Page 1 of 1

T-Home mit FSC und/oder Activy???

Posted: Tue Jun 05, 2007 23:16
by Gismo-Gremlin
Hallo mal wieder,

hat jemand eine Idee, wie sich FSC (mit oder ohne Activy) zu diesem Thema stellt? Ich bin fest davon überzeugt, daß das ein zunehmend wichtiges Thema wird ...

Die Telekom vermittelt ja in ihrer Werbung nicht unbedingt, um was es z.B. bei "T-Home Complete" geht, aber meines Erachtens ist IP-TV eine echt bahnbrechende Technik und bietet erstmals die Möglichkeit, die "ganz normalen" Fernsehsender wie ARD, ZDF, SAT1 etc. mit guter Auflösung zu empfangen und damit endlich die Möglichkeit zu haben, einen Plasma- oder LCD-Bildschirm mit einem qualitativ guten Bild echtes Leben einzuhauchen...

Ich hatte dazu schon vor ein paar Monaten mein Negativerlebnis: von der allgemeinen Euphorie und den schönen HD-Demos in den Läden angetrieben, habe ich mir einen guten 42" LCD von LG gekauft.
Zuhause voller Erwartung an das AMC angeschlossen - maßlose Enttäuschung machte sich breit ... häßliche Artefakte, Riesenpixel, milchige Bilder, schwierige Formate... da habe ich meinen guten alten analogen Sony wieder aufgestellt und den LCD wieder zurückgebracht.
Ich hätte nicht gedacht, daß die Bildquelle (also bei mir Kabel mit oder AMC) eine so wichtige Rolle spielt. Ich kann jedem nur abraten, einen großformatigen Bildschirm an schlechte Bildquellen wie DVB-T oder analoges Kabel anzuschalten!

Aber derzeit kann man T-Home nur mit dem HD-Receiver X300T von der Telekom empfangen (VDSL mit 25 oder 50 Mbps voraussetzung), oder ist hier was von FSC in Sicht?

Diskutiert mit!

Grüße
Gismo-Gremlin

Posted: Thu Jun 14, 2007 10:41
by brotherlouie
100 % Zustimmung!!!
Activy mit T-Home - das wäre DIE Alternative für Kabelnutzer, vor allem, weil es ja nach wie vor keine DVB-C Variante des AMC gibt!
Allerdings befürchte ich, dass FSC nach den Erfahrungen mit T-Online-Vision da eher zurückhaltend reagiert. :cry:

Posted: Sat Jun 16, 2007 15:16
by Bralle
Eine sinnvolle Erweiterung!!!!!