Page 1 of 1

ams150 bleibt stehen - ist nicht nicht mehr bedienbar

Posted: Wed May 13, 2009 20:51
by blume
Hallo,

der NAS ams 150 bleibt regelmässig nach ca. 3 Tagen stehen. Der Speicher wird hauptsächlich zur Sicherung genutzt. Ich habe festgestellt das der Swap-Speicher fehlte, den Swap-Speicher ist momentan als File angelegt worden. Ich habe folgende Erweiterung installiert:
webadmin
dropbear
phpsysinfo
php
telnetd
unfsd

Kann mir irgendwer mir erzählen was ich falsch mache?

Re: ams150 bleibt stehen - ist nicht nicht mehr bedienbar

Posted: Wed May 13, 2009 21:51
by lochness
blume wrote:Ich habe festgestellt das der Swap-Speicher fehlte, den Swap-Speicher ist momentan als File angelegt worden.
D.h. das hast Du selbst gemacht, wie es hier beschrieben ist? Wie bindest Du den Swap nach dem Reboot wieder ein? Weil, das NAS macht das eigentlich alles nicht von selbst.

blume wrote:Kann mir irgendwer mir erzählen was ich falsch mache?
Nein, so auf Anhieb nicht, da müssten wir das Problem noch weiter eingrenzen. Ist der AMS komplett weg, oder geht nur ein Dienst (Samba, Ftp, Web-Interface,...) nicht mehr? Ist der AMS nicht mehr per ping zu erreichen?

Re: ams150 bleibt stehen - ist nicht nicht mehr bedienbar

Posted: Thu May 14, 2009 21:43
by blume
Der Server ist per ping noch zu erreichen.
Aber das war es. Per Telnet, Webinterface nichts. Er kann nur noch durch das Stecker ziehen beendet werden.
Dieses Verhalten hatte ich schon mit der Original Firmware, aber der Zeitraum war fast eine 3 Wochen bevor der Neustart anstand.
Ich hatte die Hoffnung, das sich dies mit der neuen Firmware bessert.

Dies war so bis heute. Heute stellte ich fest das, nachdem ich das Gerät vom Netz genommen habe und alle Stecker wieder gesteckt wurden, das ich an meiner Fritz-Box den Netzwerkanschluss erkennen kann, kann aber keine Verbindung mit einem Ping herstellen. Auch mehrfaches neustarten hat nicht geholfen.
Scheinbar werde ich das Gerät komplett zurücksetzen müssen.

Die zur Frage wie ich den Swapspeicher starte: ich habe mir einfach eine PHP-Seite gebastelt, sie liegt im Webmin-Verzeichnis.

Re: ams150 bleibt stehen - ist nicht nicht mehr bedienbar

Posted: Thu May 14, 2009 22:29
by lochness
Leider fällt mir noch nichts zu dem Absturz ein :( , aber die php seite interessiert mich :).
Wir haben das bisher immer über ein NExt Startscript gemacht, weil das automatisch gestartet wird. Meinst Du wirklich webmin oder webadmin?

Re: ams150 bleibt stehen - ist nicht nicht mehr bedienbar

Posted: Fri May 15, 2009 16:48
by blume
lochness wrote:Leider fällt mir noch nichts zu dem Absturz ein :( , aber die php Seite interessiert mich :).
Wir haben das bisher immer über ein NExt Startscript gemacht, weil das automatisch gestartet wird. Meinst Du wirklich webmin oder webadmin?


Ich meine webadmin.

Dieses Script in das Verzeichniss

Code: Select all

/mnt/.zap/webadmin/phpwebif/swapon.php

Das Ausführungsrecht nach dem Muster von index.php setzen, dann kann der Swap-Speicher nach dem Neustart über diese Seite eingeschaltet werden.

Selbstverständlich kann dies auch über ein Startscript in /mnt/.zap/etc/rc.d/... geschehen.

Das Script:

Code: Select all

<html><head>
<title>Swap einschalten</title></head>
<body>
<h5>Der Swapspeicher ist eingeschaltet</h5>
<pre><?php

$last_line = system('swapon /mnt/.var/.swap', $retval);

?></pre>
</body></html>

Re: ams150 bleibt stehen - ist nicht nicht mehr bedienbar

Posted: Fri May 15, 2009 16:55
by blume
Ich habe den Reset von gestern vergessen.

Das Gerät wurde mit dem Resetknopf zurückgesetzt und sofort hat es sich per DHCP an der FritzBox gemeldet. Dann wurde nur noch die alte Konfiguration aufgespielt. Schon läuft das Gerät als wäre nichts passiert. Der webadmin musste mit der Hilfe von telnet gestartet werden.

Re: ams150 bleibt stehen - ist nicht nicht mehr bedienbar

Posted: Sun May 17, 2009 20:34
by blume
So neue Fehler, heute Nacht ist der meine automatische Sicherung fehlerlos durchgelaufen.

Zum Sicherungsverfahren: Es wird dirvish verwendet. Die Verzeichnisse sind ständig eingebunden.

Heute Nachmittag habe ich festgestellt, das zwar das Webinterface und telnet funktionierten, aber die der nfsserver unfsd hatte selbst nach einem Neustart durch Webadmin keine Funktion. Ein Neustart über das Webinterface hinterließ nur ein NAS-Laufwerk ohne Netzwerkfunktion. Das Abschalten mit dem Netzschalter hatte keine Wirkung. Erst die fehlende Energiezufuhr (Netzstecker), konnte das Gerät stoppen.

Nach dem Einschalten wieder der bekannte Erfolg, alles funktioniert. Wie lange? Wahrscheinlich ein Tag.
Mein nächster Versuch wird wohl sein, die Firmware völlig allein zu betreiben.

Re: ams150 bleibt stehen - ist nicht nicht mehr bedienbar

Posted: Mon May 18, 2009 6:54
by lochness
Beschreib doch bitte mal Dein Sicherungsverfahren, dirvish haben wir hier noch nicht gehabt, ist vielleicht auch für andere interessant.

Zu Deinem Problem:
Wenn telnet noch funktioniert hast Du doch alle Möglichkeiten. Webadmin ist zwar prima, aber zeigt ja die Fehlermeldungen nicht an. Per telnet kann man mal schauen, ob die Prozesse laufen oder was das Startscript für eine Fehlermeldung ausgibt. Wenn Du da unsicher bist, kann ich Dir gern dabei helfen.

Ich hoffe Du hast von der NExt Software die aktuellen Versionen?

Die Firmware allein zu betreiben, verstehe ich nicht. Ohne die Features der FW-Extensions hast Du ja nur SMB als Dienst. Also kein FTP und kein NFS... Meinst Du Du hast einen Hardwarefehler?

Re: ams150 bleibt stehen - ist nicht nicht mehr bedienbar

Posted: Wed May 20, 2009 20:48
by blume
lochness wrote:Beschreib doch bitte mal Dein Sicherungsverfahren, dirvish haben wir hier noch nicht gehabt, ist vielleicht auch für andere interessant.

Das Perl-Programm dirvish findet Ihr hier:: http://www.dirvish.org/. Dirvish kann über das Protokoll rsync und ssh auf andere Rechner Sicherungen schreiben. Es geht aber auch über einen nfs-Mount. Das Wichtige ist: rsync überträgt nur die Differenzen zu Dateien die als Vergleich ur Verfügung stehen. Außerdem werden auf Zielverzeichniss soweit es möglich ist Hardlinks zu den gleichen Dateien angelegt. Dadurch können sehr platzsparend Sicherungen angelegt werden, und trotzdem ein Monat jeden Tag eine Sicherung von einem Verzeichnis angelegt werden.

lochness wrote:Zu Deinem Problem:
Wenn telnet noch funktioniert hast Du doch alle Möglichkeiten.

Dieser Zustand war nur das letzte mal eingetreten. Bisher ist das NAS überhaupt nicht mehr erreichbar gewesen (außer dem Ping).

lochness wrote:Ich hoffe Du hast von der NExt Software die aktuellen Versionen?

Klar habe ich (V2.00(02-21-2008)).
Was ich nicht verstehe ist: nach dem letzten Neustart ist bisher kein weiterer Neustart mehr notwendig gewesen.

lochness wrote:Die Firmware allein zu betreiben, verstehe ich nicht. Ohne die Features der FW-Extensions hast Du ja nur SMB als Dienst.

Ich habe es zwar noch nicht ausprobiert (mit den Hardlinks), aber die Hoffnung ist das der Fehler in der zusätzlichen Software zu finden ist.

lochness wrote:Meinst Du Du hast einen Hardwarefehler?

Dies ist meine letzte Überlegung.

Re: ams150 bleibt stehen - ist nicht nicht mehr bedienbar

Posted: Tue Jun 23, 2009 21:14
by blume
Ich möchte jetzt noch meine letzten Erfahrungen kundtun.

Nachdem das Gerät nach einem Neustart keinerlei Reaktion zeigte, habe ich es auseinander geschraubt und die Festplatte mit einem Linux-Festplattentool untersucht. Als erstes habe ich das Dateisystem reparieren lassen (automatisch).
Als ich die Festplatte wieder in das Gehäuse eingebaut habe und neu starten wollte, musste ich wie bei einem abgesoffenen Benzinmotor mehrmals ein Startversuch durch führen. Dann lief die Festplatte wieder. Die alte Config und die installierten Erweiterungen musste ich wieder einspielen. Danach habe ich die Festplatte noch einmal mit dem Paritionsmanager mit einer Swap-Partition aus gerüstet. Übrigens war die Swap-Partition auf der Festplatte mit der Sectoranzahl 1 eingetragen.
Jetzt läuft das Gerät ohne Unterbrechungen und Fehler durch.

Ich hoffe diese Information kann der eine oder andere als einen Hinweis für die Fehlersuche an einem AMS150 nutzen.

Re: ams150 bleibt stehen - ist nicht nicht mehr bedienbar

Posted: Wed Jun 24, 2009 8:05
by Brevheart
Hi, danke für deine Info!
Du hättest aber auch über unser e2fsck Tool die Festplatte checken lassen können!

Aber solange alles wieder läuft ist ja alles O.K.

G. Brevheart