Format zum Zweiten - HILLLLLLLLLLLFFFFFFFFFFEEEEEEEEEEEEE

BILDAUSGABE AN TV

Moderator: ModTeam

RElbl

Format zum Zweiten - HILLLLLLLLLLLFFFFFFFFFFEEEEEEEEEEEEE

Postby RElbl » Wed Oct 25, 2006 22:30

Hallo,

habe gerade das Service Release installiert. Richtig interessant.

Zum einen wurde jetzt die Einstellung berichtigt. 16:9 ist 16:9

Habe ich im Activy 16:9 ist das erste und zweite perfekt. Allerdings ist dann 1-2-3.tv im 4:3 Format.

Stelle ich 4:3 im activy ein, dann ist bei ersten und zweiten Programm oben und unter der schwarze Balken, aber 1-2-3.tv ist dann Bildschirmfüllend. Bei weiterer Überprüfung ist das auch bei RTL, Sat und Pro 7 so. Dann kann doch nicht sein !!!

Kann mir einer das erklären?

Danke

Gruß

Robert

Schlumpf
Posts: 15
Joined: Thu Dec 02, 2004 1:00

16/9 Einstellungen und Behandlung am AMC 5xx

Postby Schlumpf » Thu Oct 26, 2006 11:44

Hallo RElbl,

das AMC versucht zunächst immer das Bild "unverzerrt" wiederzugeben.
Wenn Du in Bildeinstellungen "16/9" eingestellt hast (bedeutet "das Format des Displays ist 16/9"), wird eine 4/3 Sendung eben mit schwarzen Rändern links und rechts dargestellt, eine 16/9 Sendung bildschirmfüllend.
Stellst Du in Bildeinstellungen "4:3" ein, (bedeutet "das Format des Displays ist 16/9") wird eine 16/9 Sendung mit schwarzen Balken oben und unten dargestellt, eine 4/3 Sendung bildschirmfüllend.

Das Format der Sendung wird aus dem übertragenen mpeg ermittelt und kann sich dynamisch, auch auf dem gleichen Sender ändern. Zum Zeitpunkt Deiner Beobachtung kam wohl gerade auf ARD/ZDF ein echter 16/9. Auf 123... wurde eine 4/3 Sendung übertragen.
Leider übertragen die privaten Sender meist alles als 4/3. 16/9 Spielfilme werden weiterhin als 4/3 übertragen dafür die schwarzen Ränder oben und unten gleich mit im Bild. Dabei verschenken sie natürlich Bandbreite und Bildqualität. Auf analogen übertragungen wird alles als 4/3 übertragen.
Um so einen "unechten 16/9" auf ein 16/9 Display hochzuzoomen gibt es beim AMC die ZOOM Modi (äussere Doppelpfeiltasten nach oben und unten).
Wenn Du dieses "künstliche" hochzoomen dauerhaft haben willst, kannst Du in Bildeinstellungen "Seitenverhältnis speichern" einschalten. Dann bleibt der ZOOM Mode auch bei Formatwechseln des angezeigten Programmes erhalten. Ein echter 16/9 wird dann aber evtl. über den sichtbaren Bereich des Panels hinausgezogen.

Evtl. kann man die 4/3 16/9 etc.... auch am Panel einstellen, da verhält sich aber jedes anders, teilweise auch je nach Eingang (am Scart geht ein Zoom , am DVI nicht .....) Da gibts die wildesten Kombinationen. Deshalb auch die Einstellungsvielfalt am AMC.

In http://forum.ts.fujitsu.com/digit ... php?t=5416 schreibst Du,
"... Myrica PQ 42 über DVI, Auflösung WXGA 1360x768x60....." , ich empfehle am AMC zumindest eine 50HZ Auflösung zu verwenden, sonst hast Du je nach Sendung ein dauerhaftes Ruckeln, das bei uns in aller Regel 50Hz Content gesendet wird. (analog sowieso immer).

Du erwähnst auch noch Störungen an den Bildrändern. Ja, leider übertragen manche Sender digital immer noch "Fliegendreck" an den Bildrändern. Auf den Röhren-TV's verschwand das sowieso im Orkus des Overscan (Röhre zieht das Bild über den sichtbaren Bereich heraus) und man hat es mit dem Editing nicht so genau genommen. Zum Teil sieht man da auch noch Informationen, welche für Schnittanlagen in diesen (ehemals) unsichtbaren Bereich reingenommen wurden, oder z.B. (analoge) 16/9 Information in der obersten Zeile nach pal plus....
Alles das hat im mpeg eigentlich nichts zu suchen, aber viel wird halt noch analog produziert oder durchläuft bis zur Sendung zig analog/digital Wandlungen, je nach Bearbeitungsschritten.
AMC croppt schon einen kleinen Teil am Rand weg, aber es ist halt eine Gratwanderung ab wann man "wichtige" Bildinformation wegwirft und was als "Fliegendreck" eh uninteressant ist.

Ich hoffe damit weiter geholfen zu haben,
Gruß,
Karl


Return to “Display output on TV”

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest

cron