit keinerlei Probleme hat (nimmt sich dafür aber die Zeit zum kompletten Aufräumen ;-) ).
Hauptsächlich deshalb weil ich ein günstiges Kombipaket Windows Home Server plus PRo Version für alle Clients erstehen konnte.
Seit kurzem gibts auch ne deutsche Version.
Die Defrag Features darin sind ziemlich umfangreich (z.B. volumes zusätzlich beim Bootvorgang defragmentieren, optimiertes Anordnen kürzlich veränderter Dateien vs oller kamellen...).
Kurz und gut, ich habs mit VZD auf dem AMC installiert und es funzt.
Leider habe ich nur PAL Röhrenauflösung (640*480) was für die Minimale Fenstergröße von perfectDisk schon etwas zu klein ist, aber man gewöhnt sich dran.

Ich glaube das Ding gibt auch als voll funktionsfähige 30Tage Version.

Grüße da Woife

Re: Festplatte defragmentieren

Posted: Tue Apr 29, 2008 21:25
by Dieter59
@da Woife

Danke für den Tip. Bei der Fülle der angebotenen Programme ist so ein Praxisbericht echtes Geld wert. Habe das teil gerade geordert! :D

Gruß
Dieter

Re: Festplatte defragmentieren

Posted: Wed Apr 30, 2008 20:51
by dawoife
Nun dann noch ein paar Erfahrungen mit PerfectDisk aus meinen ersten Anwendungen:
- ich hatte zuerst meinen Homeserver und meine Clients defragmentiert, damit kannte ich das Bedienkonzept schon (wie schon erwähnt das 640*480 Pixel Größen Thema am PAL AMC ist dann nicht so tragisch)
- Wenn Du Dein E volume erstmals damit fragmentierst, dann lass es über Nacht laufen (zumindest bei "Smartplacement Option"), der nudelt nämlich ein paar Stunden.
- Metadaten beim Booten zu defragmentieren klappt auch, aber (bei mir) zeigt das AMC beim Boot Defrag nix an, bootet jedoch auch im Anschluß erneut. Ergebnis ist erkennbar am vorher/nachher Vergleich. Hier habe ich den unmittelbaren Vergleich zu einem normalen PC. Dort zeigt die Kiste den Fortschritt nach dem Booten ähnlich den alten XP Installationsscreens und startet danach auch neu. Vielleicht fehlen dem AMC spezielle fonts zur Darstellung (?? bin kein Techie...)
- Überleg Dir vorher, welche Optionen Du nutzen möchtest. Ich habe mal mit "Smartplacement", mal mit "nur defrag" gespielt. Beim nächsten Smartplacement schichtet er wieder alles komplett um (logische konsequenz aus der Anordnung über Dateialter)
- Die Möglichkeiten des automatischen zyklischen Defrag habe ich am AMC deaktiviert da ich nicht riskieren will dass der Defrag gerade läuft wenn das AMC aufnimmt (keine Ahnung bzgl. Auswirkung auf HD Perfomance)

Bin natürlich auch an Deinen Erfahrungen dazu interessiert.

Grüße Wolfgang