Page 1 of 3

Verbesserungsvorschlag: Externe Medien als Share

Posted: Tue Dec 21, 2004 17:17
by svbeagle
Hallo!

Ich habe folgenden Vorschlag:

An die ActivyMediaLinks ansgeschlossene USB-Geräte sollten automatisch beim Anschluss als Netzwerk-Share des AMC zur Verfügung gestellt werden (\\AMC\ActivyMediaLink 1 bis n)

Die Zugriffsrechte sollten analog \\PC-Media erfolgen, d.h. mit Activy und System-PIN.

Dies hätte zwei Vorteile:
-> Ich könnte von anderen Geräten (laptop, zweites MediaCenter) auch an Filme, MP3s etc. zugreifen, die auf externen Platten gespeichert sind.
-> Beim Verschieben von Aufnahmen von der internen Platte des AMCs auf externe Platten (Platzproblem) könnte dies ohne Abschließen der Platten direkt geschehen, d.h. der PC, von dem das Verschieben gemacht wird, verschiebt von Share \\AMC\Recordings auf \\AMC\ActivyMediaLink_x
Das ganz sollte doch relativ einfach zu implementieren sein, oder?

Posted: Thu Dec 23, 2004 12:05
by gaucho
Ich bin auch schwer dafür?

FS, wär das nicht eins der Weihnachtsgeschenke an uns??? :D

Posted: Thu Dec 23, 2004 12:25
by flyon
Hallo,

diesem Wunsch kann ich mich nur anschließen. Ich benutze das AMC auch als Medien-Server zuhause. Damit nun meine Kinder auf Musik, Bilder usw. der externen Platte zugreifen können, wäre dies natürlich ideal. Außerdem könnte ich dann Files von meinem Notebook über USB 2.0 auf die externe Festplatte spielen, diese dann anschließend an das AMC anschließen und müsste nicht per Netzwerk die Daten übertragen.

Hoffentlich erfüllt man uns den Weihnachtswunsch !!!

Posted: Thu Dec 23, 2004 14:50
by svbeagle
Zitat des Beitrags von flyon am 23.12.2004 11:25:24
Außerdem könnte ich dann Files von meinem Notebook über USB 2.0 auf die externe Festplatte spielen, diese dann anschließend an das AMC anschließen und müsste nicht per Netzwerk die Daten übertragen.


Sorry, flyon, aber das verstehe ich nicht. Wie meinst Du das? Wenn Du externe Platten an Deinem PC anschließt, brauchst Du nie übers Netzwerk kopieren.
Und den Vorgang, den Du beschrieben hast, kannst Du jetzt auch schon durchführen.

Posted: Thu Dec 23, 2004 21:30
by flyon
Hallo Georg,

natürlich kann ich Daten von meinem Notebook auf eine Festplatte per USB kopieren. Aber wenn ich diese Platte an das AMC anschließe können meine Kinder von ihren PC´s aus nicht darauf zugreifen. Deshalb muss ich momentan alle Dateien auf die interne Platte des AMC legen, denn die ist ja (zumindest das Verzeichnis PC-Media) im Netz freigegeben. Wäre es aber möglich eine externe Platte zu sharen, könnten meine Kinder diese Dateien direkt von der USB-Platte verwenden. Somit wäre das AMC der ideale Medien-Server im Heimnetzwerk.

Gruß

Flyon



AMC 330 1 x Kabel
Version 1.3.505
LinkSys AccessPoint

Posted: Thu Dec 23, 2004 22:19
by flyon
Hallo,

ich habe wohl denke ich die Lösung für das Problem mit den externen Medien im Netz. Von der Fa. Linksys gibt es einen Network Storage Link. Dies ist ein kleines Gerät mit 100 MBit LAN-Anschluss und 2 x USB 2.0. Hier können 2 USB-Festplatten angeschlossen und im Netzwerk freigegeben werden. Hierdurch kann das AMC darauf zugreifen, aber auch jeder PC im Netzwerk. Das Teil hat einen empf. VK von ca. 80,- €. Man hat dann natürlich den Vorteil, dass man mit 100 Mbit zugreifen kann, also deutlich schneller als bis USB 1.x.

Ich werde mir nächste Woche dieses Teil besorgen. Wenn jemand Interesse hat, ob es funktioniert, dann teilt mir das bitte mit. Ich halte euch dann auf dem laufenden.

AMC 330 1 x Kabel
Version 1.3.505
LinkSys AccessPoint

Posted: Thu Dec 23, 2004 23:54
by grufti
Ja, halte uns unbedingt auf dem laufenden.

Posted: Fri Dec 24, 2004 11:39
by gaucho
Ich hab die Buffalo Linkstation als NAS im Einsatz, das funktioniert schon vom kopieren her gut. Nur im Navigieren durch die Verzeichnisse ist das AMC dann doch sehr langsam...

ALLNET ALL 6200 als NAS?

Posted: Sat Dec 25, 2004 15:06
by ghaegler
Servus,
Buffalo Link Station is halt ziemlich teuer-
Von ALlnet gibts ein externes HD-Gehäuse für den Netzwerkanschluss als NAS-Lösung so für ca 90 Euros (nur Gehäuse, FP bis 250GB unterstützt).
Wäre kostengünstig, wenns funktioniert. Habe bisher gutes drüber gelesen, bei http://www.tomshardware.de gibts einen Test (Buffalo ist besser, aber auch viel teurer).
Dann ist halt auch grundsätzlich noch die XBOX mit grösserer Platte und Linux drauf als Kostengünstige (Samba-)Serverlösung fürs Hausnetz zu diskutieren. Da müsste doch das AMC drauf zugreifen können-oder?

Mein AMC ist bestellt (MM-Angebot), aber leider noch nicht hier...

Ciao,
Schorsch

Posted: Sat Dec 25, 2004 15:08
by Big-Thunder
@ ghaegler

Ich könnte jetzt Antworten aber was hälst Du von der Suchfunktion häää :?: Ich habe da schon soviel drüber gepostet :D :D

Posted: Sat Dec 25, 2004 16:34
by waldeis
Alternativ könnte man auch "einfach" eine größere Festplatte einbauen. Ich habe mir jetzt eine 200er Platte bestellt und werde versuchen diese einzubauen.
Werde berichten ob es funktioniert hat.

Frage zum USB 2.0 Anschluß

Posted: Mon Dec 27, 2004 12:19
by hermann_martin
Ich habe einen 330 (SAT)
Version 1.2.425.
Bin eigentlich zufrieden.
Warum unterstützt mein Activy zwar meine externe USB-Festplatte aber meine Casio EXILIM EX-S100 Digitalkamera über USB-Dockingstation wird nicht erkannt.
Würde gerne die Bilder von der SD-Kate direkt über die Dockingstation am TV anschauen.
Wird aber leider nicht erkannt.
Ist das mit dem Update auf Vers.1.3 anders.
Danke

Posted: Mon Dec 27, 2004 17:29
by svbeagle
@herman-martin
Das AMC erkennt alle USB-Geräte, die sich unter Windows als "USB Mass Storage-Device" zu erkennen geben und somit keine besonderen Treiber benötigen.

Sobald Du für ein Gerät auch unter Deinem Normalen PC Treiber installieren mußt, wird es am AMC nicht gehen.

@All
Die Diskussion mit NAS-Lösungen habe ich bereits ausreichend geführt. Ich habe mehrere Lösungen probiert und keine hat mir zu 100% zugesagt. Und ich habe auch keine Lust, obwohl ich derzeit genügend Plattenplatz auf meiner Externen Platte habe, schon wieder 300 EUR für eine LinkStation oder für eine AllNet auszugeben.

Mein Vorschlag zielt genau darauf, mittels der Freigabe der angeschlossenen USB-Geräte diese NAS-ähnlich bei eingeschaltetem AMC im Netzwerk zur Verfügung zu stellen. Daß dies keine 100% NAS-Lösung ist, ist mir klar, aber aufgrund des (aus meiner Sicht) geringen Aufwandes) wäre dies eine einfache Erweiterung, die viel bringt.

Posted: Mon Dec 27, 2004 18:19
by waldeis
Ich unterstütze svbeagel - ich will das auch !
Wer noch ?

Eine Umsetzung sollte tatsächlich einfach sein wenn ich mich nicht schwer täusche. Hier im Forum hat ja auch schon jemand gepostet das er über eine INI-Änderung auf der Platte das DVD Laufwerk als Share verwenden konnte, ich vermute das ist auch das einzige was hierfür zu tun wäre.

Posted: Mon Dec 27, 2004 19:30
by svbeagle
Hi!

Danke für die Unterstützung :P

Was auch noch zu bedenken ist:

Das AMC würde als USB-HOST für USB-Geräte dienen, auf die geschrieben werden kann (bisher nur Lese-Zugriff) - auch wenn die Kopier-Funktionen weiterhin von einem PC aus durchgeführt werden müßte.

In diesem Fall muß es Software-Mäßig eine Möglichkeit geben, USB-Geräte zu disconnecten, damit Datenverluste vermieden werden.

Das machts verm. etwas komplizierter.