Page 1 of 1

filecheck beim booten

Posted: Thu May 06, 2010 10:57
by DonF
Hallo,

ich habe nun 2 Tage hier im Forum gelesen und nichts gefunden.

Gibt es wirklich noch keinen Filecheck der automatisch beim booten ausgeführt
oder den man per Weboberfläche ausführen kann?

Es kann doch immer mal der Strom ausfallen oder sonst was passieren dann
ist das Filesystem defekt, so wie bei mir...

Grus
DonF

Re: filecheck beim booten

Posted: Thu May 06, 2010 14:44
by Brevheart
Nein, beim starten des Systems wird kein auto File check durchgeführt. Es geht nur über die normale Schiene wie ich hier beschrieben habe http://forum.ts.fujitsu.com/digitalhome/viewtopic.php?f=41&t=8173

G. Brevheart

Re: filecheck beim booten

Posted: Thu May 06, 2010 15:05
by DonF
[quote="Brevheart"]Nein, beim starten des Systems wird kein auto File check durchgeführt.

Geht die Entwicklung denn noch voran?
Einen Button um den Filecheck per Admininterface auszuführen wäre doch klasse.


[quote="Brevheart"] Es geht nur über die normale Schiene wie ich hier beschrieben habe http://forum.ts.fujitsu.com/digitalhome/viewtopic.php?f=41&t=8173

Wenn man nicht wie ich sein amsadmin passwort geändert und vergessen hätte...

Re: filecheck beim booten

Posted: Thu May 06, 2010 15:40
by Brevheart
Ob die Entwicklung weiter geht, wird/kann dir lochness vielleicht beantworten.

G. Brevheart

Re: filecheck beim booten

Posted: Thu May 06, 2010 16:09
by DonF
Ich als Laie stell mir das gar nicht so schwer vor.

Einen Button in die Weboberfläche, dann ein Script was genau deine Schritte ausführt... oder?

Re: filecheck beim booten

Posted: Fri May 07, 2010 7:41
by lochness
Das ist nicht ganz trivial.

Denn zum File System Check, wie Brevheart ihn auch beschreibt, darf die Platte nicht mehr von Anwendungen benutzt werden und dann abgehängt (umount) werden. Dazu muss der File System Check selbst in der RAM-Disk liegen und auch das Web-Admin-Interface müsste geändert werden. Nach dem Check müsste dann in jedem Fall gebootet werden.
Es ist aber problematisch. Denn wenn die Platte wirklich logische Fehler im Dateisystem aufweist, dann würde die Platte des AMS gar nicht mehr ansprechbar sein (HD unable to use). Also muss alles zum Checken permanent in der doch recht kleinen RAM-Disk liegen, auch die geänderten Web-Seiten. Das bedeutet eine Änderung in der Firmware selbst, nicht in der Firmware-Extension.

Ein File System Check bei jedem Start würde das Booten sehr verlangsamen und bedeutet auch eine Änderung in der Firmware.

Muss ich bei Gelegenheit mal mit Brevheart diskutieren.

Re: filecheck beim booten

Posted: Sat May 08, 2010 9:03
by DonF
Hallo,

wie machen das denn andere SOHO Nas auf dem Markt?

Ohne euer Zutun und ohne Linux KnowHow beim Kunden ist die Platte ja
nach einem Filesystemfehler unbenutzbar. Das ist ein deutlicher Mangel und
ein heftiger Designfehler.

Ich kann kaum glauben das man Linux Geräte mit EXT raus bringt und
keinen automatischen Filecheck beim booten macht. Lieber etwas
länger warten als defekt.

Man hätte dazu die LED "Platte voll" nutzen können, leuchtet die läuft
halt der Filecheck. Oder den Backupbutton nutzen, drückt man den
3 mal dann macht die Platte einen Filecheck.

Oder ein Reparatur Script per USB Stick starten/booten... oder was weiss ich. :-)

Gruß
Mkel

Re: filecheck beim booten

Posted: Sat May 08, 2010 9:37
by DonF
Brevheart wrote:Nein, beim starten des Systems wird kein auto File check durchgeführt. Es geht nur über die normale Schiene wie ich hier beschrieben habe http://forum.ts.fujitsu.com/digitalhome/viewtopic.php?f=41&t=8173

G. Brevheart



Achja, der FIlecheck der internen Platte nach der Anleitung oben funktioniert nicht.
Nach abarbeiten der Anleitung sind immer noch die smbd dienste aktiv die man noch killen muss.

Aber auch danach ist noch die shell sh aktiv, die man nicht killen kann und somit die Platte
nicht unmounten kann.

Hat das noch nie jemand ausprobiert und vor allem, hat sich noch nie jemand das Filesystem zerschossen?

Bei mir ist es soweit kaputt das ich nur noch 20% der Daten kopieren konnte und auf den Rest nicht
mehr ran komme.

Blöde auch das einem das NAS das defekte Filesystem nirgends mitteilt. ;-(

Hat noch jemand einen Tipp oder bleibt mir nur ne Knoppix CD suchen, die Platten alle ausbauen und an einen Desktop hängen?

Gruss
DonF

Re: filecheck beim booten

Posted: Sat May 08, 2010 10:05
by DonF
Ahhh...

my fault, ich hatte im Webmin die "Tools" nicht deaktiviert und dachte die brauch ich ja noch... danach kann man unmounten...

Evtl. helfen meine Fehler ja mal jemanden...

Funktioniert aber trotzdem nicht, auch diesmal sofort nach dem e2fsck ein "killed"...wie auch schon bei der externen Platte.


amsadmin# ./e2fsck /dev/sda1
e2fsck 1.40.11 (17-June-2008)
/dev/sda1 contains a file system with errors, check forced.
Pass 1: Checking inodes, blocks, and sizes
Killed
amsadmin#



Noch jemand eine Idee?

Gruß
DonF

Re: filecheck beim booten

Posted: Sat May 08, 2010 10:55
by Brevheart

Code: Select all

./e2fsck -y /dev/sda
= interne Platte

Code: Select all

./e2fsck -y /dev/sdb
= externe Platte


G. Brevheart

Re: filecheck beim booten

Posted: Sun May 09, 2010 12:37
by DonF
Hallo Brev,

was intern und was extern ist weiss ich, und die "1" von Devicenamen kann ich nicht einfach weglassen,
dann findet er selbstverständlich den Superblock nicht.

Oder was meinst Du?

Gruss
DonF