Page 1 of 2

Grundverschlüsselung und CAMs

Posted: Thu Apr 06, 2006 9:20
by PeterB
Guten Tag miteinander,

mache mir gerade Gedanken darüber, was mit dem AMC passiert, wenn die Fernsehsender tatsächlich eine Grundverschlüsselung durchdrücken können.

Am AMC ist mit den CAMs ja immer nur ein verschlüsselter Sender anzusehen/aufzunehmen. Das wäre dann aber im höchsten Maße Unzufriedenstellend. Denn wenn ich schon zwei Karten drin haben sollte, dann will ich auch mit beiden gleichzeitig schauen und/oder aufnehmen können.

Aber auch die vielen Leute, die z.B. ORF schauen und gleichzeitig Premiere aufnehmen wollen, gucken bislang in die Röhre.

Ist da seitens FSC was geplant? Wird es ein Aufrüstsatz geben?

Bitte, bitte. Lasst euch da was einfallen.....würde die Qualität des Gerätes doch erheblich steigern.

Posted: Mon Apr 24, 2006 13:06
by Sathumax
Gute ideee aber dass AMC team macht jetzt nichtss mehrr mit 350 und 370 software.
Bug's fixes und dass ist alless.
Keine neue software update schade :(

Habe auch problemen mit verssluselte sender, aber ja dass AMC team macht die software nicht fertig dass ess gut funct.

Neue hardware kaufen, dass ist beste, einem neuen sat box.
Aber bei ein firma die satboxen (mit software dasss funct) nich fertig macht biss ende,würde ich nicht mehr kaufen.

Posted: Tue Apr 25, 2006 2:52
by Erdfunkstelle
Hallo PeterB

Genau das habe ich mir auch schon überlegt.
Die einzige Lösung, die mir bisher eingefallen ist:

Eine DVB-S Karte entfernen und gegen eine DVB-T Karte tauschen.

oder:

Falls es bei dir in der Region kein DVB-T gibt, in den sauren Apfel beißen und eine analoge TV Karte nachrüsten.

Posted: Tue Apr 25, 2006 6:05
by PeterB
Hallo Erdfunkstelle,

das ist ja das Dilemma: DVB-T funktioniert bei mir nicht und wird wahrscheinlich auch von der Grundverschlüsselung betroffen sein. Und Kabel-Analog will ich hier nicht, da das Betreiberunternehmen so was von unverschämt und inkompetent ist, das einem die Worte fehlen.

Re:

Posted: Wed Aug 02, 2006 23:55
by L2000
Sorry aber die wollen DVB-T auch verschlüsseln, kannst Du dann getrost vergessen den Umbau auf DVB-T, geht dann auch nicht mehr.


PeterB wrote:Hallo Erdfunkstelle,

das ist ja das Dilemma: DVB-T funktioniert bei mir nicht und wird wahrscheinlich auch von der Grundverschlüsselung betroffen sein. Und Kabel-Analog will ich hier nicht, da das Betreiberunternehmen so was von unverschämt und inkompetent ist, das einem die Worte fehlen.

Posted: Thu Aug 03, 2006 6:09
by blinky
Ja genau. DVB-T wird dann schrittweise verschlüsselt. In den Bereichen wo RTL vertreten ist, wird dann die Verschlüsselung für die RTL eigenen Sender eingeführt sobald die Verträge mit T-System auslaufen. Das heißt das dann ab 2007 die ersten Regionen verschlüsselt werden können.

Blinky

Posted: Fri Aug 04, 2006 11:03
by asterixer
Naja erstmal langsam.
Dass sie ueber SAT verschluesseln ok, aber DVB-T?
Dann ist es vorbei mit dem mobilen TV unterwegs und das war ja schliesslich einer der Gruende das ueberhaupt einzufuehren.

das will ich erstmal sehen, dass sie alles auf allen Kanaelen verschluesseln...

Posted: Fri Aug 04, 2006 14:37
by blinky
Was bringt den TV-Stationen, wenn die über Sat verschlüsseln, aber über Antenne weiter gucken können?

Blinky

Posted: Fri Aug 04, 2006 15:48
by Touchscreen
Man könnte über SAT einen gewissen Mehrwert vermarkten. Da kommen ztw. Daten in HDTV, Dolby Digital usw. Das könnte er als Mehrwert gegenüber einem schnöden Antennensignal angeben und dafür Geld verlangen. Ob das jemand wirklich bezahlt ist eine andere Sache.

Posted: Fri Aug 04, 2006 16:30
by blinky
Das ist richtig. Nur würde ich als Zuschauer wenn ich Geld sparen könnte auf DVB-T wechseln. Ich denke mal das bisher nur wenige sich für HDTV interessieren werden oder diese Mehrwertdienste.

Ich denke mal da bleibt wohl nichts anderes übrig als abwarten und das Vorhaben der Rundfunkanstallten gut im Auge zubehalten.

Ich definitiv werde für RTL und co. keinen Cent ausgeben, weil ich nicht einsehe für ein TV-Programm was Werbung ausstrahlt noch extra Geld zu bezahlen.

Blinky

Posted: Sat Aug 05, 2006 12:06
by Snofru
blinky wrote:Ich definitiv werde für RTL und co. keinen Cent ausgeben, weil ich nicht einsehe für ein TV-Programm was Werbung ausstrahlt noch extra Geld zu bezahlen.


Tust Du doch schon - über die GEZ! Werbefrei sind die öffentlich-rechtlichen ja wohl schon lange nicht mehr (bzw. waren´s noch nie).

Posted: Sat Aug 05, 2006 13:34
by blinky
Das ist richtig das ich für ARD und ZDF GEZ zahlen muß. Da bleibt mir nichts anderes übrig, aber bei den Privaten hab ich (noch ) die Wahl ob ich bezahle.

Posted: Sat Aug 05, 2006 19:40
by 17840
Also ich werde auch keinen Cent für RTL usw bezahlen, da das angebotene Programm den Preis nicht rechtfertigt.

Aber so wie ich das sehe geht das Geld ja nicht an die Sender. Diese Beträge werden 1:1 von den Astra Betreibern eingesackt.

Was das Thema DVB-T angeht kann ich nur sagen bei uns war schon vom Start aus kein RTL usw dabei. Wir empfangen nur die "öffentlichen" und da bezahlt man ja bereits seinen Eintritt in "Die erste Reihe" :evil: :evil:

Gruß

Posted: Fri Aug 18, 2006 15:20
by asterixer
Ich kenne das mit der Grundverschluessselung aus NL.
Dort ist es so, dass man damit die Empfangbarkeit des TVs aufs Land beschraenken will. Antenne und Kabel sind verschluesselungsfrei, DVBs ist verschluesselt eine entschluesselung kostet 25 EUR / Jahr.

Damit haben die Sender die Moeglilchkeit Gebuehren zu sparen die sie an die Filmleute abdruecken muessen wenn sie die Filme Europaweit "aufnehmbar" machen, da unverschluesselt. Wenn sie aber die Empfangbarkeit aufs eigene Land einschraenken ist der Betrag an die Filmverleier /Studios etc. wesentlich guenstiger.

Asterix

Posted: Fri Aug 18, 2006 22:09
by wuelfi71
Gem. Info auf SES-Astra wird DVB-T definitiv auch grundverschlüsselt, bzw. gar nicht erst von den Privatsendern genutzt werden. Egal was ihr hinter DVB hängt, ob -C, -T, -S, oder -IPI (was eh bislang kaum jemand empfangen kann): Der Grundverschlüsselung werdet ihr nur entgehen können, wenn ihr auf Privatfernsehen verzichtet.

Alle analogen Signale sollen auf Druck der Regierung bis 2009 abgeschaltet werden.

Auch wenn mich hier alle für bekloppt erklären: Das Problem mit den Aufnahmen wird sich mit Grundverschlüsselung und spätestens mit HDTV m.E. nicht mehr ergeben, da ein digital rights management à la legaler Musukdownload eingeführt werden soll. Also entweder kann man von vornherein gar nichts aufnehmen (z.B. bei blockbustern) oder nur 1 Kopie für den "Hausgebrauch" oder so. Schöne neue Fernsehwelt, da war ja VHS noch besser. Ich glaube, so gut wie jetzt, bekommen wir es nicht mehr wieder. Aber die Leute sind es ja selbst schuld, wenn sie alle in die Läden rennen und die teuren HDTV-Fernseher kaufen, weil die ja so schön flach sind...