Error loading operating System nach HDD Tausch

Moderator: ModTeam

Fritze
Posts: 3
Joined: Sun Jan 11, 2009 19:07
Product(s): AMC 370 2xSAT
SW. Vers. 1.6.115

Error loading operating System nach HDD Tausch

Postby Fritze » Sun Jan 11, 2009 21:11

Hallo Gemeinde,
ich habe erfolglos versucht meinen AMC 270 mit 160GB Disk auf eine 500GB WD5000AAKB aufzurüsten.
Nach 2 Tagen nonstop try + error habe ich nun dringen Rat notwendig ;-((

Vorbereitung:
Lesen,lesen , lesen : (Holgers Anleitung), Partiton 1-3 Größen belassen, lediglich CONTENT darf größer werden.
Der Hinweis dass direkt cloning nicht immer funktioniert sondern der Weg über Images...

Durchführung:
Diskausbau, zusammmen mit UATA 500GB in PC.
Boot mit Acronis True Image 8, clonig Partitions 1-3. Ich bemerkte leichte Partitionsgeometrie Änderungen am Ziellaufwerk obwohl geclont wurde :-((. Alle Flags wie hidden, system, primary sind identisch zu Original.
Umbau der neuen Disk in den AMC , als "cable select" gejumpert: booten: error loading operating system !
try 2,3,4,5: verschiedene Versuche mit Drive Image, Acronis true image 7 +8, ghost 11 alle 3 Partitionen als Image auf weiterer Disk abzuspeichern. Restore dann auf Zielplatte. Auch hierbei Größenabweichungen !! (seltsam). Umbau der neuen Disk in den AMC als cable select: booten: error loading operating system !
Try 6: Nochmal Ghost 11, jedoch flag -ia (image all = sektorcopy). Umbau der neuen Disk in den AMC als cable select. error loading operating system ! -ABER: Mit dem Affengriff bekomme ich das recovermenue hin und kann recover 1 oder 2 wählen !!.

(versteh ich zwar nicht warum die HIDDEN da angebootet werden kann, SYSTEM jedoch nicht funktioniert...Prüfung SYSTEM ist pri + active, HIDDEN ist pri + versteckt...)

Ich mache recover 2 , das amc recovert ....system.cab....und meldet successful. reboot. error loading operating System :-((
Ca. 5x "recover 2" gemacht, keine Änderung. Muss da irgendwo ein MBR geschrieben werden ??
Recover 1 mache ich nicht, denke das das mit dem bootproblem nichts ändert - schade um die Kopierzeit von CONTENT....(was meint ihr?)

Fragen bislang:
- sind die leicht abweichenden Partitionsgrößen ein Grund warum das System nicht booten kann ? (irgendwo muss ja stehen ab welchem Sektor der loader zu finden ist, durch das Clonen ist die Größe - egal was ich mache - immer etwas anders !). Jemand ein Tip wie ich das auf Stimmigkeit prüfen kann ?
- Die Zielplatte hat am Anfang (egal welche Partition ich anlege) immer ca 7,8 MB unused space - warum ist unbekannt - nicht wegzubekommen)
- wieso kann ein pri+hid Partition gebootet werden, SYSTEM mit flags pri, act jedoch nicht.
- Sollte die AMC Platte zumindest ein Windows boot zeigen wenn ich dieses in einem PC boote ? ( ich sehe nix , der PC bootet nonstop)
Auf die Partitionen SYSTEm + BACKUp kann ich unter XP draufschauen und sehe eine normale Filesystemstruktur, wie auch z.B. NTLDR.
- kann ich irgendwie in ein BIOS o.ä ?


Lost in aMC ;-(( rip

Wäre super wenn mich jemand wieder aufbauen und mit einem TIP neues Leben einhauchen könnte ;-)

Fritze
160.jpg
160.jpg - original 160GB Disk Prtitionlayout
160.jpg (66.34 KiB) Viewed 2456 times
500.jpg
500.jpg - layout der neuen 500gb disk
500.jpg (65.93 KiB) Viewed 2455 times

Fritze
Posts: 3
Joined: Sun Jan 11, 2009 19:07
Product(s): AMC 370 2xSAT
SW. Vers. 1.6.115

Re: Error loading operating System nach HDD Tausch

Postby Fritze » Sun Jan 18, 2009 23:30

Hi all,
zur Info hier die Lösung für all diejenigen, bei denen ein Plattentausch wie bei mir nicht auf Anhieb funktionierte.
Nach dem Status des ersten Postings habe ich mir nach weiterem lesen das Programm Testdisk (für Win) downgeloaded (freeware).
Eine ausführliche Anleitung findet Ihr zur Bedienung hier:
http://www.cgsecurity.org/wiki/Schritt_ ... gsbeispiel

Nach dem Starten des Programms wurden zwar Partitonen wie auf der Originalplatte gefunden, durch die unterschiedliche Geometrie der neuen Disk fallen unweigerlich unterschiedlich Partitionsgrenzen an, da immer volle Cylinder zur Patition gezählt werden. Somit war folglich auch die etwas größeren Partitionen nach dem Clonen zu erklären.

Kurzum ließ ich einen Scan durchführen.
Testdisk fand wegen der nicht zur Geometrie passenden Sektoren die Fehler bad sector count, bad boot sector und bad relative sector.
Nach dem Scan schrieb ich mit Testdisk dann die neue Partitionsstruktur auf die Platte zurück => [write] Menüpunkt.
Einbau in AMC, das System bootete sofort, einmal selbtständiger reboot :?: , dann waren rund 250 Std. Aufnahmekapazität vorhanden :lol: :D
Einziges Manko waren die fehlenden Senderlisten, die mußte ich neu machen :?:

Grüße
Attachments
Testdisk Korrektur Partitionen.JPG
Testdisk Partition Korrektur
Testdisk Korrektur Partitionen.JPG (46.89 KiB) Viewed 2350 times


Return to “TIPPS UND TRICKS, FAQ”

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest

cron