was ein 330 alles kann.. Teil2

Moderator: ModTeam

Nierhaus
Posts: 199
Joined: Sun Nov 27, 2005 21:19
Contact:

was ein 330 alles kann.. Teil2

Postby Nierhaus » Sun Feb 12, 2006 14:23

Fortsetzung aus Teil 1: http://forum.ts.fujitsu.com/digit ... php?t=4147

Der Systemboot (oder das Overlayproblem):
Ändert man nun wieder die anfangs umbenannte TVShell.exe in Explorer.exe und andersherum, startet das AMC zwar wieder als das bekannte Mediacenter, schiebt aber die eigenen Funktionen in den Overlay, so dass kein Zugriff mehr auf die Windowsfunktionen möglich sind. Hier hilft der manuelle Start der FSC-Dienste in der richtigen Reigenfolge.

Zuerst muss die fscrun.exe aus dem gleichnamigen Ordner gestartet werden und anschliessend die FITV.exe aus dem Programmordner. Problem.., sobald die fscrun.exe läuft ist alles wieder im Overlay. Allerdings kann mit einem Druck auf die Windowstaste die Taskleiste hervorgezaubert werden. Da die Taskleiste voher schon auf den alten Windowsstandard mit dem Schnellstartbutton gesetzt wurde, können wir nun - eben mit diesem Schnellstartbutton - wieder in den Arbeitsbereich von Windows gelangen. Von dort können wir dann die FITV.exe starten. Nach einiger Zeit sieht man das TV-Bild und alle AMC-Funktionen sind verfügbar.

Das Alles ist sehr umständlich und geht auch einfacher. Da zwischen dem Start der fscrun.exe und der fitv.exe etwas Zeit liegen muss, in der die fscrun.exe den Bezug zum EPG herstellt, können wir die beiden Starter nicht einfach in den Autostartordner legen. Hier hilft uns aber wieder ein Gratistool. Startup Delayer v2.1.10 von r2-Studios macht das prima:
http://www.r2.com.au/software.php?page= ... startdelay

In diesen Startup Delayer tragen wir nun die fscrun.exe und die fitv.exe ein und lassen diese mit 60 Sekunden Abstand starten. Der Startup Delayer selbst wird in den Autostart verknüpft.

Wenn das AMC nun neu gestartet wird, geschieht augenscheinlich nichts anderes, als es das AMC auch vor unseren Eingriffen gemacht hat: Es zeigt nach der blauen Powsenclown-Startphase ein TV-Bild. Ein Druck auf die Windowstaste zeigt aber nun den Unterschied. Die Taskleiste erscheint und wir haben Zugriff auf die Windowsfunktionen.

Nicht getestet:
Theoretisch müsste man aber auch die umbenannte MMStart.exe einfach nachstarten können um aus dem Windows in die FSC-Funktionen zu wechseln. Ich bezweifel aber, ob man dann noch die Möglichkeit hat, die Explorer.exe aufzurufen, um wieder in den Windowsmodus zu gelangen.


DanWareDatas NetOp:
Wir hatten auf der AMC den NetOp-Host installiert. Nun installieren wir den NetOp-Guest (gibt es für Windows und Linux) auf einem Rechner im LAN. Dazu auch wieder bitte Anleitung und Hilfe von NetOp lesen.
Da NetOp alle bekannten Shortcuts für Windows per einfachen Klick an das AMC senden kann, erscheint mit eben diesem Klick auf das Windowslogo die Taskleite wieder und wir können alle Funtionen per Remote ausführen.
Spinnen wie das mal weiter: Wer einen DSL-Router hat (wer hat den nicht?), kann nun den TCP-Port 6502 auf die IP der AMC weiterleiten. Viele Router unterstützen auch DYNDNS, so dass ich nun bequem das AMC auch per WAN und NetOp-Guest fernsteuen kann. Wer mag, kann seine Dyndns-Adresse Anderen bekannt geben und somit eine Tauschbörse für die Inhalte des 'Recordings'-Ordner der vernetzen AMC eröffnen :-)
Theoretisch könnte ein grosses Netz von AMCs gesponnen werden, die ihre Aufzeichnugen untereinander Ergänzen. Ein sehr interessantes ADSL2+-Scenario, dass den Absatz der Geräte für FSC noch mal ankurbeln könnte :-) Genug philosophiert, zurück zum Thema..

Fassen wir also noch mal zusammen, was mein 330 jetzt alles kann:

- es kann USB 2.0

- es sichert alle Aufnahmen automatisch auf eine USB-Platte. Die Platte stecke ich dann einfach in mein Notebook und kann alle Aufnahmen prima schneiden und archivieren.

- es kann scannen und drucken und ist nun ein Druckserver

- es kann faxen und ist und ein Faxserver

- es kann alles brennen, was im Netzwerk zu finden ist

- Alle Windowsfunktionen sind per Remote bedienbar
AMC 330 Kabel & 350 Kabel
Linksys WRT54G
VoiP per Asterisk 1.2.7.1@nmmn und Cisco 7960 Voice over IP

Nierhaus
Posts: 199
Joined: Sun Nov 27, 2005 21:19
Contact:

Postby Nierhaus » Sun Feb 12, 2006 14:33

Da es hier scheinbar eine Begrenzung der Zeichenanzahl pro Posting gibt, musste ich das in zwei Teilen schreiben. Eigentlich ist der zweite Teil noch länger, aber ich habe keine Lust mich hier mit Limitierungen zu ärgern.
Sollte aber auch so reichen.

Etwas aber noch als Nachtrag:

(wer will, kann auch Winamp (ect.), den Esel oder sonstigen Kram laufen lassen. Da ich aber insbesonders vom Esel nichts halte, gehe ich daruf nicht ein)

Also..,
ein ganz tolles Gerät welches viel mehr kann, als FSC mal vorgesehen hat. Die AMC's der 3'er Serie sind noch lange kein Ausschuss und haben es verdient, dass man sich intensiv mit ihnen befasst und in Eigeninitiative erweitert.

Wichtige Bemerkung!

Solange alle genannten Installationen auf der System (c:) Partition gemacht werden, sind diese mit einem Recovery2 wieder spurlos verschwunden. Ein recovery2 ist praktisch eine Windows-Neunstallation mit den FSC-Standardwerten.

Das hat Vor- und Nachteile.
Vorteil: Geht was in die Hose, ist nach einem Recovery2 alles wieder im Original.

Nachteil: Die ganzen, beschriebenen Installationen müssen erneut gemacht werden.

Also.., mit dem Recovern sehr behutsam umgehen, wenn man sich Arbeit sparen will. Allerdings benötigt ein gut laufendes AMC nie ein Recovern. Bevor man das AMC 'plattrecoverd' lieber die Fehler erst bei sich selbst suchen.

So.., viel Spass mit einem Desktop-PC in Wohnzimmeroptik und ganz tollen Mediafunktionen.
AMC 330 Kabel & 350 Kabel
Linksys WRT54G
VoiP per Asterisk 1.2.7.1@nmmn und Cisco 7960 Voice over IP

9000h
Posts: 104
Joined: Tue Nov 30, 2004 1:00

Postby 9000h » Sun Feb 12, 2006 21:31

Hi,

mag sein das USB 2.0 Geraete am AMC funktionieren aber es ist nur USB 1.

CU
9000h

Nierhaus
Posts: 199
Joined: Sun Nov 27, 2005 21:19
Contact:

Re:

Postby Nierhaus » Sun Feb 12, 2006 23:37

9000h wrote:...aber es ist nur USB 1.

Totaler Unsinn, sorry. Entweder hast Du nicht richtig gelesen, oder sonderst hier eine Behauptung ab, die Du nicht nachvollzogen hast. Mein Umbau liefert definitiv USB 2.0.
AMC 330 Kabel & 350 Kabel
Linksys WRT54G
VoiP per Asterisk 1.2.7.1@nmmn und Cisco 7960 Voice over IP

Nierhaus
Posts: 199
Joined: Sun Nov 27, 2005 21:19
Contact:

Postby Nierhaus » Mon Feb 13, 2006 12:54

Noch ein Nachtrag:

Es scheint bei einigen Konfigurationen Probleme mit den Windows-APIs in Verbindung mit Startdelay zu geben. Sollte Startdelay nicht bei Euch laufen, könnt Ihr auch X-ecutor verwenden:
http://www.xpertdesign.de/sw_xecutor_info.php4

Das geht auf jeden Fall.
AMC 330 Kabel & 350 Kabel
Linksys WRT54G
VoiP per Asterisk 1.2.7.1@nmmn und Cisco 7960 Voice over IP

Alex_W

Postby Alex_W » Mon Feb 13, 2006 17:22

@nierhaus

Hübsch, was Dein AMC alles kann. Bei den Umbauarbeiten musst Du ja tagelang beschäftigt gewesen sein. Da hast Du ja gar keine Zeit mehr, mit dem AMC das zu tun, wozu es da ist, nämlich Inhalte anzusehen bzw. anzuhören.
Anbei gleich mal an solch einen Techniker die wirklich ernst gemeinte Frage, wieso es beim AMC 330 SAT 2 undokumentierte Anschlüsse gibt. Bei meinem sind nämlich hinten in der Mitte zwei Steckdosen vorhanden. Eine sieht aus wie ein PS/2 Anschluss für die Tastatur und eine kann ich nicht nachvollziehen, sie sieht fast aus wie eine Dose für einen Klinkenstecker. Eine Beschriftung ist auch dran, das muss ich nochmal nachsehen. Weißt Du vielleicht zuwas die beiden Steckdosen gut sind ?

Nierhaus
Posts: 199
Joined: Sun Nov 27, 2005 21:19
Contact:

Re:

Postby Nierhaus » Mon Feb 13, 2006 17:28

Alex_W wrote:... Eine sieht aus wie ein PS/2 Anschluss ...

Ich kenne zwar die SAT-Variante nicht, aber das dürfte, genau wie bei der BK-Version, der SVHS-Anschluss sein.
AMC 330 Kabel & 350 Kabel
Linksys WRT54G
VoiP per Asterisk 1.2.7.1@nmmn und Cisco 7960 Voice over IP

eldegede
Posts: 43
Joined: Wed Dec 15, 2004 1:00

AMC kann fast alles ... !?

Postby eldegede » Mon Feb 13, 2006 18:41

Hallo,

schön zu lesen, was Du alles machen kannst ....
Ich suche schon lange danach, dass mein AMC 33o K auf einen alternativen Pfad (z. B. externe USB-Platte) direkt abspeichern kann, statt die TV-Aufnahmen im 2. Schritt vom Standardpfad (../recordings) irgendwohin zu kopieren!

Idee wie man die Speicherroutine in der fitv.ini wirksam anpassen könnte?

Mfg LD
AMC 330 K
1.4.224
Via Wireless Ethernet Bridge Netgear WG101 an WLAN-Router Netgear WGR614

Nierhaus
Posts: 199
Joined: Sun Nov 27, 2005 21:19
Contact:

Re: AMC kann fast alles ... !?

Postby Nierhaus » Tue Feb 14, 2006 8:41

eldegede wrote:fitv.ini

Ich habe mir die fitv.ini gestern mal angesehen. Scheint sehr interessant zu sein. Hast Du schon mal Änderungen an den Contexten versucht?

Ich werde mich am Wochenende mal d'ranmachen. Allein schon, um die rote Taste von T-Online zu befreien :-)
AMC 330 Kabel & 350 Kabel
Linksys WRT54G
VoiP per Asterisk 1.2.7.1@nmmn und Cisco 7960 Voice over IP

User avatar
Erdfunkstelle
Posts: 42
Joined: Mon Jan 02, 2006 4:10
Location: München

Postby Erdfunkstelle » Wed Feb 15, 2006 5:20

Hallo Alex

Habe die beiden Anschlüsse letztens erst auf einem Foto im Internet entdeckt.
Am eigenen AMC nachgeschaut - vorhanden
Im Manual nachgeschaut - nicht dokumentiert

An der Klinkenbuchse steht was mit "IR" - also tippe ich mal auf ein externes IR Auge.
Habe allerdings noch kein IR Auge im Zubehörprogramm gesehen...
AMC 370 (1x DVB-T; 1x analog)
Version 1.6.115
kein ADSL - Vollzugriff Deluxe 2

User avatar
Touchscreen
Posts: 3040
Joined: Tue Mar 01, 2005 1:00
Product(s): AMC370i (Celeron 1400, HD750GB), SB-LAN 160GB, LifeBook NH532, SB XL-E 750GB, SB-Solo 35-UB 1TB, Loox T830, Scaleo Home Server 2155, SB-Solo 20U, Amilo Mini Ui 3520 2GB, Celvin Q700
Location: Hilden

Postby Touchscreen » Wed Feb 15, 2006 12:39

Richtig, es sollte mal einen externen Infrarotempfänger geben, dann kann man das AMC so stellen, dass z.B. nicht sichtbar ist und trotzdem mittels Ferbedienung zu bedienen. Einfach ein Infrarotempfänger auf dem Tisch und fertig. Wenn du dir mal eine ältere Bedienungsanleitung lädst (V1.2), sind die Buchsen auch noch beschrieben

17 Remote IR Transmitter OUT (IR Blaster) *
18 IR Receiver IN *

Diese Punkte sind aber nicht weiter verfolgt worden.
AMC 370i 2*Kabel an Sony KDL 40W5
AMC-Tastatur, Binford 6100 (mehr Power! 318,2h frei)
SW 1.6.115SR5 & CrashTool
APP 2.0.12
GUI 1.5.0.18
WLAN AVM 7170 ISDN (10/100 BT) T-DSL 16k
StorageBird-LAN 802-H5N1β

Alex_W

IR-RCV und IR-BL

Postby Alex_W » Wed Feb 15, 2006 13:12

Vielen Dank für die Info,

ich hab inzwischen mal meine Wohnstube aufgesucht und nachgesehen, dass die Buchsen mit IR-RCV und IR-BL beschriftet sind. Das mit dem Infarotanschluß kann zwar sein, macht aber eigentlich keinen Sinn, da die Geräte ja gerade so gebaut sind, dass man sie nicht verstecken muss. Theoretisch sind die Anschlüsse ja für irgendwas gut und wenn sie nicht dokumentiert sind, hat FSC doch ein Problem wenn einer auf die Idee kommt, irgendwas anzustecken, was dann das AMC zerlegt. Vielleicht sollte FSC mal was dazu sagen ?

User avatar
Erdfunkstelle
Posts: 42
Joined: Mon Jan 02, 2006 4:10
Location: München

Postby Erdfunkstelle » Thu Feb 16, 2006 3:42

Fantasiere gerade darüber, was die "17 Remote IR Transmitter OUT (IR Blaster)" Buchse für eine Funktion hätte haben sollen...

Wozu hätte man einen IR-Sender gebraucht, wenn man ihn realisiert hätte?
Vielleicht um externe Geräte zu steuern?
Wenn der IR-Sender lernbar wär (so wie die AMC Fernbedienung), könnte man ja z.B. einen Pay-TV-Decoder ansteuern. Dann bräuche man nur noch einen analogen Video In und eine modifizierte Timerroutine um nacheinander verschiedene Bezahlsender aufzunehmen.

Das ist zwar jetzt total rumgesponnen - aber auch nicht so weit hergeholt:

Die meißten Pay TV Anbieter erlauben es nämlich nicht mit einem universellen CAM (z.B. Alphacrypt) zu entschlüsseln.
Bei SKY UK muß man sogar unbedingt die Originalbox haben, damit alles funktioniert.
AMC 370 (1x DVB-T; 1x analog)
Version 1.6.115
kein ADSL - Vollzugriff Deluxe 2

konrad
Posts: 669
Joined: Mon Jan 02, 2006 23:31
Location: Nürnberg

Postby konrad » Thu Feb 16, 2006 9:27

Das ist nicht gesponnen, von Philips hab ich vor einiger Zeit einen HD/DVD Recorder gesehen, der die FB eines anderen SatReceiver "lernen" konnte. Bei Aufnahmeprogrammierung kann der dann der Recorderder über solch eine IR Sendeeinrichtung den Receiver steuern.
Ist ein anderer Ansatz um den Fernbedienungshaufen auf dem Wohnzimmertisch zu verringern ...
AMC 570 Sat 3.2.412 1GB via LAN/Switch/LAN an AVM 7170 Router DSL 1Mbit / TV via RGB 4:3

User avatar
Touchscreen
Posts: 3040
Joined: Tue Mar 01, 2005 1:00
Product(s): AMC370i (Celeron 1400, HD750GB), SB-LAN 160GB, LifeBook NH532, SB XL-E 750GB, SB-Solo 35-UB 1TB, Loox T830, Scaleo Home Server 2155, SB-Solo 20U, Amilo Mini Ui 3520 2GB, Celvin Q700
Location: Hilden

Re: IR-RCV und IR-BL

Postby Touchscreen » Thu Feb 16, 2006 10:33

Alex_W wrote:Vielen Dank für die Info,

ich hab inzwischen mal meine Wohnstube aufgesucht und nachgesehen, dass die Buchsen mit IR-RCV und IR-BL beschriftet sind. Das mit dem Infarotanschluß kann zwar sein, macht aber eigentlich keinen Sinn, da die Geräte ja gerade so gebaut sind, dass man sie nicht verstecken muss.


Vielleicht sollte man etwas weiter denken, was man noch alles mit einem AMC machen könnte, außer es in einem Wohnzimmer als Videorecorder zu benutzen. Eine Einsatzmöglichkeit wäre beispielsweise als Video-Präsentationsgerät in Verkaufsräumen. Das AMC hat an der Rückseite die Möglichkeit mit einem Kensington-Lock gegen Diebstahl gesichert zu werden. Und damit nicht jeder Depp an dem Gerät fummelt, die DVD rausnimmt, bzw. auf die Knöppkes drückt, stelle ich es nicht sichtbar auf. Meine Video-Präsentation läuft auf irgendeinem Schirm und über den kleinen IR-Empfänger kann ich das Gerät bedienen.

Auch könnte man das Gerät ja an einem Beamer betreiben und der würde evtl. mit AMC hinter mir stehen / hängen. Damit ich zum Umschalten mich nicht jedesmal umdrehen muss, bringe ich bei der Projektionsfläche den IR-Empfänger an.

Einsatzmöglichkeiten sind durchaus vorhanden.

Alex_W wrote:Theoretisch sind die Anschlüsse ja für irgendwas gut und wenn sie nicht dokumentiert sind, hat FSC doch ein Problem wenn einer auf die Idee kommt, irgendwas anzustecken, was dann das AMC zerlegt. Vielleicht sollte FSC mal was dazu sagen ?


Wieso hat FSC ein Problem damit? Das ist doch dummes Zeug. Ich bin für mein Handeln verantwortlich, nicht FSC. Und nur, weil ich an meine, dass eine Standard-Buchse wie Mini-DIN oder Klinkenstecker nur eine bestimmte Funktion erfüllen kann, muss ich mich nicht wundern, wenn etwas ganz anderes passiert als erwartet.
AMC 370i 2*Kabel an Sony KDL 40W5
AMC-Tastatur, Binford 6100 (mehr Power! 318,2h frei)
SW 1.6.115SR5 & CrashTool
APP 2.0.12
GUI 1.5.0.18
WLAN AVM 7170 ISDN (10/100 BT) T-DSL 16k
StorageBird-LAN 802-H5N1β


Return to “TIPPS UND TRICKS, FAQ”

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest

cron